02.06.2015 – Mehr Praxis im Pharmaziestudium

POLITIK – APOTHEKE ADHOC Umfrage

Berlin - Praxisnähe oder Wissenschaftlichkeit – die Frage, was ein Studium leisten muss, stellt sich auch im Bereich der Pharmazie. Die Studenten wünschen sich unter anderem mehr Praxisbezug, fühlen sich auf das Praktische Jahr nur unzureichend vorbereitet. Unterstützung bekommen sie in einer Umfrage von APOTHEKE ADHOC: Mehr als drei Viertel der Teilnehmer teilen die Auffassung, dass Praxis auch ins Hochschulstudium gehört.
weiterlesen...


02.06.2015 – Gefangen zwischen Rabattvertrag und Aut-idem-Liste

POLITIK – Schmerzpatienten

Berlin - Etwa acht Millionen Deutsche leiden nach Angaben der Deutschen Schmerzgesellschaft unter beeinträchtigenden chronischen Schmerzen. Dr. Rainer Bienfait, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbands (DAV), sieht die Apotheker als Berater dieser Patienten und fordert eine bessere Zusammenarbeit der Heilberufler. Sowohl Rabattverträge als auch die Substitutionsausschlussliste betrachtet er im Zusammenhang mit chronischen Schmerzpatienten kritisch.
weiterlesen...


02.06.2015 – PTA-Ausbildung in der Apotheke

POLITIK – Westfalen-Lippe

Berlin - Die Apotheker in Westfalen-Lippe wollen die PTA-Ausbildung umkrempeln: Statt des sechsmonatigen Praktikums nach der schulischen Ausbildung sollen die Schüler künftig zweieinhalb Jahre lang sowohl zur Schule gehen als auch in einer Apotheke arbeiten. Auf diese Weise sollen die angehenden PTA enger an die Apotheke gebunden werden, die ihnen nicht nur die Ausbildung, sondern auch ein Taschengeld zahlen soll.
weiterlesen...


02.06.2015 – Keine Angst vor Kompetenz!

POLITIK – Kommentar

Berlin - Der Kampf um die Fachkräfte hat bereits begonnen. Der demografische Wandel bringt es mit sich, dass es nicht nur mehr alte, sondern auch weniger junge Menschen gibt. Sie müssen sich keine großen Sorgen um ihre berufliche Zukunft machen – vor allem nicht im Gesundheitsmarkt. Statt dem Run auf Ausbildungsplätze gibt es inzwischen ein Werben um Nachwuchs. Damit die Apotheken dabei nicht auf der Strecke bleiben, müssen die Berufe reformiert werden.
weiterlesen...


02.06.2015 – Studie warnt vor resistenten Keimen

PANORAMA – Antibiotika

Berlin - Antibiotika gegen einen Sommerschnupfen und massenweise vorbeugend im Stall: Der ausufernde Einsatz der Wunderwaffe macht die scharfe Klinge stumpf. Resistente Keime gefährden immer mehr Menschenleben, warnt eine Berliner Studie.
weiterlesen...


02.06.2015 – Engelke braucht Apotheken-Joker

PANORAMA – Wer wird Millionär?

Berlin - Bei der Quizshow „Wer wird Millionär?“ von Günther Jauch war die Komikerin Anke Engelke plötzlich mit einer Frage aus dem Apothekenbereich konfrontiert: „In welcher Berufsgruppe lag der Anteil männlicher Beschäftigter in den letzten Jahren unter 5 Prozent?“ Zur Auswahl standen Kassierer, Kita-Betreuer, Friseure und Apotheker. 32.000 Euro war die Frage wert – und kostete Engelke ihren ersten Joker.
weiterlesen...


02.06.2015 – Pharmaziestudium: Österreich stellt um

INTERNATIONALES – Bachelor/Master

Berlin - Die österreichischen Universitäten werden ab kommendem Wintersemester das Pharmaziestudium an das Bologna-System anpassen. Die Erstsemester erwartet dann statt eines 9-semestrigen Diplomstudiengangs ein insgesamt fünfjähriges Bachelor- und Masterstudium. Erst der Masterabschluss berechtigt dabei zur Arbeit in einer Apotheke.
weiterlesen...


02.06.2015 – „Als Bachelor kann man nichts reißen“

INTERNATIONALES – Pharmaziestudium

Berlin - Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz ist einer der bekanntesten Pharmazeuten in der deutschen Hochschullandschaft. Der Vizepräsident der Goethe-Universität ist Österreicher: Er hat in Graz Pharmazie studiert und 1989 promoviert. Im Interview mit APOTHEKE ADHOC beschreibt er die Hintergründe für die Umstellung des Pharmaziestudiums in seinem Heimatland und erklärt, warum auch die deutsche Approbationsordnung genug Freiräume bietet, um das Studium zukunftsfähig zu machen.
weiterlesen...


02.06.2015 – Das Staatsexamen ist die Ausnahme

INTERNATIONALES – Pharmaziestudium

Berlin - In Deutschland und Frankreich gibt es für Pharmaziestudierende noch das Staatsexamen, alle anderen EU-Mitgliedstaaten haben die Hochschulausbildung der Apotheker an das Bologna-System angepasst – mehr oder weniger: In den meisten Ländern wurden die zuvor verbreiteten Studienabschlüsse einfach zum „Master of Science“ (Msc) umbenannt. Doch es gibt auch Gegenden, in denen der Bachelor nach zwei oder drei Jahren bereits für die Arbeit in der Apotheke ausreicht.
weiterlesen...


02.06.2015 – Hamburg: 50 Prozent öfter „Pille danach“

WISSENSCHAFT – Notfallkontrazeptiva

Berlin - In den Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg wird die „Pille danach“ seit dem OTC-Switch besonders oft abgegeben. Das zeigen Analysen des Marktforschungsunternehmens Insight Health. Im April war die Ausgabe der „Pille danach“ pro Einwohner demnach in Berlin fünfmal so hoch wie im umliegenden Brandenburg.
weiterlesen...


