• 27.09.2009 - ApoRisk® News Vorsorge: Ein Jahr Wohn-Riester - Experten ziehen positive Bilanz

    Ein Jahr gibt es den Wohn-Riester bald schon. Die staatliche Riester-Förderung zur Altersvorsorge kann seit Anfang November 2008 auch zum Erwerb einer selbst genutzten Immobilie ...

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

Sehr geehrte Apothekerin, sehr geehrter Apotheker,
hier ist der vollständige Text für Sie:

ApoRisk® News Vorsorge:

Ein Jahr Wohn-Riester

Experten ziehen positive Bilanz


Ein Jahr gibt es den Wohn-Riester bald schon. Die staatliche Riester-Förderung zur Altersvorsorge kann seit Anfang November 2008 auch zum Erwerb einer selbst genutzten Immobilie eingesetzt werden. Experten ziehen grundsätzlich eine positive Bilanz der neuen Förderung für Bauherren. Allerdings gibt es bislang erst wenige Angebote auf dem Markt. Deshalb ist ein genauer Vergleich wichtig.

"Der Wohn-Riester war von Anfang an ein gutes Produkt", sagt Prof. Heinrich Bockholt, Vorsitzender des Bundesverbands Finanz-Planer in Oldenburg - auch wenn er zu wenig Flexibilität beklagt. So müssten all jene, die ihr Haus aus beruflichen oder privaten Gründen wieder verkaufen müssen, die Förderung unter Umständen zurückzahlen.

"Grundsätzlich ist es eine gute Förderung", urteilt auch Jörg Sahr von der Stiftung Warentest. Es gebe bislang allerdings noch keinen "Run" auf den Wohn-Riester: "Das liegt aber auch an den Anbietern, die da im Moment noch sehr defensiv sind." Die Produktvielfalt lasse noch zu wünschen übrig, sagt Niels Nauhauser, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Intensive Mitarbeiterschulungen nötig

Und dafür wiederum gebe es mehrere Gründe: Die Branche sei zurückhaltend, sagt Bockholt, der an der Fachhochschule Koblenz lehrt: Es bedeute für die Anbieter einen hohen bürokratischen Aufwand, Wohn-Riester-Produkte aufzulegen. Die Berater müssten zunächst intensiv in Schulungen auf die neuen Produkte vorbereitet werden. Und auch aus Sicht der möglichen Kunden gebe es Hemmschuhe. Wenn ein Sparer sein durch die Riester-Förderung mitfinanziertes Häuschen etwa wegen Scheidung, Pflegebedürftigkeit oder arbeitsplatzbedingtem Umzug verkaufen muss, begeht er unter Umständen eine "schädliche Verwendung", wie es im Behördendeutsch heißt. Die Förderung muss dann vom Grundsatz her zurückgezahlt werden.

Verhindern lässt sich das, wie Sahr erklärt, auf folgenden Wegen: "Nach einem Hausverkauf hat man vier Jahre Zeit, eine neue selbst genutzte Immobilie zu erwerben. Alternativ besteht die Möglichkeit, spätestens nach einem Jahr das Kapital in einen anderen Riester-Vertrag zu investieren." Bei einem berufsbedingten Umzug könne man das Haus zudem befristet vermieten, wenn man spätestens bis zum 67. Lebensjahr wieder einzieht.

Eine "Mobilitätsbremse" sei diese Regelung, da sie Menschen etwa darin hindere, flexibel neue Jobs anzunehmen, lautet das Urteil von Bockholt: "Das ist eine Schande." Eine mögliche "Unflexibilität" sieht auch Nauhauser - sie ist ihm zufolge allerdings kein Geburtsfehler des Wohn-Riester, sondern ein grundsätzliches Problem von Immobilien. Grund für Kritik sieht er bei einem anderen Punkt. Der Wohn-Riester sei auf Anschaffungen ab dem Jahr 2008 beschränkt. "Nicht jeder, der in selbst genutztes Wohneigentum investiert hat, kann jetzt schneller seine Schulden abbauen." Laufende Kreditverträge mit Abschlussdatum vor 2008 seien von der Regelung nicht erfasst.

Wohn-Riester-Test

Allzu groß ist die Auswahl bei den Wohn-Riester-Verträgen noch nicht. Aber vor allem Bausparkassen haben einige Produkte im Angebot. Die Experten der Zeitschrift "Finanztest" haben zwei Wohn-Riester-Varianten unter die Lupe genommen: Zum einen Riester-Darlehen mit direkter Tilgung und zum anderen Kombiprodukte, bei denen ein Bausparvertrag mit einem tilgungsfreien Darlehen zur Vorfinanzierung kombiniert wird.

In der Untersuchung schnitten die Kombi-Produkte der Bausparkassen am besten ab. Bei den günstigsten Kombikrediten betrugen die Effektivzinsen bei einer Laufzeit von etwa 20 Jahren zwischen 4,26 und 4,41 Prozent. Die Stiftung Warentest hatte Angebote für ein Beispiel-Ehepaar mit zwei Kindern und einem Bruttolohn von 60.000 Euro eingeholt. Sahr weist allerdings darauf hin, dass das günstigste Angebot immer vom jeweiligen Einzelfall abhängt: "Man sollte auf jeden Fall mehrere Angebote einholen und vergleichen."

Dabei muss auch nicht immer das Wohn-Riester-Angebot die günstigste Finanzierungsform sein. Sahr nennt eine Faustformel: "Schon wenn ein ungefördertes Darlehen einen halben Prozentpunkt besser ist als das geförderte, bleibt von der Förderung nichts mehr übrig."

So funktioniert der Wohn-Riester

Per Wohn-Riester können Hausbauer Riester-Förderung für die Tilgung eines Darlehens verwenden. Außerdem ist es möglich, aus einem herkömmlichen Riester-Vertrag Kapital zur Baufinanzierung zu entnehmen. Bis Ende 2009 muss die Entnahmesumme sich allerdings auf mindestens 10.000 Euro belaufen - so viel haben die meisten Riester-Sparer Experten zufolge allerdings noch gar nicht in ihrem Vertrag angespart. Die ersten Riester-Verträge wurden 2001 abgeschlossen. Vom kommenden Jahr an können beliebige Beträge entnommen werden. (dpa)

Zurück zur Übersicht

Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Checklisten Lexikon Produkt-Lösungen Vergleichsrechner