• INTERNATIONALES 2012

    ApoRisk® Branchennews | Pharmazeutische Nachrichten aus der Apothekenbranche

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

27.12.2012 – Ahmadinedschad feuert Gesundheitsministerin

INTERNATIONALES – Iran

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die einzige Frau in seinem Kabinett gefeuert. Über den Grund für die Entlassung von Gesundheitsministerin Marsieh Wahid-Dastdscherdi gab es zunächst keine Informationen. Die Nachrichtenagentur Isna veröffentlichte am Donnerstag einen Brief, in dem Ahmadinedschad ihre Entlassung und die Ernennung eines Übergangsministers mitteilte.
weiterlesen...

27.12.2012 – Liberalisierung mit Nebenwirkungen

INTERNATIONALES – Schweden

Berlin - Dreieinhalb Jahre nach der Liberalisierung des schwedischen Apothekenmarktes haben sich viele Hoffnungen der Regierung nicht erfüllt: Die Apothekenzahl ist zwar angestiegen und auch die Wartezeiten in den Apotheken sind gesunken. In einer hart umkämpften Wettbewerbssituation eröffneten die Apothekenketten neue Standorte jedoch fast ausschließlich in lukrativen Stadtgebieten. Im ländlichen Norden hat sich die Versorgungssituation nicht verbessert. Es könnte noch schlimmer kommen: Ende des Jahres laufen zwei Regelungen aus, die bislang vor den schlimmsten Folgen geschützt haben.
weiterlesen...

21.12.2012 – Apothekerverband in Erklärungsnot

INTERNATIONALES – Portugal

Berlin - In Deutschland stehen sich Apothekerunternehmen und -verbände traditionell sehr nahe. In Portugal dagegen hat sich Alliance Boots vor sieben Jahren die Standesvertretung als Partner geschnappt: Am Großhändler Alliance Healthcare sind Konzern und Apothekerverband zu je 49 Prozent beteiligt, den Rest hält – quasi als neutrale Instanz – ein Investor. Weil das Unternehmen in mutmaßlich zwielichtige Geschäfte verwickelt war, sind auch die Apotheker nun in den Schlagzeilen.
weiterlesen...

19.12.2012 – Regierung erlaubt OTC-Versandhandel

INTERNATIONALES – Frankreich

Berlin - Ein weiteres Versandverbot kippt: Bei ihrer heutigen Kabinettsitzung hat die französische Regierung beschlossen, den Vertrieb von Medikamenten über das Internet eingeschränkt zu erlauben. Die Erlaubnis bezieht sich ausschließlich auf eine Liste von etwa 450 nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Behandlung leichterer Krankheiten. Zudem dürfen nur Apotheker Arzneimittel im Internet anbieten.
weiterlesen...

19.12.2012 – New York Times: Plädoyer für Apotheker

INTERNATIONALES – USA

Berlin - Nicht nur in Deutschland versucht die Regierung einem Ärztemangel vorzubeugen. Auch in den USA stellt die mangelnde medizinische Versorgung insbesondere Flächenstaaten vor große Herausforderungen. In einem Leitartikel fordert eine der einflussreichsten Zeitungen der USA, die New York Times, den Apothekern mehr Kompetenzen zu geben und sie stärker in die Erstversorgung einzubeziehen.
weiterlesen...

17.12.2012 – Pharmaziestudium soll reformiert werden

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - In Großbritannien soll die Zahl der Pharmaziestudenten künftig beschränkt werden. So soll es allen Absolventen möglich sein, ihr Praktikum zu leisten und einen Arbeitsplatz zu finden. Außerdem soll das Praktikumsjahr reformiert und das Studium praxisnäher gestaltet werden. Diese Maßnahmen werden nun zunächst in Wales getestet, anschließend könnten sie auf das ganze Königreich ausgeweitet werden.
weiterlesen...

