21.10.2014 – Kooperation der privaten Pharma-Großhändler feiert runden Geburtstag

BRANCHENNACHRICHTEN

Braunschweig - Über 1100 Jahre gesammelte Großhandelserfahrung und jahrzehntelange, vertrauensvolle Zusammenarbeit: PHARMA PRIVAT, die Kooperation der privaten, inhabergeführten Pharma-Großhändler, feiert ihr 30jähriges Bestehen.
weiterlesen...


21.10.2014 – Deko-Aktion zu Telcor® Arginin plus

BRANCHENNACHRICHTEN

Gütersloh - Apotheken können jetzt ihren Abverkauf von Telcor® Arginin plus steigern: QUIRIS Healthcare bietet eine publikumswirksame Schaufenster-Dekoration rund um die neue PR- und Media-Kampagne „Gesunde Gefäße sind Rosa®“ an – im auffälligen ‚Rosa-Look‘. Außerdem: Alle teilnehmenden Apotheken werden mit einer rosa Überraschung belohnt.
weiterlesen...


21.10.2014 – E-Zigarette findet wenig Fans

PANORAMA – Nikotinpräparate

Heidelberg - Immer mehr Raucher probieren E-Zigaretten aus. So haben 19 Prozent diese inzwischen schon einmal getestet – 2013 waren es noch 14 Prozent, 2012 sogar erst 6 Prozent. Das ergab eine repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg.
weiterlesen...


21.10.2014 – Senioren: Schlusslicht bei Selbstmedikation

PANORAMA – Erkältungsmittel

Berlin - Zu den Stammkunden der Apotheken gehören vor allem ältere Menschen. Doch bei akuten Erkältungssymptomen suchen die über 60-Jährigen seltener den Rat der Pharmazeuten als jüngere Verbraucher. Dies geht aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag des BoxaGrippal-Herstellers Boehringer Ingelheim hervor.
weiterlesen...


21.10.2014 – Behörde: Arzneimittel aus Italien wieder sicher

WISSENSCHAFT – Arzneimittelfälschungen

Berlin - Der Fall der in Italien gestohlenen und nach Deutschland exportierten Arzneimittel ist für die italienischen Behörden so gut wie abgeschlossen. Gegenüber dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) teilte die italienische Arzneimittelbehörde AIFA mit, dass die Untersuchungen in Kürze abgeschlossen sein werden. Alle parallel-vertriebenen Arzneimittel, die nach dem 1. Juli exportiert worden seien, seien legal.
weiterlesen...


21.10.2014 – Stammapotheke war gestern

APOTHEKENPRAXIS – Verbraucherumfrage

Berlin - Auch wer als Apotheker hunderte oder sogar tausende Namen in seiner Kundenkartei hat, sollte sich keine Illusionen machen: Eine einzige Stammapotheke haben nur noch die wenigsten Deutschen. Zu diesem Ergebnis kommt die Unternehmensberatung Sempora nach der Befragung von 630 Verbrauchern. Auch Pick-up spielt demnach keine Rolle mehr.
weiterlesen...


20.10.2014 – Individuell und gekonnt beraten bei Asthma und COPD – Webinar für Apotheker und PTAs am 24.Oktober 2014

BRANCHENNACHRICHTEN

Holzkirchen - Asthma bronchiale ist eine weitverbreitete chronische Atemwegserkrankung. Etwa 5 % der Erwachsenen und 10 % der Kinder und Jugendlichen in Deutschland leiden darunter . Eine moderne Asthma- bzw. COPD-Therapie beinhaltet nicht nur den Einsatz von Arzneimitteln, sondern auch die Einbeziehung des Patienten in die Behandlung seiner Erkrankung. Eine Schlüsselrolle in der Beratung spielt der Apotheker. Deshalb bietet Hexal ein Webinar „Individuell und gekonnt beraten bei Asthma und COPD“ zur fachkundigen Beratung von Atemwegspatienten. Das Webinar wird vom IWW Institut für Wissen in der Wirtschaft GmbH & Co. KG im Auftrag von Hexal veranstaltet.
weiterlesen...


20.10.2014 – Lippenherpes macht keinen Winterschlaf

BRANCHENNACHRICHTEN

München - Gerade im Winter können grippale Infekte das Immunsystem schwächen und den Ausbruch von Lippenherpes begünstigen. Auch eine erhöhte UV-Strahlung, wie sie etwa auf der Skipiste herrscht, kann die Bildung der unschönen Lippenbläschen hervorrufen.
weiterlesen...


20.10.2014 – LINDA Apotheken erhalten Bestnote von ihren Kunden

BRANCHENNACHRICHTEN

Köln - Die Apotheken-Dachmarke "LINDA" wurde in einer von der WirtschaftsWoche durchgeführten Kundenbefragung mit der Bestnote für das "höchste Kundenvertrauen" ausgezeichnet. Im Rahmen der Studie wurden 248.435 Kundenmeinungen anhand des von der Goethe-Universität Frankfurt a.M. entwickelten "Kundenvertrauensindex" (KVI) ausgewertet. In der Kategorie "Apothekenkooperationen" wurden insgesamt neun der größten Zusammenschlüsse bewertet. Die LINDA Apotheken liegen mit einem Plus von 28,69 Prozent deutlich über dem Mittelwert der Branche und damit auf Platz eins in der Gesamtwertung. Als Testsieger steht LINDA somit in einer Reihe mit weiteren namhaften Gewinnern wie beispielsweise Audi, Bosch, Lufthansa, Hilton und Microsoft.
weiterlesen...


20.10.2014 – Schmerz entsteht nicht nur im Kopf

WISSENSCHAFT – Opioide

Berlin - Eine der häufigsten Nebenwirkungen bei langfristiger Behandlung mit stark wirksamen Schmerzmitteln ist die Obstipation. Sprechen Patienten nicht auf die üblichen Laxanzien an, werden parallel zu den Opioiden Antagonisten wie Naloxon oder Methylnaltrexon verabreicht. Diese überwinden die Blut-Hirn-Schranke nicht und blockieren daher nur periphere Rezeptoren. Doch wie Forscher der Charité jetzt in einer klinischen Studie nachgewiesen haben, sinkt damit auch der analgetische Effekt.
weiterlesen...