02.06.2015 – Neuer Chef für Riemser

MARKT – Pharmaunternehmen

Berlin - Riemser hat einen neuen Chef: Konstantin von Alvensleben hat zum 1. Juni als neuer Vorsitzender der Geschäftsführung die Nachfolge von Dr. Kai Deutsch angetreten, der kommissarisch die Leitung übernommen hatte und jetzt zurück in den Beirat wechselt. Von Alvensleben kommt von Takeda.
weiterlesen...


02.06.2015 – Noweda plant Neubau bei Hamburg

MARKT – Großhandel

Berlin - Erst vor zwei Jahren hat die Noweda ihren neuen Standort in Hamburg eröffnet. Jetzt steht offenbar ein Umzug an. Der Großhändler plant westlich der Hansestadt in Barsbüttel einen Neubau. Derzeit laufen Gespräche mit der Gemeinde über einen Bebauungsplan. Das Gelände gehört dem Pharmahersteller Takeda, doch die Japaner haben ihre Strukturen in Deutschland verschlankt und wollen verkaufen.
weiterlesen...


02.06.2015 – Marktführer Apothekensoftware ist Partner des Apothekerforums

BRANCHENNACHRICHTEN

Bietigheim-Bissingen - awinta ist zusammen mit der GEHE Pharma Handel GmbH Partner des Apothekerforums auf dem Haupstadtkongress, der vom 10. bis 12. Juni in Berlin stattfindet. Die awinta Apothekerlounge, die der Marktführer im Bereich Apothekensoftware im Rahmen des Apothekerforums ausrichtet, bietet den Teilnehmern des 18. Haupstadtkongresses die Möglichkeit zum Austausch mit Experten und Kollegen in enstpannter Atmosphäre. Interessierte Pharmazeuten können sich dort zudem in zahlreichen Live-Präsentationen über die Innovationen aus dem Hause awinta informieren. Florian Giermann, Geschäftsführer awinta GmbH: „Der Hauptstadtkongress in Berlin gehört zu den Leitveranstaltungen in Gesundheitswesen. Für Pharmazeuten bietet insbesondere das Apothekerforum eine gute Plattform für den Dialog, mit Kollegen, aber auch Experten aus unterschiedlichen Gesundheitsbereichen. Wir freuen uns, diese wichtige Veranstaltung auch in diesem Jahr zu unterstützen.“
weiterlesen...


02.06.2015 – Pfizer schließt Integration von Baxter-Impfstoffen ab

BRANCHENNACHRICHTEN

Berlin - Seit dem 1. Mai 2015 ist Pfizer in Deutschland offiziell Zulassungsinhaber der Impfstoffe, die Pfizer im vergangenen Jahr von Baxter übernommen hat. Neben dem Pneumokokken-Konjugatimpfstoff Prevenar 13 gehören damit künftig auch FSME-IMMUN und NeisVac-C zum Impfstoff-Portfolio. Die Impfstoffe TdaP-IMMUN und Td-IMMUN vertreibt Pfizer mit.
weiterlesen...


02.06.2015 – Keine Rezeptsammlung bei Edeka

APOTHEKENPRAXIS – Lieferservice

Berlin - Pick-up in Gewerbebetrieben ist erlaubt, aber Rezeptsammelstellen müssen Apotheker erst beantragen. Genehmigt wird dies nur für entlegene Gebiete – das trifft auf Herne im Ruhrgebiet nicht zu. Trotzdem wollte die Pinguin-Apotheke im Eingangsbereichs eines Edeka-Marktes Rezepte abfischen. Das Oberlandesgericht Hamm (OLG) verbot den Service.
weiterlesen...


01.06.2015 – Bayern gegen Reimporte

POLITIK – Pharmadialog

Berlin - In dieser Woche treffen sich führende Vertreter der Pharmaverbände mit den Staatssekretären aus Bundesgesundheits-, -wirtschafts- und -forschungsministerium zum Pharmadialog. Im Vorfeld macht Bayern Druck, einige Regelungen zu streichen. Dazu gehört aus Sicht von Gesundheitsministerin Melanie Huml und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (beide CSU) die Importförderklausel.
weiterlesen...


01.06.2015 – Peking: Rauchen nur noch heimlich

PANORAMA – China

Peking - Chinas Hauptstadt geht mit einem der weltweit strengsten Nichtrauchergesetze gegen Nikotinsüchtige vor. Seit Montag ist in Peking das Rauchen in allen geschlossenen öffentlichen Räumen verboten, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Bei Missachtung drohten den Betreibern etwa von Restaurants hohe Geldstrafen bis zum Entzug der Lizenz.
weiterlesen...


01.06.2015 – Kompetenter Chef macht Mitarbeiter zufrieden

PANORAMA – Studie

Hamburg - Wie zufrieden Mitarbeiter bei der Arbeit sind, hängt auch davon ab, für wie kompetent sie ihren Chef halten. Das berichtet die Zeitschrift „Harvard Business Manager“ in ihrer Juni-Ausgabe. Sie bezieht sich auf eine Studie von Forschern der City University London, der University of Wisconsin und der University of Warwick. Die Studie bezieht sich unter anderem auf eine Befragung von 27.000 US-amerikanischen Angestellten. Hatten Mitarbeiter das Gefühl, einen inkompetenten Chef zu haben, waren sie mit ihrem Arbeitsplatz unzufriedener als jene, die ihren Boss für fähig hielten.
weiterlesen...


01.06.2015 – Apothekeneinbrüche in Berlin und Hessen

PANORAMA – Kriminalität

Berlin - Am vergangenen Wochenende wurde in Hessen eine Apotheke ausgeraubt. Die noch unbekannten Täter entkamen mit Bargeld und Medikamenten im Wert von mehreren Tausend Euro. In Berlin konnte die Polizei dagegen in den frühen Morgenstunden einen Apothekendieb direkt nach der Tat in Gewahrsam nehmen.
weiterlesen...


01.06.2015 – Lebenslänglich für „Silk Road“-Gründer

PANORAMA – Schwarzmarkt

Berlin - Der Gründer der illegalen Online-Plattform „Silk Road“, Ross Ulbricht, ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 31-Jährige, der im so genannten „Deep Web“ einen weltumspannenden Marktplatz für Drogen, Medikamente und andere illegale Substanzen unterhielt, wurde am Freitag in New York verurteilt.
weiterlesen...


