30.04.2015 – Strengere Regeln für Hirntod-Diagnose

POLITIK – Organspende

Berlin - Nach einiger Verunsicherung bei Organspendern hat die Bundesärztekammer (BÄK) die Regeln zur Feststellung des Hirntodes verschärft. Künftig muss einer der beiden Ärzte, die den Hirntod feststellen, Facharzt für Neurologie oder Neurochirurgie sein, sich also mit Nerven, Gehirn und Rückenmark auskennen. Das Gesundheitsministerium bestätigte, dass die überarbeiteten Richtlinien der BÄK genehmigt worden seien. Zuvor hatte die „Süddeutsche Zeitung“ darüber berichtet.
weiterlesen...


30.04.2015 – Regierung billigt Palliativgesetz

POLITIK – Sterbebegleitung

Berlin - Das Thema Betreuung und Versorgung Sterbender führte lange Zeit ein Schattendasein. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will es nun in die Mitte der Gesellschaft bringen. Schwerstkranke und sterbende Menschen sollen künftig zu Hause, im Heim oder in Krankenhäusern wesentlich besser betreut und versorgt werden als bisher. Ziel des Entwurfs von Gröhe für ein „Gesetz zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland“ ist ein flächendeckendes Angebot, um solche Leistungen auch in ländlichen Gegenden anbieten zu können.
weiterlesen...


30.04.2015 – Linke kritisiert Xarelto, Pradaxa und Eliquis

POLITIK – Gerinnungshemmer

Berlin - Die Ausgaben der Krankenkassen für Blutgerinnungshemmer sind in den zurückliegenden Jahren sprunghaft angestiegen. 2008 lagen die Kosten für die Antikoagulantien noch bei insgesamt gut 68 Millionen Euro, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke. Mit dem Markteintritt neuer Mittel wie Xarelto (Rivaroxaban) von Bayer, Pradaxa (Dabigatran) von Boehringer Ingelhein und Eliquis (Apixaban) von Pfizer/Bristol-Myers Squibb (BMS) erhöhten sich die Gesamtkosten auf gut 675 Millionen Euro im vergangenen Jahr.
weiterlesen...


30.04.2015 – LSG: OTC-Ausschluss trifft Ärzte nicht

POLITIK – Erstattung

Berlin - Seit 2004 sind OTC-Medikamente von der Erstattung durch die Krankenkassen weitgehend ausgeschlossen. Viele Ärzte weigerten sich in der Folge, Behandlungen mit den entsprechenden Produkten durchzuführen. Doch das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg (LSG) hat jetzt entschieden, dass die ärztliche Leistung vom Ausschluss nicht betroffen ist.
weiterlesen...


30.04.2015 – Bundesverband für Großhandelsapotheker

POLITIK – Arzneimittelhandel

Berlin - Apotheker mit Großhandelserlaubnis haben sich in Berlin zu einer Spitzenorganisation zusammengeschlossen: Der neu gegründete Bundesverband der Deutschen Großhandelsapotheker (BDGHA) hat sich zum Ziel gesetzt, den Handel mit Arzneimitteln wieder ausschließlich in die Zuständigkeit von Apothekern zu übertragen. Diese Hürde soll dazu beitragen, Graumarkthändler und somit auch Fälschungen zu unterbinden.
weiterlesen...


30.04.2015 – Berger kritisiert Rebschers „Spitzfindigkeiten“

POLITIK – Saarland

Berlin - Die Vorsitzende des Saarländischen Apothekervereins, Claudia Berger, hat bei der Jahresmitgliederversammlung die Regelungen zu Nullretaxationen – und Äußerungen von Kassenvertretern zu dem Thema kritisiert. Besonders ärgert sie sich über die Aussage von DAK-Chef Professor Dr. Herbert Rebscher, Apotheken könnten nicht erwarten, ordnungsgemäß vergütet zu werden, wenn sie nicht in der Lage seien, eine ordentliche Rechnung zu schreiben. Hier würden formale Spitzfindigkeiten vorgeschoben, um Zahlungen an Apotheker zu verweigern.
weiterlesen...


30.04.2015 – BMF glaubt nicht an sichere Kassen

POLITIK – Steuerhinterziehung

Berlin - Das Bundesfinanzministerium (BMF) prüft derzeit eine strengere Überwachung von Registrierkassen, um Steuerhinterziehung zu minimieren. So richtig überzeugt ist man in der Regierung von einer Überwachung mittels sogenannter Smartcards aber offenbar nicht. Fahrtenschreiber in den Kassen allein würden Manipulationen nicht verhindern können, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Die Grünen hatten explizit auf Steuerhinterziehung in Apotheken hingewiesen.
weiterlesen...


30.04.2015 – WHO: 700.000 Tote wegen Antibiotika-Resistenzen

PANORAMA – Arzneimittelverbrauch

Berlin - Resistenzen gegen Antibiotika sind eine der größten Herausforderungen für die Zukunft. Darin sind sich Ärzte, Forscher und Politik in aller Welt einig. Um so alarmierender sind die Ergebnisse einer weltweiten Umfrage der Weltgesundheitsorganisation (WHO): Nur jedes vierte Land wird gegen diese Herausforderung ernsthaft aktiv.
weiterlesen...


30.04.2015 – PTAs im Rampenlicht

PANORAMA – Nordrhein

Berlin - Die Arbeit der PTAs in Apotheken wird immer umfassender und anspruchsvoller. Der PTA-Förderverein Nordrhein trug dieser Entwicklung Rechnung und vergab zum elften Mal einen Förderpreis an Auszubildende, die ihre Arbeitstagebücher herausragend gut geführt haben.
weiterlesen...


30.04.2015 – Top-Unis für das Pharmaziestudium

PANORAMA – Hochschulen

Berlin - Wer Pharmazie studieren möchte, geht am besten nach Harvard. Das legt zumindest das Universitätsranking des US-Unternehmens Quacquarerelle Symonds (QS) nahe. Die Firma ist weltweit im Bereich Bildung und Auslandsstudium tätig und veröffentlicht seit 2004 ein jährliches Ranking. In Deutschland führt bei der Pharmazie die Ludwig-Maximilians-Universität in München, im weltweiten Vergleich schafft sie es aber nur auf Platz 33.
weiterlesen...


