19.02.2014 – OLG Köln verbietet DocMorris-Boni

MARKT – Versandapotheken

Berlin - Die Versandapotheke DocMorris hat vor dem Oberlandesgericht Köln (OLG) zwei Verfahren um ihre Rx-Boni verloren. In beiden Fällen ging es um frühere Rabattangebote der Versandapotheke. Die Urteilsgründe liegen noch nicht vor. Das OLG hat in beiden Hauptsacheverfahren keine Revision zugelassen.
weiterlesen...


19.02.2014 – Hebammen setzen auf Gröhe

POLITIK – Haftpflichtversicherung

Berlin - Viele Hebammen sind in Finanznot, weil ihre Haftpflicht-Versicherung immer teurer wird. Nach einem Treffen mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) rechnen Deutschlands Hebammen mit einer Verbesserung ihrer Situation. Es gebe „Anlass zur Hoffnung“, sagte die Präsidentin des Deutschen Hebammenverbands, Martina Klenk, nach einem zweistündigen Gespräch mit Gröhe.
weiterlesen...


19.02.2014 – 270.000 Euro Rente für Köhler?

POLITIK – KBV

Berlin - Der scheidende Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Köhler, soll offenbar eine Rente von jährlich 270.000 Euro erhalten. Das berichten der Branchendienst OPG und die „Bild“-Zeitung. Köhler wird zum 1. März sein Amt aus gesundheitlichen Gründe niederlegen.
weiterlesen...


18.02.2014 – Spiegel: Lauterbach für Edathy-Rauswurf

POLITIK – SPD

Berlin - In der SPD wird laut einem Bericht von Spiegel Online intensiv über den Fall Edathy diskutiert. Wegen des Verdachts auf Kinderpornografie-Besitz ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy. SPD-Chef Sigmar Gabriel will daher ein Parteiausschlussverfahren anstoßen.
weiterlesen...


18.02.2014 – Actavis: USA statt Europa

MARKT – Generikakonzerne

Berlin - Dass der US-Generikakonzern Watson den europäischen Wettbewerber Actavis kauft, dessen Namen annimmt und dann nach nur zwei Jahren das Westeuropageschäft wieder abstößt, hat in der Branche niemand verstanden. Jetzt könnte es eine Erklärung geben: Wie das Wall Street Journal (WSJ) berichtet, will Actavis den US-Konkurrenten Forest übernehmen. Bei einem kolportierten Kaufpreis von 25 Milliarden US-Dollar musste Actavis womöglich vorab einfach die Kriegskasse füllen.
weiterlesen...


18.02.2014 – Actavis kauft Forest

MARKT – Generikakonzerne

Berlin - Der US-Generikakonzern Actavis will den Konkurrenten Forest Laboratories für rund 25 Milliarden US-Dollar (18,2 Milliarden Euro) übernehmen. Das Angebot besteht aus 30 Prozent Bargeld und 70 Prozent Aktien, sodass die Forest-Aktionäre am Ende etwas mehr als ein Drittel der Actavis-Eigner stellen werden. Mit einem Umsatz von mehr als 15 Milliarden Dollar rückt der neue Konzern dem Branchenprimus Teva näher.
weiterlesen...


18.02.2014 – Abwrackprämie von Vivesco

MARKT – Apothekenkooperationen

Berlin - Verfallene Ware hat in Apotheken eigentlich nichts verloren. Ratiopharm und Vivesco sammeln jetzt gemeinsam abgelaufene Arzneimittel ein. Liefern Kunden Altpackungen ab, gewähren ihnen die Mitglieder der Apothekenkooperation einen Rabatt auf OTC-Produkte des Generikaherstellers. Die Aktion „Alte Schachteln gesucht“ läuft noch bis zum 9. März.
weiterlesen...


18.02.2014 – AbZ rabattiert CT

MARKT – AOK-Rabattverträge

Berlin - Seit Juni läuft die elfte Runde der AOK-Rabattverträge. Den Blutdrucksenker Bisoprolol hat in allen acht Losgebieten die Bietergemeinschaft Teva/Ratiopharm gewonnen. Als Rabattpartner gelistet war bislang die Konzerntochter AbZ Pharma. Doch um Lieferengpässe zu vermeiden, dürfen die Apotheker jetzt auch das Produkt des Schwesterunternehmens CT Arzneimittel abgeben.
weiterlesen...


18.02.2014 – Novartis: Papierrechnung kostet extra

MARKT – Direktgeschäft

Berlin - Novartis stellt seinen Kundenservice um: Künftig sollen Direktbestellungen komplett über eine Online-Plattform abgewickelt werden. Aufträge per Telefon und Fax nimmt der Konzern ab März „nur noch in Ausnahmefällen“ entgegen. Für Papierrechnungen müssen Apotheker ab Mai einen Euro zahlen.
weiterlesen...


18.02.2014 – Umschau-Gründer Becker gestorben

MARKT – Wort & Bild Verlag

Berlin - Der Vater der „Apotheken Umschau“, Verleger Rolf Becker, ist tot. Der Gründer des Wort & Bild Verlags starb am Samstag im Alter von 93 Jahren in München, wie die Verlegerfamilie mitteilte. Becker hatte den Wort & Bild Verlag 1955 gegründet und ihn als Geschäftsführer und alleiniger Inhaber zu einem erfolgreichen Medienunternehmen gemacht.
weiterlesen...


18.02.2014 – AOK Hessen retaxiert trotzdem

APOTHEKENPRAXIS – Sterilrezepturen

Berlin - Die AOK Hessen bleibt bei ihrer Zyto-Ausschreibung hart: Wie angekündigt hat die Kasse jetzt Apotheken retaxiert, die ohne Rabattvertrag Krebspatienten versorgt haben. Insgesamt geht es laut der AOK um einen sechsstelligen Betrag. Die Apotheker setzen sich zur Wehr und haben die Aufsichtsbehörden eingeschaltet.
weiterlesen...


