• ApoTeam

    ApoRisk® Versicherungsberatung | Sicherheit für Angestellte

  • Konzept Gesundheit

    Wir finden die passende Krankenversicherung für Sie!

  • Konzept Vorsorge

    Nehmen Sie Kurs auf eine sichere Zukunft

  • Konzept Sicherheit

    Risiken erfordern einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz

  • Konzept Finanzen

    Vertrauen ist die Währung, in der heute bezahlt wird!

  • ApoRisk® Rechner

    Sparen Sie Zeit und Geld mit unseren Versicherungsvergleichen

  • Kontakt

    Wir helfen Ihnen schnell, kompetent und unbürokratisch weiter.

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen
ApoTeam
Information

VergleichsrechnerSehr geehrtes Apotheken-Team,



in jeder neuen Lebensphase stehen Veränderungen an. Um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, sollten Apothekenangestellte mit bestimmten Versicherungen vorsorgen.

Dabei sollte man das Augenmerk darauf richten, dass man weder über- noch unterversichert ist. Manche Versicherungen sind schlichtweg überflüssig, andere wiederum unverzichtbar.

Bienenstock

Fakt ist, dass es bestimmte Policen gibt, die man erst ab einem gewissen Alter abschließen sollte. In der folgenden Übersicht finden Sie heraus, ab welchem Lebensabschnitt welcher Versicherungsschutz wirklich sinnvoll ist.


 

1. In der Ausbildung:


Studenten und Auszubildende haben den Vorteil, dass sie bei einigen Versicherungen kostenfrei bei den Eltern mitversichert sein können. Für sie hält sich die Zahl der empfehlenswerten Policen noch in Grenzen.

Checkliste

  • Krankenversicherung
  • Private Krankenzusatzversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Private Haftpflichtversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung


Im Detail:

Krankenversicherung
:
Wer studiert, ist bis zum 25. Lebensjahr bei den Eltern kostenfrei mitversichert - falls die Eltern in der gesetzlichen Krankenkasse versichert sind und das eigene Einkommen bestimmte Grenzen nicht überschreitet (in der Regel 400 Euro pro Monat). Danach müssen sich Studenten entscheiden, ob sie in die gesetzliche studentische Krankenversicherung (derzeit ca. 49 Euro pro Monat plus rund zehn Euro Pflegeversicherung) gehen oder eine private Krankenversicherung abschließen. Auszubildende brauchen unabhängig von ihrem Alter eine eigene Krankenversicherung.

Private Krankenzusatzversicherung
:
Es gibt zahllose Tarife für eine Krankenzusatzversicherung, die den eingeschränkten Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung aufpäppeln - für Zahnersatz, für Chefarztbehandlung für das Krankenhaustagegeld. Besonders interessant für Studenten, die auf ein Gehalt oberhalb der Versicherungspflichtgrenze hoffen können: Einige Tarife beinhalten die Option, später ohne weitere Gesundheitsprüfung in einen privaten Volltarif zu wechseln. So sichern sich Studenten ihren Gesundheitszustand schon Jahre im Voraus.

Berufsunfähigkeitsversicherung
:
Sichert die eigene Arbeitskraft ab und ist für jeden wichtig, der heute und/oder in Zukunft von seiner Arbeit lebt. Weil sie gesünder sind, bekommen Jüngere günstigere Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung, die ihre Kunden gegen Berufsunfähigkeit absichert, als Ältere.

Private Haftpflichtversicherung: Die private Haftpflichtversicherung ist ein Muss. Sie schützt gegen Sach-, Personen- und Vermögensschäden. Ohne sie kann man im Schadensfall leicht in die Schuldenfalle rutschen. Im Studium wie auch in der Ausbildung ist man lange bei den Eltern kostenfrei mitversichert (wenn man nicht vorher heiratet und solange es sich um die Erstausbildung handelt).

Auslandsreisekrankenversicherung: Selbst wer nur selten ins Ausland reist, sollte auf die Police keinesfalls verzichten. Die gesetzliche Krankenversicherung gewährleistet nämlich für diesen Fall nur unzureichenden Schutz, da sie etwa einen Krankenrücktransport nicht versichert. Schützen Sie sich also vor unnötigen finanziellen Belastungen mit Tarifen schon ab sieben Euro pro Jahr. Die Auslandsreisekrankenversicherung begleicht die Arztrechnung im Ausland, wenn die Gesetzliche nicht zahlt.Privat Versicherte sichern sich bei Krankheit im Ausland damit die Beitragsrückerstattung.



