21.01.2014 – AOK kündigt Glaxo

APOTHEKENPRAXIS – Lieferengpässe

Berlin - Die AOK Baden-Württemberg verzichtet wegen massiver Lieferschwierigkeiten bei den Impfstoffen von GlaxoSmithKline (GSK) auf geltende Rabattverträge. Die Kasse hebt die exklusiven Vereinbarungen für Varilrix und für Boostrix Polio ab Februar auf. Apotheken können für die entsprechenden Indikationen dann alle zugelassenen Impfstoffe abgeben.
weiterlesen...


21.01.2014 – DocMorris-Chef: Versender müssen umdenken

MARKT – Versandapotheken

Berlin - Ob der Apothekenbus dieses Jahr auf Tour geht, will DocMorris nicht sagen. Aus den geplanten Aktionen macht die Versandapotheke ein großes Geheimnis. „Einige Überraschungen“ kündigte DocMorris-Chef Olaf Heinrich beim Jahrskongress des Bundesverbands Managed Care (BMC) an. Mobile Lösungen seien erst der Beginn, ist man bei DocMorris überzeugt.
weiterlesen...


21.01.2014 – Weißkittel gegen Nadelstreifen-Berater

POLITIK – Gesundheitsausgaben

Berlin - Anders als beispielsweise in Österreich passiert es in Deutschland recht selten, dass in der gesundheitspolitischen Kommunikation der Vorschlaghammer ausgepackt wird. Zu dem hat jetzt aber der NAV-Virchow-Bund gegriffen: Weil die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG das deutsche Gesundheitswesen als mittelmäßig und nicht effizient genug kritisiert hat, greifen die Ärzte die „Herren Berater in Nadelstreifen“ offensiv an.
weiterlesen...


21.01.2014 – WidO: Hunderttausende Behandlungsfehler

POLITIK – Krankenhausbehandlung

Berlin - In rund 190.000 Fällen jährlich verursachen Behandlungsfehler in Deutschlands Krankenhäusern nach Schätzungen gesundheitliche Schäden bei Patienten. Geschätzt rund 19.000 Todesfälle gingen auf solche Fehler zurück. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten AOK-Krankenhausreport hervor. Die Ärzte werfen der Kasse Stimmungsmache vor.
weiterlesen...


21.01.2014 – „Wir gehen an die Sektorengrenzen“

POLITIK – Bundesgesundheitsministerium

Berlin - Die Große Koalition will die Leistungserbringer im Gesundheitswesen besser vernetzen und über mehr Transparenz die Qualität steigern. Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium (BMG), Annette Widmann-Mauz (CDU), hat heute die Agenda der Gesundheitspolitik für die kommende Legislaturperiode vorgestellt.
weiterlesen...


20.01.2014 – Elliott: Flucht nach vorne

MARKT – Pharmahandelskonzerne

Berlin - Die Celesio-Übernahme durch McKesson könnte in die Verlängerung gehen. Elliott hat mittlerweile nämlich 24 Prozent der Aktien eingesammelt. Berücksichtigt man auch die Wandelanleihen, die spätestens 2018 gegen Aktien eingetauscht werden können, kommt der Hedgefonds auf circa 26 Prozent aller potenziellen Stimmrechte. Zusammen mit dem umgerechnet 42-prozentigen Haniel-Paket rückt die vom US-Großhändler angepeilte Dreiviertelmehrheit näher.
weiterlesen...


20.01.2014 – Mehr Sicherheit im Notfall: In 10 Minuten zur Vorsorgevoll-macht und Betreuungsverfügung

BRANCHENNACHRICHTEN

Nordkirchen - Stellen Sie sich vor, Ihr Ehepartner liegt nach einem Unfall längere Zeit ohnmächtig im Krankenhaus und Sie haben plötzlich nichts mehr zu sagen. Seine Behandlung, seine Post, seine Bankgeschäfte – all das regelt nun eine Ihnen fremde Person. Ein erschreckender Gedanke, der jedoch ohne Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung zur Realität werden kann. Der Grund: Bei Volljährigen begründen weder die Ehe noch eine Verwandtschaft ein Vertretungsrecht.
weiterlesen...