30.04.2015 – Fresenius profitiert von Lieferengpässen

MARKT – Medizintechnik

Bad Homburg - Der Medizinkonzern Fresenius profitiert weiter von Lieferengpässen der US-Konkurrenz – und schraubt deshalb seine Gewinnerwartung nach oben. Im ersten Quartal schnellte das Ergebnis um mehr als ein Viertel nach oben. Nach einem durchwachsenen Vorjahr trug auch die Dialyse-Tochter Fresenius Medical Care (FMC) wieder mehr zum Gewinn bei.
weiterlesen...


30.04.2015 – Bayer und Sanofi: Gewinn dank Euro-Schwäche

MARKT – Pharmakonzerne

Leverkusen - Der schwache Euro sorgt für Schub bei den Pharmakonzernen. Bayer traut sich nach einem starken Jahresumsatz mehr zu, der französische Hersteller Sanofi kann schrumpfende Umsätze mit Diabetesmitteln wettmachen.
weiterlesen...


30.04.2015 – DocMorris-Eigenmarken bei Rewe

MARKT – Versandapotheken

Berlin - Apotheker müssen sich oft ärgern, wenn eigentlich apothekenexklusive Produkte in der Drogerie oder im Supermarkt auftauchen. Die Versandapotheke DocMorris legt es ab sofort genau darauf an: Bei der Einzelhandelskette Rewe werden neuerdings Eigenmarken von DocMorris angeboten.
weiterlesen...


30.04.2015 – MVDA e.V. und LINDA AG starten Zusammenarbeit mit der VSA-Unternehmensgruppe

BRANCHENNACHRICHTEN

Köln/München - Der Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA e.V.), die LINDA AG und die VSA- Unternehmensgruppe starten mit Wirkung zum 01. Mai 2015 eine Kooperation. Zielsetzung ist die Stärkung der MVDA und LINDA Apotheken im Bereich der Abrechnung sowie deren Unterstützung mit innovativen Angebotsleistungen zur Stärkung der Beratungsleistung am Point of Sale.
weiterlesen...


30.04.2015 – SHORT LIST für den inspirato PHARMA MARKETING AWARD 2015

BRANCHENNACHRICHTEN

Bad Homburg - Bereits zum dritten Mal veranstaltet inspirato KONFERENZEN am 08. und 09. Juni in der Villa Kennedy in Frankfurt die PHARMA MARKETING Konferenz. Zu diesem Branchentreff werden 150+ Geschäftsführer, Marketingleiter und Entscheider aus der Pharma-Industrie sowie Apothekengruppen, Versandapothekenbetreiber und Lösungsanbieter erwartet.
weiterlesen...


30.04.2015 – Apothekengeflüster – und der Kunde kommt wieder!

BRANCHENNACHRICHTEN

Köln - Mit dem neuen Marketing-Instrument exklusiv für Apotheken wendet sich die Geschäftsführerin Kerstin Hinck an ausgewählte Apotheker. „Mich hat das Beispiel einer kanadischen Apotheke inspiriert, die ihre Kunden mit den wichtigsten Beratungshinweisen auf der Medikamentenverpackung auch noch zu Hause weiter beraten“, so die studierte Betriebswirtin und PTA.
weiterlesen...


30.04.2015 – Soventol® PROTECT Intensiv-Schutzspray zur Mückenabwehr

BRANCHENNACHRICHTEN

Iserlohn - Wenn es um Insektenstiche geht, ist die Marke Soventol® (Soventol® Gel, Soventol® Stift) seit Jahrzehnten ein echter Klassiker.
weiterlesen...


30.04.2015 – Minister: Rx direkt vom Apotheker

INTERNATIONALES – Irland

Berlin - Der irische Gesundheitsminister will den Apothekern des Landes mehr Verantwortung geben: Laut Leo Varadkar sollen sie Arzneimittel selbst verschreiben. Das sagte er laut der „Irish Times“ auf der Konferenz der öffentlichen Apothekern. „Niemand weiß mehr über Arzneimittel als Apotheker”, so Varadkar.
weiterlesen...


30.04.2015 – Revision wird transparent und teuer

APOTHEKENPRAXIS – Saarland

Berlin - Alles Neue bringt der Mai. Die Apothekerkammer des Saarlands übernimmt morgen die komplette Aufsicht über ihre Mitglieder. Vorteil für die Apotheken: Die Kammer hilft bei der Vorbereitung auf Revisionen und kündigt diese sogar vorher an. Nachteil: Die Kontrollen sind künftig doppelt so teuer wie bislang.
weiterlesen...


30.04.2015 – Apotheker in Kreuzberg: Bier statt Barrikaden

APOTHEKENPRAXIS – Mai-Randale

Berlin - Die revolutionäre, linksgerichtete Demonstration am Tag der Arbeit hat im Berliner Stadtteil Kreuzberg Tradition. Und schien zumindest früher den meisten unauflöslich mit Steinewerfern, Randalierern und Verletzten verbunden. Kreuzberger Apotheker berichten von ihren Erfahrungen mit den Demonstranten – und zeichnen ein anderes Bild.
weiterlesen...


29.04.2015 – Grüne: Gröhe ignoriert Personalnot

POLITIK – Pflege

Berlin - Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, gegen den Personalmangel in der Pflege vorzugehen. Auch tue sie „zu wenig für die Angehörigen schwerstkranker und sterbender Menschen“, sagte die Grünen-Gesundheitspolitikerin Elisabeth Scharfenberg mit Blick auf einen Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) zur Hospiz- und Palliativversorgung, der an diesem Mittwoch im Kabinett beschlossen werden soll.
weiterlesen...