2. Im Arbeitsleben:


Im ersten Job sollte der Schutz vor Invalidität Vorrang genießen.

Checkliste

  • Unfallversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Gesetzliche / private Krankenversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Hausratversicherung


Im Detail:

Unfallversicherung:
Die Police schützt gegen die Folgen einer Invalidität, die durch Unfälle verursacht worden ist. Der Versicherungsschutz besteht dann überall und zu jeder Zeit. Zwar hört man immer wieder, dass eine Unfallversicherung unnötig sein soll, wenn man eine Berufsunfähigkeitsversicherung hat. Dabei wird allerdings verschwiegen, dass man zwar Invalide werden kann, aber deswegen nicht gleich berufsunfähig werden muss. Wer nach einem Autounfall an den Rollstuhl gefesselt ist, kann beispielsweise vielleicht noch bestens in seinem angestammten Beruf arbeiten, muss aber sein Haus behindertengerecht umbauen lassen.

Gesetzliche Krankenkasse (GKV) oder private Krankenversicherung (PKV): Wer bessere Leistungen als in der gesetzlichen Krankenkasse in Anspruch nehmen will, sollte über einen Wechsel zur privaten Krankenversicherung nachdenken. Vor allem für junge Selbstständige, Freiberufler und Beamte unabhängig von ihrem Einkommen ist die PKV interessant, aber auch Angestellte und Arbeitnehmer, die mindestens drei volle Kalenderjahre über der Versicherungspflichtgrenze (2008: 4.050 Euro im Monat) verdient haben, können beitreten.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Der Schutz bei Berufsunfähigkeit ist in jeder Lebensphase wichtig. Wer sich als Student oder in der Ausbildung noch nicht versichert hat, sollte spätestens jetzt abschließen. Auch für Versicherte lohnt sich ein Check. Wer in der Ausbildung noch handwerklich tätig war, im Job aber Büroarbeit erledigt, wird möglicherweise in eine preiswertere Berufsgruppe eingestuft.

Hausratversicherung: Immerhin ein Viertel der deutsche Haushalte haben keine Hausratversicherung. Dabei schützt sie bei Schäden durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Sturm. Elementarschäden werden meist als Zusatzpaket abgeschlossen und sind unbedingt zu empfehlen.


 

3. Für junge Paare:


Junge Paare, die zum ersten Mal in eine Wohnung ziehen, sollten sich schon mal Gedanken über ihr gemeinsames Hab und Gut machen - insbesondere dann, wenn wertvolle Gegenstände darunter sind.

Checkliste

  • Unfallversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung
  • Krankenversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Hausratversicherung


Im Detail:


Hausratversicherung: Eine jeweils eigene Hausratversicherung benötigen Lebenspartner nicht, ein Vertrag für beide reicht aus. Dabei sollte man darauf achten, dass der Neuwert des gemeinsamen Interieurs durch die neue Versicherungssumme abgedeckt ist. Recht praktikabel ist es, circa 650 Euro Versicherungssumme pro Quadratmeter Wohnfläche zu versichern. Bei dieser Höhe verzichten die Versicherer auf eine Prüfung der Unterversicherung im Schadenfall.



4. Für Familien:


Für eine mehrköpfige Familie sind die Risiken deutlich größer als für einen jungen Single. So sollte die Familie unbedingt im Todesfall der Eltern oder eines Elternteils vor dem finanziellen Ruin finanziell abgesichert sein.

Checkliste

  • Unfallversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung
  • Krankenversicherung
  • Private Krankenzusatzversicherung
  • Krankenhauszusatzversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Hausratversicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Rechtschutzversicherung
  • Pflegezusatzversicherung


Im Detail:

Privathaftpflichtversicherung:
Diese Versicherung ist in jedem Lebensalter notwendig. Für junge Familien von Vorteil sind Qualitätstarife, die auch Schäden von Kindern unter sieben Jahren (nicht deliktfähige Kinder) mitversichern.

Private Krankenzusatzversicherung: Ist für gesetzliche Versicherte gedacht, denen die Leistungen der Krankenkassen nicht reichen. Die GKV zahlt für Zahnersatz einen Zuschuss für die Regelversorgung mit einfachen Kronen, Brücken oder Prothesen. Teure Dentalleistungen mit Gold- und Keramikkronen, Implantaten oder Inlays werden auf Wunsch anteilig von der privaten Krankenzusatzversicherung übernommen. In Kombination mit den GKV-Zuschüssen wird dann zumindest ein Großteil der Gesamtkosten erstattet.