20.01.2014 – AvP behält 1. Platz in der aktuellen „Zufriedenheitsstudie Apotheken- Rechenzentren“

BRANCHENNACHRICHTEN

Düsseldorf - markt intern bestätigt der AvP, dass sie ihre Bestnote aus der letzten „Zufriedenheitsstudie Apotheken-Rechenzentren 2011“ erfolgreich verteidigen konnte. Somit geht die AvP aus der gerade abgeschlossenen, aktuellen Studie erneut als Sieger hervor.
weiterlesen...


20.01.2014 – Notdienst: Kammer kontert Senioren Union

POLITIK – Westfalen-Lippe

Berlin - Änderungen kommen nicht immer gut an – das bekommt die Apothekerkammer auch zwei Jahre nach der Umstellung des Notdienstsystems noch zu spüren. Im nordrhein-westfälischen Datteln plant die Senioren Union eine Unterschriftenaktion für mehr Notdienste. Für die Apothekerkammer (AKWL) ist die Aktion kein Anlass zur Sorge – man ist überzeugt von dem neuen System.
weiterlesen...


20.01.2014 – Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

POLITIK – BMG-Datenaffäre

Berlin - Die Berliner Staatsanwaltschaft hat im vermeintlichen Datenskandal im Bundesgesundheitsministerium (BMG) Anklage gegen die beiden Verdächtigen erhoben. Der Vorwurf lautet Ausspähen von Daten und Vergehen nach dem Bundesdatenschutzgesetz.
weiterlesen...


20.01.2014 – Bieterrennen um LTS Lohmann

MARKT – Wirkstoffpflaster

Berlin - Der Pharmaentwickler LTS Lohmann steht laut einem Zeitungsbericht vor dem Verkauf. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) schreibt von drei möglichen Interessenten, die den hochprofitablen Hersteller von Wirkstoffpflastern übernehmen könnten: Demnach seien die Finanzinvestoren Nordic Capital und Wendel bereit, 1,2 Milliarden Euro für das Unternehmen aus dem rheinland-pfälzischen Andernach zu zahlen. Ein Teil der Eigner setzt aber auf den Spezialchemiekonzern Evonik. Sie hoffen dem Bericht zufolge auf einen Preis von bis zu 1,4 Milliarden Euro.
weiterlesen...


20.01.2014 – Aurobindo: Nachzügler wird Primus

MARKT – Generikahersteller

Berlin - Dr. Reddy's (Betapharm), Ranbaxy (Basics) und Torrent (Heumann/Heunet): In den vergangenen Jahren haben verschiedene indische Generikakonzerne ihr Glück in Deutschland versucht. Vergleichsweise spät dran ist Aurobindo. Doch nachdem das börsennotierte Unternehmen zuletzt dank der Rabattverträge an Präsenz in den Apotheken gewonnen hat, ist der Newcomer nach der Übernahme von Actavis in Westeuropa künftig aus dem Generalalphabet nicht mehr wegzudenken.
weiterlesen...


20.01.2014 – Biogen erstattet Lagerwertverluste

APOTHEKENPRAXIS – Erstattungspreise

Berlin - Der Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) hat im Streit mit Biogen Idec ein Einlenken des Herstellers erzielt: Apotheker bekommen Lagerwertverluste im Zusammenhang mit der Einführung des Erstattungspreises für das MS-Mittel Fampyra (Fampridin) bezahlt. Der Verband hatte zuvor damit gedroht, die Ansprüche der Apotheker gerichtlich durchzusetzen.
weiterlesen...


20.01.2014 – Hilfsmittelverträge in der Apotheken-EDV

APOTHEKENPRAXIS – Softwarehäuser

Berlin - Orthesen, Inko, Anziehhilfen und immer wieder neue Verträge – in der Hilfsmittelversorgung können Apotheken schnell den Überblick verlieren. Neben Clearingstellen bei den Apothekerverbänden kann die Software bei der Abwicklung helfen. Das Rechenzentrum AvP hat dazu eine Hilfsmitteldatenbank entwickelt. Nach dem Start mit ADG ziehen jetzt andere Softwarehäuser nach.
weiterlesen...


