• INTERNALIONALES 2011

    ApoRisk® Branchennews | Pharmazeutische Nachrichten aus der Apothekenbranche

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

30.12.2011 – Kein Warte-Gutschein bei DocMorris

INTERNATIONALES – Schweden

Berlin - Patienten in Schweden sind es seit jeher gewohnt, in der Apotheke lange warten zu müssen. DocMorris will daher besonders schnell sein: Dauert es länger als fünf Minuten, bis ein Kunde bedient wird, oder muss er noch einmal wiederkommen, weil sein Medikament nicht vorrätig ist, erhält er einen Gutschein in Höhe von 50 Kronen (knapp 6 Euro). Die schwedische Gesundheitsbehörde will die Abgabe der Coupons unterbinden, denn aus ihrer Sicht handelt es sich um Rx-Boni.
weiterlesen...

29.12.2011 – Millionenstrafe für Actavis

INTERNATIONALES – USA

Berlin - Actavis muss in Texas wegen Betrugs eine Strafe von 84 Millionen US-Dollar zahlen. Der Konzern wurde für schuldig befunden, Medicaid, dem staatlichen Versicherungsprogramm für Geringverdiener, zu hohe Preise gemeldet zu haben. Medicaid habe zu viel für Actavis-Produkte gezahlt, heißt es bei der Staatsanwaltschaft. Der Konzern weist die Vorwürfe zurück.
weiterlesen...

29.12.2011 – Arznei-Steuer soll Sparpaket finanzieren

INTERNATIONALES – Österreich

Berlin - In Österreich denken Politiker darüber nach, die Mehrwertsteuer auf Arzneimittel wieder auf 20 Prozent zu erhöhen. Medienberichten zufolge will die Österreichische Volkspartei (ÖVP) mit den Mehreinnahmen den Staatshaushalt sanieren.
weiterlesen...

28.12.2011 – Apotheker beraten mit iPad

INTERNATIONALES – USA

Berlin - Die US-Apothekenkette Walgreens startet in ihren Filialen im Großraum Chicago ein Pilotprojekt, das die Rolle des Apothekers revolutionieren soll: Mit Hilfe von iPads sollen Walgreens-Pharmazeuten Informationsgespräche führen, um besser auf die Bedürfnisse der Kunden reagieren zu können. Die sogenannten Health Guides nehmen die Kunden noch vor den HV-Tischen in Empfang und bieten ihnen eine individuelle Beratung an.
weiterlesen...

28.12.2011 – Apotheker klagen gegen Ministerium

INTERNATIONALES – Nordirland

Berlin - In Nordirland kämpfen die Apotheker seit April gegen eine Honorarreform und Einschnitte in Millionenhöhe - der Oberste Gerichtshof hat ihnen nun Recht gegeben. Das Gesundheitsministerium habe die Apotheker nicht angemessen angehört, urteilte das Gericht in der vergangenen Woche.
weiterlesen...

23.12.2011 – Patienten müssen Kette boykottieren

INTERNATIONALES – USA

Berlin - In den USA können Millionen Patienten ihre Rezepte ab Anfang kommenden Jahres voraussichtlich nicht mehr bei in Filialen der Apothekenkette Walgreens einlösen. Grund ist ein Streit mit dem Pharmacy Benefit Manager (PBM) Express Script: Weil der Konzern seine Erstattung drastisch reduziert hat, hat die Kette die Zusammenarbeit gekündigt. Medienberichten zufolge steht ein Umsatz von mehr als 5 Milliarden US-Dollar auf dem Spiel.
weiterlesen...

22.12.2011 – Kettenkarussell in Skandinavien

INTERNATIONALES – Schweden

Berlin - Als der schwedische Apothekenmarkt vor zwei Jahren liberalisiert wurde, musste alles sehr schnell gehen: Weil erfahrenes Personal rar war, setzten die neuen Kettenbetreiber zunächst Interim-Manager ein - die in aller Regel bei der Supermarktkette ICA Erfahrung gesammelt hatten. Jetzt werden die Positionen vielerorts neu besetzt - mit Betriebswirten aus anderen Branchen und anderen Ländern.
weiterlesen...