18.02.2014 – Kooperationspartner der MEDICON Apotheke

BRANCHENNACHRICHTEN

Nürnberg - Eine eigene Apotheke zu eröffnen ist nicht nur kompliziert, sondern vor allem auch zeit- und kostenintensiv. MEDICON unterstützt Sie als starker Partner von Standortwahl, Planung und Umbau der Apotheke über Buchhaltung und Marketing bis hin zur Schulung Ihres Personals. Sie profitieren von unserer Erfahrung sowie unserem praxiserprobten Konzept und führen Ihr Unternehmen so Schritt für Schritt zum Erfolg.
weiterlesen...


18.02.2014 – Jeder Vierte möchte im Hospiz sterben

PANORAMA – Umfrage

Berlin - Mehr als jeder Vierte (27 Prozent) will in einem Hospiz sterben. Das geht aus einer repräsentativen Studie der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege hervor. Übertroffen wird diese Angabe nur von denjenigen, die zu Hause sterben wollen – das möchte rund jeder Zweite (49 Prozent). Für die Untersuchung befragte das Institut Forsa 1007 Personen ab 18 Jahren.
weiterlesen...


18.02.2014 – Apotheke: Kein Gift für Todesstrafe

PANORAMA – USA

Berlin - Eine Apotheke aus dem US-Bundesstaat Oklahoma hat sich geweigert, Pentobarbital an die Strafvollzugsanstalten im Nachbarstaat Missouri zu liefern. Das Medikament sollte Medienberichten zufolge für die Hinrichtung eines verurteilten Mörders verwendet werden. Die Anwälte des Mannes hatten der Apotheke mit einer Anzeige gedroht.
weiterlesen...


18.02.2014 – Warnhinweis für Margarine

PANORAMA – Lebensmittelkennzeichnung

Berlin - Die Margarine „Becel pro.activ“ von Unilever muss künftig einen Warnhinweis tragen, dass sie ausschließlich für Personen bestimmt ist, die ihren Cholesterinspiegel im Blut senken wollen. Das sieht Foodwatch zufolge eine EU-Verordnung vor, die seit Samstag gilt. Die Verbraucherorganisation begrüßt die Gesetzesänderung, kritisiert jedoch, dass der Verkauf potenziell riskanter Lebensmittel weiterhin zugelassen ist.
weiterlesen...


18.02.2014 – Kampf um Gold und gegen Viren

PANORAMA – Olympioniken

Berlin - Ein großes Problem bei Olympischen Winterspielen ist der Kampf gegen Viren. Die deutschen Goldmedaillengewinner Maria Höfl-Riesch und Eric Frenzel hat es erwischt. Chefarzt Dr. Bernd Wolfahrt sieht aber keinen Grund zur Sorge für das deutsche Olympia-Team. „Was wir hier sehen, ist im Vergleich zu anderen Winterspielen normal“, erklärte er. Die Infektionen würden in der zweiten Olympia-Woche immer ansteigen.
weiterlesen...


18.02.2014 – EAV, Otto und Vorteil24: Boni-Nachlese beim BGH

POLITIK – Rx-Boni

Berlin - Der lange Streit um Rx-Boni findet morgen in Karlsruhe ein Ende – ein vermutlich vorläufiges Ende. Der Bundesgerichtshof (BGH) wird erklären, dass sich auch ausländische Versandapotheken an die deutschen Preisvorschriften halten müssen. Nach einer Klarstellung des Gesetzgebers hat die Europa Apotheek Venlo (EAV) schon abgewunken, die Verfahren wurden für erledigt erklärt. DocMorris und der Versandhändler Otto warten noch auf ihr Urteil, ebenso das Pick-up-Konzept „Vorteil24“.
weiterlesen...


17.02.2014 – Fall Edathy beschäftigt Gesundheitsexperten

POLITIK – Unionsfraktion

Berlin - Der Fall Edathy hat Bundesagrarminister Hans-Peter Friedrich (CSU) seinen Job gekostet und beschäftigt weiter die Große Koalition – auch in der Gesundheitspolitik: Der Fall sei auch bei der Klausurtagung der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Fraktion immer wieder Thema gewesen, sagte der gesundheitspolitische Sprecher der Union, Jens Spahn (CDU). „Es bleibt ein ungutes Gefühl, wenn Vorwürfe gegen einen SPD-Politiker laut werden und ein CSU-Minister zurücktreten muss“, so Spahn. Er fordert auch von der SPD eine Aufklärung des Falls.
weiterlesen...


17.02.2014 – Petition für rezeptfreie Pille danach

POLITIK – Notfallkontrazeptiva

Berlin - Mit einer Petition wollen Feministinnen den OTC-Switch für die Pille danach durchsetzen: In Deutschland werde auf dem Rücken der Frauen eine moralische anstelle einer medizinischen Debatte geführt, kritisieren die Initiatoren. „Dies ist im Jahr 2014 nicht hinnehmbar.“ Mit ihrer Petition fordern sie Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) auf, die Pille danach aus der Rezeptpflicht zu entlassen.
weiterlesen...


17.02.2014 – Kammer sucht neuen Geschäftsführer

POLITIK – Niedersachsen

Berlin - Bei der Apothekerkammer Niedersachsen werden die Aufgaben neu verteilt: Geschäftsführer Dr. Martin Thomsen wird künftig nur noch für die Apothekerversorgung tätig sein. Sein Nachfolger bei der Kammer, die zugleich die Aufsichtsbehörde ist, steht noch nicht fest.
weiterlesen...