01.06.2015 – Sonnenschutz: Apothekenmarken fallen durch

PANORAMA – Öko-Test

Berlin - Öko-Test hat 23 Sonnenschutzmittel für Kinder und 21 Deos ohne Aluminium untersucht. Das Ergebnis: Auf den hinteren Plätzen liegen in beiden Tests die Apothekenmarken von L'Oréal – Vichy und La Roche-Posay. Beim Sonnenschutz erhielten die Produkte beider Marken nur ein „ausreichend“. Bei den Deodorants konnte Vichy ein „befriedigend“ erreichen, das Deo von La Roche-Posay bekam mit „ausreichend“ die schlechteste Note des Tests.
weiterlesen...


01.06.2015 – DR. KADE Avenda übernimmt für Merz Pharmaceuticals den Apothekenvertrieb von Pantovigar® und Pantostin®

BRANCHENNACHRICHTEN

Konstanz - Die Merz Pharmaceuticals GmbH wird ab sofort von DR. KADE Avenda (AVENDA) beim Apothekenvertrieb unterstützt. Die Kooperation gilt für die beiden apothekenpflichtigen Arzneimittel gegen Haarausfall Pantovigar® und Pantostin®. AVENDA arbeitet als Apothekenaußendienst deutschlandweit, ist spezialisiert auf besprechungsintensive Präparate und gewährleistet so eine umfassende Betreuung.
weiterlesen...


01.06.2015 – Wie beeinflusst das Rx-Geschäft die Preisbildung im freiverkäuflichen Bereich?

BRANCHENNACHRICHTEN

Nordkirchen - Immer häufiger werben Apotheken mit Rabatten und Aktionsflyern um Neukunden. Der Versandhandel positioniert sich nahezu ausschließlich über die Preisbildung. Aber wie sind diese Rabatte finanzierbar? Nach wie vor gilt das Dogma, dass man bei einem gewissen Rabatt ein deutliches Mehr an Packungen verkaufen muss, um den gleichen Stückertrag zu erreichen. Hier stellt sich die Frage, ob es nicht doch Mittel und Wege gibt, auch mit reduzierten Preisen zu einer ausreichenden Spanne zu gelangen.
weiterlesen...


01.06.2015 – Sommer, Sonne,… Lippenherpes!

BRANCHENNACHRICHTEN

Heppenheim - Herpes-Geplagte kennen das Problem. Die Sonne brennt heiß, man genießt die Aktivitäten im Freien oder im Urlaub und plötzlich fängt die Lippe an zu Kribbeln und schon kurze Zeit später blüht der Herpes auf. Nicht umsonst gilt UV-Strahlung als einer der Hauptauslöser von Herpesausbrüchen.
weiterlesen...


01.06.2015 – Sammelklage gegen Pfizer wegen Luftdosen

INTERNATIONALES – USA

Berlin - Pfizer hat in den USA eine Sammelklage wegen angeblicher Täuschung der Verbraucher am Hals. Vor einem New Yorker Gericht muss sich der Pharmakonzern gegen den Vorwurf erwehren, Advil (Ibuprofen) in zahlreichen Varianten mit allzu viel Luft in den Behältern verkauft zu haben. Pfizer bezeichnet die Klage als „substanzlos“.
weiterlesen...


01.06.2015 – Mit Fundraising zur Übungsapotheke

INTERNATIONALES – USA

Berlin - Mit einer Fundraising-Kampagne will das Albany College of Pharmacy and Health Sciences im US-Bundesstaat New York die Gründung einer unabhängigen Ausbildungsapotheke finanzieren. Hochschulpräsident Dr. Gregory Dewey will den Studierenden damit ermöglichen, Erfahrungen zu sammeln und direkt mit Patienten zu arbeiten.
weiterlesen...


01.06.2015 – Haari und Molli gegen Arzneimittelversand

INTERNATIONALES – Österreich

Berlin - In wenigen Wochen soll in Österreich der Versand von OTC-Arzneimitteln erlaubt werden. Pünktlich dazu starten die Apotheker eine Kampagne, mit der sie vor Medikamentenfälschungen aus dem Internet warnen.
weiterlesen...


01.06.2015 – Reimporte: Noch mehr gefälschtes Viread

WISSENSCHAFT – AMK-Meldungen

Berlin - Der Reimporteur Veron muss eine weitere Charge des HIV-Medikaments Viread (Tenofovir) zurückrufen. Von der zuständigen Behörde sei man darüber informiert worden, dass Packungen der Charge A229473D mit gefälschter Verpackung innerhalb Europas in den Handel gebracht wurden. Laboruntersuchungen des Originalherstellers Gilead hätten ergeben, dass die Filmtabletten den Vorgaben entsprechen. Eine Gefährdung für die Patienten gebe es nicht.
weiterlesen...


01.06.2015 – KV Saarland tritt FALK bei

POLITIK – Ärzte-Lobby

Berlin - Die Freie Allianz der Länder-KVen (FALK) wächst weiter und erhält damit noch mehr politisches Gewicht auf Bundesebene. Einen Monat nach der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Westfalen-Lippe wird auch die KV Saarland Mitglied in dem Verbund, der zuletzt mit seiner harschen Kritik am Vorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, für Schlagzeilen gesorgt hatte.
weiterlesen...


01.06.2015 – Kiefer: Medikationsplan ist Etikettenschwindel

POLITIK – E-Health-Gesetz

Berlin - Notfalls ohne Ärzte – diese Devise hatte Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer (BAK), vor einem Jahr beim Fortbildungskongress Pharmacon in Meran ausgegeben. Jetzt sieht die Realität laut Kabinettsentwurf zum E-Health-Gesetz genau andersherum aus – ein „Etikettenschwindel“, wie Kiefer findet: Ohne Apotheker funktioniere das Konzept nicht.
weiterlesen...