20.10.2014 – Kampagne für Apotheken-Nachwuchs

POLITIK – Nordrhein

Berlin - „Probier ihn an!“ Mit diesem Slogan und einem Apothekenkittel soll in Nordrhein für den Arbeitsplatz Apotheke geworben werden. Die Apothekerkammer (AKNR) und der Apothekerverband (AVNR) wollen in der kommenden Woche ihre Nachwuchsinitiative starten, um junge Menschen für die Berufe Apotheker, PTA und PKA zu gewinnen.
weiterlesen...


20.10.2014 – G-BA: Wer vertritt die Patienten?

POLITIK – BSG-Urteil

Berlin - Im März 2011 strich der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) Harn- und Blutzuckerteststreifen für Typ-2-Diabetiker, die kein Insulin spritzen müssen, aus dem GKV-Leistungskatalog. Diabetiker-Organisationen protestierten. Der Vorsitzende des Deutschen Diabetiker Bundes, Dieter Möhler, klagte gegen den G-BA – erfolglos: Das Bundessozialgeicht (BSG) wies seine Klage nun ab.
weiterlesen...


20.10.2014 – OVG: Apotheker dürfen nicht auf Verband vertrauen

MARKT – Rx-Boni

Berlin - Der Streit um Kuschelsocken und Geschenkpapier geht weiter. Allerdings mussten die Bären-Apotheken eine weitere Niederlage hinnehmen: Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen (OVG) hat die Beschwerde eines Apothekers gegen die Entscheidung der Vorinstanz zurückgewiesen. Auch das Argument, der Apothekerverband Westfalen-Lippe habe die Zugabe von geringfügigen Kleinigkeiten als zulässig eingestuft, ließen die Richter nicht gelten.
weiterlesen...


20.10.2014 – Linda: Kompetenz und Kundenbindung

MARKT – Apothekenkooperationen

Berlin - Der Trend geht zum Leitbild. Auch die Apothekenkooperation Linda hat sich ein entsprechendes Papier verpasst – das Positionierungsprogramm „Linda 2020+“. Mit der Zukunftsstrategie sollen das Profil der Dachmarke nachhaltig geschärft und die Kooperation weiterentwickelt werden. Das Ziel: „Spürbare Exzellenz.“
weiterlesen...


20.10.2014 – Galderma: Leitfaden für Kosmetik-Ärzte

MARKT – Freiwahl

Berlin - Die Produkte von Galderma sind apothekenexklusiv – aber auch bei Ärzten zu beziehen. Der Verkauf von Produkten in der Praxis ist berufsrechtlich nicht unproblematisch. Die Nestlé-Tochter rüstet deshalb die Mediziner und gibt ihnen in einer Broschüre zweifelhafte Tipps, wie sie juristisch und betriebswirtschaftlich mit dem Thema umgehen können.
weiterlesen...


20.10.2014 – Pflege-Provision für Apotheken

MARKT – Versandhandel

Berlin - 31 Euro erhalten Pflegebedürftige jeden Monat für ambulanten Pflegebedarf – wenn sie dies bei ihrer Kasse beantragen. Ab Januar werden es durch das Pflegestärkungsgesetz sogar 40 Euro. Genutzt wird das Angebot bislang kaum – aus Unwissen oder aus Scheu vor dem bürokratischen Aufwand. Start-ups haben die Marktlücke erkannt: Sie bieten das Komplettpaket aus Antragstellung, Abrechnung und Lieferung. Apotheken erhalten eine Provision, wenn sie auf das Geschäft verzichten und ihre Kunden weiterleiten.
weiterlesen...


20.10.2014 – Koalition will Versorgungswerke stärken

POLITIK – Altersvorsorge

Berlin - Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will mit einer Änderung des Berufsrechts angestellten Rechtsanwälten die Möglichkeit verschaffen, Mitglied in einem Versorgungswerk zu bleiben. Damit will er einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zuvorkommen, das derzeit eine Beschwerde prüft.
weiterlesen...


19.10.2014 – Frischfleisch von der Apothekerin

PANORAMA – Österreich

Berlin - Die Kritik an Massentierhaltung und deren Folgen nimmt zu – sicher auch unter Apothekern. Viele Verbraucher verzichten gänzlich auf Fleischkonsum, andere essen nur Bioprodukte. Apothekerin Elisabeth Gmach-Mittermayer ist einen Schritt weiter: Sie züchtet Schweine und Rinder. Neben ihrer Apotheke „zur Mariahilf“ in Pöggstall, einer kleinen Gemeinde im Bezirk Melk in Niederösterreich, betreibt sie einen eigenen Bauernhof.
weiterlesen...


19.10.2014 – Ebola: Experten beraten auf Weltgesundheitsgipfel

PANORAMA – Infektionskrankheiten

Berlin/München/Madrid - Fachleute aus rund 90 Ländern beraten ab Sonntag bei der Konferenz Weltgesundheitsgipfel in Berlin über die Ebola-Epidemie und andere Themen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) eröffnet die Konferenz am frühen Sonntagabend mit einer Rede zu den Herausforderungen durch den Ebola-Ausbruch in Westafrika. Mit dabei ist auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU).
weiterlesen...


18.10.2014 – Ebola: 450 Ärzte melden sich freiwillig

PANORAMA – Infektionskrankheiten

Berlin/Washington - Die Bundesärztekammer und andere Ärzteverbände haben deutsche Mediziner dazu aufgerufen, in Westafrika bei der Bekämpfung der Ebola-Epidemie zu helfen. Gesucht würden Ärzte, die ausreichend Erfahrung und genügend Englischkenntnisse für einen Einsatz und die Ausbildung einheimischer Helfer hätten, teilte die Bundesärztekammer mit. Freiwillige könnten sich unter anderem beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) melden.
weiterlesen...


17.10.2014 – Harvoni: Sovaldi als Fixkombi

WISSENSCHAFT – Hepatitis-Medikamente

Berlin - Während Sovaldi (Sofosbuvir) wegen seines hohen Preises noch für Schlagzeilen sorgt, bringt der Hersteller Gilead mit Harvoni bereits das nächste Produkt mit dem Wirkstoff auf den Markt: Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat die Kombination mit Ledipasvir, einem weiteren Polymerasehemmer, zugelassen. Das Medikament gegen chronische Hepatitis C hat auch schon die Empfehlung der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA).
weiterlesen...