29.04.2015 – Keine Schufa-Auskunft für Kassen

POLITIK – Datenschutz

Berlin - Krankenkassen dürfen nach Auffassung der Bundesdatenschutzbeauftragten Andrea Voßhoff keine Auskünfte über Versicherte bei privaten Wirtschaftsauskunfteien und Adresshändlern einholen. Darauf weist Voßhoff in einem Mitte April an Krankenkassen verschickten Schreiben hin, das dem Radioprogramm NDR Info vorliegt. Eine Zusammenarbeit „zu Zwecken des Forderungsmanagements ist aus Sicht des Datenschutzes unzulässig, soweit hierbei Adressdaten oder Informationen zur Solvenz der Versicherten selbst ermittelt werden", heißt es in dem Schreiben.
weiterlesen...


29.04.2015 – Ärzte: Schweigepflicht ist unantastbar

POLITIK – Bundesärztekammer

Berlin - Der Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), Professor Dr. Frank Ulrich Montgomery, lehnt jede Lockerung der Schweigepflicht ab – auch nach dem Germanwings-Absturz. Auf dem Ärztetag will er seine Kollegen dafür sensibilisieren.
weiterlesen...


29.04.2015 – Ludwig: Ärzte sollen besser verschreiben

POLITIK – Arzneimittelausgaben

Berlin - Mehr als 700 Euro für eine Tablette – der Preis des Hepatitis-Präparats Sovaldi (Sofosbuvir) hat die Diskussion um Arzneimittelkosten angefeuert. Vielfach wird debattiert, wie die Ausgaben beschränkt werden können. Bei einem Diskussionsforum der AOK Nordost sah man vor allem die Ärzte in der Pflicht, ihr Verordnungsverhalten anzupassen. Außerdem müsse es Regulierungsinstrumente geben, um Mondpreise zu verhindern, forderte Helmut Schröder, stellvertretender Geschäftsführer des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WidO).
weiterlesen...


29.04.2015 – Kontrolliert von den eigenen Leuten

POLITIK – Apothekerkammer Niedersachsen

Berlin - Niemand wird gerne kontrolliert – auch nicht oder gerade nicht von den eigenen Leuten. Insofern war es verwunderlich, dass sich die Apothekerkammer Niedersachsen aktiv bemüht hat, die Aufsicht über die Apotheken zu übernehmen. Seit nunmehr zehn Jahren führen die ehrenamtlichen Pharmazieräte im Auftrag Kammer die „Besichtigungen“ durch. Die Bilanz der Kammer ist positiv, die der Apotheker ebenfalls.
weiterlesen...


29.04.2015 – Neues Qualifizierungsformat für PKA mit IHK-Zertifizierung: Fach-PKA für Betriebswirtschaft und Marketing in der Apotheke

BRANCHENNACHRICHTEN

Großräschen - Am 21.06.2015 startet der 3. Kurs des neu entwickelten Qualifizierungsformates für PKA´s in Nürnberg. Unter Einbindung von Wünschen und Empfehlungen von Apothekenleitern entwickelte Margit Schlenk mit SEMEDI passgenaue Inhalte, die unsere PKA´s in der Apotheke fachlich weiterentwickeln.
weiterlesen...


29.04.2015 – EuGH: Blutspendeverbot für Homosexuelle

PANORAMA – Transfusionsgesetz

Berlin - Der Ausschluss Schwuler von der Blutspende kann laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) rechtens sein. Voraussetzung ist aber ein hohes Übertragungsrisiko für Infektionskrankheiten wie HIV, urteilten die Luxemburger Richter am Vormittag. Zudem müsse klar sein, dass es keine echte Alternative für ein Spendeverbot gebe. Dies könnten wirksame Testmethoden für Blutspenden oder eine genaue Befragung des Spenders zu riskantem Sexualverhalten sein. Diese Details muss nun das für den Einzelfall zuständige Gericht im französischen Straßburg klären.
weiterlesen...


29.04.2015 – Ulipristal in der Myom-Therapie

WISSENSCHAFT – Indikationserweiterungen

Berlin - Ulipristal, das kennen alle Apotheker als Wirkstoff des seit kurzem rezeptfreien Notfallkontrazeptivums EllaOne (HRA Pharma). In niedrigerer Dosierung wird die Substanz auch eingesetzt bei Patientinnen mit Myomen der Gebärmutter. Vertrieben wird das Präparat Esmya seit zwei Jahren vom HRA-Konkurrenten Gedeon Richter. Jetzt hat die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) den Anwendungsbereich ausgeweitet.
weiterlesen...


29.04.2015 – Dollar belastet US-Hersteller

INTERNATIONALES – Pharmakonzerne

New York - Die US-Pharmakonzerne Pfizer sowie Merck haben zum Jahresbeginn einen Dämpfer erhalten. Im ersten Quartal mussten beide Hersteller Rückschläge beim Umsatz hinnehmen, wie die am Dienstag veröffentlichten Finanzberichte zeigen. Der starke Dollar belastetet die Bilanzen. Beim kleineren Rivalen Bristol-Myers Squibb (BMS) klingelten hingegen dank starker Geschäfte in den USA die Kassen.
weiterlesen...


29.04.2015 – Fanta 9 für die Nummer 1

MARKT – Iberogast

Berlin - Steigerwald war bereits einige Jahre am Markt, als Wissenschaftler des Hauses dem Management eine Kombination aus neun verschiedenen Heilpflanzen vorstellten, die dem Unternehmen zum Durchbruch verhelfen sollte. 1959 stand der Name, ein Jahr später ging Iberogast in Produktion. Heute gehört das Magenmittel nach Sinupret (Bionorica) zu den erfolgreichsten pflanzlichen OTC-Produkten – und zum Portfolio des Pharmakonzerns Bayer, der demnächst die Leine enger fassen könnte.
weiterlesen...


29.04.2015 – Iberogast erntet MCP-Umsätze

MARKT – Magen-Darm-Mittel

Berlin - Der Rückruf von MCP-Tropfen vor einem Jahr hat das pflanzliche Magenmittel Iberogast beflügelt: Zeitweise legten die Abverkäufe um 22 Prozent zu – auch über das Gesamtjahr gab es ein beachtliches Plus. Ein besseres Geschenk hätten die Behörden dem Produkt zum 55-jährigen Jubiläum nicht machen können. Doch auch über dem Top-Seller hängt ein Damoklesschwert.
weiterlesen...


