Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

07.12.2016 – CDU kneift: Kein Votum zum Rx-Versandhandel

POLITIK – EuGH-Urteil

Berlin - Die Gesundheitspolitiker der CDU/CSU-Bundestagsfraktion haben sich bislang klar für ein Verbot des Rx-Versandhandels als Reaktion auf das EuGH-Urteil ausgesprochen. Der CDU-Bundesparteitag hat sich dagegen an einer Positionierung vorbeigemogelt. Der Rx-Versandhandelsantrag des CDU-Kreisverbandes Nienburg wurde ohne Aussprache an die Bundestagsfraktion überwiesen. Die CDU Niendorf spricht sich darin für den Erhalt des Rx-Versandhandels aus.
weiterlesen...

07.12.2016 – Unterkühlung: Strafanzeige gegen Klinik

PANORAMA – Delmenhorst

Berlin - Nach dem Tod einer Patientin am Josef-Hospital in Delmenhorst untersucht die Staatsanwaltschaft Oldenburg ein mögliches Tötungsdelikt. Anlass ist eine Strafanzeige von Angehörigen einer 69 Jahre alten Koma-Patientin. Diese war am Sonntag im Krankenhaus gestorben.
weiterlesen...

07.12.2016 – Cyber-Angriffe auf Kliniken: Erst der Anfang?

PANORAMA – Internetkriminalität

Nürnberg - Im digitalen Zeitalter tun sich immer mehr Wege für Cyber-Kriminelle auf, an Geld zu kommen. Man nehme etwa E-Mails, eine Schadsoftware, einen Klick des Empfängers und ein Krankenhaus, das zu zahlen bereit ist. Etliche Kliniken in Deutschland haben das bereits erlebt, einige haben sich von sogenannter Ransomware freikaufen müssen. Doch manche IT-Experten warnen, Gesundheitseinrichtungen würden das Problem noch nicht ausreichend ernst nehmen. Dabei sind diese Angriffe aus ihrer Sicht erst der Anfang – und Cyber-Erpressungen nur die Spitze des Eisbergs.
weiterlesen...

07.12.2016 – Zahl der Abtreibungen gestiegen

PANORAMA – Schwangerschaftsabbruch

Wiesbaden - Die Zahl der Abtreibungen in Deutschland ist im dritten Quartal leicht gestiegen. Insgesamt ließen rund 24.200 Frauen zwischen Juli und September einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen, das waren 0,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Die Statistiker halten bei Schwangerschaftsabbrüchen ein Quartal aber für wenig aussagekräftig.
weiterlesen...

07.12.2016 – Duogynon-Opfer bei Stern-TV

PANORAMA – TV-Tipp

Berlin - Das Hormonpräparat Duogynon von Schering kam als Medikament gegen Menstruationsstörungen und als Schwangerschaftstest auf den Markt. Doch Frauen, die die Tabletten einnahmen, brachten zum Teil Kinder mit Fehlbildungen zur Welt. Bayer weist jede Verantwortung von sich, der Zusammenhang zwischen der Einnahme von Duogynon und den Missbildungen wurde niemals bewiesen. Heute um 22.45 Uhr melden sich Betroffene in der Sendung „Stern-TV“ auf RTL zu Wort und erzählen wie sie noch heute um Anerkennung kämpfen.
weiterlesen...

07.12.2016 – SWR: Das Geschäft mit dem Schnupfen

PANORAMA – TV-Tipp

Berlin - Eine Erkältung dauert sieben Tage, mit Medikamenten eine Woche, so die landläufige Meinung. Laut Statistik erwischt es Erwachsene zwei bis dreimal pro Jahr. Betroffene suchen nach einer schnellen Befreiung von Husten, Schnupfen, Fieber und Halsschmerzen und greifen zu verschieden Medikamenten. Ob diese wirklich die erhoffte Wirkung bringen, will der SWR heute um 20.15 Uhr in der Sendung „betrifft“ klären. Die Dokumentation trägt den vielversprechenden Titel „Das große Geschäft mit dem Schnupfen“.
weiterlesen...

07.12.2016 – 2600 Prozent Preisanstieg: Strafe für Pfizer

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - Wegen der Forderung „überhöhter und ungerechter“ Preise für ein Epilepsie-Medikament soll der US-Pharmakonzern Pfizer in Großbritannien eine hohe Strafe zahlen. Es geht dabei um 84,2 Millionen Pfund (99,7 Millionen Euro). Pfizer habe gegen das Wettbewerbsgesetz verstoßen, hieß es von der zuständigen britischen Regulierungsbehörde CMA.
weiterlesen...

07.12.2016 – Bayer räumt Portfolio auf

PHARMAZIE – Altoriginale

Berlin - Arzneimittel verschwinden nicht nur wegen Sicherheitsbedenken vom Markt; auch Fest- und Rabattverträge können Ursachen sein. Bayer verschlankt das Sortiment: Bonefos verschwindet, bei Fluanxol und Noctamid wird das Angebot reduziert; dafür gibt es Xarelto in einer neuen Wirkstärke. Auch andere Hersteller räumen auf.
weiterlesen...

07.12.2016 – Augmentan: Dosierspritze ersetzt Messbecher

PHARMAZIE – Antibiotika

Berlin - Kleine Produktinnovationen werden im deutschen Erstattungsmarkt kaum anerkannt. Trotzdem verbessern die Hersteller ihre Produkte: GlaxoSmithKline (GSK) legt dem Antibiotikum Augmentan Tropfen (Amoxicillin/Clavulansäure) eine neue Dosierhilfe bei.
weiterlesen...