17.02.2014 – „Wo sind die Mandatsträger?“

POLITIK – Leitbild-Debatte

Berlin - Bei der Leitbild-Debatte halten sich nicht nur die Apotheker an der Basis zurück, sondern auch die Standesvertreter. Unerträglich, findet die ehemalige Vizepräsidentin der Apothekerkammer Berlin, Annette Dunin von Przychowski: „Wie will man informativ und effizient diskutieren, wenn sich alle anderen Mandatsträger fein raushalten?“
weiterlesen...


17.02.2014 – Aufstand der HIV-Apotheker

POLITIK – Rabattverträge

Berlin - Null-Retaxationen sind zulässig – solange sie berechtigt sind. Doch genau daran hatte Apotheker Erik Tenberken aus Köln große Zweifel und ließ eine Retaxation von seinem Rechenzentrum prüfen. Noch streitet er mit der Kasse über die Absetzung, doch der Fall zieht schon politische Kreise.
weiterlesen...


17.02.2014 – Neuer DNA-Test STADA Diagnostik Antidepressiva erleichtert Therapiefindung bei der medikamentösen Behandlung der Depression

BRANCHENNACHRICHTEN

Bad Vilbel - Die STADApharm GmbH erweitert ihr Angebot an DNATests und bietet mit STADA Diagnostik Antidepressiva ab April eine weitere Option für die individualisierte Arzneimitteltherapie. „Unser Test unterstützt Ärzte und Patienten dabei, so früh wie möglich die passende Therapie einzuleiten und das zeitintensive Testen mehrerer Medikamente und die schwierige Dosisfindung möglichst zu erleichtern. Denn bislang mussten die Patienten, die oft ohnehin schon in einer sehr schwierigen Situation sind, häufig viel Geduld aufbringen bis ein passendes Präparat in entsprechender Dosis gefunden wurde“, erläutert Lothar Guske, Geschäftsführer STADApharm.
weiterlesen...


17.02.2014 – Bei Schlafproblemen: Neben Baldrian, Hopfen und Lavendel auch Melatonin testen

BRANCHENNACHRICHTEN

München - Viele Menschen schütten selbst zu wenig von dem Schlafhormon aus / Die Natur hilft Einschlafgeplagten nicht nur mit Heilpflanzen
weiterlesen...


17.02.2014 – Die steuerliche Behandlung des Apothekenverkaufs

BRANCHENNACHRICHTEN

Nordkirchen - Werden die Vorbereitungen für eine Apothekennachfolge professionell und rechtzeitig getroffen, steht einem erfolgrei-chen Verkauf der Apotheke nichts im Wege. Viele Apotheker fragen sich jedoch: „Was bleibt mir eigentlich ‚netto‘ nach dem Verkauf übrig?“ oder „Inwieweit kann der Verkaufserlös einen Teil meiner Altersversorgung darstellen?“
weiterlesen...


17.02.2014 – Räuber flieht vor Apothekerin

PANORAMA – Österreich

Berlin - In Wien ist ein Apothekenüberfall glimpflich verlaufen: Ein Mann wollte eine Apotheke überfallen – wurde aber von der Reaktion einer Mitarbeiterin überrascht. Die schockierte Angestellte fing lauthals an zu schreien und flüchtete sich ins Hinterzmmer. Der verhinderte Räuber blieb anderen Kunden zufolge nur noch kurz verdutzt stehen und zog dann ohne Beute wieder ab.
weiterlesen...


17.02.2014 – Verbraucherzentrale: Alternativen zur Apotheke

PANORAMA – OTC-Preise

Berlin - Tipps für Sparfüchse: Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen empfiehlt Patienten Internetapotheken und Drogeriemärkte, um „bittere Pillen beim Arzneimittelkauf“ zu vermeiden. Zahlreiche Medikamente müssten aus eigener Tasche bezahlt werden, so die Verbraucherschützer. Patienten, die mit den unterschiedlichen Bezugsmöglichkeiten vertraut seien, könnten dabei „durchaus einige Euro sparen“.
weiterlesen...


17.02.2014 – Weleda: Kosmetik wächst schwächer

MARKT – Phytohersteller

Berlin - Der Naturkosmetik- und Arzneimittelhersteller Weleda wächst in seinem Kerngeschäft langsamer als im Vorjahr: Das Unternehmen erwirtschaftete 2013 mit Lotionen, Duschgels und Shampoos 235 Millionen Euro (plus 4 Prozent). Im Vorjahr hatte es in diesem Bereich noch einen Zuwachs von 6 Prozent gegeben. Die Pharmasparte legte dagegen etwas stärker zu.
weiterlesen...


17.02.2014 – Versandapotheken verlieren Rx-Geschäft

MARKT – IMS-Zahlen

Berlin - Rezeptpflichtige Arzneimittel waren noch nie die Stärke von Versandapotheken. Im vergangenen Jahr mussten DocMorris, EAV & Co. auch noch Einbußen bei den verschreibungspflichtigen Medikamenten hinnehmen. Durch das Wachstum im OTC-Bereich konnte der Rückgang aber ausgeglichen werden.
weiterlesen...


17.02.2014 – Keine Doppel-Steuer auf Notdienstpauschale

APOTHEKENPRAXIS – Notdienstfonds

Berlin - Gute Nachrichten für die Apotheker: Das Landesamt für Steuern hat erklärt, dass die Notdienstpauschale nicht besteuert wird. Die Steuerberatungsgesellschaft Treuhand Hannover geht davon aus, dass sich die Finanzbehörden der Länder insgesamt auf diese Haltung verständigt haben. Damit wäre den Apothekern die letzte Unsicherheit genommen, dass der Notdienstfonds doppelt besteuert wird.
weiterlesen...


16.02.2014 – Kündigung nach ehrenrührigen Behauptungen über Vorgesetzte und Kollegen

APOTHEKE – Steuer & Recht

Stellt ein Arbeitnehmer ehrenrührige Behauptungen über Vorgesetzte und Kollegen auf, kann dies zu einer ordentlichen Kündigung des Arbeitsverhältnisses führen. Dies hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg am 04.02.2014 entschieden.
weiterlesen...