29.04.2015 – Noweda baut im Ländle

MARKT – Großhandel

Berlin - Mit der Kapferer-Übernahme hat der Großhändler Noweda im Jahr 2008 den Süden der Republik erschlossen – einen weißen Fleck hat die Genossenschaft dennoch ausgemacht. Während Mitbewerber über Schließungen von Niederlassungen nachdenken, baut die Noweda im baden-württembergischen Böblingen einen neuen Standort.
weiterlesen...


29.04.2015 – Die Zukunft der Lochkarte

APOTHEKENPRAXIS – Warenwirtschaft

Berlin - Mit der Umstellung auf die achtstellige PZN sahen viele das Ende der Lochkarte gekommen. Doch die Alternative zum Strichcode-Scan hält sich hartnäckig in Apotheken. „Totgesagte leben länger“, freut sich Andreas Reike, Geschäftsführer bei Aitronic und zuständig für die Software-Entwicklung. Das Paderborner Unternehmen stellt die Lesegeräte für die Lochkarten seit den 80er Jahren her und hat sie für die achtstellige PZN umgerüstet.
weiterlesen...


29.04.2015 – Klinikreform: Bezahlung nach Qualität

POLITIK – Krankenhäuser

Berlin - Weniger Kliniken, weniger OPs, mehr Qualität und damit mehr Patientensicherheit: Das sind die wichtigsten Ziele einer Reform der Krankenhausstrukturen in Deutschland. Es gehe um strukturelle Verbesserungen beim größten Ausgabenblock der Krankenkassen, sagte der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jens Spahn. Spahn bezog sich auf den jetzt vorgelegten Referentenentwurf von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) für eine umfassende Reform der Struktur der rund 2000 Krankenhäuser.
weiterlesen...


29.04.2015 – Schubert-Zsilavecz wiedergewählt

PANORAMA – Goethe-Universität

Berlin - Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz wurde erneut zum Vizepräsidenten der Goethe-Universität gewählt. Bereits in der vergangenen Wahlperiode bekleidete der Leiter des Fachbereichs Pharmazeutische Analytik dieses Amt. Nach dem Ende der Wahlperiode war er zunächst bis zu seiner Wiederwahl ausgeschieden.
weiterlesen...


29.04.2015 – PEI: Sexsperre vor Blutspende

PANORAMA – Transfusionsgesetz

Luxemburg - Schwule könnten nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) womöglich bald leichter Blut spenden – auch in Deutschland. Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), das die Vorgaben gemeinsam mit der Bundesärztekammer ausarbeitet, sieht den Weg dafür nun frei. Derzeit sind Männer, die mit Männern Sex haben, dauerhaft gesperrt, weil diese Gruppe ein erhöhtes HIV-Risiko hat. Der Ausschluss dürfte nach den Plänen aber größtenteils bestehen bleiben.
weiterlesen...


29.04.2015 – Fragen & Antworten zum Blutspendeverbot

PANORAMA – EuGH-Urteil

Luxemburg - Herr L. wollte Blut spenden. Doch der Arzt im nordfranzösischen Metz lehnte ab. Der Grund: L. hatte eine sexuelle Beziehung mit einem Mann gehabt – und gehört damit zu einer Risikogruppe für sexuell übertragbare Krankheiten wie HIV. Ein solches Verbot kann gerechtfertigt sein, meint der Europäische Gerichtshof (EuGH) nun. Allerdings muss der nationale Gesetzgeber alle Alternativen ausschöpfen. In Deutschland könnte die dauerhafte Sperre nun abgeschafft werden.
weiterlesen...


29.04.2015 – Schlagabtausch bei Perrigo/Mylan/Teva

MARKT – OTC-Hersteller

Berlin - Mylan will Teva nicht, Perrigo will Mylan nicht. Der Übernahmepoker geht weiter und der Einsatz steigt rasant: Jetzt hat Mylan sein Angebot abermals um 5 Prozent nachgebessert. Die Absage kam postwendend, auch von Teva gab es Kritik.
weiterlesen...


28.04.2015 – Arztskandal in Asylbewerberheim

PANORAMA – Flüchtlinge

Nürnberg/Mainz - Ein Asylbewerberpaar aus Serbien war verzweifelt, flehte um Hilfe für sein lebensgefährlich erkranktes Kleinkind. Doch in der Erstaufnahmeeinrichtung im mittelfränkischen Zirndorf rief keiner der Mitarbeiter den Notarzt; stattdessen wurde die Familie zu Fuß zu einem Kinderarzt geschickt. Der Junge überlebte nur knapp.
weiterlesen...


28.04.2015 – Drei von vier Patienten ruhig gestellt

PANORAMA – Österreich

Berlin - In Österreich stehen die Alten- und Pflegekräfte derzeit in der Kritik: Ihnen wird vorgeworfen, Patienten massenhaft mit Psychopharmaka ruhig zu stellen. Der Bundesverband der Alten- und Pflegeheime verwehrt sich gegen die Kritik der Volksanwaltschaft.
weiterlesen...


28.04.2015 – „Apotheker ohne Grenzen“ in Nepal

PANORAMA – Hilfsorganisationen

Berlin - Das schwere Erdbeben in Nepal überschattete die Migliederversammlung und das 15-jährige Jubiläum des Vereins „Apotheker ohne Grenzen“ (AoG). Die Katastrophe in Nepal forderte mehr als 3000 Menschenleben. Zwei ehrenamtliche Einsatzhelfer sind direkt nach der Jubiläumsfeier nach Kathmandu gereist.
weiterlesen...


