26.07.2014 – Apotheke vor Ort ist online stark

PANORAMA – Mobile Anwendungen

Berlin - Immer mehr Menschen nutzen Apps – eigentlich ein klassisches Metier der „Onliner“ unter den Apotheken. Tatsächlich scheint die Apotheke vor Ort den Versandapotheken voraus zu sein und mobile Anwendungen für sich zu nutzen: Zwei Apotheker haben eine eigene App entworfen, die sogar schon einen Preis gewonnen hat. Am häufigsten genutzt wird die Anwendung „Apotheke vor Ort“ vom Wort & Bild Verlag. Die Versandapotheken agieren noch etwas verhaltener.
weiterlesen...


25.07.2014 – Spitzentreffen zu Arzneimitteldiebstählen

WISSENSCHAFT – Arzneimittelkriminalität

Berlin - In Italien gestohlene und nach Deutschland importierte Arzneimittel beschäftigen seit April die Behörden. In dieser Woche sind Vertreter der verantwortlichen Institutionen im hessischen Langen zu einem Spitzentreffen zusammengekommen. Fazit: Um den Schutz der Patienten weiterhin sicherzustellen, soll die bisherige Zusammenarbeit der Behörden nun in einer „Bund/Länder-Arbeitsgruppe Arzneimittelfälschungen“ intensiviert werden.
weiterlesen...


25.07.2014 – Industrie treibt eGK voran

POLITIK – Gesundheitskarte

Berlin - Trotz anhaltender Bedenken um die elektronische Gesundheitskarte (eGK) treibt die Industrie im Hintergrund die für viele Anwendungen nötige Datenautobahn voran. „Derzeit wird die Infrastruktur aufgebaut“, sagte Professor Dr. Arno Elmer, Geschäftsführer der Gematik, einer Gesellschaft unter Trägerschaft der Krankenkassen, Ärzte, Kliniken und Apotheker. „Die beteiligten Industrieunternehmen bauen die Technik auf.“
weiterlesen...


25.07.2014 – BMG pocht auf Termingarantie

POLITIK – Wartezeiten

Berlin - Gesetzlich Versicherte sollen künftig schneller einen Termin beim Facharzt bekommen. Laut Bundesregierung sollen die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) verpflichtet werden, sogenannte Terminservicestellen einzurichten. Das schreibt die Bundesgesundheitsministerium (BMG) in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke.
weiterlesen...


25.07.2014 – Cannabis: Erstattung statt Eigenanbau

POLITIK – APOTHEKE ADHOC Umfrage

Berlin - Das Kölner Verwaltungsgericht hat am Dienstag entschieden, dass chronisch kranke Patienten ausnahmsweise privat Cannabis anbauen dürfen. Seitdem erregt das Thema die Gemüter – auch die der Apotheker. In einer APOTHEKE ADHOC Umfrage erklärten nur 2 Prozent der Teilnehmer, die Entscheidung spiele keine Rolle, da sie ohnehin nur eine Handvoll Patienten betreffen.
weiterlesen...


25.07.2014 – Diefenbach: Aufzahlungen sind unsozial

POLITIK – Festbeträge

Berlin - Die jüngste Runde der Festbetragssenkung zum 1. Juli hat – vor wie hinter dem HV-Tisch – viel Kritik und Verärgerung ausgelöst. Apothekern bleibt immer weniger Zeit für die eigentliche Beratung der Patienten; die wiederum zahlen teilweise weit mehr. Dr. Hans Rudolf Diefenbach, stellvertretender Vorsitzender des Hessischen Apothekerverbandes (HAV), fordert eine Neuordnung des GKV-Marktes, bei der auch Festbeträge auf den Prüfstand gehörten.
weiterlesen...


25.07.2014 – Kassenaufsicht rügt Siemens BKK

POLITIK – Krankenkassen

Berlin - Der Präsident des Bundesversicherungsamtes (BVA), Dr. Maximilian Gaßner, hat scharfe Kritik an der Siemens Betriebskrankenkasse (SBK) geübt. Im aktuellen Geschäftsbericht hatten die SBK-Vorstände Dr. Hans Unterhuber und Dr. Gertrud Demmler die „Systematik des Gesundheitsfonds“ moniert. Bei der Berechnung der Zuweisungen an die einzelnen Kassen komme es zu „systematischen Verzerrungen“, so die Vorstände.
weiterlesen...


25.07.2014 – Barmer: 44 Millionen Euro Überschuss

POLITIK – Krankenkassen

Berlin - Die Barmer GEK hat das Jahr 2013 mit einem Überschuss von fast 44 Millionen Euro abgeschlossen. Damit bewegt sich die Kasse zwar im Plus, jedoch betrug das Ergebnis im Vorjahr noch 490 Millionen Euro. Die Ausgaben der Kassen beliefen sich auf 24,7 Milliarden Euro. Die Einnahmen stiegen um 3,2 Prozent, die Ausgaben um 5,2 Prozent. Auch im Bereich Arzneimittel stiegen die Kosten laut Kasse deutlich.
weiterlesen...


25.07.2014 – Fördermittel für Medikationsmanagement?

POLITIK – Innovationsfonds

Berlin - Die Große Koalition will jährlich 300 Millionen Euro für die Förderung innovativer sektorenübergreifender Versorgungsprojekte und für die Versorgungsforschung bereitstellen. So steht es im Koalitionsvertrag – eine gesetzliche Grundlage oder konkrete Kriterien gibt aber es noch nicht. Trotzdem sind die Begehrlichkeiten bereits groß, viele schielen auf die Fördermittel. Es gibt aber auch jetzt schon Kritik.
weiterlesen...