17.10.2014 – Einzelfall: Alles, nur nicht die Regel

APOTHEKENPRAXIS – Botendienst

Berlin - Den Boten das Arzneimittel ausliefern lassen – das ist laut Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) nur im Einzelfall erlaubt und trotzdem Alltag in den Apotheken. Auf dem Internetportal Ordermed wird sogar damit geworben, dass die Apotheke die vorbestellten Arzneimittel ausliefert. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Mecklenburg-Vorpommern war deshalb gegen einen Apotheker vorgegangen – zu Unrecht, fand das Verwaltungsgericht Schwerin.
weiterlesen...


17.10.2014 – IK: Hoffen und Warten

APOTHEKENPRAXIS – Rezeptabrechnung

Berlin - Wie immer zur Monatsmitte holen die Rechenzentren derzeit Rezepte ab. Anders als sonst ist aber schon absehbar, dass einige Verordnungen Probleme bereiten werden – nämlich jene, bei denen im Zuge der Umstellung auf die neuen Datenformate der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) die Kassen-IK fehlerhaft aufgedruckt wurde. Wie bereits in den Apotheken ist auch in den Rechenzentren der Umgang mit den Rezepten unterschiedlich.
weiterlesen...


17.10.2014 – Omega-Investor kauft Median-Kliniken

MARKT – Krankenhausketten

Berlin - Die Hedgefonds Advent und Marcol verkaufen die Klinikkette Median an den niederländischen Finanzinvestor Waterland. Der Kaufpreis liegt Medienberichten zufolge bei rund einer Milliarde Euro. Die Kette mit Hauptsitz in Berlin zählt laut den Verkäufern zu den Marktführern für Rehabilitation mit Schwerpunkten auf Neurologie, Kardiologie, Psychosomatik und Orthopädie. Waterland ist einer der Investoren beim belgischen OTC-Hersteller Omega.
weiterlesen...


17.10.2014 – Wick legt die Karten auf den HV-Tisch

MARKT – OTC-Produkte

Berlin - Bislang hatten sich die Hersteller mit TV-Werbung für Erkältungsmittel zurückgehalten, doch jetzt ist die Saison eröffnet. Bayer tritt wie im Vorjahr mit Aspirin complex gegen Grippostad C von Stada an. Auch Procter & Gamble (P&G) ist mit seinem internationalen Wick-Spot wieder auf Sendung. Wie in den Vorjahren gibt es zum Auftakt Gratiszugaben.
weiterlesen...


17.10.2014 – AEP: Keine Probleme wegen Trans-o-flex

MARKT – Großhandel

Berlin - Der Logistikdienstleister Trans-o-flex liefert nicht nur für Hersteller Ware an Apotheken, sondern auch für die Schwesterfirma AEP. Für die Kunden des Großhändlers gibt es laut Geschäftsführer Jens Graefe keine Probleme: Nur in absoluten Ausnahmefällen seien Apotheken in der vergangenen Woche nach 12 Uhr beliefert worden.
weiterlesen...


17.10.2014 – Candidus: Reimporte besser als Rabattverträge

POLITIK – Parallelhandel

Berlin - Die Bürger Initiative Gesundheit, früher bekannt unter dem Namen Deutsche Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP), nimmt Reimporte in Schutz – auch vor Kritik von Apothekerseite. Den Importeuren werde vorgeworfen, das Einfallstor für Fälschungen zu sein. Zu Unrecht, findet Präsident Wolfram-Arnim Candidus.
weiterlesen...


17.10.2014 – Bundestag verabschiedet Pflegereform

POLITIK – Pflege

Berlin - Die 2,6 Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland bekommen vom nächsten Jahr an mehr Geld und bessere Möglichkeiten zur Betreuung. Das sieht die Pflegereform von Union und SPD vor, die der Bundestag am Freitag gegen die Stimmen der Opposition beschlossen hat. „Ausgangspunkt ist der Wunsch der Menschen [...], zu Hause in den eigenen vier Wänden gepflegt werden zu können“, sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Die Reform kostet die Beitragszahler ab 2015 rund 3,6 Milliarden Euro mehr pro Jahr.
weiterlesen...


17.10.2014 – Kassen: Schlechte Leistungserbringer ausschließen

POLITIK – Selektivverträge

Berlin - Was bei den Rabattverträgen der Kassen zählt, ist allein der niedrigste Preis. Künftig soll nach der Vorstellung des GKV-Spitzenverbands aber auch schlechte Qualität durch Ausschreibungsverfahren ausgeschlossen werden. Zunächst geht es um die Leistungen der Kliniken, doch die Debatte ist bewusst offen gehalten.
weiterlesen...


17.10.2014 – Geschäftsstellen laden zu Hausmessen ein

BRANCHENNACHRICHTEN

Starnberg - Neuigkeiten aus dem Hause PHARMATECHNIK können interessierte Besucher noch im Oktober und November im Rahmen von Hausmessen an den Standorten des Starn-berger Unternehmens erfahren. Die ersten zwei Veranstaltungen sind im Oktober bereits über die Bühne gegangen - und erfreuten sich einer posi-tiven Resonanz. „Gedacht sind die Hausmessen für jene, die entweder nicht auf der EXPOPHARM waren oder sich nach dem Besuch der Messe noch intensiver mit einem bestimmten Produkt von PHARMATECHNIK auseinander setzen wollen, sagt Lars Polap, Leiter Produktmanagement bei PHARMATECHNIK.
weiterlesen...


17.10.2014 – Ordermed ist kein Versand!

BRANCHENNACHRICHTEN

Buchholz i.d. Nordheide - Für den Einsatz von Ordermed bedarf kein Apotheker grundsätzlich keiner Versandhandelserlaubnis. Dies ist das Ergebnis eines Verfahrens vor dem Verwaltungsgericht Schwerin (Az.: 6 A 2026/12). Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern hatte einem Apotheker, der die Plattform Ordermed einsetzt, aufgefordert, hierfür eine Versandhandelserlaubnis zu beantragen. Nachdem der Apotheker hierfür eine Veranlassung sah, wurde ihm eine Untersagungsverfügung zugestellt. Zu Unrecht, wie nun das Verwaltungsgericht Schwerin in der mündlichen Verhandlung über die hiergegen erhobene Anfechtungsklage am 15. Oktober 2014 befand.
weiterlesen...