28.04.2015 – ADG Infotage in Bayern mit Vorträgen von Dr. Hans-Georg Häusel

BRANCHENNACHRICHTEN

Mannheim - In Bayern finden vom 6. Mai bis 13. Juni 2015 insgesamt sechs ADG Infotage statt. Auf den regionalen Veranstaltungen präsentiert die ADG unter dem Motto „Innovation erleben – Lösungen für die moderne Apotheke“ ihre Produkte und Dienstleistungen für die erfolgreiche Apotheke. Die Hauptveranstaltungen in München und Erlangen zeichnen sich durch eine begleitende Fachausstellung mit für die Apotheken interessanten Partnern, unter anderem ROWA Carefusion, AvP Service AG und Belsana, sowie durch einen hochwertigen Fachvortrag von Herrn Dr. Hans-Georg Hölzel, Diplom-Psychologe und international führender Experte in der Marketing-, Verkaufs- und Management-Hirnforschung, aus.
weiterlesen...


28.04.2015 – Apotheken ohne Apotheker

INTERNATIONALES – Dänemark

Berlin - Die dänischen Apotheken bleiben von einer radikalen Liberalisierung verschont: Das Parlament verabschiedet heute das Apotheken-Modernisierungs-Gesetz. Apothekenketten wird es damit nicht geben. Abgeschafft wird dagegen die Bedarfsplanung, um die Anzahl der Apotheken zu erhöhen. Dazu gehört, dass Filialapotheken künftig grundsätzlich auch ohne Apotheker auskommen sollen. Gleichzeitig gibt es empfindliche Einschnitte beim Ausgleichsfonds für Landapotheken und bei der apothekeninternen Förderung. Der Notdienst bleibt nur noch wenigen vorbehalten. Im Juli treten die Änderungen in Kraft.
weiterlesen...


28.04.2015 – Alacris: Maßgeschneiderte Krebstherapie

WISSENSCHAFT – Personalisierte Medizin

Berlin - Eine Krebstherapie, die perfekt zum Patienten passt – die bietet das Berliner Unternehmen Alacris Theranostics an. Die Wissenschaftler haben ein Computermodell entwickelt, das das Profil des Genoms und des Tumors eines Patienten analysiert und mit der Wirkungsweise verschiedener Medikamente abgleicht. Auf Basis dieser Daten erstellt der Simulator „ModCell“ Ansätze und Therapievorschläge für die individualisierte Krebstherapie.
weiterlesen...


28.04.2015 – Freisetzungsprobleme bei Isoket

WISSENSCHAFT – Rückrufe

Berlin - UCB ruft alle Chargen des Herzmedikaments Isoket retard in der Dosierung 60 Milligramm zurück. Betroffen sind alle Packungsgrößen mit 60, 98 und 100 Stück sowie die Bündelpackung mit 5x70 Stück. Hintergrund sind Probleme bei der Freisetzung des Wirkstoffs, die Einfluss auf die Bioverfügbarkeit haben können.
weiterlesen...


28.04.2015 – Teva findet sich unwiderstehlich

MARKT – Generikakonzerne

Berlin - Der Übernahmepoker um Teva, Mylan und Perrigo geht in die nächste Runde: Nachdem Mylan das Übernahmeangebot von Teva abgelehnt und in einer Flucht nach vorn das eigene Angebot für den OTC-Hersteller Perrigo erhöht hat, bekräftigt der israelische Konzern nun sein Angebot. Man bleibe bei dem Angebot von 82 US-Dollar pro Aktie – insgesamt rund 43 Milliarden Dollar. Der Kaufpreis soll zur Hälfte in bar, zur Hälfte in Teva-Anteilsscheinen fließen.
weiterlesen...


28.04.2015 – „Apotheken profitieren von OTC-Switch“

POLITIK – Interview Jörg Wieczorek (BAH)

Berlin - Seit einem Jahr steht Jörg Wieczorek an der Spitze des Bundesverbands der Arzneimittel-Hersteller (BAH). Der Geschäftsführer des mittelständischen Herstellers Hermes Arzneimittel ist bekannt dafür, dass er sagt, was er denkt, und in Diskussionen kein Blatt vor den Mund nimmt. Im Interview mit APOTHEKE ADHOC erklärt er, warum OTC-Hersteller manchmal mehr Einsatz von den Apotheken erwarten und warum die Pharmazeuten sich von den Krankenkassen nicht an der Nase herum führen lassen sollten.
weiterlesen...


28.04.2015 – Kürzere Ausbildung für Ersthelfer

APOTHEKENPRAXIS – Unfallschutz

Berlin - Die Grundausbildung für Ersthelfer wurde verkürzt: Seit April müssen Ersthelfer für ihre Ausbildung nur noch neun Doppelstunden statt wie bisher 16 absolvieren. Die Auffrischungsfortbildung, die alle zwei Jahre besucht werden muss, wurde hingegen aufgewertet. Statt acht müssen im Erste-Hilfe-Training künftig neun Doppelstunden geleistet werden.
weiterlesen...


28.04.2015 – Die Instrumente gezeigt

APOTHEKENPRAXIS – Kommentar

Berlin - 3,15 Milliarden Euro sparten die Krankenkassen im vergangenen Jahr mit ihren Rabattverträgen. Dieser beträchtliche Betrag kommt zustande, weil die Kassen von mehreren Seiten Druck auf das System ausüben können: auf die Hersteller bei der Ausschreibung, auf die Ärzte bei der Verordnung und auf die Apotheker bei der Abgabe. Höherer Druck – größere Einsparung, so die einfache Rechnung, und die Kassen beherrschen diese Mathematik. Aktuell zeigt sich die AOK Niedersachsen kreativ darin, weitere Einspareffekte zu heben. Ein Kommentar von Alexander Müller.
weiterlesen...


28.04.2015 – AOK schickt Rabatt-Berater in Apotheken

APOTHEKENPRAXIS – Krankenkassen

Berlin - Wenn sich Krankenkassen um die Umsetzung ihrer Rabattverträge kümmern, dann meist in Form von Retaxationen. Doch es geht auch proaktiv: In Niedersachsen sind derzeit rund 30 „AOK-Berater“ in Arztpraxen und Apotheken unterwegs, um die Rabattquoten zu besprechen. Die Apotheken werden angerufen, wann ein Mitarbeiter der Kasse zur Schulung vorbeikommen darf.
weiterlesen...