16.02.2014 – BGH zum Anspruch auf Elternunterhalt

SICHERHEIT – Steuer & Recht

Der unter anderem für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass ein vom Unterhaltsberechtigten ausgehender einseitiger Kontaktabbruch gegenüber seinem volljährigen Sohn für eine Verwirkung seines Anspruchs auf Elternunterhalt allein regelmäßig nicht ausreicht.
weiterlesen...


16.02.2014 – Inhaber einer Internetseite darf über Hyperlinks auf geschützte Werke verweisen

SICHERHEIT – Steuer & Recht

Der Inhaber einer Internetseite darf ohne Erlaubnis der Urheberrechtsinhaber über Hyperlinks auf geschützte Werke verweisen, die auf einer anderen Seite frei zugänglich sind.
weiterlesen...


16.02.2014 – Mehr Schutz für Kinder im Strafverfahren

SICHERHEIT – Steuer & Recht

Der Bundesrat hat am 14.02.2014 Stellung zu einer Vorlage genommen, mit der die Europäische Kommission EU-weit gemeinsame Mindestvorschriften für die Rechte von Kindern festlegen will, die Verdächtige oder Beschuldigte in einem Strafverfahren sind.
weiterlesen...


16.02.2014 – Erstattungszinsen sind steuerbar

FINANZEN – Steuer & Recht

Zinsen, die das Finanzamt aufgrund von Einkommensteuererstattungen an den Steuerpflichtigen zahlt (sog. Erstattungszinsen), unterliegen der Einkommensteuer. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 12. November 2013 VIII R 36/10 entschieden.
weiterlesen...


16.02.2014 – Degressiver Zweitwohnungsteuertarif bedarf hinreichend gewichtiger Sachgründe

SICHERHEIT – Steuer & Recht

In einem am 14.02.2014 veröffentlichten Beschluss hat der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts der Verfassungsbeschwerde gegen einen Zweitwohnungsteuerbescheid der Stadt Konstanz stattgegeben und die zugrundeliegenden Satzungen der Jahre 1989, 2002 und 2006 für nichtig erklärt.
weiterlesen...


16.02.2014 – Erlass der Grundsteuer für Vermieter

SICHERHEIT – Steuer & Recht

Bei der Grundsteuer handelt es sich um eine Steuer, die direkt den Kommunen zufließt. Daher sind die Gemeinden bzw. Kommunen auch für die Festsetzung sowie die Erhebung dieser Steuerart zuständig. Anträge auf Erlass der Grundsteuer können daher grundsätzlich auch nur von den Gemeinden bearbeitet werden, darauf weist die Oberfinanzdirektion Koblenz hin.
weiterlesen...


16.02.2014 – Verhütungsdebattenkampagne

PANORAMA – ApoRetro

Berlin - „Schwerer Schlag - Seeheilbad Nordstrand bald ohne Apotheke“, „Erlanger Hof-Apotheke wartet auf neues Leben“, „Wasserburg-Apotheke schließt“, „Apotheker-Mangel rückt im Kreis Kleve näher“. Vier der zehn Top-Treffer bei Google News zum Stichwort „Apotheke“ drehen sich aktuell um das Thema Schließungen. Bei der ABDA würde man derweil lieber über das Leitbild diskutieren, doch die Apotheker ziehen nicht mit. Und auch in der Debatte um die Pille danach gewinnt der Berufsstand keinen Blumentopf.
weiterlesen...


16.02.2014 – Allergien: Maximum erreicht?

PANORAMA – Immunreaktion

Berlin - Die Zahl der Allergiker wird nach Ansicht des Mediziners Professor Dr. Karl-Christian Bergmann auf längere Sicht nicht mehr steigen. „In Australien und Neuseeland gibt es keine Zunahme mehr“, sagt der Allergologe der Berliner Charité. „Da ist genetisch ein bestimmter Punkt erreicht. Jeder, der es bekommen könnte, hat es dann. In der westlichen Welt erreichen offenbar die ersten Länder ein solches Plateau.“
weiterlesen...


15.02.2014 – Das diskutierende Dutzend

POLITIK – Leitbild-Debatte

Berlin - Rund 64.000 Einladungen zur Leitbild-Debatte wurden gedruckt und Aktivierungscodes an fast alle Apotheker in Deutschland verschickt. Die Resonanz nach zwei Wochen ist ernüchternd: Insgesamt wurden bislang keine 800 Kommentare abgegeben; die Zahl der Teilnehmer ist in vielen Kammerbezirken einstellig. Eine echte Diskussion gibt es nicht. Der sogenannte Leitbildprozess lässt die Apotheker kalt.
weiterlesen...


15.02.2014 – Alles in die Freiwahl?

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - Mit OTC-Dummies in der Freiwahl hat Klosterfrau unlängst für Aufregung gesorgt. In Großbritannien ist die Platzierung leerer Packungen seit Jahren üblich. Der Gang zum HV-Tisch könnte künftig aber gänzlich überflüssig werden: Auf Drängen der großen Ketten will das General Pharmaceutical Council (GPhC) als Berufsaufsicht es in das Ermessen der Betreiber stellen, wo apothekenpflichtige Produkte präsentiert werden.
weiterlesen...


14.02.2014 – Minister Friedrich tritt zurück

POLITIK – Bundesregierung

Berlin - Bundesagrarminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat seinen Rücktritt erklärt. Er zieht damit die Konsequenzen aus den Vorwürfen, im Fall Edathy die Arbeit der Ermittler behindert zu haben. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will zeitnah einen Nachfolger bekannt geben.
weiterlesen...