01.06.2015 – Der mündige Patient zahlt selbst

POLITIK – OTC-Switches

Barcelona - Der Verbraucher von heute ist mündig – die Zeit also reif, eine ganze Reihe von Wirkstoffen aus der Verschreibungspflicht zu entlassen. So sehen es zumindest die OTC-Hersteller. Den nach neuen Kompetenzen strebenden Berufsstand der Apotheker wissen sie an ihrer Seite. Und weil der aufgeklärte Patient die entsprechenden Medikamente auch noch selbst zahlen würde, könnten auch Politik und Kassen einstimmen. „Empowerment of the patient“, lautet die etwas euphemistische Devise. Die Unternehmen hoffen auf einen „Megatrend“.
weiterlesen...


01.06.2015 – Walgreens: Da waren's nur noch 3

MARKT – Pharmahandelskonzerne

Berlin - Das hatten sich die Amerikaner vermutlich anders vorgestellt: Fünf Monate nach der Übernahme von Alliance Boots durch Walgreens gibt es im Vorstand nur noch wenige Vertreter der US-Apothekenkette. Die meisten Positionen hat Firmenchef Stefano Pessina mit Gefolgsleuten besetzt.
weiterlesen...


01.06.2015 – Mucos: Tesa statt Securpharm

MARKT – Fälschungsschutz

Berlin - Mucos will seine Präparate Wobenzym (Bromelain, Trypsin, Rutosid) und Phlogenzym (Bromelain) fälschungssicher machen. Dabei setzt das Unternehmen allerdings nicht auf Securpharm, das in Deutschland bereits von 300 Apotheken getestet wird, sondern auf den Klebebandhersteller Tesa, ein Tochterunternehmen von Beiersdorf.
weiterlesen...


01.06.2015 – Retouren: Die Anzahl entscheidet

APOTHEKENPRAXIS – Großhandel

Berlin - Großhändler dürfen aus Apotheken nur die Arzneimittel zurücknehmen, die sie auch ausgeliefert haben. Diese Vorgabe aus der EU wird inzwischen von den Aufsichtsbehörden umgesetzt und sorgt für reichlich Ärger unter den Großhändlern. Dabei kommt es aber offenbar nicht – wie vom Großhandel befürchtet – auf die konkrete Packung an, sondern auf die Bilanz.
weiterlesen...


31.05.2015 – Keine Rauchentwöhnung auf Kassenkosten

POLITIK – GKV-Leistungskatalog

Berlin - Präparate zur Rauchentwöhnung bleiben auch weiterhin von der Erstattung durch die Krankenkassen ausgeschlossen. Das hat das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg (LSG) entschieden und damit in erster Instanz dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) recht gegeben. Das hatte einen entsprechenden Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) beanstandet.
weiterlesen...


30.05.2015 – Hype um Paracetamol-Challenge

PANORAMA – Soziale Medien

Berlin - Ein gefährlicher Hype geht um im Internet. Unter dem Hashtag #paracetamolchallenge fordern sich Jugendliche in den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram auf, möglichst große Mengen des Schmerzmittels Paracetamol einzunehmen. Britische Medien sind entsetzt, sogar die Polizei warnt vor dem Spiel – aber das gibt es anscheinend gar nicht.
weiterlesen...


29.05.2015 – Apothekenräuber mit Phantombild gesucht

PANORAMA – Korschenbroich

Berlin - Die Polizei Neuss sucht einen Apothekenräuber mit „wulstigem Nacken“ und Bauchansatz. Ende April soll der Mann eine Apotheke auf der Hindenburgstraße in Korschenbroich überfallen und Geld entwendet haben. Die Polizei hat nun ein Phantombild veröffentlicht, das den mutmaßlichen Täter zeigt.
weiterlesen...


29.05.2015 – Ritalin-Dealer: Werbeaushang in der Uni

PANORAMA – Schweiz

Zürich - Ritalin wird von einigen Studenten als leistungssteigerndes Mittel eingesetzt. Eigentlich wird das Medikament bei ADHS verschrieben – der Handel damit ist illegal. Dennoch wirbt ein Unbekannter mit Aushängen in der Universität Zürich für seinen Ritalin-Lieferservice. Die Schweizer Zeitung „20 Minuten“ hat bei dem Dealer bestellt; die Bahnhof-Apotheke Zürich beurteilt die gelieferten Ritalin-Tabletten als echt.
weiterlesen...


29.05.2015 – Gemeinsam aktiv zum Nutzen des Patienten

BRANCHENNACHRICHTEN

Laichingen - Nach dem E-Health-Gesetzesentwurf haben Patienten, die regelmäßig drei Medikamente einnehmen, einen Anspruch auf einen Medikationsplan. Dieser soll ab Herbst 2016 nur von (Haus-)Ärzten erstellt werden dürfen. Doch die tägliche Praxis zeigt, dass alle Beteiligten – Ärzte, Apotheker, Patienten und die pflegenden Angehörigen – in den Medikationsprozess eingebunden sein sollten, um eine sichere Arzneimitteltherapie zu gewährleisten. Eine wertvolle Unterstützung bietet hier jetzt schon der Arzneimittel-Pass von ALIUD PHARMA in Papierform.
weiterlesen...


29.05.2015 – himiDri’s Tagebuch

BRANCHENNACHRICHTEN

München - »Habe heute wieder mal Stress mit Hilfsmitteln gehabt. Mmmmh – lecker! Ein Glück gibt es dieses Durcheinander im Hilfsmittelmarkt. Komplexe Vertragslage, keiner blickt durch … wenn ich nicht so stresshungrig wäre, könnten mir die Mitarbeiter in der Apotheke echt leidtun. Die sonst so nette PTA in der Adler-Apotheke war ziemlich angespannt, als der Herr mit dem Rezept für aufsaugende Inkontinenzhilfen kam. Erst wusste sie damit nicht so recht umzugehen. Dann stürzte sie sich in den Papierordner um die Verträge durchzuwühlen, weil die eigentliche HiMi-Expertin der Apotheke nicht da war, um schließlich den leicht genervten Kunden wieder wegzuschicken, weil sie sich nicht sicher sei, ob sie das Hilfsmittel überhaupt abgeben dürfe. Mit dem Stress konnte ich mir den Bauch richtig schön vollschlagen!«
weiterlesen...


