• Land unter...

    ApoDomo® Police | Schützen Sie Ihre Investitionen

  • Die Vergleichsrechner Sicherheit

    So wenig kostet Ihr Versicherungs-Schutz

  • Kontaktformular

    Wir sind für Sie da - online, telefonisch oder vor Ort

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

VergleichsrechnerLAND UNTER...
Schutz vor Überschwemmung und Hochwasser



ÜBERSCHWEMMUNG - EINE UNTERSCHÄTZTE GEFAHR

Von Überschwemmungen kann nahezu jeder betroffen werden.

Sei es als Hausbesitzer, Mieter oder Autofahrer. Denn nicht nur in bestimmten flussnahen Gegenden tritt von Zeit zu Zeit das Wasser über die Ufer, auch durch plötzlichen Starkregen, der erst die  Kanalisation und dann die Keller flutet, werden auch Orte abseits von Gewässern in Mitleidenschaft gezogen. Welche verheerenden Schäden die Wassermassen anrichten können, haben die Überschwemmungen der letzten Jahre gezeigt.

Schäden an Gebäuden, Einrichtungsgegenständen und Fahrzeugen, die nach einer Überschwemmung unbrauchbar oder beschädigt werden, können Sie mit einer Versicherung gegen Elementargefahren abdecken. Beim Auto kommt die Kaskoversicherung für die Schäden auf. Aber nicht nur mit einer Versicherung können Sie vorsorgen, auch mit baulichen Maßnahmen an und in Ihrem Haus können Sie Ihr Hab und Gut gegen Überschwemmungsschäden schützen. Das Gesetz zur Verbesserung des vorbeugenden Hochwasserschutzes vom Mai 2005 verpflichtet sogar jeden, der von Hochwasser betroffen sein kann, im Rahmen des Möglichen und Zumutbaren, in geeigneter Weise vorzusorgen.


WIE STARK IST DIE GEFÄHRDUNG?

Wer sich ein Haus oder ein Baugrundstück kaufen will, sollte sich bei der Gemeinde bzw.  der zuständigen Wasserbehörde über die kritischen Hochwassermarken und die zu erwartenden Grundwasserstände informieren. Fragen Sie auch bei Ihrer Wohngebäudeversicherung nach. Diese kann sagen, ob der Standort ihres Hauses zu den wenigen Gebieten zählt, die wegen extremer Gefährdung durch Hochwasser nicht versicherbar sind. Unabhängig davon, wie stark Ihr Haus gefährdet ist, sollten Sie im eigenen Interesse für die Zeit vor und nach der Flut vorsorgen.


DIE RÜCKSTAUSICHERUNG EINBAUEN

Wenn Starkregen die Kanalisation überlastet oder sich Wasser auf der Geländeoberfläche ansammelt, entsteht ein so genannter Rückstau, wodurch Keller überflutet werden können. Der Einbau von geeigneten Rückstausicherungen ist zum Teil gesetzlich vorgeschrieben und kann das Gröbste verhindern.


DEN ÖLTANK SICHERN DAS GEBÄUDE SCHÜTZEN

Bei einem Hochwasser müssen Türen, Fenster, Lichtschächte und Keller durch mobile Schutzsysteme schnell verschlossen werden können. Auch eine leistungsfähige Pumpe sollte immer einsatzbereit zur Hand sein. Ist ab einer bestimmten Überschwemmungshöhe die Standsicherheit des Gebäudes gefährdet, muss in Absprache mit einem Statiker unter Umständen mit sauberem Wasser kontrolliert geflutet werden. Bei einer Überschwemmung können Heizöltanks lecken und erhebliche Schäden an Gebäuden, Hausrat, Gewässern und Nutzflächen anrichten. Deshalb sollten Behälter und  Rohrleitungen von vornherein gesichert werden  gegen:          

  • Aufschwimmen
  • Zutritt von Wasser über Befüll-, Entlüftungs- und sonstigen Öffnungen
  • Beschädigung durch Treibgut und Wasserdruck

Die Einzelheiten sind in der jeweiligen Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAwS) der Bundesländer geregelt.


DAS GEBÄUDE SCHÜTZEN

Bei einem Hochwasser müssen Türen, Fenster , Lichtschächte und Keller durch mobile Schutzsysteme schnell verschlossen werden können. Auch eine leistungsfähige Pumpe sollte immer einsatzbereit zur Hand sein. Ist ab einer bestimmten Überschwemmungshöhe die Standsicherheit des Gebäudes gefährdet, muss in Absprache mit einem Statiker unter Umständen mit sauberem Wasser kontrolliert geflutet werden.

Keller, Garagen, Außenanlagen und die unteren Geschosse sind bei Hochwasser am stärksten gefährdet. Deshalb sollte von vornherein auf eine hochwertige Ausstattung dieser Räume - wie etwa ein Büro im Souterrain - verzichtet werden. Auch wassergefährdende Stoffe, wie Lacke oder  Lösungsmittel, gehören nicht in die unteren Ebenen. Elektrische Versorgungseinrichtungen und Heizungsanlagen sollten in hochwassergefährdeten Gebäuden ebenfalls in höheren Stockwerken installiert werden. An einem sicheren Ort platziert man auch die wichtigsten Dokumente - von der Geburtsurkunde, über die Krankenversicherungskarte, Kaufverträge bis hin zu den Versicherungsunterlagen.