17.10.2014 – Apotheker ohne Grenzen und action medeor schicken Hilfslieferung nach Liberia

BRANCHENNACHRICHTEN

München - Die Ebola-Epidemie in Westafrika breitet sich sprunghaft aus. Gemeinsam mit der Organisation Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. hat das Medikamentenhilfswerk action medeor wichtige Hilfsmittel wie Schutzanzüge, Brillen, Atemmasken, Überschuhe, Thermometer und auch Medikamente in die liberianische Hauptstadt Monrovia geschickt. „ Wir sind sehr dankbar für die Hilfe“, sagt Margret Gieraths-Nimene, Leiterin der Gerlib Clinic und langjährige Partnerin von action medeor. „Wegen des Risikos, sich mit Ebola zu infizieren, ist die Schutzkleidung für alle Mitarbeiter, die mit Patienten in Kontakt kommen, unerlässlich. Außerdem brauchen wir dringend Medikamente, um den regulären Betrieb der Klinik wieder aufnehmen zu können und aufrechtzuerhalten.“
weiterlesen...


16.10.2014 – Linke: Pflegezeit hat Lücken

POLITIK – Bundestag

Berlin - Mehr als jeder fünfte Arbeitnehmer wird nach Angaben der Linken im Bundestag voraussichtlich keinen Rechtsanspruch auf die Familienpflegezeit haben. Das gehe aus einer Auswertung des Statistischen Bundesamts im Auftrag der Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervor.
weiterlesen...


16.10.2014 – Arzneimittel bleiben bei Gesundheit

POLITIK – EU-Kommission

Berlin - Der designierte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (CSV/PCS) hat angekündigt, die Zuständigkeit für Arzneimittel und Medizinprodukte auch in Zukunft beim Gesundheitskommissar zu belassen. Damit kommt er einem entsprechenden Wunsch des EU-Parlaments nach.
weiterlesen...


16.10.2014 – Schätzerkreis: Zusatzbeitrag frisst Beitragssenkung

POLITIK – Krankenkassen

Bonn/Berlin - Der Beitrag der Krankenkassen bleibt im kommenden Jahr weitgehend stabil: Die Beitragssenkung von 15,5 auf 14,6 Prozent werde durch Zusatzbeiträge der einzelnen Kassen von durchschnittlich 0,9 Prozentpunkten weitgehend aufgezehrt, erwartet der Schätzerkreis von Bundesversicherungsamt, Kassen und Bundesgesundheitsministerium (BMG). Aufgrund erwarteter Kostensteigerungen dürften die Beiträge in den Folgejahren deutlich steigen. Die 0,9 Prozentpunkte entsprechen rund 11 Milliarden Euro.
weiterlesen...


16.10.2014 – Entlassrezept weckt Begehrlichkeiten

POLITIK – Versorgungsstärkungsgesetz

Berlin - Die Kliniken drängen in die ambulante Versorgung. Das Versorgungsstärkungsgesetz beinhalte grundsätzlich positive Ansätze, findet die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG). „Allerdings nutzt es die bestehenden Potentiale nicht konsequent“, sagte Hauptgeschäftsführer Georg Baum.
weiterlesen...


16.10.2014 – Rabattvertrag in letzter Minute

POLITIK – Aut-idem-Liste

Berlin - Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat vor einem Monat die ersten Wirkstoffe für die Aut-idem-Liste festgelegt – und schon weitere Präparate ins Auge gefasst. „Zeitnah“ wollen die Experten sich jenen Therapiefeldern widmen, die schon von Apotheker und Kassen besprochen, aber noch nicht abschließend geprüft wurden. Dazu gehören unter anderem Inhalativa zur Behandlung von Asthma und COPD. Mehrere Kassen haben noch schnell eine Ausschreibung gestartet.
weiterlesen...


16.10.2014 – Google ruft den Doktor

PANORAMA – Internetkonzerne

Berlin - Cyberchrondie. Das ist ein pathologischer Zustand, bei dem hypochrondrische Tendenzen durch Informationen im Internet ausgelöst und verstärkt werden. Immer mehr Menschen suchen Gesundheitsinformationen im Netz. Dabei besteht die Gefahr, dass falsche Berichte bestehende Krankheitsängste schüren, so dass sie zu einer manifesten Hypochrondrie führen. Der Internetkonzern Google testet derzeit ein Mittel dagegen: einen Online-Chat mit einem Arzt.
weiterlesen...


16.10.2014 – alles-rezeptfrei.net: Apotheker als Absender

PANORAMA – Arzneimittelkriminalität

Berlin - Wer auf der Suche nach verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist und dafür kein Rezept einsenden will, findet im Internet zahllose Angebote – von DrEd über Dokteronline bis hin zur reinen Abzocke. Der jüngste Betrugsfall ist besonders dreist: Die Website alles-rezeptfrei.net benutzt für ihre Werbung die Adressen und Namen von Apothekern aus ganz Deutschland.
weiterlesen...


16.10.2014 – Abbvie lässt Shire-Übernahme platzen

MARKT – Pharmakonzerne

North Chicago - Abbvie bläst die Übernahme des Konkurrenten Shire ab. Der US-Pharmakonzern empfahl seinen Aktionären, den Deal auf der Hauptversammlung zum Scheitern zu bringen. Strategisch mache ein Zusammenführen der beiden Firmen weiterhin Sinn, allerdings sei dieses angesichts der geänderten Steuerregeln in den USA nicht mehr im besten Sinne der Aktionäre, erklärte Konzernchef Richard Gonzales.
weiterlesen...


16.10.2014 – Lieferchaos bei Trans-o-flex

MARKT – Pharmalogistik

Berlin - Beim Logistikdienstleister Trans-o-flex gibt es derzeit massive Probleme. Wie das Homecare-Unternehmen Sangro in einem Brief an die Kunden mitteilt, herrschen in einigen Verteilzentren „katastrophale Zustände“. Betroffen seien die Liefergebiete Neumünster, Köln, Koblenz, Kassel, Duisburg, Hannover und Berlin. Trans-o-flex begründet die Probleme mit dem Weihnachtsgeschäft.
weiterlesen...


