• 08.01.2016 – Schlafen ist wichtig - aber auch gesund?

    BRANCHENNACHRICHTEN Berlin - Einen beträchtlichen Teil unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen, daran führt kein Weg vorbei. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts schlaf ...

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

Für Sie gelesen

Sehr geehrte Apothekerin, sehr geehrter Apotheker,
hier ist der vollständige Text für Sie:

ApoRisk® Branchennachrichten - Apotheken:


Lebensqualität

Schlafen ist wichtig - aber auch gesund?

 

Berlin - Einen beträchtlichen Teil unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen, daran führt kein Weg vorbei. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts schlafen die Deutschen im Durchschnitt 505 Minuten pro Nacht. Das sind mehr als acht Stunden – eigentlich ein gesunder Wert.
 


Allerdings gibt es viele Männer und Frauen, die vor allem unter der Woche weit entfernt von diesem Durchschnittswert sind. Zudem ist die Schlafdauer nicht das einzig entscheidende Kriterium. Wichtig ist vor allem ein gesunder Schlaf. Doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff eigentlich und wie ist es möglich, selbst einen gesunden Schlaf zu fördern und auf diese Art die eigene Lebensqualität zu erhöhen?

Gesunder Schlaf - diese Punkte sind wichtig
Der menschliche Schlaf besteht grundsätzlich aus verschiedenen Phasen, die sich nachts in mehreren Zyklen wiederholen: Leichtschlaf, Tiefschlaf und REM-Phasen. Ein guter Schlaf ist dadurch gekennzeichnet, dass er durchschnittlich sieben bis acht Stunden beträgt und am Anfang von langen Tiefschlafphasen geprägt ist. Individuelle Unterschiede spielen zusätzlich eine Rolle. So gibt es Menschen, die mit weniger Schlaf auskommen als andere.

Doch wie lässt sich zu einem gesunden Schlaf beitragen? Schon einige wenige Maßnahmen können in dieser Hinsicht eine große Wirkung erzielen:

  • einen regelmäßigen Tagesrhythmus etablieren und einhalten
  • ab dem Nachmittag keine koffeinhaltigen Getränke mehr zu sich führen
  • das Bett nur zum Schlafen nutzen
  • sich eine halbe Stunde vorher auf den Schlaf einstimmen – zum Beispiel durch entspannende Musik
  • Sport eher tagsüber und weniger abends treiben
  • für ein angenehmes Klima im Schlafzimmer sorgen

Entscheidend für einen guten und gesunden Schlaf ist nicht zuletzt das Bett selbst. Vor allem der Matratze kommt eine zentrale Rolle zu. Ist sie alt und durchgelegen oder handelt es sich grundsätzlich um ein minderwertiges Exemplar, sind Schlafstörungen und Rückenschmerzen vorprogrammiert. Auf der anderen Seite trägt eine hochwertige Matratze, die für die eigenen Schlafgewohnheiten geeignet ist, dazu bei, dass man morgens fit und ausgeruht aufwacht. Da die Angaben zu Matratzen jedoch oftmals nicht ganz eindeutig sind, bieten einige Anbieter wie betten.de neben detaillierten Produktinformationen auch Tipps und Beratungsleistungen an, mit denen sich die passende Matratze leichter finden lässt. Allgemein spielen ganz unterschiedliche Faktoren eine Rolle:

  • Gewicht
  • Anzahl der Personen im Bett
  • Kälteempfindlichkeit
  • beliebte Schlafpositionen


Bekannte Schlafstörungen

Bei der Einordnung von Schlafstörungen richtet man sich in aller Regel nach einer Klassifikation, die die American Academy of Sleep Medicine (AASM) vorgenommen hat. Danach werden Schlafstörungen in vier große Kategorien eingeteilt:

  1. Insomnien (Ein- und beziehungsweise oder Durchschlafstörungen)
  2. Hypersomnien (Störungen, die mit häufiger Schläfrigkeit am Tag einhergehen)
  3. Parasomnien (Störungen während des Schlafens, zum Beispiel Schlafwandeln oder Zähneknirschen)
  4. Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus (treten gerne einmal nach Fernreisen auf)

Diese übergeordneten Kategorien sind wiederum in viele einzelne Krankheitsbilder unterteilt. Darunter fallen Schlafstörungen, die mit Alkoholkonsum oder Abhängigkeit von bestimmten Substanzen einhergehen genauso wie Posttraumatische Schlafstörungen und Alpträume.