07.12.2016 – Bayer: Dermatologie kurz vor Verkauf

MARKT – Pharmakonzerne

Berlin - Bayer ist nach Medienberichten in fortgeschrittenen Gesprächen über den Verkauf seines Dermatologie-Geschäfts. Möglicher Käufer sei Avista Capital Partners, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Andere mögliche Bieter seien ausgeschieden.
weiterlesen...

07.12.2016 – Ehmann verlässt Phoenix

MARKT – Großhandel

Berlin - Bei Phoenix gibt es personelle Veränderungen: Thomas Ehmann, Generalbevollmächtigter und Leiter Pharma Services, wird zum Ablauf des Geschäftsjahres Ende Januar ausscheiden. Auch im Ausland gibt es einen Wechsel.
weiterlesen...

07.12.2016 – Zur Rose: „Widersprüchlich und unglaubwürdig“

MARKT – Schweiz

Berlin - Wenn Ärzte mit der Verordnung von Rezepten Geld verdienen wollen, ist in der Schweiz Zur Rose zur Stelle. Die Idee: Ärzte, die selbst Medikamente abgeben dürfen, bestellen ihren Bedarf bei Zur Rose. Ärzte in Kantonen, in denen die Selbstdispensation verboten ist, schicken ihre Rezepte an die Versandapotheke. Nachdem das Bundesgericht in Lausanne das Modell 2014 für unzulässig erklärt hatte, kassierte Zur Rose nun im Kanton Aargau eine Schlappe. Die Richter äußerten offen Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Versandapotheke.
weiterlesen...

07.12.2016 – NRW-Apotheker fühlen sich diskriminiert

APOTHEKENPRAXIS – TCM-Herstellung

Berlin - Die TCM-Community ist in Aufruhr. Im November gaben die Pharmazieräte in ihrer Resolution die Anforderungen an die Prüfzertifikate für die entsprechenden Granulate bekannt. Doch was wirklich in den Apotheken abgegeben werden darf, ist Sache der Aufsichtsbehörden vor Ort. Deutlich spürbar ist dies in Teilen Nordrhein-Westfalens: Hier ist es Apothekern teilweise untersagt, TCM-Granulate abzugeben.
weiterlesen...

07.12.2016 – Achtungserfolg für Anti-EuGH-Petition

APOTHEKENPRAXIS – Bundestag

Berlin - Mit einem Achtungserfolg hat sich die Petition zu den Konsequenzen aus dem EuGH-Urteil vom 19. Oktober aus dem Bundestags verabschiedet. Mit 753 Zeichnern verfehlte die Petition zwar klar das Klassenziel, aber Petent Chris Werner ist dennoch zufrieden: „Wir haben eine lebhafte Diskussion ausgelöst. Mal sehen, was jetzt aus unserem Vorschlag zur Abwehr des EuGH-Urteils wird.“
weiterlesen...

06.12.2016 – Rauschdrogen als „Retter“

PHARMAZIE – Ängste bei Krebspatienten

Remagen - Psychedelische Drogen können Krebspatienten helfen, ihre Depressionen und Ängste zu überwinden – eine gewagte These, die aber jetzt mit zwei sauberen, nach Expertenmeinung ermutigenden klinischen Studien wissenschaftlichen Nährstoff bekommen hat.
weiterlesen...

06.12.2016 – Prostatakrebs-Studie abgebrochen

PHARMAZIE – Prefere

Berlin - Die größte deutsche Prostatakrebs-Studie wird aus Mangel an Patienten abgebrochen. Die Förderung werde zum Ende dieses Jahres eingestellt, teilte die Stiftung Deutsche Krebshilfe mit. Die Zahl der Patienten sei nach dreieinhalb Jahren Laufzeit weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die Frage nach der besten Therapie eines Prostatakarzinoms in frühem Stadium werde sich absehbar mit der Studie „Prefere“ nicht mehr beantworten lassen.
weiterlesen...

06.12.2016 – Timohexal: Kürzere Aufbrauchfrist

PHARMAZIE – Ophthalmika

Berlin - Timohexal 0,25 und 0,5 Prozent Augentropfen sind nach Anbruch statt maximal sechs Wochen nur noch 28 Tage haltbar. Grund ist eine Umstellung der Rezeptur, die mit der Einstellung des pH-Werts zu tun hat. Die Stärke 0,1 Prozent ist weiterhin maximal sechs Wochen nach Anbruch haltbar.
weiterlesen...

06.12.2016 – Malariamittel gegen Typ-1-Diabetes

PHARMAZIE – Stoffwechselerkrankungen

Berlin - Die pflanzliche Verbindung Artemisinin ist für die Behandlung von Malaria zugelassen und kann die Zukunft für die Therapie von Typ-1-Diabetikern sein. Forscher fanden heraus, dass Artemisinin Glukagon-produzierende Alpha-Zellen in insulinproduzierende Beta-Zellen umwandelt. Die Ergebnisse wurden im Fachjournal „Cell“ veröffentlicht.
weiterlesen...

06.12.2016 – Metallsplitter in Calcium-Kautabletten

PHARMAZIE – AMK-Meldungen

Berlin - Gleich drei Hersteller müssen ihre Präparate mit Calcium und Vitamin D3 zurückrufen. Der Grund: Bei einer Charge des eingesetzten Rohstoffs Calciumcarbonat ist die Anwesenheit von kleinen Metallpartikeln nicht gänzlich auszuschließen. Die AMK-Meldungen der Woche.
weiterlesen...