16.10.2014 – Punktuelle Tiefenwärme für Flexible Anwendung

BRANCHENNACHRICHTEN

Berlin - Der Spezialist für Bewegungsschmerz launcht Mitte Oktober, pünktlich zur nasskalten Saison, einen Wärmeumschlag im kleinen Format, flexibel und überall einsetzbar, da wo es schmerzt. Die Neueinführung von ThermaCare® für Flexible Anwendung wird mit Berichterstattung und Experteninterviews in den auflagenstarken Publikumszeitschriften und ausgewählten Fachtiteln sowie mit hochfrequenter TV-Werbung zur Prime time unterstützt.
weiterlesen...


16.10.2014 – Oriola: Rückzug aus Russland?

INTERNATIONALES – Pharmahandel

Berlin - Nach Phoenix könnte sich schon bald ein weiterer europäischer Pharmahändler aus Russland zurückziehen. Der schwache Rubel und die schlechte Konjunkturlage schlagen bei Oriola-KD zu Buche. Der finnische Konzern fuhr im ersten Halbjahr 2014 operative Verluste von 90 Millionen Euro ein und denkt jetzt laut über einen Rückzug nach.
weiterlesen...


16.10.2014 – Vedolizumab: Zusatznutzen nicht belegt

WISSENSCHAFT – Darmerkrankungen

Berlin - Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) erkennt beim Präparat Entyvio (Vedolizumab) keinen Zusatznutzen. Weder für Morbus Crohn noch für Colitis ulcerosa enthalte das vom japanischen Hersteller Takeda eingereichte Dossier geeignete Daten. Deshalb könne der Zusatznutzen gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie Humira (Adalimumab, Abbott) oder Remicade (Infliximab, MSD) nicht bewertet werden. Der G-BA entscheidet im Januar 2015 über den Zusatznutzen.
weiterlesen...


16.10.2014 – Unterschiedliche Empfehlungen zur Kassen-IK

APOTHEKENPRAXIS – Rezeptabrechnung

Berlin - Die fehlerhaften Kassen-Nummern auf Rezepten machen den Apothekern seit Anfang Oktober zu schaffen. Einige Apothekerverbände haben bereits Empfehlungen an ihre Mitglieder gegeben. Der Sächsische Apothekerverband (SAV) hatte zunächst bei den Rechenzentren nach Empfehlungen für die Apotheken gefragt – und ganz unterschiedliche Antworten bekommen.
weiterlesen...


16.10.2014 – Trans-o-flex: Von Chaos keine Rede

MARKT – Pharmalogistik

Berlin - Erheblich höhere Sendungsmengen und technische Probleme haben beim Logistikdienstleister Trans-o-flex in den vergangenen Tagen zu Lieferverzögerungen geführt. Von „Chaos“ könne aber keine Rede sein, sagt eine Sprecherin. Selbst als die Lage besonders angespannt gewesen sei, habe man im Durchschnitt mehr als neun von zehn Sendungen am nächsten Werktag ausgeliefert. In wenigen Tagen soll der Rückstand komplett aufgeholt sein.
weiterlesen...


15.10.2014 – Sozialabgaben für Gutverdiener steigen

POLITIK – Beitragsbemessungsgrenze

Berlin - Auf gut verdienende Arbeitnehmer kommen 2015 etwas höhere Beiträge für die Sozialversicherungen zu. Wegen gestiegener Löhne und Gehälter erhöhen sich die Bemessungsgrenzen, bis zu denen Sozialbeiträge fällig werden. Eine entsprechende Verordnung beschloss das Bundeskabinett am Mittwoch.
weiterlesen...


15.10.2014 – Kabinett beschließt Pflegezeit

POLITIK – Pflege

Berlin - Das Bundeskabinett hat Neuregelungen zur Pflegezeit beschlossen. Arbeitnehmer sollen demnach bei einem plötzlichen Pflegefall in der Familie zehn Tage lang bezahlt im Job pausieren können. Die Auszeit ist zur Organisation der Pflege vorgesehen. Geplant ist ein Lohnersatz von bis zu 90 Prozent vom Nettoeinkommen. Die Auszeit gab es bislang zwar schon – aber unbezahlt.
weiterlesen...


15.10.2014 – Grüne fragen nach Ärztehonorar

POLITIK – Bundestag

Berlin - Während die Apotheker zehn Jahre lang auf eine Honoraranpassung warten mussten, steigt die Vergütung der Ärzte im Jahrestakt. Zuletzt gab es einen Nachschlag über 850 Millionen Euro. Trotzdem sind viele Ärzte unzufrieden und prophezeien ein Praxissterben. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will es genauer wissen und fragt bei der Bundesregierung nach der Entwicklung in den vergangenen Jahren.
weiterlesen...


15.10.2014 – Ärzte: Freiberuflichkeit nur Lippenbekenntnis

POLITIK – Versorgungsstärkungsgesetz

Berlin - Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) sieht mit der bisherigen Ausgestaltung des GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG) die flächendeckende ambulante Versorgung in Gefahr. KBV-Chef Dr. Andreas Gassen rechnet mit dem Wegfall von mehr als 25.000 Arzt- und Psychotherapeuten-Praxen. „Diese politische Entscheidung ist vollkommen unverständlich: Wie kann man sich auf der einen Seite über zu lange Wartezeiten beklagen, auf der anderen Seite aber ein Praxis-Abbauprogramm betreiben?“
weiterlesen...


15.10.2014 – AOK: Abilify nur als Reimport

POLITIK – Rabattverträge

Berlin - Die AOK Rheinland-Hamburg und die AOK Nordost haben mit Verspätung Zuschläge für Medikamente mit dem Wirkstoff Aripiprazol erteilt. Demnach müssen in den Apotheken die Reimporte von Kohlpharma, Milinda oder EuroPharma DK abgegeben werden. Das Original Abilify wird von Otsuka vertrieben.
weiterlesen...


15.10.2014 – Medikationsplan aus der Universität

PANORAMA – Baden-Württemberg

Berlin - Medikationspläne sind bei Patienten noch nicht weit verbreitet. Das wollen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelberg ändern. In ihrer Stadt und dem umliegeneden Rhein-Neckar-Kreis haben sie deshalb das „Aktionsbündnis sichere Arzneimittelanwendung“ gegründet und das Projekt „Mein Plan“ gestartet. Unterstützt wird die Initiative, mit der die Bevölkerung für das Thema Medikationsplan sensibilisiert werden soll, von der Apothekerkammer.
weiterlesen...


