ApoRisk® auf Facebook ApoRisk® auf Twitter
  • PHARMAZIE 2024
    PHARMAZIE 2024
    ApoRisk® Branchennews | Pharmazeutische Nachrichten aus der Apothekenbranche

Pharmazie | Hochansteckend und keineswegs harmlos |

Rote, schuppende Flecken, eitrige Entzündungen und Juckreiz an Kopf, Bart oder Nacken: Aktuell mehren sich die Fälle von Pilzinfektionen – vor allem bei jungen Männern nach einer Haarrasur. Der Dermatophyt Trichophyton tonsurans breitet sich rasant aus. Experten sprechen sogar von einer europaweiten Epidemie. Dahinter stecken kontaminierte Friseurwerkzeuge in Barbershops. Laut Leitlinie sollte die Therapie topisch und systemisch erfolgen. Zudem hat Hygiene größte Priorität.
weiterlesen...

Pharmazie | Anpassung der Fach- und Gebrauchsinformationen |

Infolge einer Empfehlung des europäischen Pharmakovigilanzausschusses PRAC mussten Anfang des Jahres die Fach- und Gebrauchsinformationen von Fluconazol angepasst werden. Demnach ist Fluconazol in der Schwangerschaft nicht mehr so risikoarm, wie man früher einmal dachte. Auch kurzzeitige Standarddosen sollten kritisch bewertet werden.
weiterlesen...

Pharmazie | Kombination mit Glucocorticoiden ungünstig |

Patientinnen und Patienten mit rheumatoider Arthritis haben ein ungefähr doppelt so hohes Risiko für Knochenbrüche durch Osteo­porose wie Personen ohne Rheuma. In einer aktuellen Studie der Charité Berlin wurde nun untersucht, ob die Einnahme von Protonenpumpeninhibitoren (PPI) bei Rheuma­patienten einen Einfluss auf das Frakturrisiko hat.
weiterlesen...

Pharmazie | Leitlinie gibt Hilfe zur Beratung |

Mit der Einführung der Dienstleistung „pharmazeutische Betreuung bei oraler Antitumortherapie“ werden an die Pharmazeuten auch vermehrt Fragen zur Komplementärmedizin in der Onkologie herangetragen. Obwohl sich viele Patienten diesem Thema zuwenden, liegen hierzu nur wenig zuverlässige oder evidenzbasierte Quellen vor. Mit der aktualisierten S3-Leitlinie „Komplementärmedizin in der Behandlung von onkologischen PatientInnen“ wird dem Apotheker und Arzt ein umfassendes, aktualisiertes Kompendium zur Hand gegeben.
weiterlesen...

Pharmazie | Zertifizierte Fortbildung |

Alkoholabhängigkeit und Arzneimittelabhängigkeit sind zwei besonders stille Süchte, denn von außen werden sie nicht gleich erkannt: Alkohol­abhängigkeit fällt in unserer Kultur, die dem Alkoholkonsum gegenüber offen steht, nicht sofort auf. Der Missbrauch von Medikamenten nimmt seinen Ausgang meist in der Therapie einer Erkrankung – der Wirkstoff war also einmal indiziert. Die Übergänge hin zur Abhängigkeit verlaufen fließend. Der Entzug erfordert eine multi­modale Betreuung des Patienten. Ein wichtiger begleitender Behandlungsbaustein ist die Pharmakotherapie.
weiterlesen...

Pharmazie | Ein interview |

Max Ferdinand Waldmann leidet seit seiner Kindheit an Migräne. Immer häufigere und stärkere Attacken mündeten schließlich in einer Abhängigkeit von Schmerzmitteln. Den Weg in die Sucht und den Entzug in einer Schmerz­klinik beschreibt er in seinem Roman „Migräne, Mörderpuppe“ aus der Sicht von Almo, einer kleinen „Schmerzpille“. Im Gespräch mit der DAZ geht Max Ferdinand Waldmann den Ursachen seiner Abhängigkeit auf­ die Spur und formuliert Ratschläge an sein jüngeres Ich.
weiterlesen...

Pharmazie | Überprüfung durch den PRAC bis September |

Agranulozytose gilt als seltene, aber gefürchtete Nebenwirkung des in Europa weit verbreiteten Schmerzmittels Metamizol. In Finnland hat sich nun der Zulassungsinhaber des einzigen dort verfügbaren Präparates aus Sicherheitsgründen dazu entschieden, auf dessen Zulassung zu verzichten. Was das für das Nutzen-Risiko-Verhältnis aller Metamizol-Präparate in Europa bedeutet, überprüft nun der europäische Pharmakovigilanzausschuss (PRAC).
weiterlesen...

Pharmazie | ekzeme unter therapie mit Diuretika |

Bei über 60-Jährigen ist die Rate ekzematöser Dermatitiden unter einer antihypertensiven Therapie leicht erhöht. Dies trifft vor allem auf die Einnahme von Diuretika und Calciumkanal-Blockern zu, weniger auf ACE-Hemmer und Betablocker.
weiterlesen...

Pharmazie | Sertralin und Co. im Vergleich |

Adipositas und Depressionen sind weit verbreitet und treten auch oft zusammen auf. In einer aktuellen Kohortenstudie wurden acht gängige Antidepressiva daraufhin untersucht, wie sich ihre Einnahme auf das Gewicht von Patientinnen und Patienten auswirkt.
weiterlesen...

Pharmazie | Neue Studie |

Schon länger wird öffentlich diskutiert, ob Tirzepatid in der Gewichtsabnahme ein noch größerer Gamechanger sein könnte als Semaglutid. Eine Studie hat nun erstmals die beiden Wirkstoffe hinsichtlich eines Gewichtsverlusts direkt miteinander verglichen. Tirzepatid scheint dabei den bisherigen Erwartungen gerecht zu werden, auffällig sind jedoch die hohen Therapie-Abbruchraten unter beiden Arzneimitteln.
weiterlesen...