29.05.2015 – Rx-Switch: Ausnahme für Ell Cranell und Pantostin

WISSENSCHAFT – Alfatradiol

Berlin - Der Wirkstoff Alfatradiol könnte künftig verschreibungspflichtig werden. Der zuständige Sachverständigenausschuss beschäftigt sich Ende Juni mit dem 5-alpha-Reduktase-Inhibitor, der in der Therapie des Haarverlustes eingesetzt wird. Für Ell Cranell von Galderma und Pantostin von Merz soll es eine Ausnahme geben. Die Arhama-Tinktur von Bombastus (Salbeiblüten, Koloquintenfrüchte) könnte rezeptfrei werden.
weiterlesen...


29.05.2015 – Ärzte sollen für Software-Fehler haften

POLITIK – APOTHEKE ADHOC Umfrage

Berlin - Die Politik will die Ärzte zwingen, ihre Arzneimittel-Datenbanken häufiger zu aktualisieren. Die Apotheker begrüßen eine entsprechende Regelung im geplanten E-Health-Gesetz. Allerdings sind viele skeptisch, dass damit das Retax-Problem gelöst wird.
weiterlesen...


29.05.2015 – Schmidt hofft auf Vernunft bei Gröhe

POLITIK – E-Health-Gesetz

Berlin - Die ABDA sieht „große Defizite“ bei dem Kabinettsentwurf zum E-Health-Gesetz: „Die reine Auflistung von Arzneimitteln ist kaum etwas wert, wenn keine Medikationsanalyse erfolgt“, so ABDA-Präsident Friedemann Schmidt mit Blick auf den geplanten Medikationsplan. Er hofft, „dass die gravierenden Lücken des Kabinettsentwurfs im Lauf des parlamentarischen Verfahrens noch geschlossen werden“.
weiterlesen...


29.05.2015 – BPAV: Honorar nur für Blisterapotheken

POLITIK – Medikationsplan

Berlin - Nach dem aktuellen Stand gehen die Apotheker in Sachen Medikationsplan leer aus. Zu Recht, findet der Bundesverband Patientenindividueller Arzneimittelverblisterer (BPAV): „Es ist leider schlüssig, wenn der Gesetzgeber dem Arzt die Medikationsplankompetenz aufgrund seiner Therapiehoheit zuspricht und dorthin die Honorierung lenkt“, meint der BPAV-Vorsitzende Hans-Werner Holdermann.
weiterlesen...


29.05.2015 – Mylan kapert A, O und S

POLITIK – AOK-Rabattverträge

Berlin - Ins Generalalphabet kommt wieder Bewegung: Am Montag startet die 14. Tranche der AOK-Rabattverträge. Unter den Wirkstoffen, für die es neue Rabattpartner gibt, sind die Schnelldreher Amlodipin, Omeprazol und Simvastatin. Für alle drei konnte der Generikakonzern Mylan dura neue Zuschläge ergattern. Beim Magenmittel gibt es jedoch anscheinend noch Lieferprobleme.
weiterlesen...


29.05.2015 – Pharmafirma aus der Arztpraxis

MARKT – Krewel Meuselbach

Berlin - Krewel Meuselbach gehört zu den ältesten Pharmaherstellern in Deutschland. Die Wurzeln des Mittelständlers aus Eitorf in Nordrhein-Westfalen reichen bis ins Jahr 1745 zurück. Weil ein Verkauf des Unternehmens testamentarisch ausgeschlossen ist, werden Aspecton, Hedelix & Co. auch weiterhin eigenständig bleiben.
weiterlesen...


29.05.2015 – Neuer Glanz für alte Schätze

MARKT – Krewel Meuselbach

Berlin - Den pflanzlichen Hustensaft Aspecton kennt man in jeder Apotheke. Doch der Klassiker aus Thymian hatte zuletzt etwas Staub angesetzt – das Durchschnittsalter der Anwender liegt bei 60+. Beim Hersteller Krewel Meuselbach hat man sich daher die sprichwörtlichen neuen Besen ins Haus geholt: Gemeinsam mit Geschäftsführer Thomas Quadt dürfen sich zwei junge Pharmamanager austoben, um die alten Schätze auf Hochglanz zu bringen und neue Märkte und Kundengruppen zu erschließen.
weiterlesen...


29.05.2015 – Graefe gegen „Godfather Trümper“

MARKT – AEP/Phagro

Berlin - Der Streit ist beigelegt, aber es war eine schwere Geburt: Phagro-Chef Dr. Thomas Trümper darf künftig nicht mehr behaupten, Apotheker, die heute beim Großhändler AEP bestellten, machten sich nach dem geplanten Anti-Korruptionsgesetz strafbar. In dem heute vor dem Landgericht Berlin geschlossenen Vergleich steht aber auf Wunsch des Phagro, dass sich Trümper allgemein zu dem Thema äußern darf – solange er sich dabei nicht auf AEP bezieht. Dafür bezahlt der Phagro das Verfahren.
weiterlesen...


29.05.2015 – Hochpreiser zu früh abgerechnet

APOTHEKENPRAXIS – Null-Retax

Berlin - Teure Arzneimittel sind in Apotheken nicht mehr gern gesehen. Der geringe prozentuale Zuschlag zum Fixhonorar gleicht das enorme Inkassorisiko nicht aus, auch im Einkauf sind die Hochpreiser unattraktiv. Um wenigstens möglichst schnell an ihr Geld zu kommen, ziehen manche Apotheken die Rezepte bei der Abrechnung vor. Oft werden die „verfrühten“ Rezepte vom Rechenzentrum oder von der Kasse zurückgeschickt. Die AOK Nordost hat in einem Fall jetzt auf Null retaxiert und der Apotheke zunächst verwehrt, das Rezept erneut einzureichen.
weiterlesen...


28.05.2015 – Darmkeim-Befall in der Charité

PANORAMA – Neugeborenen-Station

Berlin - Wegen Darmkeimen auf einer Neugeborenen-Intensivstation der Berliner Charité werden dort keine weiteren Frühgeborenen mehr aufgenommen. Das teilte das Klinikum am Donnerstag mit. Der Keim Serratia marcescens sei dort bei fünf Neugeborenen nachgewiesen worden. Sie hätten extrem niedriges Gewicht oder schwere Begleiterkrankungen. „Trotz ihres insgesamt sehr hohen Risikos sind derzeit alle Kinder stabil“, hieß es. Wie der Tagesspiegel berichtete, ist der erste Fall bereits im April aufgetreten.
weiterlesen...