14.02.2014 – Vorsicht bei Ernährungsempfehlungen

BRANCHENNACHRICHTEN

Eschborn - Eine aktuelle Übersichtsarbeit im internationalen Review-Journal Advances in Nutrition offenbart eine weit verbreitete Fehlentwicklung: Die begrenzte Aussagekraft von Beobachtungsstudien wird von vielen Ernährungsforschern und Politikern unterschätzt [1]. Aufgrund zahlreicher Schwächen dieser Untersuchungen mahnen die Autoren zu „größerer Vorsicht bei Ernährungsempfehlungen“, da diese primär auf Beobachtungsstudien basieren, die nicht durch klinische Studien bestätigt wurden. Dieser Review in einem Journal der „American Society for Nutrition“ untermauert die Kritik einer aktuellen Publikation im British Medical Journal: Viele Studienergebnisse der Ernährungsforschung seien „völlig unglaubwürdig“ – und auch eine „weitere Million Beobachtungsstudien“ würde keine endgültigen Lösungen liefern [2].
weiterlesen...


14.02.2014 – Belgien erlaubt Sterbehilfe für Kinder

PANORAMA – Suizidbeihilfe

Berlin - Unheilbar kranke Kinder und Jugendliche können in Belgien schon bald Sterbehilfe erhalten. Nach einer hitzigen Debatte stimmte das belgische Parlament in Brüssel mit klarer Mehrheit für eine entsprechende Gesetzesänderung. Belgien ist nach Parlamentsangaben weltweit das erste Land, das die Sterbehilfe auf Minderjährige ohne starre Altersgrenze ausweitet.
weiterlesen...


14.02.2014 – Grippeimpfung für WM-Urlauber

PANORAMA – Brasilien

Berlin - Vor der Reise nach Brasilien sollten Karnevals- oder WM-Urlauber ihren Impfstatus überprüfen lassen. Ratsam sei eine Impfung gegen Influenza, da diese in Brasilien das ganze Jahr über vorkommen könne und sich nicht wie bei uns auf die kalte Jahreszeit konzentriere, erklärte der Tropenmediziner Dr. Martin Haditsch. Eine Impfung gegen Gelbfieber ist unter Umständen ebenfalls sinnvoll – je nachdem, ob Urlauber in ein Gebiet reisen, in dem Gelbfieber vorkommt, erläuterte der Experte.
weiterlesen...


14.02.2014 – 28,1 Milliarden Euro für Arzneimittel

POLITIK – GKV-Finanzen

Berlin - Die Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 28,1 Milliarden Euro für Arzneimittel und Diagnostika ausgegeben – 3,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Das haben Berechnungen des Marktforschungsunternehmens IMS Health ergeben. Die Hochrechnung beruht auf den Apothekenverkaufspreisen (AVP) abzüglich Hersteller- und Apothekenabschlag sowie Einsparungen aus den Rabattverträgen.
weiterlesen...


14.02.2014 – Regierung erwartet Einigung im Datenstreit

POLITIK – Rezeptdatenhandel

Berlin - Die Bundesregierung erwartet von den Datenschutzbeauftragten der Länder eine einheitliche Auffassung zum Thema Rezeptdatenhandel. Das geht aus einer Stellungnahme des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) an die linke Abgeordnete Pia Zimmermann hervor. Deren Fraktion fordert dagegen ein generelles Verbot des Handels mit Rezeptdaten.
weiterlesen...


14.02.2014 – Lauterbach verteidigt Apotheker

POLITIK – Pille danach

Berlin - Die „Pille danach“ wird für die Große Koalition zum Streitfall: Nachdem das Thema im Koalitionsvertrag ausgespart wurde, geht die SPD jetzt auf Konfrontationskurs zur Union. Die Sozialdemokraten pochen auf eine Entlassung aus der Rezeptpflicht, obwohl das CDU-geführte Bundesgesundheitsministerium (BMG) dagegen ist. Gestern wurden im Bundestag zwei Anträge der Opposition besprochen.
weiterlesen...


14.02.2014 – HAV schaltet Kassenaufsicht ein

POLITIK – AOK-Zytoverträge

Berlin - Die AOK Hessen will in diesen Tagen Apotheken retaxieren, die ohne Rabattvertrag Krebspatienten versorgt haben. Aus Sicht des Hessischen Apothekerverbands (HAV) entbehrt dieses Vorgehen „jeder rechtlichen Grundlage“. Der Verband wehrt sich und hat die Aufsichtsbehörde der Krankenkasse eingeschaltet.
weiterlesen...


14.02.2014 – Camp verlässt Boehringer

MARKT – Pharmakonzerne

Berlin - Bei Boehringer Ingelheim gibt es einen Wechsel im Bereich Selbstmedikation: Dr. Norbert Camp hat den Konzern nach mehr als 30 Jahren in den Ruhestand verlassen. Seine Nachfolgerin ist Alison Hartley, die bisher für das weltweite Marketing der OTC-Produkte verantwortlich war.
weiterlesen...


14.02.2014 – Lang bleibt Sanacorp-Chef

MARKT – Pharmagroßhandel

Berlin - Dr. Herbert Lang bleibt Vorstandsvorsitzender der Sanacorp. Der Aufsichtsrat verlängert den Vertrag, der Ende Juni ausläuft, um fünf Jahre. Lang steht seit Juli 2010 an der Spitze der Genossenschaft, er hatte damals die Nachfolge von Manfred Renner angetreten.
weiterlesen...


14.02.2014 – Neuer Vertriebsleiter für Rowa

MARKT – Automatenhersteller

Berlin - Der Automatenhersteller CareFusion/Rowa hat einen neuen Vertriebschef: Dirk Bockelmann ist seit Januar für das Geschäft in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten zuständig. Der Betriebswirt übernimmt auch die Vertriebsleitung für Deutschland und folgt auf Siegfried Reckenfelderbäumer, der seit Herbst nicht mehr für das rheinland-pfälzische Unternehmen tätig ist.
weiterlesen...