21.12.2011 – Regierung investiert in Arzneimittelversorgung

INTERNATIONALES – Schweden

Berlin - Die schwedische Regierung will in den kommenden drei Jahren 4,3 Milliarden Kronen (umgerechnet etwa 445 Millionen Euro) in die pharmazeutische Betreuung von älteren Menschen investieren. Mit dem Geld sollen in den Kommunen Projekte ins Leben gerufen werden, bei denen insbesondere multimorbide Patienten betreut werden. Die Regierung will damit die unnötige Einnahme von Arzneimitteln und somit auch die Arzneimittelausgaben drosseln.
weiterlesen...

19.12.2011 – Frühwarnsystem für Lieferengpässe

INTERNATIONALES – USA

Berlin - In den USA haben Kliniken immer häufiger mit Lieferengpässen bei sterilen Fertigarzneimitteln zu kämpfen. Die Generika-Industrie hat nun ihre Hilfe angeboten: Der Verband der Generikahersteller (GPhA) hat ein elekronisches Meldesystem entworfen, das drohende Lieferengpässe frühzeitig ausfindig machen soll. Mit ihrem System wollen die Generika-Hersteller offenbar strengeren Überprüfungen der Arzneimittelbehörde (FDA) zuvor kommen.
weiterlesen...

19.12.2011 – Ketten entern Apothekerkammern

INTERNATIONALES – Ungarn

Berlin - Eigentlich wird die Liberalisierung des ungarischen Apothekenmarktes gerade rückabgewickelt. Doch ausgerechnet die kritische Stimme der Apothekerkammern könnte durch eine Spätfolge der Marktöffnung künftig verstummen. Denn in den Apothekerkammern sitzen inzwischen immer mehr Angestellte der Ketten, während der Anteil unabhängiger Apotheker vielerorts abnimmt. Entsprechend drohen sich die Mehrheitsverhältnisse auch in Sachen Fremd- und Mehrbesitzverbot zumindest regional zu verschieben.
weiterlesen...

17.12.2011 – Italien zerfleddert Rezeptpflicht

INTERNATIONALES – Apothekensortiment

Berlin - Das italienische Parlament hat eine Zerstückelung der Rezeptpflicht beschlossen: Das Gesundheitsministerium soll gemeinsam mit der Arzneimittelagentur bis zum Frühjahr eine Liste von Arzneimitteln erarbeiten, die künftig auch in OTC-Shops und Einkaufszentren verkauft werden dürfen. Die etwa 3700 Präparate zählende Arzneimittelgruppe „Fascia C" wird damit nicht wie ursprünglich von der Regierung per Notdekret beschlossen komplett aus der Apothekenpflicht entlassen.
weiterlesen...

15.12.2011 – New York schützt unabhängige Apotheken

INTERNATIONALES – USA

Berlin - Immer häufiger werden Patienten in den USA verpflichtet, ihre Rezepte bei Versandapotheken einzulösen. Der Grund: Ihre Krankenversicherungen schließen mit den Versendern selbst oder den Pharmacy Benefit Managern (PBM) Zuweiser-Verträge ab. Der Staat New York macht diesen Abkommen nun ein Ende: Gouverneur Andrew Cuomo hat ein Gesetz unterschrieben, das den Patienten wieder die freie Apothekenwahl ermöglicht.
weiterlesen...

13.12.2011 – Apotheker: Hungerstreik gegen Monti

INTERNATIONALES – Italien

Berlin - In Italien wächst der Widerstand gegen die von der Regierung beschlossene Neuordnung des Apothekenmarktes. Aus Protest gegen die Ausgliederung von mehr als 3000 verschreibungspflichtigen, nicht erstattungsfähigen Medikamenten aus der Apothekenpflicht ist ein Apotheker aus dem norditalienischen Udine in den Hungerstreik getreten - und in seine Apotheke gezogen. Auch in der Politik gibt es immer mehr Kritiker.
weiterlesen...