17.12.2012 – Beratungscomputer in Celesio-Apotheken

INTERNATIONALES – Italien

Berlin - Celesio flaggt um: In Italien wurden am Wochenende die ersten beiden konzerneigenen Standorte in Lloyds-Apotheken verwandelt. Die beiden Apotheken sollen sich mit dem Thema Hautpflege profilieren. Als technische Innovation wurde den Kunden bei der Eröffnung ein Beratungscomputer vorgestellt. Auch die Franchise-Kooperation mit unabhängigen Apotheken wird ausgebaut.
weiterlesen...

14.12.2012 – Phoenix kürt „Elite-Apotheken“

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - Die britische Apothekenkette des deutschen Pharmahändlers Phoenix, Rowlands, hat vier Filialen zu „Elite-Apotheken“ gemacht. Im Vergleich zu den anderen Standorten der Kette gibt es dort ein größeres Dienstleistungsangebot. Die Phoenix-Kette geht damit in Konkurrenz zu einem staatlichen Programm, das vom Nationalen Gesundheitsdienst (NHS) gefördert wird.
weiterlesen...

13.12.2012 – Apotheken schützen vor Atomunfällen

INTERNATIONALES – Österreich

Berlin - Österreichs Apotheken führen derzeit eine Informationskampagne zum Thema Atomunfälle durch. Zwar hat die Alpenrepublik keine eigenen Atomkraftwerke. Weil im sich grenznahen Ausland einige Meiler befinden, soll die Bevölkerung nun durch eine „Abholaktion“ mit Kaliumjodid-Tabletten versorgt werden. Kinder sollen das Medikament gratis erhalten.
weiterlesen...

12.12.2012 – Chefvertretung: Warten auf die Gründe

APOTHEKENPRAXIS – Berufsrecht

Der Streit um eine freiberufliche Vertretungsapothekerin aus Seefeld am Ammersee ist erst einmal vom Tisch. Das Oberlandesgericht München hat das Urteil des Berufsgericht München aus formalen Gründen aufgehoben. Zur Frage, inwieweit Vertretungen auf Honorarbasis erlaubt sind, soll es in der Begründung Anhaltspunkte geben.
weiterlesen...

12.12.2012 – USA: Kongress prüft Herstellbetriebe

INTERNATIONALES – Sterilherstellung

Berlin - In den USA hat eine verunreinigte Methylprednisolon-Lösung bislang 37 Menschenleben gefordert. 590 weitere Personen in 19 Bundesstaaten sind an Meningitis erkrankt, weil bei ihnen die Rezeptur aus dem „New England Compounding Center“ eingesetzt wurde. Nun wird politisch über Sterilrezepturen aus Herstellbetrieben diskutiert. Der Kongress prüft, ob Sicherheitsvorschriften bewusst umgangen wurden.
weiterlesen...

12.12.2012 – Pharmaziestudenten wollen NC

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - In Großbritannien wollen immer mehr junge Menschen Pharmazie studieren. Die Organisation der Pharmaziestudenten (BPSA) warnt vor Knappheiten bei Praktikumsplätzen für die Absolventen. Die Organisation fordert deshalb, die Teilnehmerzahl für den Studiengang Pharmazie zu beschränken.
weiterlesen...

11.12.2012 – 12 Prozent weniger Umsatz in Apotheken

INTERNATIONALES – Portugal

Berlin - Die rund 3000 Apotheken in Portugal haben seit Anfang des Jahres zwar mehr Medikamente abgegeben, dafür allerdings weniger Geld eingenommen. Nach Angaben der nationalen Gesundheitsbehörde Infarmed sind bis Ende Oktober rund 204 Millionen Packungen abgegeben worden, was einem Anstieg von 2,6 Prozent entspricht. Im selben Zeitraum lagen die Einnahmen bei rund 2,2 Milliarden Euro. Sie sanken damit um 11,8 Prozent.
weiterlesen...

07.12.2012 – 60% für und 68% gegen Supermarktapotheken

INTERNATIONALES – Dänemark

Berlin - In Dänemark entwirft eine von der Regierung beauftragte Arbeitsgruppe derzeit ein Konzept für die „Modernisierung des Apothekensektors“. Die Wirtschaftsministerin des Landes, Annette Vilhelmsen, will den Markt öffnen, um mehr Wettbewerb zu schaffen und die Preise zu senken. Eine Umfrage der dänischen Handelskammer hat nun ergeben, dass die Mehrheit der Dänen keine Probleme damit hätte, wenn es Medikamente auch im Supermarkt gäbe.
weiterlesen...