14.02.2014 – Linda: Bonuspunkte für Compliance

MARKT – Apothekenkooperationen

Berlin - Nicht nur die ABDA, sondern auch Linda will eine wissenschaftliche Grundlage für Compliance-Programme in der Apotheke schaffen. Die Apothekenkooperation lässt ihre Mitglieder bei den Kunden abfragen, wie oft und warum es Probleme gibt mit der Therapietreue gibt. Für die Apotheker gibt es Bonuspunkte und ein Gewinnspiel.
weiterlesen...


14.02.2014 – Apotheken dürfen Großhändler sein

APOTHEKENPRAXIS – Sachsen

Berlin - Im Streit um Großhandelsapotheken können die Pharmazeuten einen Teilerfolg verbuchen: Die Aufsichtsbehörden in Sachsen haben inzwischen eingelenkt – Apotheken mit entsprechender Erlaubnis können auch weiterhin als Zwischenhändler tätig sein. Die Behörden in Hessen bestehen dagegen darauf, dass Apotheken dafür ein eigenes Gewerbe anmelden müssen.
weiterlesen...


13.02.2014 – RKI warnt vor Grippewelle

PANORAMA – Influenza

Berlin - Die Gefahr einer Grippewelle ist trotz bislang deutlich weniger Erkrankungen als in den Vorjahren noch nicht gebannt. 2012 habe die Grippewelle erst Mitte Februar begonnen, sagte Dr. Silke Buda, Influenza-Expertin am Berliner Robert Koch-Institut (RKI). Vorhersagen lasse sich die Entwicklung nicht.
weiterlesen...


13.02.2014 – Emser: Tensidmischung statt Salzlösung

WISSENSCHAFT – Rückruf

Berlin - Die Firma Siemens & Co. ruft einer Charge ihrer Emser-Inhalationslösung zurück. Grund ist eine Verwechslung bei dem Lohnhersteller, bei dem die Salzlösung abgefüllt wird. Durch eine Untermischung mit einem parallel konfektionierten anderen Produkt besteht für Patienten die Gefahr der Inhalation einer Alkohol-Tensid-Mischung.
weiterlesen...


13.02.2014 – EuGH: Ausnahmen für Apotheken

INTERNATIONALES – Bedarfsplanung

Berlin - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die österreichische Bedarfsplanung für Apotheken in Teilen gekippt: Eine starre Personenzahl, wie sie das österreichische Recht vorsieht, widerspricht aus Sicht der Richter dem Unionsrecht. Es müsse Ausnahmeregelungen geben, die ein Abweichen erlaubten.
weiterlesen...


13.02.2014 – Merck will OTC-Marken verkaufen

MARKT – Pharmakonzerne

Berlin - Der US-Pharmakonzern will seine OTC- und Konsumgütermarken in den USA verkaufen. Nach einem Bericht des Wall Street Journal Deutschland (WSJ) sind Bayer und Reckitt Benckiser (RB) interessiert. Die Angebote könnten demnach bei mehr als 10 Milliarden US-Dollar liegen, so das Blatt unter Berufung auf Insider.
weiterlesen...


13.02.2014 – Urteil: Keine Prämie von Postpills

MARKT – Rx-Boni

Berlin - Nachdem das Rx-Boni-Verbot endgültig vor Gericht durchgesetzt war, hatten einzelne Versandapotheken ihre Rabatte als Medikationschecks getarnt. DocMorris hat dies nach Zahlung mehrerer Ordnungsgelder zwischenzeitlich eingestellt. Der ebenfalls niederländische Konkurrent Postpills bietet dagegen weiterhin Prämien von bis zu 25 Euro an, wenn die Kunden beim Kauf verschreibungspflichter Arzneimittel an einer Anwendungsbeobachtung teilnehmen. Das Landgericht Berlin hat auch dieses Modell bereits verboten, das Urteil ist noch nichts rechtskräftig.
weiterlesen...


13.02.2014 – Neue Kräfte für Gehe

MARKT – Pharmagroßhandel

Berlin - Einen regelrechten Aderlass gab es im vergangenen Jahr bei Gehe. Zahlreiche Führungskräfte kehrten dem Stuttgarter Pharmagroßhändler den Rücken. Jetzt schließen sich die Lücken allmählich wieder. Trotz der vielen Negativschlagzeilen konnte Gehe sogar prominente Neuzugänge gewinnen – von Pharmatechnik und Phoenix.
weiterlesen...


13.02.2014 – Wieder Abmahnungen zu Orthoexpert

MARKT – Nahrungsergänzungsmittel

Berlin - Wieder sind Apotheken von Abmahnungen wegen mutmaßlich falsch deklarierter Produkte betroffen: Die Firma Veniapharm aus Grünwald ist erneut gegen den Hersteller Weber & Weber vorgegangen. Diesmal geht es um das Nahrungsergänzungsmittel „ProMan-boost“ der Serie Orthoexpert. Schon wegen des Vorgängerprodukts hatten sich die Firmen vor Gericht gestritten, am Ende aber geeinigt.
weiterlesen...


13.02.2014 – Österreich muss nachbessern

INTERNATIONALES – Bedarfsplanung

Berlin - Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Bedarfsplanung für Apotheken muss in Österreich nachgebessert werden: Die Richter hatten die starren Personenzahlen kritisiert, die bislang die Voraussetzung für eine Apothekeneröffnung darstellen. Aus Sicht des EuGH müssen bei der Planung Ausnahmen zugelassen werden.
weiterlesen...