25.07.2014 – Das geheime neue ABDA-Logo

POLITIK – Randnotiz

Berlin - Es gibt ein neues ABDA-Logo, aber es ist noch geheim. Erst zum Deutschen Apothekertag (DAT) soll es präsentiert werden. Die Neufassung – soviel darf verraten werden – ähnelt dem alten Signet: Natürlich ist das gotische Apotheken-A in HKS 13 mit Schlange und Kelch erhalten geblieben. Auch auf das etwas hinkende Akrostichon „ABDA Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände“ wurde nicht verzichtet – allerdings mit schlankerer Schriftart. Das ist alles nicht besonders aufregend. Viel spannender sind die Vorschläge, die es nicht auf das Briefpapier der ABDA schaffen werden.
weiterlesen...


25.07.2014 – Kassen verkürzen Rechnungskontrolle

POLITIK – Kliniken

Berlin - Krankenkassen und Kliniken wollen Ungereimtheiten bei Abrechnungen künftig zunächst untereinander klären. Dafür haben die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der GKV-Spitzenverband das Prüfverfahren bundesweit neu geregelt: Künftig wird es bei der Kontrolle ein rund dreimonatiges Vorverfahren zwischen Krankenkasse und Krankenhaus geben.
weiterlesen...


25.07.2014 – Bargeldautomatik im Trend

BRANCHENNACHRICHTEN

Eichstätt - Am 18.Juli 2013 wurde mit der Installation des CashGuard - Systems ein weiterer Schritt zur Entlastung der Mitarbeiter getan. Nun können die Mitarbeiter sich noch intensiver um die Belange der Kunden kümmern, ohne sich Sorgen um Kassenfehler zu machen.
weiterlesen...


25.07.2014 – Mini-Elektrode verhindert Zittern

PANORAMA – Parkinson

Berlin - Wissenschaftler am Inselspital Bern haben eine Minielektrode gegen das Zittern bei Parkinsonpatienten entwickelt. Die „Hirnschrittmacher“ – Elektroden werden ins Gehirn eingepflanzt und geben auf Befehl des Patienten kleine Stromstöße in die betroffene Hirnregion ab. Diese schränken laut Forscher das Zittern ein.
weiterlesen...


25.07.2014 – Öko-Test: Apotheke statt Discount

PANORAMA – Freiwahl

Berlin - Das Magazin Öko-Test hat Gesundheitspräparate von Lebensmitteldiscountern getestet und kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass in den Märkten nicht beraten wird. Darum empfehlen die Autoren: „Bei Fragen zu Risiken und Nebenwirkungen, Verträglichkeit oder der gleichzeitigen Einnahme anderer Medikamente ist die Apotheke Einkaufsort der Wahl.“
weiterlesen...


25.07.2014 – Impfstoff gegen Malaria

WISSENSCHAFT – Infektionskrankheiten

Berlin - Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) hat bei der europäischen Arzneimittel-Agentur EMA seinen Malaria-Impfstoff RTS,S (Adjuvans-System AS01) zur Zulassung eingereicht. Der Impfstoff soll zusätzlich zu bereits vorhandenen Möglichkeiten der Malaria-Prävention eingesetzt werden. Bislang ist noch kein Impfstoff zur Prävention von Malaria zugelassen.
weiterlesen...


25.07.2014 – Neuer Politikchef für Sanofi

MARKT – Pharmakonzerne

Berlin - Wechsel bei Sanofi: Dr. Heinz Riederer, Geschäftsführer Medizin und Gesundheitspolitik, geht Ende Juli in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Dr. Matthias Suermondt, der als Vice President Public Affairs und Access tätig sein wird.
weiterlesen...


25.07.2014 – Neuer Chef für Omega

MARKT – OTC-Hersteller

Berlin - Der OTC-Hersteller Omega – ehemals die Deutsche Chefaro – hat einen neuen Geschäftsführer: Stephan Tomat wird Nachfolger von Martin Lisker, der das Unternehmen Anfang Juli verlassen hatte.
weiterlesen...


24.07.2014 – Höherer Abschlag, weniger Rabatt

POLITIK – GKV-Arzneimittelausgaben

Berlin - Die Arzneimittelausgaben sind im ersten Quartal gestiegen: Von Januar bis März wurden deutschlandweit Arzneimittel im Wert von 9,8 Milliarden Euro abgegeben – das sind 7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus Analysen des GKV-Spitzenverbands hervor. Demnach macht vor allem der gesenkte Herstellerabschlag den Kassen zu schaffen.
weiterlesen...


24.07.2014 – Finanzspritze für barrierefreie Praxen

POLITIK – Inklusion

Berlin - Jede fünfte Arztpraxis ist nicht rollstuhlgerecht. Das geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) auf eine schriftliche Frage der stellvertretenden Vorsitzenden der Linksfraktion, Sabine Zimmermann, hervor. Nun soll geprüft werden, mit welchen Anreizen Ärzte dazu gebracht werden können, ihre Praxen behindertengerecht zu machen.
weiterlesen...


24.07.2014 – Forscher identifizieren Schizophrenie-Gene

PANORAMA – Psychiatrie

Berlin - Ein internationales Forscherteam unter der Leitung der britischen Cardiff University hat 83 bisher unbekannte Gene identifiziert, die das Risiko, an Schizophrenie zu erkranken, erhöhen können. Laut der im Fachmagazin „Nature“ veröffentlichten Studie kann Schizophrenie biologische Ursachen haben. Damit könnte ein Ansatzpunkt für neue Behandlungsmöglichkeiten gefunden worden sein. Es ist die bislang größte genetische Studie zu dieser Krankheit.
weiterlesen...