15.10.2014 – Fischbach: Apotheker werden einbezogen

POLITIK – Präventionsgesetz

Berlin - Der vierte Anlauf zum Präventionsgesetz soll bis Mitte Dezember zu einem Entwurf führen. Anders als bislang würden alle Akteure miteinbezogen, auch die Apotheker, sagte Ingrid Fischbach (CDU), Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium (BMG). Sie fordert alle Interessenvertreter auf, schon im Vorfeld zu sagen, welche Vorschläge sie mittragen und welche nicht. Ein erneutes Scheitern werde es dann nicht geben.
weiterlesen...


15.10.2014 – Stada: Biosimilar zu Forsteo

WISSENSCHAFT – Generikakonzerne

Berlin - Stada hat sich die Vertriebsrechte für ein weiteres Biosimilar gesichert. Die Biotech-Firma Richter-Helm entwickelt ein bioäquivalentes Produkt zu Forsteo (Teriparatid), das nach Patentablauf voraussichtlich im Jahr 2019 unter dem Label von Stada eingeführt werden soll.
weiterlesen...


15.10.2014 – Lundbeck: Nach uns die Sintflut

WISSENSCHAFT – Antidepressiva

Berlin - Drei Jahre lang hat Lundbeck seinen Blockbuster Cipralex (Escitalopram) erfolgreich verteidigt. Jetzt einigte sich der dänische Pharmakonzern mit dem GKV-Spitzenverband: Ab Dezember darf das Antidepressivum in die Festbetragsgruppe mit Citalopram. Im Gegenzug darf der Hersteller Erlöse von rund 150 Millionen Euro behalten. Leidtragende sind die Generikaanbieter.
weiterlesen...


15.10.2014 – Inkontinenzschutz speziell für Männer

BRANCHENNACHRICHTEN

Steinfurt - Mehr als 3,8 Millionen Männer1 in Deutschland leiden unter Blasenschwäche. Ab dem 50. Lebensjahr steigen die Fallzahlen deutlich an – zu einer Zeit, in der viele aktiv und erfolgreich im Berufsleben stehen. Für Betroffene bietet McAirlaid’s Nordic OÜ die neuen Schutzhüllen x-top for men mit drei unterschiedlichen Flüssigkeitsaufnahmemengen (Level 1-3) an. Sie sind speziell auf die Anatomie des Mannes abgestimmt. X-top Level 2 fasst laut Herstellertest bis zu 136 Milliliter Flüssigkeit. Im Gegensatz dazu können Vorlagen für den entsprechenden Inkontinenzgrad nur etwa 36 ml aufnehmen. Apotheken können x-top for men unter der Pharmazentralnummer 10758330 (Level 1) beziehen. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis für eine Packung mit zehn Schutzhüllen (Level 1) beträgt 9,99 €.
weiterlesen...


15.10.2014 – Sanft und sicher die Zahnzwischenräume säubern

BRANCHENNACHRICHTEN

Schönau - Plaque und Speisereste in den Zahnzwischenräumen sind oft hartnäckig und mit der Zahnbürste nur sehr schwierig oder gar nicht zu entfernen. Um die meist engen Stellen gezielt zu erreichen, gibt es die GUM® SOFT-PICKS® (erhältlich in Apotheken). Die Zahnzwischenraumreiniger bestehen aus metall- und latexfreien Gummiborsten, was einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Zwischenraumbürsten bietet: Die Verletzungsgefahr durch Metalldrähte entfällt und durch die weichen Gummiborsten wird das Zahnfleisch bei jeder Anwendung sanft massiert. Diese Massage fördert die Durchblutung, festigt das Zahnfleisch und hält es gesund. Auch eine aktuelle Studie zeigt: Die Reiniger aus Gummi sind bei Anwendern beliebter als herkömmliche Drahtbürsten.
weiterlesen...


15.10.2014 – Sparprogramm bei Bausch + Lomb?

MARKT – OTC-Hersteller

Berlin - Seit einem Jahr gehört Bausch + Lomb zum Pharmakonzern Valeant. Der neue Eigentümer, der gerne den Mitbewerber Allergan übernehmen würde, macht jetzt offenbar Druck auch auf die deutsche Niederlassung: Dem Vernehmen nach wurden Geschäfts- und Vertriebsleitung mit Vorgaben konfrontiert, die zu drastischen Sparmaßnahmen bis hin zu Stellenabbau führen könnten.
weiterlesen...


15.10.2014 – Treuhand: Anwälte und Wirtschaftsprüfer

MARKT – Steuerberater

Berlin - Die Treuhand Hannover erschließt sich neue Geschäftsfelder. Seit Frühjahr bietet die Steuerberatungsgesellschaft auch Dienstleistungen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Rechtsberatung an. Aus strategischen Gründen wurden die Sparten ausgegliedert. Dr. Johannes Kevekordes, der in juristischen Fragen lange mit der Treuhand zusammengearbeitet hat, ist nicht mehr an Bord.
weiterlesen...


15.10.2014 – IK-Probleme: DAV soll Ansage machen

APOTHEKENPRAXIS – Rezeptabrechnung

Berlin - Von handschriftlich ergänzen bis erst einmal zur Seite legen: Zu der Frage, wie mit Rezepten mit fehlerhaftem Institutionskennzeichen (IK-Nummer) umzugehen ist, gibt es von den Apothekerverbänden derzeit ganz unterschiedliche Antworten. Klaus Henkel, Chef des privaten Rechenzentrums AvP, hat sich jetzt mit einem Vorschlag an ABDA-Hauptgeschäftsführer Dr. Sebastian Schmitz gewandt.
weiterlesen...


14.10.2014 – GSK: Paracetamol braucht keine Apotheke

INTERNATIONALES – Schweden

Berlin - Für die schwedische Arzneimittelbehörde waren die Zahlen alarmierend: Wurden in früheren Jahren im Durchschnitt rund 2500 Paracetamol-Vergiftungen beim Giftinformationszentrum gemeldet, waren es 2013 rund 4400 Fälle. Die Experten in Uppsala führen die Entwicklung auf die Entlassung des Schmerzmittels aus der Apothekenpflicht zurück – und wollen diese nun rückgängig machen.
weiterlesen...