28.05.2015 – Merkel besucht Sanofi

PANORAMA – Pharmakonzerne

Frankfurt/Main - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat im Vorfeld des G7-Gipfels die Frankfurter Niederlassung des französischen Pharmakonzerns Sanofi besucht. Dort hat sie sich über die neuesten Entwicklungen der Antibiotika-Forschung informiert und eine Anlage zur Abfüllung steriler Arzneimittel eingeweiht, die künftig für Sanofis neu zugelassenes Insulin Toujeo eingesetzt wird.
weiterlesen...


28.05.2015 – BAH: Digitalisierung, Medizinprodukte, TTIP

POLITIK – Pharmalobby

Barcelona - Das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP macht Apothekern und Ärzten Sorgen. Die Hersteller hoffen dagegen auf bessere Geschäfte. Beim Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) und seinem europäischen Dachverband AESGP setzt man darauf, dass der Marktzugang erleichtert wird. Sorgenkind sind dagegen die Medizinprodukte: Während die Digitalisierung die Branche überrollt, sorgt die EU aus Sicht der Unternehmen mit einer unausgegorenen Verordnung für Probleme.
weiterlesen...


28.05.2015 – Funke setzt auf Apotheker-Arzt-Teams

POLITIK – E-Health-Gesetz

Berlin - Der Protest der Apotheker gegen den Entwurf des E-Health-Gesetzes nimmt zu: Auch Ursula Funke, Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen, kritisiert, dass nur Ärzte Medikationspläne erstellen und aktualisieren sollen. Der Medikationsplan nutze dem Patienten nur, wenn alle seine Medikamente aufgenommen seien, also auch die Selbstmedikation oder von verschiedenen Fachärzten verordnete Präparate. „Dies wird nur gewährleistet, wenn sich Arzt und Apotheker gemeinsam um den Medikationsplan kümmern“, so Funke.
weiterlesen...


28.05.2015 – Preis: Kassen schädigen uns gezielt

POLITIK – Nordrhein

Berlin - Thomas Preis, Vorsitzender des Apothekerverbands Nordrhein (AVNR), hat dringenden Handlungsbedarf beim Apothekenhonorar angemahnt. Beim traditionellen Mai-Umtrunk des Apothekerverbandes Essen/Mülheim/Oberhausen erklärte Preis, man könne nicht wieder zehn Jahre warten, und forderte, das Honorar jährlich zu überprüfen und Apotheken nicht weiter von der wirtschaftlichen Entwicklung abzukoppeln. Den Kassen wirft er vor, die Apotheker mit Retaxationen gezielt zu schädigen.
weiterlesen...


28.05.2015 – Apotheker verlieren EU-Generalsekretär

POLITIK – Apothekerlobby

Berlin - „Victory.“ Per SMS erfuhren die deutschen Apotheker am Vormittag des 16. Dezember 2008, dass Yves Bot, Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof (EuGH), das Fremdbesitzverbot für Apotheken soeben für zulässig erklärt hatte. Absender der Kurznachricht war John Chave, Generalsekretär des EU-Apothekerverbandes PGEU. Jetzt geht er von Bord.
weiterlesen...


28.05.2015 – Warum über 90% aller Apotheken Zeit bei der Ausgangsstoffprüfung verschwenden

BRANCHENNACHRICHTEN

Dresden - Viele Apotheken vergeuden wertvolle Zeit bei der Prüfung und Dokumentation ihrer Ausgangsstoffe. Die zunehmend komplexeren Prüfvorschriften erhöhen die Kosten und der ständige Personalmangel den Zeitdruck.
weiterlesen...


28.05.2015 – Neu: Anti Brumm®, der Mückenexperte und Marktführer in der Apotheke, ergänzt seinen Mückenschutz um ein Icaridin-Spray

BRANCHENNACHRICHTEN

München-Großhesselohe - Anti Brumm®, der Mückenexperte und Marktführer in der Apotheke, ergänzt seinen Mückenschutz um Anti Brumm® Classic. Das neue Insekten-Repellent mit dem Wirkstoff Icaridin schützt die ganze Familie bis zu acht Stunden zuverlässig vor Mücken und bis zu vier Stunden gegen Zecken. Icaridin wirkt ähnlich wie der Goldstandard der Insektenabwehrstoffe DEET. Dabei gilt Icaridin als sehr hautverträglich und ist daher für Menschen mit sensibler Haut, für Kinder ab zwei Jahren und bei bestimmungsgemäßen Gebrauch sogar für Schwangere geeignet. Besonders zuverlässigen Schutz bietet es gegen einheimische Mücken- und Zeckenarten. Anti Brumm® Classic wird vom Schweizer Tropeninstitut empfohlen und ist ab sofort in der Apotheke erhältlich.
weiterlesen...


28.05.2015 – WHO: Zigarettenschmuggel gefährdet junge Menschen

PANORAMA – Weltnichtrauchertag

Genf - Der Schwarzhandel mit Zigaretten gefährdet nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor allem viele junge Menschen. Weil sie nur vergleichsweise wenig Geld haben, seien sie in besonderem Maße durch Billigzigaretten gefährdet. Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai fordert die WHO alle Staaten auf, den Tabakschmuggel effektiver zu bekämpfen.
weiterlesen...


28.05.2015 – Keine Provokation mit Medizinalhanf

PANORAMA – Cannabis

Berlin - Rund 400 Patienten dürfen in Deutschland legal Cannabis zu medizinischen Zwecken erwerben. Doch ein Freibrief für das Rauchen von Joints ist das nicht. Das musste zuletzt ein Berliner erfahren: Der Mann wurde Mitte Mai im Görlitzer Park während eines sogenannten „Smoke-Ins“ festgenommen – zu Recht, wie die Polizei argumentiert. Denn das provokative Rauchen eines Joints gehört aus ihrer Sicht nicht zum verantwortungsvollen Umgang mit Betäubungsmitteln.
weiterlesen...