Krankenhauszusatzversicherung: GKV-Patienten kommen in der Klinik meist in ein Mehrbettzimmer. Wer es vorzieht, im Ein- oder Zweibettzimmer zu genesen, der lässt die Krankenhauszusatzversicherung die höheren Kosten finanzieren. Sie übernimmt zudem das Honorar für eine Chefarztbehandlung, die mitunter recht teuer ausfallen kann.

Risikolebensversicherung: Sie ist besonders wichtig bei einer Hausfinanzierung und zur Absicherung von Familien mit einem Hauptverdiener. Im ersten Fall ist eine Police mit jährlich fallendem Todesfallschutz eine preiswertere Variante, für die Hinterbliebenenvorsorge ist eine konstante Todesfallsumme angebracht. Bei Tod der versicherten Person wird die Versicherungssumme auf einen Schlag ausgezahlt. Empfehlenswert ist eine kleine Risikolebensversicherung bei Paaren auch für den Partner, der zu Hause ist oder ein geringeres Einkommen hat. Auch bei dessen Tod entstehen Lücken durch Kosten für Kinderbetreuung oder Verdienstausfall.

Rechtsschutzversicherung: Hat unter den Versicherungen nicht die oberste Priorität. Trotzdem gehen Streitigkeiten ins Geld und viele kämpfen nur deshalb nicht um ihr gutes Recht, weil sie sich den Prozess nicht leisten können. Die Rechtsschutzversicherung sichert den Privatbereich inklusive Arbeitsrecht, Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz. Die Bausteine können zu- oder abgewählt werden. Selbstständige benötigen einen besonderen Tarif.

Pflegezusatzversicherung: Die gesetzliche Absicherung reicht für Pflegebedürftige nicht aus. Bei stationärer Betreuung in Pflegestufe III entsteht schnell eine monatliche Lücke von 2.000 Euro. Eine private Pflegezusatzversicherung gibt es als Pflegekostenversicherung, als Pflegetagegeldversicherung und als selbstständige Pflegerentenversicherung. Mit der Pflege lassen sich die Leistungen der Pflegeversicherung aufstocken. Die Zusatzversicherung bietet große Flexibilität im Pflegefall. So lässt sich der pflegegerechte Umbau des Hauses damit ebenso bezahlen wie die mobile Pflegekraft, die Unterkunft in betreuten Wohnanlagen sowie im Heim. Über die Auszahlungen darf der Versicherte völlig frei verfügen.


 

5. Fünfzig plus:


Die „Empty-Nesters" (Wortschöpfung der Marketingstrategen für Eltern, deren Kinder aus dem Haus sind) stehen vor neuen Fragen bezüglich des Versicherungsschutzes.

Checkliste

  • Krankenhauszusatzversicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Unfallversicherung
  • Sterbegeldversicherung



Im Detail:

Risikolebensversicherung:
Der Todesfallschutz kann an den notwendigen´Hinterbliebenenschutz angepasst werden. Ist der Todesfallschutz für die Baufinanzierung noch notwendig oder ist das Haus abbezahlt? Genügt für den Hinterbliebenenschutz die angesparte Altersvorsorge?

Unfallversicherung: Für die Altersgruppe ab 50 bieten viele Gesellschaften spezielle Konzepte in der Unfallversicherung an. Sie bieten nützliche Soforthilfe nach Unfällen, sind aber kostspieliger. Achten Sie bei Unfalltarifen darauf, ob der Vertrag in einem bestimmten Alter automatisch endet oder ob sie später (meist ab 70 Jahren) einen erhöhten Beitrag zahlen müssen.

Sterbegeldversicherung: Sie zahlt ähnlich wie eine Kapitallebensversicherung im Todesfall eine Versicherungssumme, die dafür gedacht ist, die letzten Dinge im Leben zu regeln. Die Versicherer werben damit, dass die Kunden somit nach ihrem Ableben ihren Angehörigen nicht mit etwa den Beerdigungskosten auf der Tasche liegen müssen. Häufig kann auch der Bestatter als Begünstigter eingesetzt werden. Diese Art der Versicherung ist jedoch ein rotes Tuch für Verbraucherschützer. Sie kritisieren vor allem die schlechte Verzinsung. Wer aber nach kurzer Zeit nach dem Abschluss verstirbt (Wartezeit von meist 18 Monaten beachten!), erhält die volle Summe, die er bis dahin noch nicht ansparen konnte. Wenn das Geld jedoch schon auf dem Festgeldkonto liegt, muss man nicht extra eine solche Versicherung abschließen.