14.10.2014 – Stada gibt Logistik ab

MARKT – Generikakonzerne

Berlin - Die Stada will ihre gesamte Distribution für Deutschland an einen weltweit tätigen Logistikdienstleister abgeben. Der Übergang soll bereits im ersten Quartal 2015 erfolgen. Betroffen sind die beiden Standorte Florstadt und Bad Vilbel. Ein Verkauf der Infrastruktur ist nicht vorgesehen, die betroffenen Mitarbeiter müssen dagegen zum neuen Arbeitgeber wechseln.
weiterlesen...


14.10.2014 – Retax-Regen für Krankenkassen

APOTHEKENPRAXIS – Musterprozess

Berlin - Nach dem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) war die Retaxwelle zunächst ausgeblieben. In diesem Jahr trifft es die Apotheker umso härter. Denn die Kassen treiben die seit 2009 offen gebliebenen Beträge ein. Viele Kollegen fürchten, dass noch Ansprüche angemeldet werden. Je nachdem, was individuell vereinbart wurde, können Forderungen rückwirkend bis 2009 geltend gemacht werden.
weiterlesen...


14.10.2014 – Empfehlung auch ohne Wirkungsnachweis

WISSENSCHAFT – Phytopharmaka

Berlin - Der Phytohersteller Dr. Willmar Schwabe hat die Einstellungen von Apothekern zu Naturheilmitteln untersuchen lassen. Erwartungsgemäß zeigt die Studie, dass diese den Naturarzneimitteln aufgeschlossen gegenüberstehen. Und das selbst dann, wenn der Wirkungsnachweis fehlt. Für die Studie wurden rund 210 Apotheker und PTA befragt.
weiterlesen...


14.10.2014 – Prävention: Der Coach von nebenan

PANORAMA – Gesundheitspreise

Baierbrunn - Ein von der Baden-Württemberg Stiftung gefördertes Präventionsprojekt an Schulen und eine Lebensmittel-Roadshow einer Rentnerin aus Sachsen – unterschiedlicher könnten die Preisträger der Stiftung Rufzeichen Gesundheit! kaum sein. Beiden Ansätzen gemeinsam ist die Grundidee: Prävention funktioniert am besten, wenn sie auf Augenhöhe vermittelt wird.
weiterlesen...


14.10.2014 – OTC-Erstattung für Beamte

POLITIK – Härtefallregelung

Berlin - Beamte können von der Beihilfe Unterstützung beim Kauf von OTC-Arzneimitteln erhalten – wenn sie für ärztlich verordnete Präparate mehr als 2 Prozent ihres Einkommens aufbringen müssen. Das hat das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen (OVG) entschieden. Die nordrhein-westfälische Beihilfeverordnung muss nun dem Beihilferecht des Bundes angepasst und um eine Härtefallregelung ergänzt werden.
weiterlesen...


14.10.2014 – Debatte um easy-Notdienstapotheke

POLITIK – Freiburg

Berlin - Der Notdienst der Apotheken beschäftigt nicht nur die Politik, sondern auch die Verbraucher. Auf den Vorschlag einer Leserin der Badischen Zeitung, von der dezentralen Versorgung auf eine zentrale Notdienstapotheke umzustellen, schaltete sich Dr. Günther Hanke, Präsident der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, ein.
weiterlesen...


14.10.2014 – Harter Aufschlag

POLITIK – Kommentar

Berlin - Fast heiter war die Stimmung noch vor wenigen Wochen beim Deutschen Apothekertag in München. ABDA-Präsident Friedemann Schmidt im sinnigen Plausch mit Gesundheitsminister Hermann Gröhe. Freudetrunken waren die obersten Apotheker über all die Erfolge der Münchner Tage: Perspektivpapier, Reimport-Skandalisierung, Retax-Watschen für die Kassen. Doch nun der tiefe Sturz.
weiterlesen...


14.10.2014 – Referentenentwurf ohne Apothekerwünsche

POLITIK – Versorgungsstärkungsgesetz

Berlin - Bislang gab es noch Hoffnung für die Apotheker, die aus ihrer Sicht fehlenden Punkte im GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) unterzubringen. Die Chancen auf Änderungen sind nun deutlich kleiner geworden: Denn inzwischen liegt nicht nur ein interner, nicht abgestimmter Entwurf vor, sondern der Referentenentwurf zu dem Gesetz.
weiterlesen...


14.10.2014 – Ebola-Patient in Leipziger Klinik gestorben

PANORAMA – Infektionskrankheiten

Berlin - Fünf Tage kämpften Mediziner in Leipzig um das Leben eines Ebola-Patienten aus Afrika. Umsonst – der 56-Jährige erlag in der Nacht seiner Erkrankung. Der Mann war der dritte Ebola-Patient, der nach Deutschland gebracht worden war.
weiterlesen...


14.10.2014 – Die VSA ist auch 2014 der "Apotheken-Favorit"

BRANCHENNACHRICHTEN

München - Im Rahmen der diesjährigen expopharm konnte die VSA zum zweiten Mal in Folge die Aus-zeichnung als »Apotheken-Favorit« in der Kategorie »Abrechnungszentren« entgegennehmen. Bei der Zufriedenheitsstudie der SEMPORA Consulting GmbH im Auftrag der unabhängigen Apothekenfachzeitschrift „Die erfolgreiche Apotheke“ bewerteten rund 400 Apotheken die Dienstleistungsqualität der wichtigsten Handelspartner in der Branche.
weiterlesen...


14.10.2014 – Hyaluronsäure - wenn die Stimme Marathon läuft

BRANCHENNACHRICHTEN

Hohenlockstedt - „Auf einmal war sie weg“, sagen Lehrer, Schauspieler, Call-Center-Agents oder Sprechstundenhilfen, wenn ihre Stimme durch stundenlanges Sprechen erst heiser und brüchig wird – und plötzlich ganz verschwindet. Die nachhaltige Befeuchtung der Rachenschleimhaut mit einem Hydrogel aus Hyaluronsäure bringt hier Hilfe, wie eine Untersuchung der Hamburger Bundeswehrklinik gezeigt hat.2
weiterlesen...