24.07.2014 – Lieferausfall bei Eremfat

MARKT – Antibiotika

Berlin - Engpass bei Eremfat (Rifampicin): Der Greifswalder Pharmahersteller Riemser hat angekündigt, ab Ende Juli den Sirup und die intravenöse Darreichungsform des Antibiotikums nicht mehr liefern zu können. Grund sei ein „unabwendbarer Herstellerwechsel“, teilt das Unternehmen mit. „Wir arbeiten zurzeit mit Hochdruck an einer Lösung des Lieferengpasses.“ Bis dahin schlägt das Unternehmen verschiedene Alternativen vor.
weiterlesen...


24.07.2014 – Blümel: „Lloyds ist nicht gescheitert“

MARKT – Apotheken-Franchise

Berlin - Celesio hat die Reißleine gezogen: Das Projekt Lloyds-Apotheken wird in Deutschland beendet. Stattdessen soll die Gehe-Kooperation Gesund leben einen neuen Anstrich bekommen und mit Lloyds-Modulen renoviert werden. Gehe-Geschäftsführer André Blümel erklärt im Gespräch mit APOTHEKE ADHOC, warum der Relaunch aus seiner Sicht nicht gescheitert ist, was mit den drei Lloyds-Apotheken passiert und wie er die Apotheker jetzt überzeugen will.
weiterlesen...


24.07.2014 – Rituale, Komplizen und die Autorität des Apothekers

APOTHEKENPRAXIS – Adhärenz

Bonn - Die Beratung in der Apotheke hat entscheidenden Einfluss auf die Adhärenz des Patienten. Im schlimmsten Fall wird dieser von den Fachinformationen so verunsichert, dass er auf die Einnahme der Arzneimittel lieber verzichtet. Trotzdem sollten sich Pharmazeuten bei der Beratung keinesfalls zurückhalten, rät Professor Dr. Rainer Düsing vom Hypertoniezentrum Bonn. Er sieht die Apotheker in einer Schlüsselrolle und setzt auf ihre Autorität.
weiterlesen...


24.07.2014 – Antiallergika bringen Umsatzplus für Apotheken

MARKT – OTC-Markt

Berlin - Die frühe und starke Heuschnupfensaison hat den Apotheken in diesem Jahr ein Umsatzplus verschafft. Laut Insight Health gingen im ersten Halbjahr 13,1 Millionen Packungen an systemischen Antihistaminika, antiallergischen Rhinologika und Augenprodukten über den HV-Tisch beziehungsweise durch die Post. Das sind 7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Vor allem die Versender konnten zulegen.
weiterlesen...


24.07.2014 – EMA: Studien müssen ins Netz

POLITIK – Klinische Forschung

Berlin - Seit dieser Woche stellt die Europäische Arzneimittelbehörde EMA auf der Website clinicaltrialsregister.eu zusammengefasste Berichte klinischer Arzneimittelstudien online. Veröffentlicht werden müssen alle Studien aus den Arzneimittel-Entwicklungsphasen II bis IV, die in der EU, Island, Norwegen oder Liechtenstein durchgeführt wurden. Unter die Veröffentlichungspflicht fallen außerdem klinische Studien in Drittländern, an denen Kinder teilgenommen haben, für Medikamente, die in der EU zugelassen werden.
weiterlesen...


24.07.2014 – Barmer zahlt Apotheken-Cannabis in Einzelfällen

POLITIK – Schmerztherapie

Berlin - Die Barmer GEK übernimmt in Einzelfällen die Kosten für Medizinal-Cannabis aus der Apotheke. Dies betrifft einem Sprecher der Kasse zufolge aber sehr wenige Versicherte. Bundesweit verfügen nur 272 Personen über die nötige Kauf-und-Konsum-Genehmigung der Bundesopiumstelle. Die Barmer prüfe ihre die Fälle vor der Kostenübernahme sehr gründlich, so der Sprecher.
weiterlesen...


23.07.2014 – Tamiflu: Einheiten-Wirrwarr bei Roche

WISSENSCHAFT – Rückruf

Berlin - Der Schweizer Pharmakonzern Roche ruft eine Charge seines Grippemittels Tamiflu (Oseltamivir) zurück. Ursache sind fehlerhafte Angaben in der Gebrauchsinformation: In der Dosierungstabelle für Kinder zwischen drei und zwölf Monaten wurden wiederholt die Einheiten vertauscht. Anstatt 3,0 ml sollten die Babys demnach 3,0 kg einmal täglich erhalten.
weiterlesen...


23.07.2014 – App zum Therapievergleich

PANORAMA – Hepatitis C

Wiesbaden - Eine App soll Menschen mit chronischer Hepatitis C helfen, eine passende Therapie zu finden. Dazu gibt der Patient in sein Mobiltelefon den genauen Virustyp (Genotyp) ein, an dem er erkrankt ist. Das kostenlose Programm zeigt dann die Therapien an, die in Deutschland dafür zugelassen sind. So lassen sich Behandlungsdauer, mögliche Nebenwirkungen oder Heilungsraten in Zulassungsstudien vergleichen. Die App „Hepatitis Therapie“ gibt es für iOS und Android, hieß es vom Berufsverband Deutscher Internisten und von der Deutschen Leberhilfe.
weiterlesen...


23.07.2014 – Apotheker leben sicher

PANORAMA – Randnotiz

Berlin - Raub, Chemikalienunfall, ein unachtsamer Lkw-Fahrer – Apotheker leben zuweilen gefährlich. Im Durchschnitt haben sie aber einen ziemlich sicheren Arbeitsplatz: Nach Zahlen der britischen Versicherung Churchill Life Insurance ist das Risikopotenzial in anderen Berufen deutlich höher.
weiterlesen...


