• Die Apothekennachfolge

    Die Apothekennachfolge rechtzeitig regeln

  • Beratungskonzept

    Erfahren Sie im persönlichen Gespräch, welche Versicherung für Sie sinnvoll sein kann und welcher Versicherer das für Sie beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

  • Die wichtigsten Services auf einen Blick

    Schnell. Unkompliziert. Kompetent. Wir lieben kurze Wege.

  • Kontaktformular

    Wir sind für Sie da - online, telefonisch oder vor Ort

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

Die Apothekennachfolge rechtzeitig regeln



Es gibt zwei Möglichkeiten, die Apothekennachfolge zu regeln:

  • Übergabe innerhalb der Familie
    Familienmitglieder des Inhabers führen die Apotheke weiter und übernehmen dessen Anteile.
  • Übergabe außerhalb der Familie
    Die Apotheke wird im Rahmen eines "Management Buy-Out" (MBO) an einen Dritten bzw. an eine Beteiligungsgesellschaft oder an einen strategischen Partner (Wettbewerber, Kunden, Lieferanten) verkauft.

Die Apothekennachfolge ist dann gelungen, wenn der Nachfolger die Apotheke erfolgreich weiter führt. Oberstes Ziel ist, die Weichen so zu stellen, dass der Nachfolger sich mit dem Unternehmen im Wettbewerb behauptet.

Zusätzliche Bedeutung erhält das Thema Apothekennachfolge durch das Kredit-Rating der Banken und Sparkassen. Viele Kreditinstitute verlangen ein Konzept für die Nachfolgeregelung von Unternehmern, die das 50. Lebensjahr erreicht haben. Die Nachfolgeregelung hat einen ähnlichen Stellenwert wie Eigenkapitalquote und Cashflow. Sie wirkt sich direkt auf die Kapitalbeschaffung aus, sowohl für den laufenden Betrieb als auch für die Übergabe.

Die Apothekenachfolge ist ein komplexes Thema. In der Praxis hat es sich bewährt, mit erfahrenen Spezialisten zusammen zu arbeiten. Sie begleiten Sie vor und während des Übergangsprozesses. So kann die Apothekennachfolge für alle Beteiligten erfolgreich gestaltet und umgesetzt werden.

Hilfe bieten:

  • Wirtschaftsprüfer/Steuerberater
  • Rechtsanwalt/Notar
  • Banken und Sparkassen
  • Industrie- und Handelskammer
  • Handwerkskammer
  • Berufsverbände, z. B. Einzelhandelsverband
  • Wirtschaftsförderer der Städte und der Landkreise
  • Gründerzentren
  • Wirtschaftsjunioren
  • Unternehmensberater/Seniorberater

Die folgende Checkliste zeigt, was im Einzelnen zu berücksichtigen ist.


Checkliste:
Apothekennachfolge


Apotheker, der seinen Betrieb übergeben möchte

Die Familie des Apothekers. Seine Vermögenssituation und sein Einkommen. Die Haftung für sein Privatvermögen. Seine Altersversorgung und Ver-sicherungen. Die persönliche Lebensplanung.

Situation des Unternehmens
Der Wert des Unternehmens: Ertragssituation, Marktstellung, Produkt- und Leistungssortiment, der Standort, das Management, die Lieferanten und notwendige Investitionen.

Nachfolger
Seine Persönlichkeit, sein Know-how und seine Kompetenzen. Das unternehmerische Potenzial. Die finanziellen Möglichkeiten. Seine Vorbereitung auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen.

Unterschiedliche Rechtsbereiche
Zivilrecht, Erbrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Handelsrecht.

Finanzen
Liquidität, Kapitaldienst, steuerliche Situation, Abschreibungen, Fremdkapital, Kreditsicherheiten.

Wirtschaftliches Umfeld
Konjunkturaussichten, Entwicklung der Absatzmärkte, das Nachfrageverhalten.

Zukünftiger wirtschaftlicher Erfolg
Veränderungen, die sich aus der Übergabe ergeben. Z. B. Miet- oder Pachtzahlungen, höhere Ab-schreibungen, höhere Zins- und Tilgungsbelastungen.

Übergabe und Übergabemodalitäten
Verkauf des gesamten Unternehmens. Schrittweise Übergabe durch Verkauf von Gesellschaftsanteilen. Verpachtung, Rentenvereinbarungen, Gewinnbeteiligungen, Schenkung, Stiftung.



Information
| Leistungen | Prämien | Beratung | Anfrage | Download

  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Nutzen Sie unsere Erfahrung und rufen Sie uns an

Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800. 919 0000 oder Sie faxen uns unter 0800. 919 6666, besonders dann, wenn Sie weitere Informationen zu alternativen Versicherern wünschen.

Mit der ApoRisk® steht Ihnen ein Partner zur Seite, der bereits über 4.900 Apothekerinnen und Apotheker in Deutschland zu seinen Kunden zählen darf. Vergleichen Sie unser Angebot und Sie werden sehen, es lohnt sich, Ihr Vertrauen dem Versicherungsspezialisten für Ihren Berufsstand zu schenken.

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Lexikon Checklisten Produktlösungen Vergleichsrechner