• 18.05.2010 – Die Politik fordert - Apotheker sollen Teil der Aufgaben von Ärzten übernehmen

    WARUM GEHÖREN ALLE ELEKTRONIKRISIKEN IN JEDE UMFASSENDE APOTHEKENVERSICHERUNG? Karlsruhe, 18. Mai 2010 - Die Verantwortung des Apothekers bei der Versorgung der B...

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

Sehr geehrte Apothekerin, sehr geehrter Apotheker,
hier ist der vollständige Text für Sie:

ApoRisk® Presse:


WARUM GEHÖREN ALLE ELEKTRONIKRISIKEN IN JEDE UMFASSENDE APOTHEKENVERSICHERUNG?

Die Politik fordert -
Apotheker sollen Teil der Aufgaben von Ärzten übernehmen



Karlsruhe, 18. Mai 2010
  -
  Die Verantwortung des Apothekers bei der Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln und Präparaten zur Gesundheitsvorsorge und zur Erhaltung der Lebensqualität wird auch künftig zunehmen. So ist von der Politik angedacht, dass die Apotheken einer drohenden Mangelversorgung aufgrund des Ärzteengpasses auf dem Land durch eine Ausweitung ihrer Aufgaben entgegenwirken könnten. Eine derartige Ausweitung der Kundenkontakte und der damit wachsenden logistischen Geschäftsprozesse und Betriebsdaten kommt ohne eine entsprechend mitwachsende technische Unterstützung durch Computer- und Telekommunikation nicht mehr aus. Das bedeutet aber auch, sollte die Technik - vom Computer bis zum Kühlschrank - ausfallen, kann sich das aufgrund ihrer großen Bedeutung im heutigen Apothekenbetrieb leicht zu betriebskritischen Situationen ausweiten. Vor solchen Risiken kann eine Elektronikversicherung bewahren, die im Rahmen einer Allgefahren-Versicherung neben einer umfassenden Absicherung auch Risiken erfasst, die sonst eher nicht Teil einer Elektronikversicherung sind.

Um einer drohenden Mangelversorgung der Patienten auf dem Lande vorzubeugen, fordert Jens Spahn, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU, einen gemeinschaftlichen Versorgungsauftrag aller Beteiligten jenseits der reinen Produktion und Abgabe der Arzneimittel. Dazu erwartet er konkrete Vorschläge der Apotheker zum Beispiel beim Versorgungsmanagement. Ein derartiger Zuwachs der Aufgaben ist unweigerlich mit einer Neustrukturierung der Geschäftsprozesse verbunden, was sich nur mit einer wachsenden technischen Infrastruktur bewältigen lässt. Die Bedeutung der Technik wird somit weiter zunehmen. Eine Absicherung für den Risikofall ist deshalb unerlässlich und zwar nicht nur um die reinen Sachsubstanzschäden zu ersetzen, sondern auch um Folgekosten durch z.B. Einkommens-/Betriebsunterbrechung, Leihgeräte, etc. auszugleichen.

Dabei gibt es prinzipiell zwei Absicherungsvarianten. Im ersten Fall wird in einer Einzelversicherung für jedes Gerät in der Police genau dokumentiert, was diese Absicherung des Gerätes/der Anlage exakt abdeckt. Neben der Elektronikversicherung als Basisschutz ist dabei zu überlegen, ob weitere Absicherungen notwendig sind, wie z.B. eine Mehrkosten- bzw. Betriebsunterbrechungsversicherung für etwaige Folgekosten, eine Datenträger- oder eine Softwareversicherung für Datenverluste, etc. Die zweite Variante ist eine Allgefahrenversicherung wie die PharmaRisk-Police der ApoRisk (www.aporisk.de). Wie der Name 'Allgefahren' schon sagt, bezieht sich der Versicherungsschutz grundsätzlich auf nahezu alle Gefahren, die zu einem plötzlich und unvorhersehbar eintretenden Sachschäden führen, sofern sie im Rahmen der Bedingungen nicht ausdrücklich ausgeschlossen wurden.