23.07.2014 – CareFusion | Rowa und View’n’Vision geben Zusammenarbeit bekannt

BRANCHENNACHRICHTEN

Kelberg - Moderne Apotheken setzen nicht nur beim Warenlager auf Automatisierung. Auch im Bereich der Sichtwahl liegt Potenzial, um Produkte übersichtlicher und zeitgemäßer zu präsentieren und gleichzeitig Kosten zu senken. CareFusion | Rowa hat mit View‘n‘Vision einen Partner gefunden, um Sicht-und Freiwahlprodukte zu virtualisieren. Am 23. Juli wurde die Kooperation der beiden Unternehmen offiziell in der Innovations-Akademie deutscher Apotheken (IDA) vorgestellt.
weiterlesen...


23.07.2014 – Todesfall unter Arzerra

WISSENSCHAFT – Informationsbrief

Berlin - GlaxoSmithKline (GSK) warnt in einem Informationsbrief an Ärzte vor schwerwiegenden Infusionsreaktionen bei seinem Leukämiepräparat Arzerra (Ofatumumab). Der Hersteller erinnert daran, immer eine Prämedikation vorzunehmen und Patienten während der Gabe von Ofatumumab engmaschig zu überwachen.
weiterlesen...


23.07.2014 – Laumann und Spahn sehen Eigenanbau kritisch

POLITIK – Cannabis-Urteil

Berlin - Aus Sicht des Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), geht das Urteil des Kölner Verwaltungsgerichts zum Eigenanbau von Cannabis an den Problemen der Patienten vorbei. Der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium (BMG) spricht sich für eine geordnete Lösung aus. Auch CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn zweifelt am Sinn des Heimanbaus.
weiterlesen...


23.07.2014 – Kiefer: Kein „Eigenanbau im Wintergarten“

POLITIK – Cannabis-Urteil

Berlin - Der Präsident der Bundesapothekerkammer (BAK), Dr. Andreas Kiefer, sieht den Vertrieb von medizinischem Cannabis grundsätzlich Apothekern vorbehalten. Anlässlich des Urteils des Kölner Verwaltungsgerichts, das Schwerkranken in Ausnahmefällen den Eigenabbau von Cannabis gestattet, sagte Kiefer: „Wenn Cannabis gegen Schmerzen eingesetzt wird und die Funktion eines Arzneimittels hat, dann muss es auch wie ein Arzneimittel behandelt werden.“
weiterlesen...


23.07.2014 – Apotheken sind die sichere Lösung

POLITIK – Kommentar

Berlin - Dass das Kölner Verwaltungsgericht schwer kranken Patienten in Ausnahmefällen den Eigenanbau vom Cannabis erlaubt, kann nur ein erster Schritt sein. Die medizinische Anwendung der Droge muss in Deutschland etwas Normales werden. Man kann von Patienten, die unter Schmerzen leiden oder zum Teil in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, nicht verlangen, ihre Betäubungsmittel (BtM) zu Hause selbst anzubauen.
weiterlesen...


23.07.2014 – Touchscreens für Rowa

MARKT – Sichtwahl

Berlin - Der Automatenhersteller Carefusion/Rowa setzt auf die virtuelle Sichtwahl von View'n'Vision: Die beiden Unternehmen haben heute ihre Kooperation bekannt gegeben. Rowa-Kunden können künftig direkt bei dem Hersteller Touchscreens für ihre Sichtwahl bestellen. Über die Bildschirme hinter dem HV-Tisch werden Medikamente ausgewählt, die der Kommissionierer liefert.
weiterlesen...


23.07.2014 – Hexal gibt Chlorhexidin auf

MARKT – Mundspülung

Berlin - Mundhygiene in der Apotheke ist ein Markengeschäft. GlaxoSmithKline (GSK) bringt es mit Chlorhexamed unter den Lösungen mit dem Wirkstoff Chlorhexidin auf einen Marktanteil von 30 Prozent, dahinter folgen Marken wie Meridol (Gaba), Dynexan (Kreussler), Lemocin (Novartis) und Gum Paroex (Sunstar). Hexal zieht sich aus dem Bereich zurück.
weiterlesen...


23.07.2014 – Versandapotheke: Gratisversand ist Botendienst

MARKT – Rx-Boni

Berlin - Der Streit um den Gratisversand von Rx-Arzneimitteln wird voraussichtlich vor Gericht gehen: Die Bodyguard-Apotheke wird gegenüber dem Bestellportal Aponow keine Unterlassungserklärung abgeben. Die Versandapotheke sieht keinen Unterschied zwischen ihrem Grativersand und dem kostenlosen Botendienst der Vor-Ort-Apotheken.
weiterlesen...


23.07.2014 – Umfrage: Dosierung soll auf das Rezept

APOTHEKENPRAXIS – Verschreibungsverordnung

Berlin - ABDA-Präsident Friedemann Schmidt hat sich im Zusammenhang mit dem Medikationsmanagement für verpflichtende Dosierangaben auf Rezepten ausgesprochen. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer einer APOTHEKE ADHOC Umfrage begrüßt diese Forderung – aus unterschiedlichen Gründen.
weiterlesen...


22.07.2014 – Neue Hoffnung für Hepatitis-C-Infizierte

PANORAMA – Infektionskrankheiten

Hannover - Bis zu einer Million Menschen sind in Deutschland mit Hepatitis-Viren infiziert, aber die wenigsten von ihnen wissen davon. Die typische Gelbsucht entwickeln nur ein Drittel der Betroffenen, ein Drittel bemerkt lediglich Grippe-Symptome, ein weiteres Drittel gar nichts. Jedoch kann die chronische Virushepatitis zu Spätfolgen wie Leberzirrhose und Leberkrebs führen und damit tödlich enden. Vor drei Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation WHO deshalb den Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli eingeführt, der auf die Bedrohung aufmerksam machen soll.
weiterlesen...