28.05.2015 – BMG scheitert mit Klage gegen G-BA

WISSENSCHAFT – Glinide

Berlin - Glinide sollen künftig endgültig nicht mehr zu Lasten der Kassen verordnungsfähig sein. Das hatte der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) zwar bereits 2010 beschlossen, das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hatte diese Entscheidung allerdings beanstandet. Zu Unrecht, hat nun das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg (LSG) in erster Instanz entschieden.
weiterlesen...


28.05.2015 – Ärzte fürchten Kassen-Spitzel

INTERNATIONALES – Österreich

Berlin - Österreich will den Betrug mit Versicherungskarten eindämmen. Doch die Ärzte laufen Sturm gegen das Sozialbetrugsbekämpfungsgesetz der Bundesregierung. Sie befürchten, von Mitarbeitern der Kassen bespitzelt zu werden und warnen vor einem bürokratischen Mehraufwand für die Ärzte und einer schlechteren Versorgung der Patienten.
weiterlesen...


28.05.2015 – Noch ein Sandoz-Werk vor dem Aus

MARKT – Generikahersteller

Frankfurt-Höchst - Gleichzeitig mit der Belegschaft des Tochterunternehmens Salutas in Gerlingen trifft es auch die Mitarbeiter von Sandoz in Frankfurt-Höchst: Das 1998 übernommene Werk Sandoz Industrial Products soll ebenfalls bis Ende 2016 geschlossen werden. 306 Mitarbeiter werden dadurch ihre Arbeitsstelle verlieren.
weiterlesen...


28.05.2015 – Boxagrippal-Saft komplett storniert

MARKT – Erkältungsmittel

Berlin - Rückschlag für Boehringer Ingelheim: Eigentlich wollte der Pharmakonzern sein Grippemittel Boxagrippal mit einem Erkältungssaft voran bringen. Jetzt muss die geplante Auslieferung für die bevorstehende Erkältungssaison 2015/2016 ausfallen. Der britische Lohnhersteller hat Probleme bei der Produktion.
weiterlesen...


28.05.2015 – Ärzte schludern bei Updates

APOTHEKENPRAXIS – E-Health-Gesetz

Berlin - Mit dem E-Health-Gesetz sollen Ärzte verpflichtet werden, ihre Software auf dem aktuellen Stand zu halten. Laut dem am Mittwoch verabschiedeten Kabinettsentwurf sollen damit auch Retaxationen von Apothekern vermieden werden. Die Ärzte wehren sich gegen die vorgesehene Pflicht einer zweiwöchigen Aktualisierung, die aus ihrer Sicht teuer und aufwändig wäre. Dabei sind die Updates schon jetzt nur einen Mausklick entfernt.
weiterlesen...


28.05.2015 – Ausbeutung statt Ausbildung

APOTHEKENPRAXIS – Pharmaziestudium

Berlin - Zu wenig Praxisbezug, zu wenig Freiraum für wissenschaftliches Arbeiten und eine durchwachsene Ausbildung in den Apotheken: Das Pharmaziestudium braucht Reformen. So lautete das Fazit nach der Podiumsdiskussion auf der 118. Tagung des Bundesverbands der Pharmaziestudierenden in Deutschland (BPhD). Zu den Problemen und Verbesserungsvorschlägen aus Studentensicht hat APOTHEKE ADHOC mit der BPhD-Präsidentin Franziska Möllers gesprochen. Sie steht seit dem Wintersemester 2014 an der Spitze des Verbands. Möllers hat an der Universität Bonn Pharmazie studiert und gerade ihr zweites Staatsexamen bestanden.
weiterlesen...


27.05.2015 – Gröhe: Keine Retax wegen Arzt-Software

POLITIK – E-Health-Gesetz

Berlin - Die Bundesregierung unternimmt erste Schritte, um Retaxationen für Apotheken zu begrenzen. Mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) sollen sich Kassen und Apotheker auf neue Regeln bei Nullretaxationen einigen. Parallel sollen Ursachen von Retaxationen jeder Art vermieden werden: Die Ärzte sollen verpflichtet werden, ihre Software auf dem aktuellen Stand zu halten. Das sieht das E-Health-Gesetz vor, das am Mittwochvormittag vom Bundeskabinett besprochen wird.
weiterlesen...


27.05.2015 – Kein Medikationsplan vom Apotheker

POLITIK – E-Health-Gesetz

Berlin - Der geplante Medikationsplan soll mehr Menschen zur Verfügung stehen als ursprünglich geplant: Der überarbeitete Entwurf zum E-Health-Gesetz, der am heutigen Mittwoch im Kabinett diskutiert wird, sieht einen Anspruch ab drei gleichzeitig verordneten Arzneimitteln vor. Bislang sollten lediglich Patienten einen Medikationsplan bekommen, denen mindestens fünf Arzneimittel verschrieben werden.
weiterlesen...


27.05.2015 – Arzneimittelexperte Arzt

POLITIK – Kommentar

Berlin - Der Medikationsplan und das Medikationsmanagement waren der neue Stern am ABDA-Himmel, der den Weg in eine bessere Zukunft weisen sollte. Mehr Pharmazie war die Devise; die Apotheker sollten in die Therapie einbezogen werden, im heilberuflichen Netzwerk mit Ärzten zusammenarbeiten – und dafür vergütet werden. Doch es kommt anders. Die Politik hält die Apotheker nicht für die Experten für Arzneimitteltherapiesicherheit, als die sie sich selber sehen. Ein Kommentar von Julia Pradel.
weiterlesen...


27.05.2015 – Kassen wollen bei E-Health mitreden

POLITIK – E-Health-Gesetz

Berlin - Die Krankenkassen fordern mehr Mitsprache bei der Umsetzung des E-Health-Gesetzes. „Eigentlich müsste bei dem ganzen Projekt gelten: Die Kassen, und damit die Beitragszahler, sind diejenigen, die bezahlen, also sind sie auch diejenigen, die bestimmen“, sagte die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer. „Das ist aber weder nach der bisherigen noch nach der neuen Gesetzeslage der Fall.“ Die Opposition sieht vor allem beim Datenschutz Nachbesserungsbedarf.
weiterlesen...