20.01.2014 – 12 Euro für Symbicort-Beratung

APOTHEKENPRAXIS – Baden-Württemberg

Berlin - Apotheker kämpfen auf vielen Feldern für eine Honorierung ihrer Beratungsleistung. In Baden-Württemberg hat der Landesapothekerverband (LAV) einen kleinen Teilsieg errungen und eine Vereinbarung mit der DAK-Gesundheit getroffen: Asthma- und COPD-Patienten, die das AstraZeneca-Präparat Symbicort (Budesonid/Formoterol) erhalten, sollen künftig ausführlich beraten und geschult werden – dafür winkt ein Zusatzhonorar. Das Pilotprojekt wird vom Hersteller unterstützt.
weiterlesen...


20.01.2014 – Aut idem: PZN sticht Rabattvertrag

APOTHEKENPRAXIS – Reimporte

Berlin - Wenn der Arzt aut idem ankreuzt, darf der Apotheker das verordnete Präparat nicht austauschen. Das gilt laut Sozialgericht Koblenz auch, wenn ein Reimport namentlich plus Pharmazentralnummer (PZN) verordnet wurde. Ein Apotheker hatte sich die Retaxierung durch eine Krankenkasse gewehrt, die einen Rabattvertrag für das Original geschlossen hatte und der Meinung war, der Apotheker hätte dieses abgeben müssen.
weiterlesen...


20.01.2014 – Gröhe: Sterbehilfe als Gewissensfrage

POLITIK – Bundestag

Berlin - Geht es nach Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), soll der Bundestag ohne Fraktionszwang über ein Verbot von Angeboten zur Sterbehilfe entscheiden. „Das Thema ist bedrängend, weil es existenzielle Fragen berührt. Jeder Abgeordnete wird hier dem eigenen Gewissen folgen“, sagte Gröhe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ).
weiterlesen...


19.01.2014 – Toter Säugling aus Klinik verschwunden

PANORAMA – NRW

Herne - Der Leichnam eines toten Babys ist in einer Klinik in Nordrhein-Westfalen verschwunden. Das Mädchen, eine Frühgeburt, war am Dienstag nach einer Notoperation im Herner Marienhospital gestorben. Als der Leichnam am Freitag von einem Bestatter zur Beerdigung abgeholt werden sollte, war sein Bett in der Leichenhalle leer. Bisher gebe es keine Hinweise, wie und wann der tote Säugling verschwunden ist, sagte ein Sprecher der Bochumer Polizei am Sonntag. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Störung der Totenruhe.
weiterlesen...


19.01.2014 – Spahn und Mattheis wollen weniger Bestnoten

POLITIK – Pflege-TÜV

Berlin - Der Pflege-TÜV in Deutschland kommt kurz nach einer Reform erneut auf den Prüfstand. Politiker pochen auf echte Verbesserungen bei der seit Jahren in der Kritik stehenden Benotung von Pflegeheimen. Zum 1. Januar wurden von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt schärfere Regeln für die Bewertung von Pflegeheimen eingeführt. „Wir werden uns das ganz genau anschauen“, sagte der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn. Notfalls müsse der Gesetzgeber eingreifen.
weiterlesen...


19.01.2014 – Actavis verkauft sich in Deutschland

MARKT – Generikakonzerne

Berlin - Der Generikakonzern Actavis hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich – und offenbar auch vor sich: Nur zwei Jahre, nachdem der US-Konzern Watson den einstmals isländischen Hersteller über- und dessen Namen angenommen hat, zieht er sich jetzt zumindest teilweise wieder aus Europa zurück. Die weltweite Nummer 3 stößt ihr Geschäft in Deutschland und anderen westeuropäischen Märkten ab. Käufer ist der indische Hersteller Aurobindo.
weiterlesen...


18.01.2014 – Die Jagd nach der Mehrheit

PANORAMA – ApoRetrO

Berlin - Die Woche begann mit einem Paukenschlag: Der Celesio-Deal ist doch noch geplatzt. 75 Prozent sind auch das Ziel für Alphega bei der Vivesco-Volksabstimmung. Die Apobank ist noch mit Vergangenheitsbewältigung beschäftigt. Den Bundestag hat das alles nicht beeindruckt, der Gesundheitsausschuss hat sich ordnungsgemäß konstituiert. Dort wurde eine Dreiviertelmehrheit der Neuankömmlinge auch nur knapp verfehlt. Eine Woche der Mehrheiten.
weiterlesen...