Selbsthilfe hat Grenzen
Auf Dauer machen chronische Schlafstörungen krank. Sie führen zu Gereiztheit, Unkonzentriertheit und mangelnder Leistungsfähigkeit. Die Betroffenen fühlen sich ausgelaugt und unzufrieden. Oftmals setzt relativ schnell ein Teufelskreis ein. Je mehr man unter Einschlafstörungen leidet, desto mehr Druck baut man auf und verhindert auf diese Art wiederum, dass der Körper zur Ruhe kommt. Da hinter Schlafstörungen auch ernstzunehmende körperliche und psychische Erkrankungen stecken, sollte man nicht zu lange mit einem Arztbesuch zögern. Selbst wenn die Ursache „nur“ beruflicher Stress ist, kann der Fachmann oft weiterhelfen.


Verantwortlich für den Inhalt
Markus Müller

 

Weitere Meldungen


PharmaRisk-FLEX ist ein modernes Versicherungskonzept für Apotheken, das einen All-Inklusive-Schutz mit flexiblen Elementen verbindet
Apothekenversicherung unter der Lupe
aporisk.de/pressemitteilung-39717-apothekenversicherung-unter-der-lupe.html

Fünf gute Gründe für die Absicherung des täglichen Lebens bei Invalidität
Wann braucht der Apotheker eine Unfallversicherung?
aporisk.de/pressemitteilung-37492-wann-braucht-der-apotheker-eine-unfallversicherung.html

5 gute Gründe, warum es bei der Apothekenversicherung auf den fachkundigen Partner ankommt
Muss der Apotheker jede Verschlechterung seiner Versicherungen akzeptieren?
aporisk.de/pressemitteilung-36018-muss-der-apotheker-jede-verschlechterung-seiner-versicherungen-akzeptieren.html

Beste Leistung und mehr Sicherheit – auch für Senioren
Unfallversicherung für Apotheker
aporisk.de/pressemitteilung-35382-beste-leistung-und-mehr-sicherheit-auch-fuer-senioren.html

5 gute Gründe für eine modulare Apothekenversicherung von einem Makler mit Kernkompetenz im Pharmaziebereich
Braucht der Apotheker im Geschäftsbetrieb wirklich jede Versicherung?
aporisk.de/pressemitteilung-32646-braucht-der-apotheker-im-geschaeftsbetrieb-wirklich-jede-versicherung.html

Bei pharmazeutischen Risiken kommt es auf den fachlich kompetenten Versicherungspartner an
Sind Sie als Apotheker richtig versichert ?
aporisk.de/pressemitteilung-31040-sind-sie-als-apotheker-richtig-versichert.html

Apotheken-Mehrbesitz, Versandhandel oder auch weitere Nebenbetriebe – alle Risiken in einer Police versichert
Ein wirtschaftliches Versicherungskonzept für Apotheken mit mehreren Betriebseinheiten
aporisk.de/pressemitteilung-26376.html

 

www.apotheker-versicherung.com | www.apothekerversicherung.com | www.apotheken-versicherung.eu | www.apothekenversicherungen.com | www.pharma-risk.de | www.medi-risk.de | www.medirisk.de | www.private-risk.de | www.pharm-assec.de | www.apo-risk.de

Zurück zur Übersicht

Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Checklisten Lexikon Produkt-Lösungen Vergleichsrechner