06.12.2016 – Krebsrisiko: Schon eine Zigarette reicht

PANORAMA – Rauchen

Washington - Auch Gelegenheitsraucher schrauben ihr Risiko für einen vorzeitigen Tod langfristig merklich hoch. Das bestätigt eine neue Studie aus den USA. Selbst Menschen, die im Mittel weniger als eine Zigarette pro Tag rauchen, hätten ein höheres vorzeitiges Sterberisiko als lebenslange Nichtraucher, berichten Forscher im Fachjournal „JAMA Internal Medicine“. „Die Ergebnisse der Studie stützen die Warnungen, dass es kein gesundheitlich sicheres Level beim Rauchen gibt“, sagt Hauptautorin Maki Inoue-Choi vom Nationalen Krebs-Instituts der USA (NCI).
weiterlesen...

06.12.2016 – Veranstalter haftet nicht für Schiffsarzt

PANORAMA – Behandlungsfehler

Rostock - Ein Reiseveranstalter haftet nicht für einen Behandlungsfehler durch den Schiffsarzt auf einem Kreuzfahrtschiff. Der Arzt sei nämlich weder Erfüllungs- noch Verrichtungshilfe des Veranstalters, heißt es in einem Urteil des Amtsgerichts Rostock. Er sei kein Hilfspersonal des Unternehmens, sondern selbstständig tätig. Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift „ReiseRecht aktuell“.
weiterlesen...

06.12.2016 – Pharma sorgt sich wegen Trump

INTERNATIONALES – US-Wahlen

Berlin/New York - Die in den USA tätigen deutschen Unternehmen sind nach der Wahl von Donald Trump zum neuen Präsidenten verunsichert. 30 Prozent der Mitglieder der Deutsch-Amerikanischen Auslandshandelskammern erwarten unter der neuen Regierung zwar positive wirtschaftliche Effekte auf ihr US-Geschäft – 28 Prozent der Unternehmen befürchten allerdings negative Auswirkungen, wie eine nun vorgelegte Umfrage zeigt.
weiterlesen...

06.12.2016 – Adventskalender gegen Arzneimittelfälschungen

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - Pünktlich zum Beginn der Vorweihnachtszeit lancierte die britische Arzneimittelbehörde MHRA einen Adventskalender der besonderen Art. Hinter jedem Türchen versteckt sich eine Warnung vor illegalen Medikamenten und ihren Risiken. Das gefährlichste Einfallstor für die Mittel sei das Internet.
weiterlesen...

06.12.2016 – ABC: Drogerie-Pflaster für Apotheken

MARKT – Wärmepflaster

Berlin - Normalerweise kopieren Hersteller beliebte Marken aus der Apotheke für den Mass Market. Beiersdorf geht den umgekehrten Weg: Unter der Marke ABC ist seit Kurzem eine Variante erhältlich, die es in dieser Form bislang nur im Drogeriemarkt gab.
weiterlesen...

06.12.2016 – Vernetzte Versorgung von Herzpatienten

PANORAMA – Uniklinik Rostock

Rostock - Die Universitätsmedizin Rostock startet Anfang 2017 ein Projekt zur vernetzten Versorgung von Herzpatienten im ländlichen Raum. Im Rahmen von „HerzEffekt MV“ erhalten die Patienten auf freiwilliger Basis Blutdruck-Messgeräte, Fitness-Armbänder und Waagen, deren Werte per App an ein digitales Versorgungszentrum gesendet werden.
weiterlesen...

06.12.2016 – Spiegel kritisiert OTC-Schleichwerbung

MARKT – Pharma-Marketing

Berlin - Empfehlungen sind das beste Marketing. Laut Spiegel online schießen die OTC-Hersteller dabei aber über das Ziel hinaus: Schleichwerbung für rezeptfreie Arzneimittel sei vor allem bei Frauenzeitschriften gang und gäbe.
weiterlesen...

06.12.2016 – Apotheken-Muster: Ratiopharm will vor den BGH

MARKT – OTC-Hersteller

Berlin - Dürfen Hersteller auch Apotheken mit Gratismustern ausstatten oder nur Ärzte? Ratiopharm will auf diese Frage eine Antwort haben und zieht wieder einmal vor den Bundesgerichtshof (BGH). Im konkreten Fall geht es um die kostenlose Abgabe von Diclo-Ratiopharm „zu Demonstrationszwecken“.
weiterlesen...

06.12.2016 – AMTS-Projekte ohne Apotheker

POLITIK – Innovationsfonds

Berlin - Mehrere Projekte aus dem Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) sollen aus dem Innovationsfonds gefördert werden. Projekte von Apothekern sind nicht dabei. Aber auch bei der Umsetzung der geförderten Projekte sind Apotheker entweder nur marginal oder gar nicht beteiligt.
weiterlesen...

06.12.2016 – Plan C: Kein Export/Import für DocMorris

POLITIK – Rx-Versandverbot

Berlin - Der Bundesverband klinik- und heimversorgender Apotheker (BVKA) schert aus: Während die ABDA und ihre Mitgliedsorganisationen unverdrossen am Rx-Versandverbot festhalten, haben die Klinikversorger einen konkreten Plan C ausgearbeitet. In seiner Stellungnahme zum Arzneimittel-Versorgungsstärkungsgesetz (AM-VSG) schlägt der BVKA vor, den Ex- und Import von Arzneimitteln zu verbieten, wenn der grenzüberschreitende Verkehr nur den Zweck hat, die nationale Preisbindung zu unterlaufen.
weiterlesen...

06.12.2016 – Nikolaus oder Knecht Ruprecht?

