• 07.10.2009 - ApoRisk® News Apotheke: Unfallflucht kostet Kasko-Schutz

    Einen Unfallort vor Eintreffen der Polizei zu verlassen, gefährdet grundsätzlich den Versicherungsschutz. Das belegt ein aktuelles Gerichtsurteil.

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

Sehr geehrte Apothekerin, sehr geehrter Apotheker,
hier ist der vollständige Text für Sie:

ApoRisk® News Apotheke:


Unfallflucht kostet Kasko-Schutz

 

Einen Unfallort vor Eintreffen der Polizei zu verlassen, gefährdet grundsätzlich den Versicherungsschutz. Das belegt ein aktuelles Gerichtsurteil.

Verlässt ein Autofahrer vor Eintreffen der Polizei einen Unfallort, so kann er seinen Vollkasko-Versicherer auch dann nicht in Anspruch nehmen, wenn er zur Feststellung seiner Personalien nicht nur sein Fahrzeug, sondern auch seine Papiere zurücklässt. Es entschuldigt ihn auch nicht, dass ihn ein Zeuge darin bestärkt hat, sich nach Hause zu begeben. Das hat das Oberlandesgericht Saarbrücken kürzlich entschieden (Az.: 5 U 424/08).

Ein Autofahrer war mit seinem Pkw nachts in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Einfriedung eines Anwesens geprallt. Dabei entstand erheblicher Sachschaden.

Weil er nach eigenen Angaben unter Schock stand und einer Auseinandersetzung mit einem der Unfallzeugen aus dem Weg gehen wollte, verließ der Kläger trotz diverser Blessuren noch vor Eintreffen von Polizei und Krankenwagen den Unfallort.

Erst am nächsten Morgen suchte der Mann einen Arzt auf und meldete sich bei der Polizei. Der Vollkasko-Versicherer des Unfallfahrers zeigte für solcherlei Verhalten keinerlei Verständnis. Er versagte ihm wegen vorsätzlicher Verletzung der Aufklärungspflicht den Versicherungsschutz.

Unbegründete Klage

In seiner hiergegen gerichteten Klage berief sich der Versicherte wegen seines angeblichen Unfallschocks auf Schuldunfähigkeit. Er führte außerdem an, durch Zurücklassen seines Fahrzeuges sowie seiner Papiere am Unfallort zunächst alles getan zu haben, was zur Aufklärung des Sachverhalts nötig war.

Im Übrigen sei er durch einen Zeugen darin bestärkt worden, nach Hause zu gehen.

Doch all das konnte die Richter des Saarbrücker Oberlandesgerichts nicht überzeugen. Sie wiesen die Klage als unbegründet zurück.

Denkbare Trunkenheit

Nach Ansicht des Gerichts ist ein Entfernen vom Unfallort vor Eintreffen der Polizei weder durch das Zurücklassen von Fahrzeug und Papieren noch durch eine Einwilligung eines Zeugen entschuldbar und zu rechtfertigen.

Der Kläger hätte auf jeden Fall auf die herbeigerufene Polizei warten müssen, um so die Feststellung seiner Personalien sowie die Art seiner Unfallbeteiligung zu ermöglichen.

Das war aus Sicht des Kasko-Versicherers allein schon deshalb erforderlich, weil es in solchen Fällen auch immer um die Klärung der Frage geht, ob der Fahrer des Unfallfahrzeuges möglicherweise betrunken war. Verlässt dieser jedoch den Unfallort, so sind solche Festestellungen nicht möglich.

Der Kaskoversicherer ist daher wegen vorsätzlicher Verletzung der Aufklärungspflicht leistungsfrei. Die Entscheidung ist inzwischen rechtskräftig. (verpd)

Zurück zur Übersicht

Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Checklisten Lexikon Produkt-Lösungen Vergleichsrechner