13.02.2014 – „Donum Vitae“ streitet über Pille danach

POLITIK – Notfallkontrazeptiva

Berlin - Innerhalb der katholischen Schwangerenberatung „Donum Vitae“ gibt es unterschiedliche Haltungen zur Rezeptpflicht für die Pille danach. Die Bundesvorsitzende Rita Waschbüsch sagte, „Donum vitae“ sei für die Beibehaltung der Rezeptpflicht. Der Landesverband NRW vertrat jedoch die gegenteilige Auffassung: Das Medikament solle rezeptfrei in Apotheken zu haben sein, sagte Referent Matthias Heidrich und bestätigte damit einen Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers.
weiterlesen...


13.02.2014 – Kiefer: Es geht nicht um Wissenschaft

POLITIK – Pille danach

Berlin - Laut Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer (BAK), gibt es im Falle einer Entlassung der Pille danach aus der Verschreibungspflicht keine Sicherheitsprobleme: „Wer die Beratungsleistung der Apotheken infrage stellt, hat die Realität nicht erkannt“, so Kiefer in einem Gastbeitrag für die Rhein-Zeitung. „Apotheker sind gesetzlich verpflichtet, über Medikamente zu informieren und die Patienten zu beraten“, schreibt Kiefer. „Im Zweifelsfall werden sie einen Patienten an den Arzt verweisen. Das gilt für alle Medikamente, egal, ob ein Triptan gegen Migräne oder die Pille danach.“
weiterlesen...


13.02.2014 – Gröhe legt GKV-Reform vor

POLITIK – Krankenkassen

Berlin - Die Regierung hat den ersten Schritt zur geplanten Reform der GKV-Finanzierung gemacht. Ein entsprechender Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) liegt vor. Demnach soll der Beitragssatz von 15,5 auf 14,6 Prozent gesenkt werden. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollen davon jeweils die Hälfte tragen. Die Kassen sollen aber vom Einkommen abhängige, prozentuale Zusatzbeiträge von ihren Mitgliedern erheben können.
weiterlesen...


13.02.2014 – Image-Baukasten für Apotheker

POLITIK – ABDA

Berlin - Die ABDA plant nach mehreren Jahren eine neue Image-Kampagne. Dabei setzen die Apotheker auf Altbewährtes: Angeknüpft werden soll an die Köpfe-Kampagne aus dem Jahr 2008, die unter dem Motto „Gesundheit hat viele Gesichter“ stand. Die neuen Motive sollen verschiedene Botschaften transportieren, der neue Claim lautet: „Näher am Patienten.“
weiterlesen...


13.02.2014 – Nächster Leitbild-Brandbrief von Dobbert

POLITIK – Leitbild-Debatte

Berlin - Die ABDA bekommt in der Leitbild-Debatte weiter Gegenwind aus ihren Landesverbänden. Jens Dobbert, Präsident der Landesapothekerkammer Brandenburg, kritisiert in einem offenen Brief an die ABDA-Spitze insbesondere den Fragebogen auf der Plattform leitbildprozess.de. Am Vormittag hatten sich bereits der Vize des Hessischen Apothekerverbands (HAV), Hans Rudolf Diefenach, und Uwe Hansmann in einem Brandbrief an die ABDA-Spitze gewandt.
weiterlesen...


13.02.2014 – „Alibidiskussion“ und „Rohrkrepierer“

POLITIK – Leitbild-Debatte

Berlin - Noch gut eine Woche können die Apotheker auf der Plattform leitbildprozess.de diskutieren. Während die ABDA mit der Beteiligung zufrieden ist, äußern zwei prominente Vertreter des Berufsstands heftige Kritik: Die Aktion sei ein „totaler Rohrkrepierer“, wettern Dr. Hans Rudolf Diefenbach, Vize beim Hessischen Apothekerverband (HAV), und der ehemalige niedersächsische Verbandsvize Uwe Hansmann in einem offenen Brief an die ABDA-Spitze.
weiterlesen...


13.02.2014 – easyApotheke ist Aufsteiger des Jahres

BRANCHENNACHRICHTEN

Düsseldorf/München - Die Branche hat gewählt und den anhaltenden Erfolgskurs der easyApotheken in Deutschland gewürdigt. Beim Kooperationsgipfel 2014 erhielt die Marken- und Systemzentrale der easyApotheke (Holding) AG die Auszeichnung „Aufsteiger des Jahres“. Bereits in den Vorjahren erhielt die Kooperation Bestnoten, wurde mit dem Prädikat „Höchster Bekanntheitsgrad“ ausgezeichnet und wurde von der Industrie als hervorragender Partner bewertet. Auch im Bereich des Category Managements konnte sich easyApotheke mit Bestnoten durchsetzen.
weiterlesen...


13.02.2014 – Spannende Wettkämpfe und abwechslungsreiches Rahmenprogramm bei traditionellem Ski-Event im Berchtesgadener Land

BRANCHENNACHRICHTEN

Planegg/Berchtesgaden - Auch in diesem Jahr sorgte die Deutsche Ski- und Langlaufmeisterschaft der Apotheker vom 31. Januar bis 2. Februar 2014 für ein abwechslungsreiches Wochenende. Wie bereits in den Vorjahren kamen auf Einladung der Sanacorp rund 800 Gäste zu den traditionellen Wettbewerben ins Berchtesgadener Land. Das Apothekerunternehmen richtet das Ski-Event bereits seit über 20 Jahren gemeinsam mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) aus.
weiterlesen...


13.02.2014 – BVDA wählt Basica® Intensiv-Kur zur Nr. 1 in der Empfehlung 2014

BRANCHENNACHRICHTEN

Ismaning - Bei der 15. Wahl zum „Medikament des Jahres 2014“ vom Bundesverband Deutscher Apotheker e.V. wählten die Befragten in einer repräsentativen Umfrage zur „Empfehlungshäufigkeit von OTC-Präparaten“ in der Kategorie „Aufbau- und Stärkungsmittel“ die Basica® Intensiv-Kur“ zur Nr. 1 in der Empfehlung 2014. Die bilanzierte Diät wurde für Personen mit chronischen Erschöpfungszuständen und stressbedingten Erkrankungen entwickelt und im Januar 2013 in den Markt neu eingeführt. Der spezielle 2-Phasen-Effekt sorgt für volle Leistungskraft: „Energie am Tag und Regeneration in der Nacht".
weiterlesen...