POLITIK – Überraschungen

Berlin - „Niklaus, Niklaus, lieber Mann, Klopf an unsre Türe an! Wir sind brav, drum bitte schön, lass den Stecken draußen stehn!“ Wer bekommt in diesem Jahr vom Nikolaus ein Geschenk? Wer muss die Rute von Knecht Ruprecht fürchten? Wenn die Apotheker das Goldene Buch schreiben würden, müssten sich Einige aus der Branche Sorgen machen.
weiterlesen...

06.12.2016 – Strengere Kontrollen für Zyto-Apotheken

APOTHEKENPRAXIS – Patientenschützer

Berlin - Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat schärfere Kontrollen der Apotheken in Deutschland gefordert. Nach den Manipulationsvorwürfen gegen einen Apotheker in Nordrhein-Westfalen dürfe es ein „Weiter so“ nicht geben. „Schärfere Kontrollen schaffen Vertrauen bei den Patienten“, sagte Stiftungsvorstand Eugen Brysch. Der Bundestag müsse das Arzneimittelgesetz verschärfen.
weiterlesen...

06.12.2016 – So oft müssen die Kollegen nachts ran

APOTHEKENPRAXIS – Notdienste

Berlin - Sich die ganze Nacht um die Ohren zu schlagen, ist auch nach Einführung der Notdienstpauschale für Apotheker kein Vergnügen. Daher ist es logisch, dass es bei der Verteilung der Dienste immer Unzufriedene gibt – und immer mal wieder Ärger. Absolute Gerechtigkeit lässt sich weder von der Kammer noch mit intelligenter Software herstellen. Doch vielleicht hilft dem ein oder anderen ein Blick auf die Zahlen: Die Mehrheit der Apotheker machen weniger Dienste als ihre Kollegen.
weiterlesen...

06.12.2016 – Apotheker rebellieren gegen Notdienstplan

APOTHEKENPRAXIS – Rothenburg

Berlin - Weniger Apotheken, das bedeutet auch: häufiger Notdienst. Obwohl die nächtliche Bereitschaft seit mehr als drei Jahren mit rund 280 Euro abgegolten wird, bleibt sie eine eher unangenehme Pflicht. Dabei kann es einen großen Unterschied machen, zu welchem Notdienstkreis man gehört. Regelmäßig kommt es zu Streit, wenn die Zuständigkeiten neu gezogen werden müssen. In Bayern erhielt die Kammer jetzt Rückendeckung: Sie muss nicht auch noch die Fahrzeiten bei der Planung berücksichtigen.
weiterlesen...

06.12.2016 – Expressdienst von Zentiva

APOTHEKENPRAXIS – Direktgeschäft

Berlin - Im Direktgeschäft warten Apotheken manchmal lange auf Lieferung. Doch es gibt auch Firmen, die ihre von einem Tag auf den anderen bereitstellen. Zentiva hat für seine beiden neuesten Präparate einen Express-Service eingeführt.
weiterlesen...

06.12.2016 – Politiker wollen Zulassungsverfahren bei Homöopathie überprüfen

POLITIK – Nach Gerichtsurteil

Stuttgart - Nach einem Grundsatzurteil darf ein Homöopathie-Hersteller für sein Produkt werben, obwohl dessen Nutzen sogar in der zuständigen Homöopathie-Kommission verneint wird. Für Linken-Politikerin Kathrin Vogler und den SPD-Gesundheitsexperten Edgar Franke ist dies problematisch: Sie wollen Hand ans Arzneimittelgesetz legen – und die Rolle von Apothekern stärken.
weiterlesen...

06.12.2016 – Espresso-Bar statt „Arzneimittel-Schalter“

APOTHEKENPRAXIS – Apotheken in den USA

New York / Stuttgart - Die typische amerikanische Apotheke ist für deutsche Pharmazeuten eher abschreckend. Dass es auch anders geht, zeigt die Equilibria Pharmacy im hippen New Yorker Stadtteil Williamsburg.
weiterlesen...

05.12.2016 – Schwanger wegen Armut?

PHARMAZIE – Regionale Unterschiede

Wenn Frauen auf Sozialleistungen angewiesen sind, wird die Finanzierung der Verhütung zur „Postleitzahlen-Lotterie“: Denn bei den Regelungen zur Kostenübernahme für Pille und Co. gibt es große regionale Unterschiede.
weiterlesen...

05.12.2016 – PRAC empfiehlt Hepatitis-B-Screening vor Therapiebeginn

PHARMAZIE – Neue Hepatitis-C-Arzneimittel

Stuttgart - Während einer Hepatitis-C-Therapie mit sogenannten direkten Antiviralia kann eine gleichzeitig bestehende latente Hepatitis-B-Infektion tatsächlich reaktiviert werden. Das hat der Pharmakovigilanzausschuss der EMA nach Abschluss des Risikobewertungsverfahrens nun bestätigt. In den USA tragen die betroffenen Arzneimittel bereits einen Warnhinweis.
weiterlesen...

05.12.2016 – Jeder 4. EU-Bürger hat Handicap

PANORAMA – Eurostat

Luxemburg - Jeder Vierte in der Europäischen Union sieht sich durch gesundheitliche Handicaps im Alltag eingeschränkt. Die Zahl nannte die europäische Statistikbehörde Eurostat vor dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung.
weiterlesen...

05.12.2016 – Zu viel Geld für Ärztekammer-Präsidentin

PANORAMA – Rechnungshof

Hannover - Die Leitung der Ärztekammer Niedersachsen ist ein Ehrenamt. Doch die Führung erhält hohe Aufwandsentschädigungen. Und die Präsidentin durfte sich alle drei Jahre einen neuen Dienstwagen aussuchen und den alten privat behalten. Zumindest diese Regel wurde nun abgeschafft.
weiterlesen...