14.10.2014 – Schwerpunktapotheke Schmerz: ein zuverlässiger Helfer für Schmerzpatienten

BRANCHENNACHRICHTEN

Nordkirchen - Ob Rücken-, Gelenk- oder Kopfschmerzen – in Deutschland leiden laut der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. über 12 Millionen Menschen an chronischen Schmerzen. Dazu kommen die Menschen, die nur gelegentlich einige Wehwehchen verspüren. Für all diese Kunden ist die Apotheke eine wichtige Anlaufstelle in puncto Arzneimittelversorgung und ausführlicher Beratung. Mit einer Zertifizierung als Schmerz-Apotheke schaffen Sie einen neuen Schwerpunkt und werden zu einem kompetenten Ansprechpartner für Ihre Kunden.
weiterlesen...


14.10.2014 – 5. WESTFÄLISCH-LIPPISCHER APOTHEKERTAG AM 14. UND 15. MÄRZ 2015 „Näher am Patienten“: Jetzt noch zum Frühbucher-Tarif für den 5. WLAT anmelden Münster - Spenden-Gala im Dienst der guten Sache: Der erste Kongresstag klingt wied

BRANCHENNACHRICHTEN

Münster - Fachliche Fortbildung, berufspolitische Diskussion und Gespräche mit Geschäftspartnern aller für die öffentliche Apotheke relevanten Branchen: Auf dem westfälisch-lippischen Apothekertag (WLAT) kann man stets gleich „drei Fliegen mit einer Klappe schlagen“. Das Programm für die fünfte Auflage des größten regionalen Apotheketages im deutschsprachigen Raum steht – und noch bis Ende November können sich alle Besucher zum Frühbuchertarif anbuchen.
weiterlesen...


13.10.2014 – Praxis/Klinik: Ärzte wollen pendeln

POLITIK – Sektorengrenzen

Berlin - Mit medizinischen Versorgungszentren (MVZ) haben die Krankenhäuser einen Fuß in die ambulante Versorgung gesetzt – sehr zur Empörung vieler niedergelassener Ärzte, die alle Investitionen selbst schultern müssen. Die spezialärztliche Versorgung führte zu einer weiteren Öffnung. Dass Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) nun zusätzliche Freiräume für die Kliniken schaffen will, stößt beim Bundesverband Deutscher Chirurgen (BDC) auf positive Resonanz. Die Mediziner machen sich für den kompletten Wegfall der Sektorengrenzen stark, weil sich ihrer Ansicht nach die ländliche Versorgung anders nicht aufrecht erhalten lässt – und weil auch die Niedergelassenen profitieren könnten.
weiterlesen...


13.10.2014 – AOK: Scheitern ist Ansichtssache

POLITIK – Rabattverträge

Berlin - Rabattverträge über Onkologika sind schwierig. Diese Erfahrung machte in diesem Jahr die AOK: Bei einem ersten Versuch, acht Tyrosinkinase-Inhibitoren auszuschreiben, konnte die Kasse von 22 Losen nur drei vergeben. Die AOK setzte daraufhin auf den Verhandlungsweg, der nun ebenfalls erfolglos beendet wurde.
weiterlesen...


13.10.2014 – CDU2017: Haucap berät Spahn

POLITIK – Wirtschaftspolitik

Berlin - Eine Gruppe von rund 50 jungen CDU-Politikern aus Bund und Ländern verlangt von Kanzlerin und Parteichefin Angela Merkel einen offensiveren Reformkurs. „Die Gretchenfrage ist, ob wir endlich mal die Kraft zu Reformen haben, während es uns noch gut geht“, sagte der Initiator der Gruppe „CDU2017“, der CDU-Bundestagsabgeordnete und Gesundheitsexperte Jens Spahn. „Wir müssen uns anstrengen, wenn wir wirtschaftliche Lokomotive in Europa bleiben wollen. Leider macht uns der derzeitige Erfolg eher träge als kreativ.“
weiterlesen...


13.10.2014 – ABDA kämpft für Honoraranpassung

POLITIK – Versorgungsstärkungsgesetz

Berlin - Die ABDA ist mit dem internen Entwurf des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) zum GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) zufrieden. ABDA-Präsident Friedemann Schmidt und der Vorsitzende des Deutschen Apothekerverbandes (DAV), Fritz Becker, wollen bei einigen Themen weiter Druck machen. Gerade die Festschreibung des Kassenabschlags ohne eine regelmäßige Überprüfung des Fixzuschlags ist gefährlich.
weiterlesen...


13.10.2014 – Erfolgreicher Programm-Launch des EXTRAVERT MultiPlus-Apothekenprogramms

BRANCHENNACHRICHTEN

Berlin - Neue Impulse im Bereich Beratungs- und Verkaufskompetenz am POS zu setzen – mit diesem Anspruch hat EXTRAVERT das innovative Apotheken-Schulungsprogramm MultiPlus entwickelt. Im September hat die Berliner Pharmaagentur auf der expopharm in München ihr neues Programm erfolgreich gelauncht. Die Resonanz war sowohl in den Apotheken-Fachkreisen als auch bei der Industrie äußerst positiv. Viele Apotheker und Apothekenmitarbeiter sowie Vertreter von Pharmaunternehmen nutzten die Chance, sich am EXTRAVERT Stand intensiv über das Konzept, Potenziale, Nutzen und inhaltliche Details des EXTRAVERT MultiPlus Programms zu informieren. Und nicht nur das: Ein großer Teil an Apothekenmitarbeitern ergriff noch vor Ort die Gelegenheit, sich als MultiPlus’ler zu registrieren. So ist die für 2015 definierte Zielgröße von 500 MultiPlus-Apotheken nicht mehr weit weg. Bereits über 250 Registrierungen hat die EXTRAVERT bisher erreicht.
weiterlesen...


13.10.2014 – EMA: Valproat nicht für Schwangere

WISSENSCHAFT – Antiepileptika

Berlin - Schwangere oder gebärfähige Patientinnen sollen laut Empfehlung des Ausschusses für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) nicht mit Valproat behandelt werden, es sei denn Alternativpräparate sind kontraindiziert. Zu Testosteron in der Hormonersatztherapie bei Männern konnten sich die Experten keine abschließende Meinung machen.
weiterlesen...