13.02.2014 – Belgien diskutiert Sterbehilfe für Kinder

PANORAMA – Suizidbeihilfe

Berlin - Belgien könnte die Sterbehilfe bald auf todkranke Kinder und Jugendliche ausweiten. Dann hätten auch Minderjährige unter bestimmten Umständen das Recht, aktive Sterbehilfe zu verlangen. Am Donnerstagnachmittag stimmt die belgische Abgeordnetenkammer über eine entsprechende Gesetzesänderung ab. Im Vorfeld hatte es viel Kritik vor allem von Seiten der Kirchen und Patientenverbände gegeben. Dennoch dürfte die erforderliche Mehrheit in der Kammer zusammenkommen.
weiterlesen...


12.02.2014 – Kritik an Pharmapaket und eGK

POLITIK – Gesundheitsausschuss

Berlin - Das Pharmapaket der Bundesregierung wurde heute im Gesundheitsausschuss des Bundestags besprochen. Die Große Koalition will das Preismoratorium verlängern, den Herstellerabschlag bei 7 Prozent festschreiben und auf eine Nutzenbewertung von Medikamenten aus dem Bestandsmarkt verzichten. Vor allem für das letztgenannte Vorhaben gab es heute im Ausschuss Kritik von der Opposition.
weiterlesen...


12.02.2014 – Hartmann: Apotheken sollen Notdienst vernetzen

POLITIK – Kooperationsgipfel

München - Der Notdienst von Apotheken wird immer mehr zum Politikum: Dr. Stefan Hartmann, Vorsitzender des Bundesverbands Deutscher Apothekenkooperationen (BVDAK), sieht seinen Berufsstand in der Pflicht: Die Apotheker müssten eigene Vorschläge für eine bessere Vernetzung mit Ärzten im Notdienst liefern, forderte er beim 6. Kooperationsgipfel. In Bayern würden sich Ärzte bereits über eine ungenügende Versorgung ihrer Patienten mit Arzneimitteln im Notdienst beklagen.
weiterlesen...


12.02.2014 – Mattheis rüttelt am Koalitionsvertrag

POLITIK – Kassenbeiträge

Berlin - Der linke Flügel der SPD hat sich mit der im Koalitionsvertrag beschlossenen GKV-Reform noch nicht abgefunden. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion, Hilde Mattheis, hat sich gegen das Einfrieren des Arbeitgeberanteils bei den Kassenbeiträgen ausgesprochen. Es könne nicht sein, dass die Arbeitnehmer alle künftigen Kostensteigerungen allein tragen müssten, sagte sie der Frankfurter Rundschau.
weiterlesen...


12.02.2014 – Prüfer-Storcks setzt auf Apotheken

POLITIK – Pille danach

Berlin - Die Hamburger Senatorin für Gesundheit, Cornelia Prüfer-Storcks (SPD), hat sich in der Debatte um die Pille danach für die Aufhebung der Verschreibungspflicht ausgesprochen. „Apothekerinnen und Apotheker haben die Kompetenz, betroffene Frauen vertraulich und umfassend über Anwendung und Risiken zu beraten“, sagte Prüfer-Storcks.
weiterlesen...


12.02.2014 – Huml gegen OTC-Switch für PiDaNa

POLITIK – Notfallkontrazeptiva

Berlin - Im Streit über eine Freigabe der Pille danach bleibt die CSU bei ihrer strikten Ablehnung. „Für ein Festhalten an der bisherigen Rezeptpflicht gibt es gute Gründe“, sagte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) mit Blick auf die anstehenden Beratungen im Bundestag.
weiterlesen...


12.02.2014 – PiDaNa: Steffens kontert Gröhe

POLITIK – Notfallkontrazeptiva

Berlin - Nordrhein-Westfalens Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Bündnis 90/Die Grünen) kritisiert die Haltung von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) zur Pille danach: In der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) wirft sie Gröhe vor, mit vorgeschobenen Argumenten die Aufhebung der Rezeptpflicht verhindern zu wollen.
weiterlesen...


12.02.2014 – Schmidt: Notdienst ist immer Kompromiss

POLITIK – Pille danach

Berlin - Die Debatte um die Entlassung der Pille danach aus der Rezeptpflicht hat sich zuletzt etwas gegen die Apotheker gedreht. Sie drohen ausgerechnet bei diesem Spezialthema zwischen die Fronten zu geraten, während sie sich mit dem Leitbild eigentlich für neue Aufgaben empfehlen wollen. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) ist gegen einen OTC-Switch und Ärztepräsident Dr. Frank Ulrich Montgomery glaubt nicht an eine ausreichende Beratung in der Apotheke. ABDA-Präsident Friedemann Schmidt hält dagegen: Die Abgabe in der Apotheke sei sicher und eine weitgehende Aufklärungsarbeit könnten auch die Ärzte im Notdienst nicht leisten.
weiterlesen...


12.02.2014 – Pantoprazol: AOK sucht noch

POLITIK – Rabattverträge

Berlin - Die AOK hat in ihrer bislang größten Ausschreibung zu Rabattverträgen die Zuschläge erteilt: Die Ausschreibung umfasst 116 Wirkstoffe und Kombinationen und schließt an bestehende Verträge an: Die zwölfte Tranche entspricht in weiten Teilen der siebten, und diese wiederum der vierten Runde. Die Verträge sollen im April beginnen und zwei Jahre laufen.
weiterlesen...