05.12.2016 – Crystal-Meth-Süchtige richtig behandeln

PANORAMA – Leitfaden

Berlin - Abhängige der Droge Crystal Meth sollen eine bessere medizinische Versorgung bekommen. Wissen zur korrekten Behandlung sei nun weltweit erstmals in einem Leitfaden unter anderem für Mediziner, Therapeuten und die Suchthilfe zusammengefasst, teilte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), mit. Ziel sei es, Menschen aus der Abhängigkeit zu holen.
weiterlesen...

05.12.2016 – Anwohner verhindern Apothekenraub

PANORAMA – Kriminalität

Berlin - In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 3.40 Uhr ist ein unbekannter Täter in die Albert-Schweitzer-Apotheke in Mönchweiler eingebrochen. Bewohner des Hauses erwachten und verschreckten den Einbrecher mit ihren Schritten.
weiterlesen...

05.12.2016 – Apothekenkunde von Auto erfasst

PANORAMA – Unfall

Berlin - In der Mellrichstädter Innenstadt wurde am Samstagvormittag um kurz nach elf Uhr ein Kunde beim Verlassen der Apotheke von einem Auto erfasst. Der Unfall ging für den Fußgänger zum Glück ohne größere Verletzungen aus.
weiterlesen...

05.12.2016 – IQWiG: Brustkrebs-Gentests ohne Nutzen

PHARMAZIE – Nutzenbewertung

Köln - Bei bestimmten Brustkrebs-Patientinnen eingesetzte Gen-Tests bringen nach derzeitigem Stand keinen klaren Erkenntnisgewinn bei der Entscheidung für oder gegen eine Chemotherapie. „Der tatsächliche 'Mehrwert' der Biomarker-Tests für die Betroffenen kann erst beurteilt werden, wenn weitere Ergebnisse der laufenden Studien vorliegen“, teilte das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in Köln mit. Die Experten hatten vorläufige Ergebnisse der sogenannten MINDACT-Studie ausgewertet.
weiterlesen...

05.12.2016 – Allergie: EMA prüft Notfallspritze

PHARMAZIE – Notfallmedizin

Berlin - Tritt eine schwere allergische Reaktion auf, ist schnelle Hilfe notwendig. Patienten können dann mit einem Kortison behandelt werden. Geeignet ist der Wirkstoff Methylprednisolon, der in die Vene oder den Muskel injiziert werden kann. Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) prüft jetzt, ob die Injektion selbst eine allergische Reaktion auf Grund des enthaltenen Milcheiweißes verursachen kann.
weiterlesen...

05.12.2016 – Zovirax: Aciclovir trifft Hydrocortison

PHARMAZIE – Herpescreme

Berlin - Zovirax steht bei GSK Consumer Healthcare im Fokus: Nachdem der Hersteller vor einem Jahr mit Zoviprotect ein Pflaster gegen Lippenherpes auf den Markt gebracht hat, folgt nun die nächste Line extension: Unter dem Namen „Zovirax duo“ soll eine Creme mit Aciclovir und Hydrocortison eingeführt werden. Noch muss die Kombination aber aus der Rezeptpflicht entlassen werden. Es geht beim Corticoid um nicht weniger als die Verdopplung der freien Dosis.
weiterlesen...

05.12.2016 – CompuGroup: Ärzte bekommen Klinikakte

POLITIK – Elektronische Patientenakte

Berlin - Die Klinikkette Rhön und der Softwarekonzern CompuGroup Medical (CGM) machen bei der Einführung der elektronische Patientenakte Druck. Seit Oktober ist das „WebEPA+“ benannte System auf dem Markt und im Einsatz. Die Patientenakte soll zunächst Haus-, Fach- und Klinikärzte miteinander vernetzen. Später sollen auch Apotheker einbezogen werden können. Denn die Patientenakte enthält auch Medikationsdaten.
weiterlesen...

05.12.2016 – Video-Rezepte bald aus deutschen Arztpraxen

POLITIK – Telemedizin

Berlin - Ab Mitte nächsten Jahres können sich Patienten von ihrem Arzt per Video behandeln lassen. Die Krankenkassen haben sich jetzt mit den Ärzten über die technischen Voraussetzungen verständigt. Welche Behandlungen per Internet erlaubt werden, wird in den nächsten Monaten festgelegt. Aber auch Rezepte sollen ausgestellt werden dürfen. Ab Juli 2017 erhalten die Ärzte für Video-Sprechstunden zudem ein Honorar.
weiterlesen...

05.12.2016 – Brandenburg will keine Apotheker ausbilden

POLITIK – Pharmaziestudium

Berlin - Die Landesregierung von Brandenburg will bis auf Weiteres keine Apotheker ausbilden und dafür keinen Pharmaziestudiengang schaffen. Zwar hatte die Wirtschaftsfördergesellschaft (ZAB) des Landes vor Nachwuchssorgen gewarnt. Angesichts der aktuellen Lage der Apotheken sieht die Landesregierung jedoch keinen Anlass, ihre Universitätsplanungen zu überdenken.
weiterlesen...

05.12.2016 – Musterbriefe für Rx-Versandverbot

POLITIK – Nordrhein

Berlin - Mit einer Briefaktion will die Apothekerkammer Nordrhein (AKNR) weiter Stimmung für die Umsetzung eines Rx-Versandverbots machen. Auf der Internetseite steht ein Musterbrief zum Download, den möglichst viele Apotheker an ihre Bürgermeister, Kommunal-, Landes- und Bundestagsabgeordneten schicken sollen.
weiterlesen...