06.12.2012 – Apotheken wollen ohne Supermärkte wachsen

INTERNATIONALES – Schweden

Berlin - Mit großen Erwartungen waren Kettenbetreiber und Finanzinvestoren 2010 ins Apothekengeschäft gestartet. Der finnische Pharmahändler Oriola hatte nicht nur 170 Filialen des ehemaligen Staatsbetriebs Apoteket übernommen, sondern ein Joint Venture mit der Supermarktkette Coop gegründet. Diese sollte Standorte in den Märkten zur Verfügung stellen, Oriola sollte sich ums Tagesgeschäft kümmern. Jetzt geht die Apothekenkette, die unter der Marke Kronans Droghandel firmiert, eigene Wege.
weiterlesen...

03.12.2012 – Teenager dürfen Pille verschweigen

INTERNATIONALES – Frankreich

Berlin - In Frankreich brauchen Teenager in Zukunft keine Einverständniserklärung der Eltern, wenn sie sich ein Kontrazeptivum verschreiben lassen wollen. Die französische Regierung hat zudem beschlossen, dass die Pille für 15 bis 18-jährige Mädchen künftig komplett von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden soll. Bislang galten Zuzahlungen.
weiterlesen...

03.12.2012 – Erneut Vorkasse in Apotheken

INTERNATIONALES – Griechenland

Die griechischen Apotheker geben seit Montag Medikamente erneut nur noch gegen Bargeld ab. Hintergrund ist, dass die Krankenkassen ihre Schulden bei den Apothekern seit Monaten nicht mehr bezahlt haben. Es ist die vierte solche Protestbewegung der Apotheker seit Ausbruch der Wirtschaftskrise im Jahr 2009.
weiterlesen...

03.12.2012 – Zur Impfung in die Apotheke

INTERNATIONALES – USA

Berlin - Immer mehr US-Amerikaner lassen sich in der Apotheke gegen Grippe impfen. Das geht aus einer Studie der US-Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) hervor. In der Impfsaison 2011/2012 war demnach jeder fünfte Erwachsene zur Grippeimpfung in der Offizin statt in der Praxis.
weiterlesen...

30.11.2012 – Apotheker dürfen Ärzte korrigieren

INTERNATIONALES – Nordirland

Berlin - Nordirlands Apotheker werden immer mehr zum ersten Ansprechpartner im Gesundheitswesen. Für eine Reihe leichter Erkrankungen übernehmen die Pharmazeuten schon die Erstversorgung und Beratung. Ab sofort können die Apotheker auch die Verschreibungen der Ärzte berichtigen, wenn beispielsweise eine falsche Dosierung auf dem Rezept steht oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten drohen. Die Apotheker werden dafür vom Nationalen Gesundheitsdienst bezahlt.
weiterlesen...

30.11.2012 – Honorarkonsul für easy

MARKT – Apotheken-Franchise

Berlin - Nachdem dem Streit mit seinen Partnern ist easy-Frontmann Oliver Blume jetzt endgültig beim Apotheken-Discounter ausgestiegen. Seine Anteile übernimmt Hartmut Fromm, der in Unternehmerkreisen eine bekannte Figur ist. Der Jurist, Investor und Honorarkonsul der Republik der Philippinen will bei easy „das Tempo erhöhen“. Neben dem nötigen Geld bringt er auch eigene Ideen mit. In der kommenden Woche will er mit seinen Partnern die künftige Strategie besprechen.
weiterlesen...

Artikel 1 - 20 von 262 Artikel
>>
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • Die PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • Die PharmaRisk® CYBER

    Eine einzige Versicherung für alle Internetrisiken

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

QR Code
Startseite Impressum Seitenübersicht Checklisten Lexikon Produkt-Lösungen Vergleichsrechner