28.04.2015 – Arzneimittelchecks für AOK-Versicherte

POLITIK – Bayern

Berlin - Die AOK Bayern startet gemeinsam mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) zum sechsten Mal die Aktion „Arzneimittel sicher einnehmen“. Versicherte können in 298 teilnehmenden Apotheken in Mittelfranken ihre Arzneimittel auf Wechselwirkungen und Einnahmefehler überprüfen lassen.
weiterlesen...


28.04.2015 – WHO: 600.000 Tote durch Luftverschmutzung

PANORAMA – Umweltverschmutzung

Kopenhagen/Haifa - Die gesundheitlichen Folgen der Luftverschmutzung kommen Volkswirtschaften in der Europäischen Region teuer zu stehen: Auf jährlich 1,5 Billionen Euro schätzt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Gesamtkosten durch Krankheiten und vorzeitige Todesfälle infolge verschmutzter Luft.
weiterlesen...


27.04.2015 – Biotulin® - Erfolg in der Apotheke: Rezeptfreies „Bio Botox®*“ Gel

BRANCHENNACHRICHTEN

Aachen - Es ist der Beauty Trend schlechthin: Ein rezeptfreies Lokalanästhetikum gewonnen aus der Parakresse. Selbst Karl Lagerfeld ist, laut eines Interviews des Nachrichtenmagazins Titolo, von der Wirkung begeistert und nutzt es täglich.
weiterlesen...


27.04.2015 – Kein Schadensersatzanspruch bei sog. So-Nicht-Unfall

SICHERHEIT – Steuer & Recht

Einem Geschädigten ist trotz nachgewiesenen Unfallgeschehens kein Schadensersatz zuzusprechen, wenn er nicht auch beweisen kann, dass der von ihm konkret ersetzt verlangte Schaden insgesamt oder zumindest als abgrenzbarer Teil bei dem Unfall entstanden ist (sog. "So-Nicht-Unfall" in Bezug auf die Schadenshöhe).
weiterlesen...


27.07.2015 – Gleichbehandlung und Gleichwertigkeit von Gutachten zur Pflegebedürftigkeit in der sozialen und privaten Pflegeversicherung

GESUNDHEIT – Steuer & Recht

Private und soziale Pflegeversicherung folgen übereinstimmenden Grundsätzen: jeder Einwohner ist pflichtversichert, die Pflegeversicherung folgt der Krankenversicherung, die Leistungen stimmen überein und für gerichtliche Streitigkeiten sind die Sozialgerichte zuständig.
weiterlesen...


27.04.2015 – Kreditkarte ausgenutzt - nicht strafbar

FINANZEN – Steuer & Recht

Überlässt der Kreditkarteninhaber seine Karte einem Dritten zur eigennützigen Verwendung, macht sich der Dritte nicht bereits dann strafbar, wenn er die Kreditkarte nach dem Tode des Inhabers weiterhin ausnutzt.
weiterlesen...


27.04.2015 – Verbraucherschutz im Grauen Kapitalmarkt wird gestärkt

FINANZEN – Anlegen & Sparen

Der Deutsche Bundestag hat am 23. April 2015 das Kleinanlegerschutzgesetz in 2. und 3. Lesung beschlossen. Mit den neuen Regelungen werden Verbraucherinnen und Verbraucher besser vor hochriskanten und intransparenten Finanzprodukten geschützt.
weiterlesen...


27.04.2014 – Den digitalen Nachlass rechtzeitig regeln

APOTHEKE – Wissen & Tipps

Ein Mensch stirbt - was wird aus seinen Spuren im Internet? Erhalten Erben Zugriff auf Facebook, Google, Twitter und Co? Was ist, wenn Passwörter den Zugang zu Online-Konten versperren? Tipps, wie sich der digitale Nachlass am besten regeln lässt, gibt es hier.
weiterlesen...


27.04.2015 – Höhere Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen ab Juli 2015

SICHERHEIT – Steuer & Recht

Ab 1. Juli 2015 gelten höhere Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen. Der Pfändungsschutz stellt sicher, dass Schuldner auch bei einer Pfändung ihres Arbeitseinkommens ihr Existenzminimum sichern und die gesetzlichen Unterhaltspflichten erfüllen können.
weiterlesen...


27.04.2015 – Celesio gibt Brasilien auf

MARKT – Großhandel

Berlin - Nach der Übernahme durch McKesson wird beim Pharmahandelskonzern Celesio aufgeräumt: Die beiden brasilianischen Tochtergesellschaften Panpharma und Oncoprod sollen verkauft werden. Die Stuttgarter wollen den Schwerpunkt auf europäische Märkte und Kunden setzen. Der Geschäftsführer von Celesio in Brasilien, Dr. Alexander Triebnigg, tritt offenbar sofort ab.
weiterlesen...


27.04.2015 – GSK-Malaria-Impfstoff schützt jeden Dritten

WISSENSCHAFT – Infektionskrankheiten

Berlin - Ein Impfstoff gegen Malaria wurde erfolgreich am Menschen getestet. Rund 15.500 Säuglinge und Kleinkinder in Afrika bekamen das Mittel „RTS,S“ (Adjuvans-System AS01) von GlaxoSmithKline (GSK) bei der vierjährigen Feldstudie. Laut den Ergebnissen schützt das Mittel bei rund jedem Dritten.
weiterlesen...


27.04.2015 – Lixiana erhält Zulassungsempfehlung

WISSENSCHAFT – Antikoagulantien

Berlin - Nach Xarelto (Rivaroxaban, Bayer), Pradaxa (Dabigatran, Boehringer Ingelheim) und Eliquis (Apixaban, Bristol-Myers Squibb/Pfizer) könnte bald der nächste Blutverdünner auf den Markt kommen: Der japanische Hersteller Daiichi Sanyo hat für sein neues Antithrombotikum Lixiana (Edoxaban) von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) ein positives Votum erhalten. Ebenfalls empfohlen hat die Behörde das Psycholeptikum Hetlioz (Tasimelteon) zur Behandlung einer Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus. Als Monotherapie für Melanome soll Opdivo (Nivolumab) von Bristol-Myers-Squibb zugelassen werden.
weiterlesen...


