• WISSENSCHAFT 2010

    ApoRisk® Branchennews | Pharmazeutische Nachrichten aus der Apothekenbranche

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

30.12.2010 - Pneumonie-Risiko bei PPIs

WISSENSCHAFT – NEBENWIRKUNGEN

Berlin - Medikamente, die die Ausschüttung von Magensäure unterdrücken, können das Risiko für Lungenentzündungen erhöhen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Metaanalyse von insgesamt 31 Studien. Die Auswertung der südkoreanischen Wissenschaftler wurde nun im Fachmagazin „Canadian Medical Association Journal" veröffentlicht.
weiterlesen...

30.12.2010 - Rauchstopp macht glücklich

WISSENSCHAFT – NIKOTINVERZICHT

Werne - Wer mit dem Rauchen aufhört, kann neben seiner körperlichen auch die psychische Gesundheit verbessern. Das hat eine Studie an der Brown University in den USA gezeigt, teilt die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Werne mit.
weiterlesen...

30.12.2010 - Rauchen verstärkt Krebsschmerzen

WISSENSCHAFT – TUMORERKRANKUNGEN

Berlin - Tumorpatienten, die rauchen, leiden unter stärkeren Schmerzen als solche Krebskranken, die nicht zum Glimmstengel greifen. Zu diesem Ergebnis kommen US-Wissenschaftler in einer Studie. Sie hatten Patienten mit verschiedenen Tumoren zu ihrem Rauchverhalten und Schmerzempfinden befragt.
weiterlesen...

28.12.2010 - Süß macht süchtig

WISSENSCHAFT – ERNÄHRUNGSVERHALTEN

Berlin - Wer zuviel Süßes isst, kann kann nicht nur dick, sondern auch abhängig werden. US-Forscher vom Scripps Research Institute in Florida fanden in Tierversuchen heraus, dass der Konsum von Süßigkeiten und fettigen Speisen langfristig ähnliche Abläufe auslöst wie bei Drogenabhängigen.
weiterlesen...

27.12.2010 - Mehr Opioide verordnet

WISSENSCHAFT – ANALGETIKA

Berlin/Eschborn - Zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) werden immer häufiger Opiodi verordnet. So stieg die Zahl der Patienten, denen von ihrem Arzt Opioide verschrieben wurden, um rund 20 Prozent. Im Jahr 2009 wurden 1,26 Millionen GKV-Versicherten Opiodi verordnet, im Jahr 2005 waren es noch 1,05 Millionen Patienten. Das ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e.V. (DAPI) durch den Vergleich von Rezeptdaten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Verordnungen an Privatpatienten wurden nicht berücksichtigt. Daten für 2010 liegen derzeit noch nicht vor.
weiterlesen...

27.12.2010 - Placebo: Wirkung trotz Wissen

WISSENSCHAFT – SCHEINMEDIKAMENTE

Berlin - Placebos wirken offenbar auch dann, wenn die Patienten wissen, dass ihre Tablette keinen Wirkstoff enthält. US-Forscher widerlegen mit einer Studie die gängige Lehrmeinung zum Placeboeffekt, nach der der Erfolg auf dem Glauben des Patienten beruhe, er nehme ein echtes Medikament.
weiterlesen...

23.12.2010 - Peptid blockiert HIV

WISSENSCHAFT – AIDSFORSCHUNG

Berlin - Forscher aus Hannover und Ulm haben ein neues Therapieprinzip gegen Aids gefunden. Das von ihnen entdeckte Eiweiß VIR-576 verhindert das Andocken des HI-Virus an die menschliche Zelle, indem es an dessen Hüllprotein bindet und das Fusions-Eiweiß - den sogenannten „sticky finger" - blockiert, das für die Verankerung auf der Membran der menschlichen Zelle essenziell ist. „Es ist ein ganz neuer wirksamer Therapieansatz, von dem wir uns weniger Nebenwirkungen erhoffen", sagte Professor Dr. Reinhold E. Schmidt von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), der das Peptid in einer ersten klinischen Studie an 18 HIV-Infizierten testete.
weiterlesen...

22.12.2010 - Forscher zweifeln an Echinacea

WISSENSCHAFT – PHYTOPHARMAKA

Berlin - Eine Erkältung dauert ohne Behandlung eine Woche, mit Behandlung sieben Tage - dieses Sprichwort scheint auch für die Therapie von Schnupfen, Husten und Heiserkeit mit Rotem Sonnenhut (Echinacea prupurea) gelten. US-Wissenschaftler konnten in einer Studie keinen zusätzlichen Effekt der Heilpflanze bei Erkältungen feststellen.
weiterlesen...

21.12.2010 - Neue Hinweise für Antidepressiva

WISSENSCHAFT – PRODUKTINFORMATIONEN

Berlin - Die Produktinformationen für Trizyklische Antidepressiva und selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Inhibitoren (SSRI) sollen ergänzt werden, einschließlich Mirtazapin und Venlafaxin. Damit soll laut dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) auf verschiedene Nebenwirkungen hingewiesen werden.
weiterlesen...

21.12.2010 - Knoblauch gegen Arthritis

WISSENSCHAFT – PRÄVENTION

Berlin - Knoblauch, Zwiebeln und Lauch könnten helfen, Osteoarthritis vorzubeugen. Britische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Frauen, die in ihren Speisen häufiger Pflanzen der Gattung Allium verwenden, weniger oft an den entzündlichen Gelenkerkrankungen der Hüfte leiden. Die Ergebnisse der Studie sind im Fachmagazin BMC Musculoskeletal Disorders erschienen.
weiterlesen...