27.05.2015 – Das bringt das E-Health-Gesetz

POLITIK – Gesetzgebung

Berlin - Kern des E-Health-Gesetzes ist der Aufbau eines sicheren Datennetzes zwischen Ärzten, Kliniken, Apothekern und letztlich auch Patienten. Das Bundeskabinett hat den Entwurf von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) heute verabschiedet. Durch Fristen, die bei Nichteinhalten Sanktionen nach sich ziehen, will Gröhe das lange Zeit von verschiedener Seite blockierte IT-Vorhaben beschleunigen.
weiterlesen...


27.05.2015 – BMG: Kein Extra-Geld für Apotheker

POLITIK – Medikationsplan

Berlin - Der Kabinettsbeschluss zum E-Health-Gesetz enthält eine bittere Pille für die Apotheker: So lange der Medikationsplan nur in Papierform vorhanden ist, dürfen sie sich keine Hoffnung auf zusätzliches Geld machen. Ihr Sachverstand sei zwar bei der Erstellung unverzichtbar, heißt es aus dem Bundesgesundheitsministerium (BMG). Allerdings schließe ihre „gute Beratung“ Ergänzungen zum Medikationsplan ein, so eine Ministeriumssprecherin.
weiterlesen...


27.05.2015 – RKI nennt neue FSME-Risikogebiete

PANORAMA – Gehirnhautentzündung

Berlin - In Deutschland ist die Zahl der Risikogebiete für die von Zecken übertragene Hirnentzündung FSME gestiegen. Insgesamt 145 Kreise zählen mittlerweile dazu, drei mehr als 2014, meldet das Robert Koch-Institut (RKI) in seinem Epidemiologischen Bulletin.
weiterlesen...


27.05.2015 – Krebshilfe warnt vor E-Zigaretten

PANORAMA – Weltnichtrauchertag

Berlin - E-Zigaretten und E-Shishas sind „in“ – das ist für viele Gesundheitsexperten nicht akzeptabel. Die Deutsche Krebshilfe und das Aktionsbündnis Nichtraucher nahmen den Weltnichtrauchertag am kommenden Sonntag zum Anlass, vor den Gefahren von E-Zigaretten zu warnen. Sie fordern klare gesetzliche Regelungen, denn die Produkte seien ein gefährlicher Chemikaliencocktail, der möglicherweise krebserregend wirken könne.
weiterlesen...


27.05.2015 – Knochenmarkspende: Im ICE geklaut, im IC aufgetaucht

PANORAMA – Diebstahl

Siegburg/Emden - Unbekannte stehlen aus einem ICE einen Koffer mit einer Knochenmarkspende – offenbar wissen sie nichts von dem möglicherweise lebensrettenden Inhalt. Hunderte Kilometer entfernt taucht der Koffer wieder auf.
weiterlesen...


27.05.2015 – Apotheker überführt Autodiebe

PANORAMA – Rheinland-Pfalz

Berlin - Ein gefälschtes Rezept hat in Rheinland-Pfalz einen Autodieb auffliegen lassen. Einem aufmerksamen Apotheker aus Göllheim war aufgefallen, dass die Mengenangaben auf dem Rezept geändert worden waren – er informierte die Polizei. Die Polizeiinspektion Kirchheimbolanden bestätigt einen entsprechenden Bericht des Südwest-Rundfunks (SWR).
weiterlesen...


27.05.2015 – Gröhe verteidigt Lobbyisten

PANORAMA – Polit-Talk

Berlin - Homo-Ehe, NSA-Affäre, Organspende und Pharmalobbyisten: Mit diesen Themen sah sich Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) konfrontiert, als er gestern in der Talkrunde von Markus Lanz Platz nahm. Auch Spitzen von Moderator Lanz zu seiner überraschenden Ernennung zum Gesundheitsminister hatte Gröhe abzuwehren.
weiterlesen...


27.05.2015 – LINDA AG führt Kapitalerhöhung durch und erlöst rund 1,9 Millionen Euro

BRANCHENNACHRICHTEN

Köln - Am 13. Mai 2015 um 24:00 Uhr endete die Zeichnungsfrist für das von der LINDA AG unter dem Motto „mitWIRken. mitWIRKUNG.“ durchgeführte Vorzugsaktienprogramm. Annähernd 80 Prozent der angebotenen 30.000 auf den Namen lautenden stimmrechtslosen Vorzugsaktien (Stückaktien) der LINDA AG wurden gezeichnet. Zeichnungsberechtigt waren der Marketing Verein Deutscher Apotheker e. V. (MVDA), die Mitglieder des MVDA sowie die Mitarbeiter des MVDA und seiner Tochterunternehmen, insbesondere der LINDA AG. Mit der Zeichnung der Vorzugsaktien erhalten die Zeichner die Möglichkeit, am wirtschaftlichen Erfolg sowie an der Stabilität und Entwicklung der LINDA AG zu partizipieren. Jede Vorzugsaktie ist mit einer jährlichen Vorzugsdividende in Höhe von EUR 4,00 – das entspricht einer Verzinsung von 5,00 Prozent – ausgestattet.
weiterlesen...


27.05.2015 – Sanacorp überzeugt mit mea® – meine apotheke auf Verbrauchermessen

BRANCHENNACHRICHTEN

Planegg/München - Sanacorp überzeugt mit gelungener und aufmerksamkeitsstarker Präsentation der Marke mea sowie der samtweich-Körperpflegeserie auf Verbrauchermessen
weiterlesen...


27.05.2015 – Sildenova: „verschreibungspflichtig“ fehlt

WISSENSCHAFT – AMK-Meldungen

Berlin - Die Arzneimittelkommission Deutscher Apotheker (AMK) meldet Verpackungsfehler bei Sildenova (Sildenafil) des Reimporteurs Medicopharm. Eine Apotheke habe darauf hingewiesen, dass einige Chargen des Präparats ohne den Hinweis „verschreibungspflichtig“ auf der Faltschachtel in den Handel gelangt seien.
weiterlesen...


27.05.2015 – EU prüft Glucocorticoide

WISSENSCHAFT – COPD

Berlin - Die Europäische Kommission hat ein Risikobewertungsverfahren zur inhalativen Anwendung von Glucocorticoiden in der Behandlung der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) eingeleitet. Darüber haben die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert.
weiterlesen...