22.07.2014 – APONEO hat den besten Onlineshop

BRANCHENNACHRICHTEN

Berlin - Laut EHI Retail Institute hat die Berliner Versandapotheke APONEO den derzeit ausgereiftesten Onlineshop – nicht nur im Vergleich mit anderen Versandapotheken, sondern branchenübergreifend. EHI hat in einer Reifegrad-Analyse untersucht, welche Funktionalitäten in Onlineshops gegenwärtig Standard sind und welche Unterschiede es zwischen einzelnen Branchen gibt. Dabei erreichte APONEO den ersten Platz unter insgesamt 741 bewerteten Shops – und lag damit unter anderem vor karstadt.de, cyberport.de, redcoon.de oder plus.de. „Ich bin sehr stolz auf unseren ersten Platz. Er bestätigt, dass wir – nicht nur unter den Versandapotheken – Qualitätsführer in Sachen Benutzerfreundlichkeit, Integrität, Suche, Produktpräsentation, Bestellung und Service sind“, so Inhaber Konstantin Primbas. Es handle sich bereits um das dritte gute Testergebnis in diesem Jahr. Zuvor habe die Versandapotheke bei Computer Bild und bei Stiftung Warentest gut abgeschnitten.
weiterlesen...


22.07.2014 – PASCOE Naturmedizin bietet neuen Internet-Service

BRANCHENNACHRICHTEN

Gießen - Um seinen Kunden einen schnellen Lieferservice bieten zu können und gleichzeitig den Abverkauf lokaler Apotheken in Deutschland zu stärken, bietet das Unternehmen PASCOE eine völlig neue Bestellmöglichkeit über den Online-Dienst Aponow an.
weiterlesen...


22.07.2014 – Lauterbach: Rabattvertrag für Cannabis

POLITIK – Schmerztherapie

Berlin - Das Urteil des Kölner Verwaltungsgerichts, dass chronisch kranke Patienten ausnahmsweise privat die illegale Droge Cannabis züchten dürfen, hat unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Die Richter erlauben den Anbau zu Therapiezwecken, wenn den Kranken sonst nichts gegen ihre Schmerzen hilft – und Cannabis aus der Apotheke zu teuer ist. Der SPD-Gesundheitsexperte Professor Dr. Karl Lauterbach fordert, dass die Kassen diese Kosten übernehmen müssten. Schließlich ginge es nur um eine kleine Gruppe, der alle anderen Medikamente und Therapien nicht helfen würden, sagte er zu Spiegel Online.
weiterlesen...


22.07.2014 – Verbraucherzentrale: Zu viele Herz-OPs

POLITIK – Krankenhäuser

Berlin - Die Patienten in Deutschland werden nach Einschätzung der Verbraucherzentralen möglicherweise zu oft Herz-Operationen und anderen Eingriffen unterzogen. „Es gibt finanzielle Interessen der Krankenhäuser, die für planbare, große Eingriffe wirken“, sagte die Gesundheitsexpertin des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Dr. Ilona Köster-Steinebach. Das gelte auch für die steigende Zahl von Herz-OPs.
weiterlesen...


22.07.2014 – Urteil: Patienten dürfen Cannabis anbauen

POLITIK – Schmerztherapie

Köln - Chronisch kranke Patienten dürfen ausnahmsweise privat die illegale Droge Cannabis züchten. Das Kölner Verwaltungsgericht erlaubte den Anbau zu Therapiezwecken, wenn den Kranken sonst nichts gegen ihre Schmerzen hilft. Die Richter gaben damit den Klagen von Schwerkranken gegen ein behördliches Anbauverbot statt. Der Cannabis-Eigenanbau bleibe im Grundsatz verboten, könne aber unter bestimmten Bedingungen als „Notlösung“ erlaubt werden, sagte der Vorsitzende Richter Andreas Fleischfresser.
weiterlesen...


22.07.2014 – DAV sucht Rezepturexperten

POLITIK – Hilfstaxe

Berlin - Der Deutsche Apothekerverband (DAV) will die Hilfstaxe auf den neuesten Stand bringen: Die Anlagen 1 und 2 – für Drogen und Chemikalien beziehungsweise Gefäße – sollen überarbeitet und den Marktbedingungen angepasst werden. Zur Vorbereitung auf die Verhandlungen sucht der DAV nun „Rezepturexperten“.
weiterlesen...


22.07.2014 – Einmal Arzt sein

POLITIK – Kommentar

Berlin - Es ist ein alter und immer aktueller Wunsch des Apothekers: auf Augenhöhe mit dem Arzt sein. Gleichberechtigt als Heilberufler über das Medikationsmanagement sprechen, von den Kassen ernst genommen und von den Patienten verhalbgöttert werden. Ein Blick nach Bremen zeigt ganz neue Facetten der tatsächlichen Unterschiede – beim Umgang mit Fehlverhalten.
weiterlesen...


22.07.2014 – Gelbe Karte für Bremer Ärzte

POLITIK – Aut idem

Berlin - Zu oft gekreuzt: In Bremen stehen Ärzte unter dem Verdacht, systematisch die Substitution von Verordnungen ausgeschlossen zu haben. Einige Ärzte sollen ausnahmslos jede Rezeptzeile mit einem Aut-idem-Kreuz versehen haben – selbst wenn kein Medikament verordnet wurde. Nun prüfen die Krankenkassen die Praxen.
weiterlesen...


22.07.2014 – Übernahme spart Abbvie Steuer-Milliarden

MARKT – Pharmakonzerne

Berlin - Die Übernahme des irisch-britischen Konkurrenten Shire könnte dem US-Pharmakonzern Abbvie in den kommenden 15 Jahren bis zu 8 Milliarden US-Dollar (rund 5,9 Milliarden Euro) an Steuern für Humira (Adalimumab) sparen. Das haben Analysten der Forschungs- und Beratungsfirma Global Data berechnet. Derzeit hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Chicago. Ein Firmensitz in Irland würde die Steuerlast erheblich reduzieren.
weiterlesen...