21.12.2010 - Thromboembolien unter Revlimid

WISSENSCHAFT – ROTE-HAND-BRIEF

Berlin - Patienten, die wegen eines multiplen Myeloms mit einer Kombination aus Revlimid (Lenalidomid) und Dexamethason behandelt werden, haben ein erhöhtes Risiko für das Auftreten venöser und arterieller thromboembolischer Ereignisse. Darauf weist der US-Hersteller Celgene in einem Rote-Hand-Brief hin.
weiterlesen...

20.12.2010 - Rhythmusstörungen bei Dolasetron

WISSENSCHAFT – ANTIEMETIKA

Berlin - Die US-Arzneimittelbehörde FDA schränkt die Indikation des Antiemetikums Dolasetron ein. Der Serotonin-(5-HT3) Antagonist sollte als Injektion nicht länger zur Vorbeugung von Übelkeit und Erbrechen bei Patienten mit zytostatischer Chemotherapie eingesetzt werden, teilte die Behörde mit. Dolasetron wird in den USA unter dem Namen Anzemet von Sanofi-Aventis vermarktet.
weiterlesen...

17.12.2010 - Rückschläge für Avastin

WISSENSCHAFT – ZULASSUNGSÄNDERUNG

Berlin - Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat bei seinem Tumortherapeutikum Avastin (Bevacizumab) gleich mehrere Rückschläge hinnehmen müssen. Eigentlich wollte der Hersteller die Zulassung um eine Kombinationstherapie erweitern lassen. Nach der Bewertung durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) droht nun allerdings sogar die Streichung einer bestehenden Indikation.
weiterlesen...

17.12.2010 - MRSA bei jedem 50. Patienten

WISSENSCHAFT – SAARLAND

Berlin/Homburg - Jeder 50. Patient, der im Saarland stationär aufgenommen wird, schleppt den gefährlichen Keim MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ein. Das geht aus den nun veröffentlichten ersten Ergebnissen einer landesweiten Screeningaktion hervor. Insgesamt waren in den vergangenen zwei Monaten mehr als 20.000 Patienten bei stationärer Aufnahme in einem Krankenhaus per Abstrich auf MRSA untersucht worden.
weiterlesen...

16.12.2010 - Diabetes durch Kortison-Inhalation

WISSENSCHAFT – NEBENWIRKUNGEN

Berlin - Wer wegen Asthma oder einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) regelmäßig Kortisonpräparate inhaliert, läuft womöglich Gefahr, an Diabetes zu erkranken. Das Risiko liege bei bei 34 Prozent, schreiben kanadische Wissenschaftler im Fachmagazin „American Journal of Medicine".
weiterlesen...

15.12.2010 - Valproinsäure bei Migräne

WISSENSCHAFT – OFF-LABEL-USE

Berlin - Ärzte können Migränepatienten ab sofort Valproinsäure zu Lasten der Krankenkasse verordnen, obwohl das Antiepileptikum nicht für diese Indikation zugelassen ist. Ein entsprechender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ist heute in Kraft getreten.
weiterlesen...

15.12.2010 - Schlaf macht schön

WISSENSCHAFT – SCHLAFFORSCHUNG

Stockholm - Wer gesund und attraktiv aussehen möchte, braucht ausreichend Schlaf. Schläft jemand zu wenig, spiegelt sich das in seinem Gesicht wider: Beobachter stufen ihn dann als ungesünder, weniger attraktiv und müder ein. Das ergab eine Studie des Karolinska Institutet in Stockholm, die das „British Medical Journal" online veröffentlicht hat. Sie bestätigt damit erneut die Bedeutung von Schlaf für die Schönheit.
weiterlesen...

14.12.2010 - BfR warnt vor Antibiotikaresistenz

WISSENSCHAFT – INFEKTIONSERREGER

Berlin - Beim Test auf Antibiotikaresistenzen hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hohe Raten bei Salmonellen festgestellt: 48 Prozent der Bakterien-Isolate sind den Untersuchungen zufolge gegen eine Antibiotika-Klasse resistent, 35 Prozent gegen mehr als eine Klasse. Bei bestimmten Salmonellen-Typen lag die Resistenzrate gegenüber Chinolonen mit 60 bis 85 Prozent sogar weit über dem Durchschnitt. Die entsprechenden Keime kämen vermehrt in Lebensmitteln vor, verursachten aber nur wenige Infektionen beim Menschen, so das BfR.
weiterlesen...

13.12.2010 - Suizidgefahr durch Prialt

WISSENSCHAFT – NEBENWIRKUNGEN

Berlin - Das Schmerzmittel Prialt (Ziconotid) könnte die Neigung zum Selbstmord steigern. Das geht aus einer Untersuchung Bochumer Wissenschaftler hervor, die im Fachmagazin Pain veröffentlicht wurde. Bei Ziconotid handelt es sich um das synthetisch hergestellte Gift der Meeresschnecke Conus magus, das vor sechs Jahren von dem Hersteller Eisai als Alternative zu Morphin auf den Markt gebracht worden ist.
weiterlesen...

10.12.2010 - Deutsche werden immer dicker

WISSENSCHAFT – ADIPOSITAS

Berlin - Immer mehr Deutsche sind krankhaft dick. Der Anteil fettleibiger Männer sei von 12 Prozent im Jahr 1999 auf 16 Prozent in den Jahren 2009/2010 gestiegen. Das teilt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion mit. Der Anteil krankhaft dicker Frauen wuchs im selben Zeitraum von 11 auf 15 Prozent.
weiterlesen...

Artikel 1 - 20 von 386 Artikel
>>
Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • Die PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • Die PharmaRisk® CYBER

    Eine einzige Versicherung für alle Internetrisiken

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

QR Code
Startseite Impressum Seitenübersicht Checklisten Lexikon Produkt-Lösungen Vergleichsrechner