27.04.2015 – Arzneimittelfälschungen: Hunderttausende Tote

WISSENSCHAFT – Kriminalität

Berlin - Minderwertige Malariamittel könnten 2013 den Tod von 122.350 Kindern in Afrika verursacht haben. Das ist das Ergebnis einer Studie internationaler Wissenschaftler, die jetzt im American Journal of Tropical Medicine and Hygiene (AJTMH) veröffentlicht wurde. Für eine andere Studie, die ebenfalls Teil der Artikelsammlung ist, prüften die Forscher weltweit gesammelte Arzneimittelproben. Das erschütternde Ergebnis: Bis zu 41 Prozent der Stichproben erfüllten nicht die Qualitätsstandards, denen Arzneimittel entsprechen müssten – darunter Antibiotika und Chemotherapeutika.
weiterlesen...


27.04.2015 – Methylphenidat: Verbrauch sinkt um 5 Prozent

WISSENSCHAFT – ADHS-Medikamente

Berlin - Der Verbrauch von Methylphenidat ist laut dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) im vergangenen Jahr zurückgegangen. Mit 1716 kg wurden demnach rund 5 Prozent weniger verbraucht als im Vorjahr. Nach dem Höchststand von 1839 kg im Jahr 2012 war der Verbrauch 2013 erstmals nach 20 Jahren um knapp 2 Prozent auf 1803 kg gesunken.
weiterlesen...


27.04.2015 – Organspende-Skandal: Staatsanwältin fordert Haftstrafe

PANORAMA – Transplantationsmedizin

Göttingen - Im Prozess um den Organspende-Skandal an der Göttinger Universitätsmedizin wurde das Plädoyer der Staatsanwaltschaft gehalten. Oberstaatsanwältin Hildegard Wolff hat dem früheren Chef der Transplantationsmedizin in einem mehrstündigen Plädoyer vor dem Göttinger Landesgericht versuchten Totschlag und Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen. Sie forderte eine Haftstrafe von acht Jahren für den Chirurgen und ein lebenslanges Berufsverbot als Transplantationsmediziner.
weiterlesen...


27.04.2015 – Zwei Überfälle auf Apotheken

PANORAMA – Kriminalität

Berlin - Wieder Überfälle auf Apotheken: Im niedersächsischen Vechta erbeutete ein bewaffneter 21-jähriger Tatverdächtiger am vergangenen Freitag Drogenersatzstoffe. In Berlin bedrohte ein Mann eine Apothekenangestellte und zwang sie, Bargeldeinnahmen herauszugeben. In beiden Fällen laufen die Ermittlungen noch.
weiterlesen...


27.04.2015 – DERMASENCE BarrioPro Wund- und Narbenpflege mit Sofort-Effekt und Tiefgang

BRANCHENNACHRICHTEN

Münster - Jede Haut ist anders und jede Haut heilt anders. Verletzungen der Haut, z.B. OP Wunden, Brandwunden sowie Schnitt- und Stichwunden benötigen eine Intensiv-Pflege zur frühzeitigen Förderung der Wundheilung, um unschöner Narbenbildung entgegen zu wirken. Die neue DERMASENCE BarrioPro Wund-und Narbenpflegeemulsion (30 ml | PZN 10789106 | 14,90€) ist eine Intensivpflege mit Tiefenwirkung und Sofort-Effekt. Die Emulsion reguliert bekannte Probleme der Wundheilung, wie z.B. Juckreiz, Brennen, Rötungen, Hautveränderungen und ein unästhetisches Erscheinungsbild. Die Kombination zielführender Wirkstoffe unterstützt den Körper bei der Regeneration der Narbe und minimiert Begleiterscheinungen:
weiterlesen...


27.04.2015 – Streit um Zwangsverkammerung

POLITIK – Pflege

Berlin - Für die Apotheker ist die Kammermitgliedschaft vorgegeben – egal ob sie die Mitgliedschaft begrüßen oder nicht. Viele Pflegekräfte in Deutschland stehen derzeit aber genau vor dieser Frage: Überwiegen die Vor- oder die Nachteile einer Berufskammer? In zahlreichen Bundesländern wird über die Schaffung von Pflegekammern diskutiert. Befürworter hoffen auf mehr Anerkennung, Gegner warnen vor der Zwangsmitgliedschaft. In der Diskussion halten sie sich etwa die Waage.
weiterlesen...


27.04.2015 – Schwerwiegende Mängel in Apotheken

INTERNATIONALES – Schweden

Berlin - Die schwedische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel (MPA) stellt auch fünf Jahre nach der Liberalisierung des Apothekenmarkts teils gravierende Mängel in Apotheken fest: Insgesamt wurden der Behörde im vergangenen Jahr 160 schwerwiegende Vorfälle gemeldet. Die Inspektion von 40 Apotheken offenbarte weitere Fehler.
weiterlesen...


27.04.2015 – Ewers von Betapharm zu Recordati

MARKT – Pharmahersteller

Berlin - Wechsel bei Betapharm: Der bisherige Geschäftsführer Michael Ewers hat den Generikahersteller Ende März verlassen. Seit Mitte April ist er Deutschlandchef des Herstellers Recordati – Marken- statt Generikageschäft.
weiterlesen...


27.04.2015 – Karven zu hübsch für die DHU

MARKT – OTC-Werbung

Berlin - Die Schauspielerin Ursula Karven darf nicht mehr für die Schüßler-Salze der Deutschen Homöopathie-Union (DHU) werben. Das hatte das Oberlandesgericht Karlsruhe (OLG) Anfang April entschieden. In dem Verfahren war es um die Fragen gegangen, wann eine Person nur aufgrund ihrer Bekanntheit zum Arzneimittelverbrauch anregt und wann Werbung mit Prominenten, die keine explizite Empfehlung aussprechen, möglich ist. Die Richter zogen in ihrer Urteilsbegründung eine sehr enge Grenze.
weiterlesen...