 

6. Spezifische Sachversicherungen:


Kfz-Versicherung:
Die Kfz-Versicherung ist gesetzlich für jeden Kfz-Halter vorgeschrieben. Für neuere Wagen kann ein Kaskoschutz (je nach Tarif enthält die Police z.B. einen Schutzbrief, Absicherung gegen Marderbiss etc.) neben der Haftpflicht durchaus sinnvoll sein.

Tierhalterhaftpflichtversicherung: Wichtig für Hunde- und Pferdehalter. Wenn der Hund sich losreißt und vors Auto springt, entstehen Schäden, die niemand so leicht aus eigener Tasche zahlt - die Tierhalterhaftpflicht springt dann ein. Katzen, Meerschweinchen, Wellensittiche und andere Tiere sind über die Privathaftpflicht mitversichert.

Wohngebäudeversicherung: Für Hausbesitzer ist eine Wohngebäudeversicherung zwingend notwendig, bei einer Baufinanzierung verlangt sogar die Bank, dass eine Versicherung besteht (aber nicht unbedingt beim Versicherer der Bank abschließen!). Schäden durch Feuer, Leitungswasser und Sturm sind üblicherweise abgesichert. Schutz bei Elementarschäden ist grundsätzlich sinnvoll. Auch wo Überschwemmungen oder Schneedruck nicht drohen, können rasch Schäden durch Starkregen entstehen.

Leistungen

Und das bieten wir Ihnen ...



Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen
Eine private Krankenversicherung bietet erhebliche Vorteile gegenüber der gesetzlichen.
Auch wenn es um die Pflegeversicherung geht, ist ApoRisk® der richtige Ansprechpartner.

Invalidität, das unterschätzte Risiko
Jährlich erleiden mehr als 8,47 Millionen Menschen einen Unfall, zumeist in der Freizeit. Schützen Sie sich selbst und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen eines Unfalls.

Sicherheit auch mobil - Die Kfz-Versicherung
Beinahe täglich sind Sie mit einem Fahrzeug unterwegs. Gehen Sie kein Risiko ein und versichern es umfassend.

Recht und billig
Rechtsstreitigkeiten erzeugen schnell hohe Kosten, selbst wenn Sie im Recht sind. Mit einer Rechtsschutzversicherungminimieren
Sie den finanziellen Schaden.

Altersvorsorge

Damit Sie Ihren Ruhestand genießen können, sollten Sie sich frühzeitig einen Überblick über Ihre Ansprüche verschaffen und
auch privat Vorsorge treffen.Wir erstellen mit Ihnen eine individuelle Analyse Ihrer Versorgungssituation und stehen Ihnen beratend zur Seite.

Gebäude- und Hausratversicherung

Täglich droht IhremGebäude und den sich darin befindenden Einrichtungsgegenständen und Möbeln eine Vielzahl von Gefahren wie Feuer, Unwetterschäden, Einbruch, Diebstahl und Glasbruch. Unsere Versicherungen sorgen für eine optimale Absicherung vor unvorhersehbaren Kosten.

Schaden verpflichtet
Im täglichen Leben kommen leicht Missgeschicke vor. Den enstandenen Schadenmüssen Sie ersetzen. Kompensieren Sie die Folgen mit einer Haftpflichtversicherung.



Erfahrung und Kompetenz rund um die Apotheke.
Die ApoRisk® bietet nun auch Versicherungslösungen speziell für Angestellte.


Speziell

Durch die Spezialisierung auf den Schutz rund um Apotheken kennen wir ganz genau die Bedürfnisse Ihrer Berufsgruppe. Wir analysieren mit Ihnen Ihre persönliche Situation und erstellen bedarfsgerecht Ihren individuellen Versicherungsschutz.


Sicher

Unser Versicherungsschutz begleitet Sie jederzeit und überall. Am Arbeitsplatz, bei Ihnen zu Hause, an einem beliebigen Ort auf dieser Welt. Wir sorgen dafür, dass Sie sicher durchs Leben gehen, rund um die Uhr. Dafür arbeiten wir ausschließlich mit großen
namhaften Versicherungsgesellschaften zusammen.