22.07.2014 – Rabatt bringt keine Treue

MARKT – Rx-Boni

Berlin - Zuzahlungen haben keinen Einfluss auf die Therapietreue von Patienten. Das haben Wissenschaftler in einer „Zuzahlungsstudie“ mit der Versandapotheke Sanicare herausgefunden. Demnach führt die Halbierung der Eigenbeteiligung nicht zu einer erhöhten Adhärenz von Patienten.
weiterlesen...


22.07.2014 – Studie: Apotheker verunsichern Patienten

MARKT – Therapietreue

Berlin - 2009 wollte die Versandapotheke Sanicare mit einer Studie beweisen lassen, das Zuzahlungen die Adhärenz der Patienten verschlechtern. Dieser Freifahrtschein für Rx-Boni gelang nicht. Stattdessen brachte die Untersuchung der Bremer Wissenschaftler ein erstaunliches Ergebnis zu Tage: Die Beratung in der Apotheke wirkt sich negativ auf die Therapietreue von Patienten aus.
weiterlesen...


22.07.2014 – Ratiopharm nimmt Fortum vom Markt

MARKT – Antibiotika

Berlin - Der Generikahersteller Ratiopharm nimmt sein Antibiotikum Fortum (Ceftazidim) vom Markt. Hintergrund sind dem Unternehmen zufolge Lieferverzögerungen eines Lieferanten. Fortum wird intravenös verabreicht und zählt in Kliniken zu den gängigen Antibiotika.
weiterlesen...


22.07.2014 – Blisterverband holt Hexal an Bord

MARKT – BPAV

Berlin - Der Bundesverband patientenindividueller Arzneimittelverblisterer (BPAV) hat ein neues Fördermitglied gewonnen: Seit Juli unterstützt der Generikakonzern Hexal die Arbeit des Verbands. Beim BPAV freut man sich über das Bekenntnis zum Verblistern: „Das sagt deutlich aus, dass auch ein großer Generikahersteller die Vorteile der Verblisterung sieht und finanziell unterstützt“, so der BPAV-Vorsitzende Hans-Werner Holdermann.
weiterlesen...


22.07.2014 – HI-Viren aus der Zelle gelockt

WISSENSCHAFT – HIV/AIDS

Melbourne - Ein Krebs-Medikament könnte zum Durchbruch in der HIV-Forschung werden: Dänischen Forschern ist es gelungen, schlummernde HI-Viren aus ihren Zellen zu locken und sie so der Attacke durch das Immunsystem oder Medikamente preiszugeben. Dr. Ole Søgaard von der Universität Aarhus stellte die Ergebnisse auf der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne vor. Dabei blieb er vorsichtig: „Es ist ein bedeutendes Ergebnis, aber es ist nur ein Schritt auf dem Weg, eine mögliche Heilung zu finden.“
weiterlesen...


22.07.2014 – AstraZeneca und Advaxis forschen in Krebstherapie

WISSENSCHAFT – Krebsforschung

Berlin - Der Pharmakonzern AstraZeneca kooperiert künftig mit dem US-Biotechnologie-Unternehmen Advaxis. Gemeinsam wollen die Hersteller klinische Studien für einen neuen Ansatz in der Krebsimmuntherapie durchführen.
weiterlesen...


21.07.2014 – Spionage in Pharmaunternehmen

MARKT – Pharmaindustrie

Berlin - Jedes zweite Unternehmen erlebte in den vergangenen beiden Jahren einen Spionageangriff oder zumindest einen Verdachtsfall. Die Chemie-, Pharma- und Biotechnologie-Firmen stehen an zweiter Stelle der am häufigsten betroffenen Unternehmen. Für die deutschen Unternehmen entsteht pro Jahr ein Schaden in Höhe von 11,8 Milliarden Euro. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Industriespionage 2014 – Cybergeddon der deutschen Wirtschaft durch NSA & Co.?“.
weiterlesen...


21.07.2014 – Umfrage: Keine Sortimentsbeschränkung

APOTHEKENPRAXIS – Freiwahl

Berlin - Im September kommen die Pharmazieräte in Bremen zu ihrer Jahrestagung zusammen. Im Einladungsschreiben sprechen sich die Apothekenprüfer für mehr Pharmazie in den Apotheken aus – und gegen OTC-Dumping und ein übertriebenes Nebensortiment. Bei einer Umfrage von APOTHEKE ADHOC teilte nur die Minderheit diese Einschätzung.
weiterlesen...


21.07.2014 – Apotheker stellen immer weniger her

APOTHEKENPRAXIS – Rezepturen

Berlin - 2013 haben die öffentlichen Apotheken mehr als 12 Millionen Rezepturen für gestzlich Versicherte hergestellt. Das ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut (DAPI) durch die Auswertung von Verordnungen. Dabei entfiel mit 7,8 Millionen Arzneimittel der Großteil auf allgemeine Rezepturen wie Kapseln und Salben. Damit sank die Zahl der Rezepturen: 2012 wurden laut DAPI noch knapp 13 Millionen angefertigt.
weiterlesen...


21.07.2014 – Digitale Fußspuren der Mitarbeiter

APOTHEKENPRAXIS – Apotheken-EDV

Berlin - Wer war das? Im Betriebsablauf einer Apotheke ist es oft wichtig zu wissen, welcher Mitarbeiter ein Medikament abgegeben, eine Nachbestellung ausgelöst oder sonst eine Änderung im System vorgenommen hat. Die Softwarehäuser bieten verschiedene Methoden zur Mitarbeiterkennung an. Schon aus datenschutzrechtlicher Sicht ist eine Identifikation notwendig, existentiell kann sie bei einer Betriebsprüfung werden.
weiterlesen...