27.04.2015 – Otto Geilenkirchen verstorben

MARKT – Großhändler

Berlin - Der Aachener Großhändler Otto Geilenkirchen hat seinen Seniorchef verloren: Der gleichnamige geschäftsführende Gesellschafter verstarb am 15. April im Alter von 88 Jahren. Sohn Lutz führt das Familienunternehmen fort.
weiterlesen...


27.04.2015 – KKH nimmt Phantom-Retax zurück

APOTHEKENPRAXIS – Import

Berlin - Es gibt Retaxfälle, die sind eindeutig gelagert. Wenn Apotheker etwa ohne Grund den Rabattvertrag missachten, werden sie auf Null retaxiert. Ebenso: Wenn eine Kasse die Genehmigung für einen Import erteilt und diesen dann wegen fehlender Genehmigung retaxiert. So geschehen bei der KKH, die den Einspruch des Apothekers aber sehr schnell anerkannte.
weiterlesen...


26.04.2015 – Vom HV-Tisch zur Traubenlese

PANORAMA – Rheinland-Pfalz

Berlin - „Was gibt es Schöneres, als bei Sonne und Vogelgezwitscher durch die Weinberge zu laufen?“, so Ingmar Bartz. Riesling, Kerner, Müller-Thurgau und Domina: Das sind die Weinsorten, die der Apotheker an der Mosel anbaut. Schon sein Pharmaziestudium hat er damit finanziert. Heute sei die harte körperliche Arbeit ein perfekter Ausgleich zur Apotheke und sein „verschärftes Hobby“.
weiterlesen...


24.04.2015 – Sanacorp bietet Mal-Aktion für Teilnehmer am Kooperationsprogramm „mea® - meine apotheke“ / DLRG begleitet Aktion und hofft auf große Resonanz

BRANCHENNACHRICHTEN

Planegg/München - Sommer, Sonne, Baden – das gehört für viele Familien mit Kindern einfach zusammen. Die Sanacorp bietet allen mea-Apotheken daher eine POS-Aktion, die Kinderaugen zum Leuchten bringt und perfekt für die warme Jahreszeit passt. Unter dem Motto „Meo lernt schwimmen“ werden Kinder dazu eingeladen, dem mea-Maskottchen namens Meo anhand eines Bildes zu zeigen, wie viel Spaß es macht, im Wasser zu schwimmen und zu spielen.
weiterlesen...


24.04.2015 – „AMTS – quo vadis?“ in Theorie und Praxis

BRANCHENNACHRICHTEN

Darmstadt - Darmstädter Blister Symposium: Das steht für spannende Fachvorträge und informative Gespräche zwischen Apothekern, Pflegeexperten, Journalisten sowie Vetretern der Industrie. So auch zu erleben am 22. April 2015 im Kongresszentrum Darmstadt. Circa 130 Besucher waren zu der von MTS/Omnicell initiierten Veranstaltung angereist, die in diesem Jahr unter dem Titel „AMTS – quo vadis?“ bereits in die siebte Runde ging.
weiterlesen...


24.04.2015 – So kann Angstpatienten die Furcht genommen werden

BRANCHENNACHRICHTEN

Berlin - Mit einer richtigen Begeisterung erwartet kaum jemand seinen Zahnarzttermin, vor allem dann nicht, wenn die Gewissheit besteht, dass gebohrt werden muss oder eine Wurzelbehandlung ansteht. Doch einige haben sogar große Angst vor dem Zahnarzt, dass sie nicht mal zur Kontrolle gehen und lieber viele Schmerzmittel nehmen, ehe sie den Gang zum Arzt wagen. Manchen Menschen hilft es, wenn sie eine Begleitperson mitnehmen, um gemeinsam im Wartezimmer Zeit zu verbringen und nicht aufgrund des Wartens die Praxis ohne den Arzt gesehen zu haben wieder zu verlassen. Wenn das nicht hilft, dann lohnt es sich allerdings, sich mit dem Problem der Angst an den Zahnarzt direkt zu wenden, denn viele Ärzte bieten Möglichkeiten, ihren Patienten die Angst zu nehmen. Gerade bei Kindern ist es essenziell, am besten schon beim ersten Zahnarzt-Besuch eine positive Stimmung aufzubauen, damit sich Ängste gar nicht erst entwickeln.
weiterlesen...


24.04.2015 – Läusemittel: Hopp oder Top

PANORAMA – Öko-Test

Berlin - Sehr gut oder ungenügend: Öko-Test hat 16 Läusemittel geprüft und klare Empfehlungen gegeben: Insektizide wie Permethrin oder Pyrethrum sind out, weil die mechanische Methode mit Silikonen ausreichend wirksam ist. Fünf Produkte überzeugten, alle anderen fielen glatt durch.
weiterlesen...


24.04.2015 – EMA: Rotes Licht für Kinder-Codein

WISSENSCHAFT – Antitussiva

Berlin - Codein-haltige Arzneimittel dürfen auch zur Unterdrückung des Hustenreizes künftig nicht mehr bei bei Kindern unter 12 Jahren eingesetzt werden. Nach dem Pharmakovigilanz-Ausschuss (PRAC) stimmte auch der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) für eine entsprechende Einschränkung. In der Schmerzbehandlung ist der Wirkstoff für diese Altersgruppe bereits seit zwei Jahren tabu.
weiterlesen...


24.04.2015 – EuGH muss Rescue prüfen

MARKT – Bachblüten

Berlin - Wer als Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln gesundheitsbezogene Angaben zu seinen Produkten machen will, muss sich genau an die EU-Vorschriften halten. Aber wie sieht es aus, wenn schon der Produktname eine gesundheitliche Wirkung verspricht? Rabenhorst kämpft derzeit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) für „Rotbäckchen lernstark“. Die obersten Richter in Karlsruhe haben einen anderen Fall bereits dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Klärung vorgelegt.
weiterlesen...