05.12.2016 – Awinta holt Anwenderverein zurück

MARKT – Apotheken-EDV

Berlin - Ein guter Draht zu den Anwendern der eigenen EDV ist für Softwarehäuser Gold wert. Marktführer Awinta hatte diesbezüglich mit dem Prokas-Anwenderverein ein echtes Pfund – das zwischenzeitlich etwas verspielt wurde. Jetzt haben sich alle wieder lieb und gemeinsam Großes vor. Awinta hat zudem das Datenpanel Pharma Benchmark übernommen und will dies ausbauen.
weiterlesen...

05.12.2016 – Nach der Flut: Apotheke wieder geöffnet

APOTHEKENPRAXIS – Braunsbach

Berlin - Es ist genau ein halbes Jahr her – da schoss eine Flutwelle durch den kleinen Ort Braunsbach und riss mit sich, was nicht niet- und nagelfest war. Nun feiern die ersten Betriebe nach langen Renovierungsarbeiten Wiedereröffnung, darunter die Kochertal-Apotheke.
weiterlesen...

05.12.2016 – Neue Trojaner bedrohen EDV

APOTHEKENPRAXIS – Cyberkriminalität

Berlin - Kriminelle sollen aktuell neue Versionen der Verschlüsselungstrojanern Cerber und Locky verbreiten. Das berichten einschlägige Fachmedien. Viele Viren-Wächter springen offensichtlich noch nicht auf die aktualisierte Schadsoftware an.
weiterlesen...

05.12.2016 – Bild: Apotheker verarbeitete Zyto-Müll

APOTHEKENPRAXIS – Sterilrezepturen

Berlin - Im Fall der mutmaßlich gestreckten Zyto-Rezepturen werden neue Vorwürfe gegen Peter S. laut: Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat der Apotheker auch Altmedikamente für Infusionslösungen verarbeitet. Laut Staatsanwaltschaft hat er außerdem in Straßenbekleidung und nicht an der Werkbank gearbeitet.
weiterlesen...

04.12.2016 – Pilz gefährdet Baumbestände

PANORAMA – Pflanzengesundheit

Berlin - Verfärbte Stämme, welke Blätter, kaum Triebe: Ein aus Asien stammender Pilz befällt auch in Deutschland reihenweise Eschen. Förster können ihn nicht aufhalten, sehen aber einen winzigen Lichtblick.
weiterlesen...

04.12.2016 – Radiomoderatoren schmücken Apotheke

INTERNATIONALES – Österreich

Berlin - Moderatoren des österreichischen Radiosenders Antenne Steiermark haben im Rahmen einer Weihnachtsaktion der Antonius Apotheke in Wanga einen „Weihnachtsaufputz“ verpasst.
weiterlesen...

04.12.2016 – FDP: Apotheken sollen Drugstores werden

POLITIK – Rx-Versandverbot

Berlin - „Ordnungspolitik braucht starke Nerven.“ So beginnt ein Gastbeitrag von FDP-Chef Christian Lindner in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Was er meint, sind die Reaktionen der Apotheker auf sein Interview im selben Blatt zwei Wochen zuvor. Da hatte er sich gegen ein Rx-Versandverbot ausgesprochen. Mit seinem neuen Beitrag versucht er, die Wogen zu glätten – und alte Ideen als neue liberale Thesen zu präsentieren. Mit dabei: Instore-Apotheken nach US-Vorbild, in denen so ziemlich alles gekauft werden kann.
weiterlesen...

02.12.2016 – HIV-Selbsttests aus der Apotheke

PHARMAZIE – Belgien

Stuttgart - Wie in Frankreich und in England gibt es nun auch in Belgien HIV-Selbsttests rezeptfrei aus der Apotheke. Die Selbsttestung ist in Fachkreisen umstritten, denn es kommt darauf an, dass diese in allen Schritten korrekt durchgeführt wird.
weiterlesen...

02.12.2016 – Retardkapsel für vier Wochen

PHARMAZIE – Galenik

Berlin - Chronisch Kranke nehmen täglich ihre Medikation. Die Therapie ist gefährdet, wenn eine Einnahme vergessen oder ausgelassen wird. US-Forschern vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist es gelungen, eine ultra-lang wirksame Formulierung zu entwickeln. Die Menge an Wirkstoff könnte für zwei bis vier Wochen genügen. Das Verfahren kann bei Patienten mit HIV-Infektionen, neurologischen Erkrankungen oder Tropenkrankheiten Anwendung finden und stellt einen Fortschritt für die Bekämpfung der Malaria dar.
weiterlesen...

02.12.2016 – Vier neue Elemente benannt

PHARMAZIE – Periodensystem

Berlin - „Fürs Klo brauch' ich Ata“, so merken sich viel Pharmaziestudenten die siebte Hauptgruppe des Periodensystems der Elemente; Fluor, Chlor, Brom, Iod und Astat. Die Studenten müssen künftig neue Brücken schlagen, denn das Periodensystem hat Zuwachs bekommen. Die siebente Reihe wurde um vier neue Elemente ergänzt.
weiterlesen...

02.12.2016 – Kein Schikane-Schutz für Apotheker

POLITIK – Sterilrezepturen

Berlin - Für viele Zyto-Apotheker ist die Welt in den vergangenen Monaten aus den Fugen geraten. Soll man bei den Ausschreibungen der Kassen mitbieten? Wie soll man kalkulieren? Wo beginnt der rechtliche Graubereich, etwa was Haltbarkeiten und Lieferzeiten angeht? Wie begegnet man Ärzten, die ihren neuen Lieferanten skeptisch sehen? Alles kein Problem, befand die Vergabekammer des Bundes: Das würden Arzt und Apotheker schon untereinander regeln.
weiterlesen...