21.07.2014 – ÄoG: HIV-Medikamente immer noch zu teuer

PANORAMA – Infektionskrankheiten

Melbourne - Medikamente für HIV-Infizierte sind nach einer Studie der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen in vielen Ländern weiter unerschwinglich. Das erschwere die Versorgung der Infizierten, berichtete die Organisation auf der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne.
weiterlesen...


21.07.2014 – Rettung für PTA-Schule Kassel in Sicht

APOTHEKENPRAXIS – Ausbildung

Berlin - Das Aus der PTA-Schule in Kassel schien besiegelte Sache: Nach dem Wegfall der Fördergelder sollte spätestens ab 2017 Schluss sein. Doch jetzt ist Rettung in Sicht: Die Bernd-Blindow-Gruppe, ein privater Träger für Berufsfachschulen, will die PTA-Schule übernehmen. Bei einem Treffen bei der Industrie und Handelskammer (IHK) Kassel wurde der Grundstein gelegt.
weiterlesen...


21.07.2014 – Erneut Tresor aus Apotheke gestohlen

PANORAMA – Einbruch

Berlin - Im hessischen Griesheim sind Unbekannte in eine Apotheke in der Wilhelm-Leuschner-Straße eingebrochen. Sie verschafften sich in der Nacht zum Samstag über das Treppenhaus Zugang zu der Apotheke. Dort stahlen die Täter einen Tresor mit verschiedenen Arzneimitteln und etwas Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf mehrere tausend Euro.
weiterlesen...


21.07.2014 – Auszahlung der Mütterrente hat begonnen

VORSORGE – Wissen & Tipps

Das Rentenpaket ist geöffnet: Bei den ersten Rentnerinnen ist die Mütterrente bereits angekommen. Etwa bis Ende des Jahres werden alle Anspruchsberechtigten die Mütterrente erhalten. Die Leistungen werden grundsätzlich rückwirkend ab dem 1. Juli 2014 gewährt.
weiterlesen...


21.07.2014 – 700.000 Euro für Klinikapotheke

POLITIK – Fördermittel

Berlin - Mecklenburg-Vorpommern fördert den Neubau der Krankenhausapotheke im Klinikum Güstrow mit rund 700.000 Euro. Der Neubau sei durch die geänderte Apothekenbetriebsordnung notwendig geworden, hieß es vom Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales. So werden unter anderem Reinraumbedingungen geschaffen und höchste hygienische Standards eingehalten.
weiterlesen...


21.07.2014 – Aldi-Mitgründer Karl Albrecht ist tot

MARKT – Einzelhandel

Berlin - Karl Albrecht, Mitgründer des Einzelhandelskonzerns Aldi, ist tot. Er wurde 94 Jahre alt. Der Unternehmer sei heute Vormittag im engsten Familienkreis beigesetzt worden, sagte ein Sprecher der Stadt Essen. Albrecht galt als einer der reichsten Deutschen.
weiterlesen...


21.07.2014 – Mit drei Wirkstoffen gegen Tuberkulose

WISSENSCHAFT – Infektionskrankheiten

Melbourne - Die gemeinnützige Tuberkulose-Allianz sieht in einer neuen Kombination von drei Wirstoffen eine Revolution im Kampf gegen Tuberkulose: Die sogenannte PaMZ-Kombination umfasst nach Angaben der TB-Allianz die Medikamente PA-824, Moxifloxacin und Pyrazinamid. Die Organisation will noch in diesem Jahr eine Phase-III-Studie starten.
weiterlesen...


21.07.2014 – Medikationsmanagement für die Heimversorgung mit dem easyblist® flex – der cleveren Alternative zum Schlauchblister

BRANCHENNACHRICHTEN

Darmstadt - Egal ob Pflegeheim oder Pflegedienst: Die Ansprüche an die die medikamentöse Versorgung von Patienten steigt. Für Apotheken die Gelegenheit, sich mit individuellen Lösungen beim Medikationsmanagement zu positionieren.
weiterlesen...


21.07.2014 – Lebensmittelgroßhändler übernimmt Co-op-Kette

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - Der Lebensmittelgroßhändler Bestway hat Co-operative Pharmacy, die drittgrößte Apothekenkette Großbritanniens, für 620 Millionen Britische Pfund (rund 783 Millionen Euro) erworben. Co-operative Pharmacy verfügt über 774 Filialen und mehr als 6500 Angestellte. Der Verkauf soll im Oktober abgeschlossen sein.
weiterlesen...


21.07.2014 – Ebola: UN warnt vor Verzehr von Fledermäusen

PANORAMA – Westafrika

Conakry/Rom - Angesichts der schweren Ebola-Epidemie in Westafrika haben die Vereinten Nationen (UN) die Menschen in der Region dringend vor dem Verzehr von Fledermäusen und anderen Wildtieren gewarnt. „Die Menschen in den Dörfern müssen darüber informiert werden, dass sie keine toten Tiere berühren dürfen und den Verzehr von Tieren, die tot gefunden werden, vermeiden müssen“, sagte der Veterinärexperte Dr. Juan Lubroth von der UN-Ernährungsorganisation FAO.
weiterlesen...


21.07.2014 – Lauterbach wird zum Mammografie-Skeptiker

POLITIK – Krebsvorsorge

Hamburg - Neun Jahre nach Einführung des Brustkrebs-Screenings in Deutschland fordern Experten und Politiker eine Neubewertung der Vorsorgeuntersuchung. Im Magazin „Der Spiegel“ sprach sich auch SPD-Gesundheitsexperte Professor Dr. Karl Lauterbach gegen die Mammografie aus. Lauterbach hatte maßgeblich dazu beigetragen, dass das Screening in Deutschland eingeführt wurde.
weiterlesen...