Direkt

Rufen Sie uns an oder senden Sie ein Fax. Sie erhalten 24 Stunden am Tag schnell und unkompliziert fundierte Informationen und individuelle Beratung direkt von unseren kompetenten Beratern.



Gut informiert die richtige Entscheidung treffen.

Der RiskCheck - Risiken mit System versichern Über unsere Leistungen im Versicherungswesen hinaus bieten wir unseren Kunden auch einmalige Dienstleistungen an. Im Rahmen einer ausführlichen Analyse stellen wir dem möglichen Risiko die Kosten gegenüber und setzen in sogenannten RiskChecks die Prioritäten für Ihre ganz persönlichen Risiken als Versicherungsnehmer.
Dieser Check ermöglicht es uns, individuell auf unsere Kunden abgestimmte Versicherungspakete zu schnüren, in denen nur die Leistungen enthalten sind, die ihrem Risiko entsprechen. Das sichert Sie als Kunden ab und erspart Ihnen unnötige Kosten, die in unübersichtlicheren Paketen auf Sie lauern. Sie bezahlen nur die Leistung, die Sie auch bekommen.

Der KostCheck - Geld sparen mit dem richtigen Überblick Um unsere Kunden auch sonst vor unnötig hohen Kosten zu bewahren, bieten wir Ihnen einen Kostcheck an. Diese Dienstleistung hilft bares Geld zu sparen.Wir vergleichen für Sie die Angebote großer namhafterVersicherungsunternehmen und suchen den für Sie günstigsten Tarif heraus. Dabei achten wir natürlich auch auf die Qualität der Leistungen, damit Sie imSchadensfall gut versichert sind.

Prämien

Schnell und bequem zu Ihrem persönlichen Angebot



Gerne erarbeiten wir kostenfrei die individuelle Absicherung für Sie als Apotheker In und Ihre Familie. Wir analysieren nach Ihren Angaben sorgfältig und gewissenhaft Ihren Bedarf, ordnen ihn den Tarifstrukturen und unseren Sondervereinbarungen zu und ermitteln daraus den optimalen Versicherungsschutz und den oder die entsprechenden Versicherungspartner.

Nutzen Sie unsere Erfahrung und rufen Sie uns an 0800. 919 0000 oder
faxen Sie uns unter 0800. 919 6666, besonders dann, wenn Sie weitere Informationen oder Antragsformulare zu alternativen Versicherern wünschen.

Mit der ApoRisk® steht Ihnen ein Partner zur Seite, der bereits über 4.900 Apotheker Innen in Deutschland zu seinen Kunden zählen darf. Vergleichen Sie unser Angebot und Sie werden sehen, es lohnt sich, Ihr Vertrauen dem Versicherungsspezialisten für Ihren Berufsstand zu schenken.

Download

Im Download-Bereich können Sie alle Beratungsformulare und Dokumente einfach herunterladen und ausdrucken. Das geht schnell und spart Zeit und Geld.



Prospekt

» ApoRisk - RiskManagement
» ApoRisk - Versicherungskosten-Check
» ApoRisk - Sicherheitskompass
» ApoRisk - Mehr Freiraum für wichtige Aufgaben
» ApoBusiness - Ihr betriebliches Sicherheitspaket
» ApoPrivate - Ihr privates Sicherheitspaket
» ApoTeam - Sicherheit für Angestellte



» Acrobat Reader Download

Acrobat Reader Download

 


Downloadservice


In diesem Bereich können Sie viele Formulare bzw. Dokumente - z. B. unsere ApoRisk-Prospekte - einsehen, herunterladen sowie ausdrucken.

» zum Download-Bereich

Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Nutzen Sie unsere Erfahrung und rufen Sie uns an

Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800. 919 0000 oder Sie faxen uns unter 0800. 919 6666, besonders dann, wenn Sie weitere Informationen zu alternativen Versicherern wünschen.

Mit der ApoRisk® steht Ihnen ein Partner zur Seite, der bereits über 4.900 Apothekerinnen und Apotheker in Deutschland zu seinen Kunden zählen darf. Vergleichen Sie unser Angebot und Sie werden sehen, es lohnt sich, Ihr Vertrauen dem Versicherungsspezialisten für Ihren Berufsstand zu schenken.

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Lexikon Checklisten Produktlösungen Vergleichsrechner