12.12.2011 – Celesio schließt Apotheken

INTERNATIONALES – Belgien

Berlin - Nach Schweden nun Belgien: Bei Celesio kreist nach dem Führungswechsel der Rotstift. In Belgien schließt der Stuttgarter Pharmahändler zwölf seiner 110 Apotheken. Als Grund nannte ein Konzernsprecher die gesteigerte Kaufzurückhaltung infolge der Wirtschaftskrise und die Umstellung des belgischen Vergütungssystems.
weiterlesen...

09.12.2011 – PGEU schreibt an Monti

INTERNATIONALES – Italien

Berlin - Kontraproduktiv, unnötig und schädlich - so lautet der Kommentar des EU-Apothekerverbandes PGEU zur Neuordnung des italienischen Apothekenmarktes. In einem Brief fordert PGEU-Generalsekretär John Chave Italiens Premierminister Mario Monti auf, die Regelungen zurückzunehmen. Die Monti-Regierung hatte Anfang der Woche beschlossen, mehr als 3000 nicht erstattungsfähige, verschreibungspflichtige Arzneimittel aus der Apothekenpflicht und aus der Preisbindung zu entlassen.
weiterlesen...

09.12.2011 – Ministerin blockiert OTC-Switch

INTERNATIONALES – „Pille danach"

Berlin - In den USA gibt es die „Pille danach" für Frauen unter 17 weiterhin nur auf Rezept. Die Arzneimittelbehörde FDA hatte das Kontrazeptivum „Plan B" (Levonorgestrel) von Teva eigentlich aus der Rezeptpflicht entlassen wollen. Doch das Gesundheitsministerium hat der Entscheidung widersprochen - und sich damit zum ersten Mal bei einem OTC-Switch eingemischt.
weiterlesen...

08.12.2011 – Patientendaten für Pharmahersteller

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - Die britische Regierung will die Pharmaindustrie mit einem Maßnahmenpaket fördern. Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge sollen unter anderem alle vom nationalen Gesundheitsdienst (NHS) erhobenen Patientendaten anonymisiert in einem Datenpool gespeichert werden, auf den die Hersteller für Pharmastudien frei zugreifen können.
weiterlesen...

07.12.2011 – Apotheker stoppen Praxisapotheken

INTERNATIONALES – Schweiz

Berlin - Ärzte in den Schweizer Städten Zürich und Winterthur können nicht wie vorgesehen schon ab Januar selbst dispensieren. Im September hatte das Schweizer Bundesgericht eine von den Medizinern initiierte Volksabstimmung für rechtens erklärt und den rund 1800 Ärzten aus den beiden Städten die Abgabe gestattet. Weil drei Apotheker vor dem Zürcher Verwaltungsgericht Revision gegen das Urteil eingelegt hatten, kann die Zürcher Gesundheitsdirektion den Medizinern keine Freigabe erteilen.
weiterlesen...

07.12.2011 – Senatoren gegen Medco-Merger

INTERNATIONALES – USA

Berlin - In den USA wächst der Widerstand gegen die Übernahme des Gesundheitskonzerns Medco durch den Mitbewerber Express Scripts: Mehrere Kongressabgeordnete und drei Senatoren haben die Wettbewerbsbehörde FTC auf die Risiken der Fusion der beiden Pharmacy Benefit Manager (PBM) hingewiesen. Bei einer Anhörung in einem Unterausschuss des Senats warnten gestern auch die Apotheker erneut vor der Marktdominanz des neuen Mega-Konzerns.
weiterlesen...

06.12.2011 – Petition für Apotheker

INTERNATIONALES – Nordirland

Berlin - In Nordirland protestieren derzeit mehr als 105.000 Patienten gegen eine Honorarreform für Apotheker: Weil das Gesundheitsministerium eine neue Rahmenvereinbarung trotz Protest durchsetzte, sind die Pharmazeuten vor den Obersten Gerichtshof Nordirlands gezogen. Um ihrer Forderung nach einer Rücknahme der Reform Nachdruck zu verleihen, haben die Apotheker Unterschriften gesammelt.
weiterlesen...

Artikel 1 - 20 von 192 Artikel
>>
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • Die PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • Die PharmaRisk® CYBER

    Eine einzige Versicherung für alle Internetrisiken

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

QR Code
Startseite Impressum Seitenübersicht Checklisten Lexikon Produkt-Lösungen Vergleichsrechner