21.07.2014 – Gröhe: Weitere Beitragserhöhung erst 2017

POLITIK – Pflege

Berlin - Der Beitragssatz für die Pflegeversicherung soll erst nach einer Ausweitung der Leistungen weiter steigen – frühestens 2017. „Die zweite Beitragserhöhung kommt erst, wenn wir den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff umsetzen. Bis dies in den Pflegeeinrichtungen endgültig greift, dauert es auch nach Expertenmeinung bis 2017“, sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) der „Bild am Sonntag“.
weiterlesen...


21.07.2014 – Schmidt will Dosierangaben

POLITIK – Verschreibungsverordnung

Berlin - Rezepte mit Dosierangaben oder verpflichtende Medikationspläne – das Bundesgesundheitsministerium (BMG) prüft derzeit eine Anpassung der Arzneimittelverschreibungsverordnung (AMVV). Der ABDA käme das entgegen: Die Apotheker hatten schon 2012 Dosierungsangaben auf Rezepten gefordert, und greifen das Thema jetzt erneut auf.
weiterlesen...


20.07.2014 – 78.000 HIV-Infizierte in Deutschland

PANORAMA – Infektionskrankheiten

Berlin - Deutschland ist eines der Länder mit der geringsten Verbreitung von HIV und Aids. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) sind bundesweit etwa 78.000 Menschen mit dem Humanen Immunschwächevirus (HIV) infiziert. Seit Beginn der Erfassung 1982 erkrankten insgesamt 29.800 Menschen an Aids, knapp 25.500 davon waren Männer, wie aus dem neuen Aids-Jahresbericht des RKI hervorgeht. Etwa 15.000 Menschen starben an der Immunschwächekrankheit.
weiterlesen...


20.07.2014 – Frühchen an E.coli-Darmbakterium gestorben

PANORAMA – Krankenhäuser

Berlin - Eine Woche nach der Geburt starb ein frühgeborenes Mädchen auf der Intensivstation des Evangelischen Krankenhauses Lippstadt an dem Darmbakterium E.coli. Dass die Infektion zum Tod des Kindes geführt habe, sei „medizinisch sehr wahrscheinlich“, sagte die Klinik der Lippstädter Tageszeitung „Der Patriot“. Insgesamt trügen bislang zwölf Frühgeborene den Keim in sich.
weiterlesen...


20.07.2014 – Milliardenstrafe für Tabakkonzern

PANORAMA – USA

Pensacola - Ein Gericht im US-Bundesstaat Florida hat der Witwe eines an Lungenkrebs gestorbenen Kettenrauchers mehr als 23 Milliarden Dollar (17 Milliarden Euro) Schadensersatz zugesprochen. Die Geschworenen urteilten, dass der zweitgrößte US-Tabakkonzern R.J. Reynolds Tobacco Co. absichtlich die Gesundheitsgefahren seines Produktes verheimlicht habe, berichtete die „New York Times“ am Samstag.
weiterlesen...


20.07.2014 – Lkw reißt Dach einer Apotheke mit sich

PANORAMA – Unfall

Berlin - Ein Lkw-Fahrer hat einen erheblichen Schaden an einer Apotheke in Barchfeld bei Eisenach verursacht. Zum Glück befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls niemand in der Offizin.
weiterlesen...


20.07.2014 – Zuckerrohr und Tanzmasken – eine Apothekergeschichte

PANORAMA – Porträt

Berlin - Apotheker Dietrich Wolff kann auf eine lange pharmazeutische Familiengeschichte zurückblicken: Bereits sein Großvater war Apotheker. Bevor der eine eigene Apotheke eröffnen konnte, musste er allerdings das nötige Geld verdienen. Als Zuckerchemiker verdingte sich Dr. Ernst Massute für einige Jahre auf der südpazifischen Insel Java. Von dort brachte er zahlreiche Erinnerungsstücke mit, aus denen sein Enkel nun eine Ausstellung gestaltete.
weiterlesen...


20.07.2014 – Kein Bereicherungsanspruch des ordnungsgemäß belehrten Versicherungsnehmers nach jahrelanger Durchführung des Lebensversicherungsvertrages

VORSORGE – Steuer & Recht

Der klagende Versicherungsnehmer begehrt Rückzahlung geleisteter Versicherungsbeiträge aus einer fondsgebundenen Lebensversicherung nach einem Widerspruch gemäß § 5a Abs. 1 Satz 1 VVG a. F.
weiterlesen...


20.07.2014 – Kein genereller Anspruch von Sozialhilfeempfängern auf Aufnahme in den Basistarif der privaten Krankenversicherung

GESUNDHEIT – Steuer & Recht

Der u. a. für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass Personen, die Empfänger laufender Leistungen nach dem Zwölften Buch des Sozialgesetzbuches (SGB XII) sind (Sozialhilfeempfänger), und die ohne den Bezug von Sozialhilfe der Versicherungspflicht in der gesetzliche Krankenversicherung unterlägen, keinen Anspruch auf Aufnahme in den Basistarif der privaten Krankenversicherung haben.
weiterlesen...


20.07.2014 – Schenkung oder Darlehen der Ex-Schwiegereltern? Zur Frage des Nachweises einer Darlehensvereinbarung

SICHERHEIT – Steuer & Recht

Eine sieben Jahre nach Trennung und fünf Jahre nach Scheidung eingereichte Klage der Ex-Schwiegereltern gegen ihre vormalige Schwiegertochter auf Rückzahlung eines angeblichen Darlehens wurde abgewiesen. Den Klägern gelang es nicht nachzuweisen, dass sie 18 Jahre vor der Klage einen Darlehensvertrag mit ihrer Schwiegertochter geschlossen hatten.
weiterlesen...


20.07.2014 – Pausenhofgeräusche von Grundschulkindern sind kein Lärm

SICHERHEIT – Steuer & Recht

Nachbarn müssen die üblicherweise von einer Grundschule ausgehenden Geräusche hinnehmen. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin entschieden.
weiterlesen...