02.12.2016 – ABDA warnt vor Mischrezepten

POLITIK – Betäubungsmittel

Berlin - Für die Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung (BtMVV) sind einige Änderungen vorgesehen, vor allem was die Substitutionsversorgung angeht. Die ABDA regt Änderungen an und lehnt unter anderem Mischrezepte ab.
weiterlesen...

02.12.2016 – Overwiening: Perversion unseres Systems

POLITIK – Westfalen-Lippe

Berlin - Obwohl die Zahl der Apotheken im Kammerbezirk Westfalen-Lippe im elften Jahr hintereinander zurück geht, hat die Mitgliederversammlung den Kammerbeitrag um 5,1 Prozent gesenkt. Statt 0,98 Promille müssen die Apotheken ab 2017 0,93 Promille vom Umsatz zahlen. Das ist ein Rückgang um 5,1 Prozent. Wegen der Extra-Finanzierung der PTA-Schulen in Höhe von 0,12 Promille beträgt der Gesamt-Kammerbeitrag im kommenden Jahr 1,01 Promille. Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening appellierte bei der Versammlung außerdem an die Politik, mit einem Rx-Versandverbot auf das EuGH-Urteil zu reagieren.
weiterlesen...

02.12.2016 – Grevenbroich: Sonnenstudio statt Apotheke

APOTHEKENPRAXIS – Stadtplanung

Berlin - Der Planungsausschuss der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Grevenbroich hat sich erneut gegen die Eröffnung einer neuen Apotheke im Gewerbegebiet ausgesprochen. Die Auseinandersetzung soll nun das Verwaltungsgericht beschäftigen.
weiterlesen...

02.12.2016 – Zyto-Pfusch: Kassen verlieren Rabattpartner

APOTHEKENPRAXIS – Sterilrezepturen

Berlin - Apotheker Peter S. aus Bottrop sitzt in U-Haft, weil er in großem Stil bei der Herstellung von Sterilrezepturen gepanscht haben soll. Während der Fall in den Medien für Schlagzeilen sorgt, müssen Onkologen bei der Versorgung ihrer Patienten improvisieren. Denn die Apotheke war Rabattpartner mehrerer Krankenkassen.
weiterlesen...

02.12.2016 – Schon Berufsstarter haben Volkskrankheiten

PANORAMA – Barmer-Studie

Stuttgart - Selbst Berufsstarter plagen sich laut einer Gesundheitsstudie schon häufig mit typischen Volkskrankheiten herum. Mehr als jeder Dritte der 16- bis 30-Jährigen leidet schon unter Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems, bei jedem Vierten wurden schon einmal psychische Erkrankungen diagnostiziert, wie der neueste Barmer-Gesundheitsreport zeigt.
weiterlesen...

02.12.2016 – Vogelgrippe auch in Frankreich

PANORAMA – Geflügelpest

Paris - Die europaweit kursierende Vogelgrippe ist nun auch in einem französischen Enten-Zuchtbetrieb nachgewiesen worden. Es handele sich um die hochansteckende H5N8-Variante, teilte das Pariser Landwirtschaftsministerium mit. 2000 der 5000 Enten in dem Betrieb im südfranzösischen Verwaltungsbezirk Tarn seien gestorben. Im Umkreis von drei Kilometern wurde eine Schutzzone eingerichtet. Die Tiere aus dem betroffenen Betrieb sollen getötet werden.
weiterlesen...

02.12.2016 – Cholera-Ausbruch: UN-Generalsekretär entschuldigt sich

PANORAMA – Haiti

Berlin - Nach jahrelangem Zögern hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine Schuld der Vereinten Nationen für den Cholera-Ausbruch 2010 in Haiti mit mehr als 9300 Todesopfern anerkannt. „Wir entschuldigen uns beim haitianischen Volk“, erklärte er. Die Vereinten Nationen hätten damals nicht genug getan, um die Epidemie einzudämmen. „Wir bedauern unsere Rolle aufrichtig.“
weiterlesen...

02.12.2016 – Schüler bauen Wucher-Pille nach

INTERNATIONALES – Daraprim

Berlin - Schüler der Sydney Grammar School entwickelten in einem einjährigen Projekt das für manche HIV-Patienten überlebenswichtige Toxoplasmose-Mittel Daraprim für nur 20 Dollar pro Pille. Im letzten Jahr hat Martin Shkreli, ehemaliger Hedgefonds-Manager und früherer Chef von Turing Pharmaceuticals, die Rechte an Daraprim gekauft und über Nacht die Preise von 13,50 auf 750 Dollar pro Pille, also um das 55-Fache, ansteigen lassen.
weiterlesen...

02.12.2016 – Phoenix: Freitag wird Deutschlandchef

MARKT – Großhandel

Berlin - Phoenix ist Deutschlands Pharmagroßhändler Nummer 1 und zugleich einer der führenden Pharmahandelskonzerne Europas. Bislang ist Konzernchef Oliver Windholz auch für das Geschäft auf dem Heimatmarkt verantwortlich. Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres gibt er die Verantwortung an Marcus Freitag ab.
weiterlesen...

02.12.2016 – Vitasprint: Aufgequollene Deckel und Kristalle

MARKT – Qualitätsmängel

Berlin - Das rosarote Vitamin B12 aus der Flasche für die schnelle Energie fiel vor Kurzem durch Qualitätsmängel auf: Vitasprint (Pfizer) hatte mit auskristallisierter Flüssigkeit zu kämpfen. Die Wirkung sei zu keiner Zeit beeinflusst gewesen.
weiterlesen...