DER NOTFALLPLAN

Etwas ruhiger können Sie einem drohenden Hochwasser entgegensehen, wenn Sie sich gut vorbereitet haben. Ein Notfallplan kann sehr hilfreich sein, um in der Hektik nichts zu vergessen. Dazu gehört eine Liste mit den Telefonnummern und Adressen sowohl von den Rettungsdiensten als auch von den Angehörigen. Um nicht vom Strom aus der Steckdose abhängig zu sein, sollten Sie sich rechtzeitig batteriebetriebene Geräte wie Radio, Taschenlampen und Mobiltelefone anschaffen. Auch Medikamente und Lebensmittel gehören zur „Katastrophen-Grundausstattung".

Kommt das Wasser, ist die Reihenfolge der Maßnahmen wichtig:

  • Alarmieren und evakuieren Sie gefährdete Personen.
  • Schalten Sie elektrische Geräte in bedrohten Räumen ab.
  • Sichern Sie Wertgegenstände und Dokumente, z. B. Versicherungsunterlagen.
  • Dichten Sie Türen, Fenster und Abflussöffnungen ab und leeren Sie gefährdete Räume.
  • Fahren Sie Ihr Auto aus der Gefahrenzone.


NACH DER ÜBERSCHWEMMUNG

Nach einer Überschwemmung sollten Sie das Ausmaß der Schäden begrenzen und so schnell wie möglich den Normalzustand wiederherstellen. Doch bevor sie aufräumen, sollten Sie Folgendes tun:

Prüfen Sie elektrische Geräte und Anlagen, bevor Sie sie in Betrieb nehmen.

  • Sind Schadstoffe ausgelaufen (z. B. Farben, Öl, Reiniger) ver-ständigen Sie die Feuerwehr und vermeiden Sie Rauchen und offenes Feuer.
  • Markieren Sie die erreichten Wasserstände und dokumentieren Sie die Schäden.
  • Halten Sie den Schaden beispielsweise durch Abpumpen des Wassers, Reinigung und Trocknung des Gebäudes und der durchnässten Einrichtung so gering wie möglich.
  • Teilen Sie die Verluste und die voraussichtlichen Kosten Ihrem Versicherer mit.
  • Entsorgen Sie zerstörte oder beschädigte Gegenstände erstnach Rücksprache mit Ihrem Versicherer.
  • Lassen Sie Reparaturen am Gebäude am besten in Abstimmung mit Ihrem Versicherer von Fachfirmen durchzuführen.


SCHÄDEN ABSICHERN

Mit der Wohngebäudeversicherung ist Ihr Haus versichert, standardmäßig gegen Schäden durch Brand, Blitzschlag, Sturm, Hagel und Leitungswasser. Wassermassen, die von außen kommen, gelten hingegen als Elementarschäden. Dagegen können sich Hausbesitzer in der Regel nur mit einer Zusatzpolice zur Wohngebäudeversicherung absichern. In den meisten Regionen Deutschlands ist das kein Problem. Nur wenige Flächen in Deutschland sind nicht versicherbar , weil sie fast jedes Jahr unter Wasser stehen. Wer eine spezielle Versicherung gegen Überschwemmungen abgeschlossen hat, besitzt im Schadenfall einen umfassenden finanziellen Schutz. Die Elementarschaden-Versicherung bezahlt die Reparaturen, die in Folge einer Überschwemmung am Haus selbst, aber auch an den versicherten Nebengebäuden auf dem Grundstück, wie Schuppen oder Garage, entstehen. Außer der reinen Sanierung werden die Kosten für den Abriss, Transport von Bauschutt  oder Sicherungsmaßnahmen übernommen. Selbst Mietausfälle können erstattet werden, wenn das Haus vorübergehend unbewohnbar ist. Alle weiteren Schritte besprechen Sie am besten mit Ihrem ApoRisk-Berater.



Wir kennen Ihr Geschäft, ...
... das garantiert individuelle und kompetente Beratung.


In Deutschland gibt es zur Zeit über 800 Versicherungsträger. Haben Sie da noch den Überblick?

Oder fragen auch Sie sich des Öfteren: Welche Versicherung bietet welche Police zu welchem Tarif an?
Sind die Policen auch für mich als ApothekerIn geeignet? Werde ich kompetent beraten?
Wenn Sie auch nur eine dieser Fragen nicht mit einem klaren „JA" beantworten können, dann ...
... fragen Sie uns!

Als unabhängiger Versicherungsmakler, der sich auf Ihren Berufsstand spezialisiert hat, können wir Ihnen die besten und umfangreichsten Policen im Rahmen von Gruppenversicherungsverträgen anbieten. Sorgfältig ausgewählt und auf Ihre Bedürfnisse als ApothekerIn zugeschnitten.


Information
| Leistungen | Prämien | Beratung | Anfrage | Download

  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Nutzen Sie unsere Erfahrung und rufen Sie uns an

Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800. 919 0000 oder Sie faxen uns unter 0800. 919 6666, besonders dann, wenn Sie weitere Informationen zu alternativen Versicherern wünschen.

Mit der ApoRisk® steht Ihnen ein Partner zur Seite, der bereits über 4.900 Apothekerinnen und Apotheker in Deutschland zu seinen Kunden zählen darf. Vergleichen Sie unser Angebot und Sie werden sehen, es lohnt sich, Ihr Vertrauen dem Versicherungsspezialisten für Ihren Berufsstand zu schenken.

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Lexikon Checklisten Produktlösungen Vergleichsrechner