Pharmazie | DAV-Rezeptursommer 2024 |

Kapseln und Salben, mal ein Nasenspray oder einen Tee: Das stellen Apotheker:innen und PTA wohl am häufigsten in der Rezeptur her. Und wie klappt die Herstellung von Lutschern und Schäumen? Die Antworten weiß Dr. Robert Wulff beim DAV-Rezeptursommer 2024.
weiterlesen...

Pharmazie | Europäische Kommission für Humanarzneimittel |

Die Kommission für Humanarzneimittel hat die Zulassung für Durveqtix für die Therapie der Hämophilie B bei Erwachsenen empfohlen. Das Arzneimittel muss nur einmal injiziert werden und wirkt über die Einführung eines Genabschnitts, durch den der fehlende Gerinnungsfaktor produziert wird.
weiterlesen...

Pharmazie | Neue COVID-19-Varianten auf dem Vormarsch |

Lange Zeit ist es in der DAZ rund um Corona ruhig gewesen. Zuletzt berichteten nun verschiedene Nachrichtenmagazine, dass die Virus­varianten KP.2 und KP.3 weltweit auf dem Vormarsch sind. Wir haben das zum Anlass genommen, einen aktuellen Blick auf das Infektionsgeschehen in Deutschland sowie die neuesten Studienerkenntnisse zu SARS-CoV-2 zu werfen.
weiterlesen...

Pharmazie | Notfallbehandlung mit Eurneffy |

Sprühen statt spritzen: Die EMA rät zur Zulassung von Eurneffy, einem ersten Adrenalin-Nasenspray bei Anaphylaxie. Verglichen mit den derzeit verfügbaren Adrenalin-Autoinjektoren dürfte das Nasenspray die Notfallbehandlung bei einem anaphylaktischen Schock deutlich erleichtern
weiterlesen...

Pharmazie | Neuer Handelsname |

Der 20-valente Pneumokokken-Konjugatimpfstoff (PCV) von Pfizer kann ab sofort in Deutschland unter dem neuen Handelsnamen Prevenar 20® bestellt werden. Bislang wurde er als Apexxnar® vertrieben. Mit der pädiatrischen Indikationserweiterung erfolgte die Umbennung.
weiterlesen...

Pharmazie | rSV-Prophylaxe mit Beyfortus |

Die STIKO rät zur RSV-Prophylaxe mit Nirsevimab (Beyfortus) für alle Neugeborenen und Säuglinge. Allerdings scheitert der G-BA nun daran, die Erstattung des Antikörpers seitens der gesetzlichen Krankenkassen über die Schutzimpfungs-Richtlinie zu regeln.
weiterlesen...

Pharmazie | NAION-Risiko |

Semaglutid in Ozempic und Wegovy erhöht einer Studie zufolge das Risiko für eine arterielle anteriore ischämische Optikusneuropathie (NAION) bei Typ-2-Diabetikern und übergewichtigen Menschen. Wie ist dieser Zusammenhang des GLP-1-Rezeptoragonisten mit der Augenerkrankung einzuordnen?
weiterlesen...

Pharmazie | Sie lauern in Nähten und Säumen |

„Kleiderläuse vermutlich doch Überträger der Pest?“ Diese Meldung schwirrte vor Kurzem in der Onlinewelt herum. Doch was sind eigentlich Kleiderläuse, was unterscheidet sie von ihren Verwandten, den Filz- und Kopfläusen, wo kommen sie (noch) vor und wie behandelt man einen Kleiderlaus­befall?
weiterlesen...

Pharmazie | Ergebnisse der Phase-III-Studien überzeugen |

Die Zulassung von Dupilumab (Dupixent®) wurde von der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) um die Indikation chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) erweitert. Der monoklonale Antikörper ist damit das erste Biological, das für die Therapie der COPD zur Verfügung steht, und ein neuer Therapieansatz für die chronische Atemwegserkrankung, die EU-weit rund 220.000 Erwachsene betrifft. Dupilumab hat in zwei Phase-III-Studien zu einer deutlichen Reduktion der Exazerbationen geführt.
weiterlesen...

Pharmazie | COX-Hemmer bei Bei akuten Rückenschmerzen |

Topische COX-Hemmer werden bei Gelenk- und Muskelschmerzen bevorzugt eingesetzt. Der Vorteil: geringeres Risiko systemischer Nebenwirkungen als bei oraler Einnahme. Die Frage, ob sie auch bei akuten Rückenschmerzen empfohlen werden sollten, ist bis dato offen. Eine randomisierte, placebo-kontrollierte Doppelblindstudie hat sich damit befasst.
weiterlesen...

Artikel 1 - 20 von 213 Artikel
>>
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept
    Die Versicherung mit Konzept
    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung.

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • Die PharmaRisk® FLEX
    Die PharmaRisk® FLEX
    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
Nutzen Sie unsere Erfahrung und rufen Sie uns an

Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800. 919 0000 oder Sie faxen uns unter 0800. 919 6666, besonders dann, wenn Sie weitere Informationen zu alternativen Versicherern wünschen.

Mit der ApoRisk® FirmenGruppe steht Ihnen ein Partner zur Seite, der bereits viele Apothekerinnen und Apotheker in Deutschland zu seinen Kunden zählen darf. Vergleichen Sie unser Angebot und Sie werden sehen, es lohnt sich, Ihr Vertrauen dem Versicherungsspezialisten für Ihren Berufsstand zu schenken.

  • Die PharmaRisk® CYBER
    Die PharmaRisk® CYBER
    Eine einzige Versicherung für alle Internetrisiken