01.12.2016 – Ibuprofen-TTS für die Sichtwahl

PHARMAZIE – OTC-Analgetika

Berlin - Ibuprofen liegt im Trend, mit neuen Varianten wollen die Hersteller den Markt ausweiten. Im Januar berät der zuständige Sachverständigenausschuss über zwei Anträge auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht. Neben der Kombination mit Coffein soll ein transdermales Pflaster auf den Markt kommen.
weiterlesen...

01.12.2016 – Zyto-Pfusch: Apotheker in U-Haft

APOTHEKENPRAXIS – Sterilrezepturen

Berlin - Ein Apotheker in Bottrop steht im Verdacht, massenhaft Krebsmedikamente beim Zusammenmischen zu niedrig dosiert zu haben. Der Mann sei verhaftet worden, teilte die Staatsanwaltschaft Essen mit.
weiterlesen...

01.12.2016 – Apotheker sollen in Ärztehäuser investieren

APOTHEKENPRAXIS – Apobank-Analyse

Berlin - Gut ein Viertel aller Apotheken in Deutschland dürfte inzwischen in einer lukrativen Lage in einem Ärztehaus liegen. Das geht aus einer Hochrechnung auf Grundlage einer Analyse der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (Apobank) hervor. 100 Ärztehäuser wurden exemplarisch unter die Lupe genommen, in 70 davon gab es Apotheken. Als Eigentümer von Ärztehäusern treten Apotheker dagegen deutlich seltener auf. Nur ein Drittel der Ärztehäuser gehören überhaupt Heilberuflern. Wie viele davon Apotheker sind, ist nicht bekannt.
weiterlesen...

01.12.2016 – Telemedizin gewinnt vor AMTS

POLITIK – Innovationsfonds

Berlin - Knapp ein Jahr nach seiner Konstituierung hat der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) die erste Förderwelle abgeschlossen und den dafür vorgesehenen Etat von 300 Millionen Euro vollständig ausgeschöpft. Dabei wurden Gelder an 29 Projekte zu neuen Versorgungsformen und an 62 Projekte zur Versorgungsforschung vergeben. Projekte von Apothekern sind nicht dabei.
weiterlesen...

01.12.2016 – Off Label - Alprazolam als Schlafmittel

APOTHEKENPRAXIS – Beratungs-Quickie

München / Stuttgart - Welche Informationen sind bei einem Beratungsgespräch in der Apotheke für den Patienten wichtig? Welche hilfreichen Tipps kann der Apotheker zu Arzneimitteln und Therapien geben? Diesmal geht es um eine Verordnung über das Benzodiazepin Alprazolam für eine alte Dame.
weiterlesen...

01.12.2016 – Blaue Hand kennzeichnet künftig Schulungsmaterial

PHARMAZIE – Partner für Rote Hand-Briefe

Seit dem heutigen Mittwoch gibt es die „Blaue Hand“. Sie kennzeichnet behördlich angeordnete und genehmigte Schulungsmaterialien. Das auffällige und eindeutige Logo soll eine Abgrenzung von behördlichen Arzneimittelinformationen zu Firmenbroschüren schaffen und eine Verwechslung mit Werbeprospekten ausschließen.
weiterlesen...

01.12.2016 – Junge Liberale wollen keinen „Welpenschutz“ für Apotheker

POLITIK – Apothekenketten und Versandhandel

Berlin - Zumindest was die Einstellung zum Apothekenmarkt betrifft, ist die FDP ein Jahr vor der Bundestagswahl eine gespaltene Partei. Neueste Episode im Meinungs-Wirrwarr: Die Jungen Liberalen fordern weitgehende Deregulierungen. Sie attackieren Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe dafür, dass er den Rx-Versandhandel verbieten will und fordern Apothekenketten.
weiterlesen...

01.12.2016 – Wie stehen die Chancen für die Beendigung der HIV-Epidemie?

PHARMAZIE – DAZ-Tipp aus der Redaktion

Stuttgart - Die DAZ-Redaktion hat sich anläßlich des Welt-AIDS-Tags gefragt, ob das Ziel, die AIDS-Epidemie bis 2030 zu beenden, überhaupt ein realistisches Ziel. Außerdem in der aktuellen DAZ: Der Adventskalender.
weiterlesen...

01.12.2016 – Telemedizin statt Apotheke

POLITIK – Innovationsfonds-Millionen

Berlin - Nun ist es amtlich: Die Apotheker sind an der ersten Ausschüttung des beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) angesiedelten Innovationsfonds außen vor. Es gibt einige wenige Projekte zur Arzneimitteltherapiesicherheit, bei denen hauptsächliche telemedizinische Lösungen wie etwa Online-Beratungen ausgetestet werden.
weiterlesen...

Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • PharmaRisk® OMNI

    Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Nutzen Sie unsere Erfahrung und rufen Sie uns an

Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800. 919 0000 oder Sie faxen uns unter 0800. 919 6666, besonders dann, wenn Sie weitere Informationen zu alternativen Versicherern wünschen.

Mit der ApoRisk® steht Ihnen ein Partner zur Seite, der bereits über 4.900 Apothekerinnen und Apotheker in Deutschland zu seinen Kunden zählen darf. Vergleichen Sie unser Angebot und Sie werden sehen, es lohnt sich, Ihr Vertrauen dem Versicherungsspezialisten für Ihren Berufsstand zu schenken.

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Lexikon Checklisten Produktlösungen Vergleichsrechner