Mit dieser Allgefahren-Versicherung hat der Apotheker bis zur Höhe der Versicherungssumme, die sich aus dem Jahresnettoumsatz bestimmt, die technische und kaufmännische Apothekeneinrichtung mit allem Zubehör inklusive der Vorräte abgesichert. Das sind z.B.:

  • elektrotechnische oder elektronische Anlagen und Geräte
  • Anlagen und Geräte der Sicherungs-, Melde-, Informations-, Kommunikations-, Büro-, und Medizintechnik
  • Datenträger, soweit sie vom Benutzer nicht auswechselbar sind
  • Daten, wenn sie für die Grundfunktion der versicherten Sache notwendig sind
  • Daten (maschinenlesbare Informationen), z.B. Stamm- und Bewegungsdaten aus Dateien/Datenbanken, Daten aus serienmäßig hergestellten Standard     programmen, Daten aus individuell hergestellten betriebsfertigen Programmen.

In den Versicherungsschutz eingebunden sind zum Beispiel auch alle Arzneimittel und andere verderblichen Güter im Kühlschrank, was in Deutschland üblicherweise kaum mitversichert ist. Das ist sinnvoll, denn dort können sich leicht Werte von mehreren tausend Euro ansammeln. Bei einem technischen Defekt, aber auch bei einem Bedienungsfehler und allen anderen erdenklichen Gefahrenursachen ist generell der Warenverderb abgesichert. Das bezieht sich sogar auch auf alle betriebsbedingten Transporte mit betriebseigenen bzw. gemieteten Kraftfahrzeugen. Die Gefahren und Schadensursachen sind vielfältig: Brand, Blitzschlag, Explosionen, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Leitungswasser, Erdbeben, etc. Für elektrotechnische und elektronische Geräte interessant: Entschädigung wird auch geleistet bei Ungeschicklichkeit/ Fahrlässigkeit, Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehlern, Kurzschluss, Überspannung oder Induktion, Implosion, oder Sabotage und höherer Gewalt.

Zum Umfang dieser Allgefahren - Apothekenversicherung gehört außerdem im Rahmen der Versicherungssumme für die Sachsubstanz der Ertragsausfall bei einer Betriebsunterbrechung. Das ist für jeden Apotheker eine unabdingbare Absicherung, will er den Fortbestand des Geschäftsbetriebes bei einem einschneidenden Schaden nicht gefährden. Die Betriebsunterbrechungsabsicherung erfasst z.B. auch die Folgen von Schäden an Urkunden, Akten, Plänen, Geschäftsbüchern, Karteien, Zeichnungen, Lochkarten, Magnetbändern, Magnetplatten oder sonstigen Datenträgern. Detaillierte Informationen unter PharmaRisk.

Neben der Sachsubstanz ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der PharmaRisk-Police die Absicherung gegenüber Haftungsansprüchen Dritter. Denn selbst der kleinste Betrieb unterliegt der Gefahr, wegen Schadenersatzforderungen in Anspruch genommen zu werden. Betriebs- und Produkthaftpflicht sind mit einer Deckungssumme von 10 Mill. enthalten.

» Dokument öffnenDie Pressemitteilung

 

Pressekontakt:

Paul Vermeehren
Freier Fachjournalist

Redaktionsbüro
Wasgaustr. 19
76227 Karlsruhe

Tel.:    0721 40 3000
Fax:    0322 237 575 78
Mobil:  0178  90 411 49   
E-Mail: redaktion_ruesing@t-online.de

Zurück zur Übersicht

Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Nutzen Sie unsere Erfahrung und rufen Sie uns an

Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800. 919 0000 oder Sie faxen uns unter 0800. 919 6666, besonders dann, wenn Sie weitere Informationen zu alternativen Versicherern wünschen.

Mit der ApoRisk® steht Ihnen ein Partner zur Seite, der bereits über 4.900 Apothekerinnen und Apotheker in Deutschland zu seinen Kunden zählen darf. Vergleichen Sie unser Angebot und Sie werden sehen, es lohnt sich, Ihr Vertrauen dem Versicherungsspezialisten für Ihren Berufsstand zu schenken.

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Lexikon Checklisten Produktlösungen Vergleichsrechner