18.01.2014 – Schweitzer: Gierige Heimbetreiber

POLITIK – Pflege

Berlin - Der neue Vorsitzende der Sozialministerkonferenz, Alexander Schweitzer (SPD), hat private Pflegeheimbetreiber vor allzu hohen Gewinnerwartungen und den Folgen gewarnt. „Wir sind in der Pflege nicht in irgendeiner Branche“, sagte der rheinland-pfälzische Gesundheitsminister. Nötig sei gute Qualität, die abgesichert werden müsse.
weiterlesen...


17.01.2014 – Zusatzverkäufe durch Abholer?

BRANCHENNACHRICHTEN

Reichenbach - Zusatzverkäufe durch Abholer? ...bestimmt.

weiterlesen...


17.01.2014 – apoday® ̶ Das neue Abnehm-Konzept von WEPA Apothekenbedarf

BRANCHENNACHRICHTEN

Hillscheid (bei Koblenz) - apoday® VanillaSlim und apoday® SchokoSlim heißen die beiden neuen Diät-Drinks aus dem Hause WEPA Apothekenbedarf. Das Sortiment wird unter dem Markendach von apoday® geführt, bekannt und beliebt bei Endverbrauchern durch die apoday® HEISSE ZITRONE, dem Marktführer in der Apotheke.
weiterlesen...


17.01.2014 – Google feilt an Kontaktlinse für Diabetiker

PANORAMA – Internetkonzerne

Berlin - Google arbeitet an einer elektronischen Kontaktlinse für Diabetiker: Die Sehhilfe soll Blutzucker-Werte messen und den Träger bei Schwankungen warnen. Das Projekt des Internetkonzerns befindet sich noch in einem frühen Stadium. Das deutsche Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme hatte an einem ähnlichen Projekt gearbeitet.
weiterlesen...


17.01.2014 – Drei Nullen zuviel: 6000 Euro Strafe

PANORAMA – Abrechnung

Berlin - Ein Apotheker aus Starnberg wurde laut einem Bericht von merkur-online zu einer Bewährungsstrafe verurteilt und muss 6000 Euro zahlen: Er hatte für zwei Zytostatika-Rezepturen statt 200 Euro knapp 200.000 abgerechnet, nach eigenem Bekunden aus Versehen. Die Vorsitzende Richterin glaubte das nicht und verurteilten den Mann wegen Betrugs.
weiterlesen...


17.01.2014 – Kassen mit 1,1 Milliarden Euro im Minus

POLITIK – GKV-Finanzen

Berlin - Dem deutschen Sozialversicherungssystem haben in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres 4 Milliarden Euro gefehlt. Das berichtet das Statistische Bundesamt und bestätigt damit vorläufige Zahlen. Die Krankenkassen mit Gesundheitsfonds hatten 1,1 Milliarden Euro zu wenig – auch wegen der Notdienstpauschale.
weiterlesen...


17.01.2014 – Gröhe verhandelt mit Ärzten

POLITIK – Wartezeiten

Berlin - Ärzte und Bundesregierung wollen lange Wartezeiten auf einen Arzttermin künftig verhindern. Allerdings gibt es dabei unterschiedliche Ansätze. Unzulänglichkeiten bei den Wartezeiten seien keine Einzelfälle, sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) beim Neujahrsempfang der Ärzteschaft in Berlin. Der scheidende Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Köhler, meinte, die Zeiten seien insgesamt nicht besonders lang, aber man arbeite an Lösungen für Fälle übermäßigen Wartens.
weiterlesen...


17.01.2014 – Novartis muss PKV Rabatt gewähren

POLITIK – Herstellerabschlag

Berlin - Novartis muss weiterhin den Herstellerrabatt an private Krankenversicherungen zahlen: Der Schweizer Pharmakonzern unterlag vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth dem Versicherer Signal Iduna. Novartis ist nicht der erste Hersteller, der diese Erfahrung machte.
weiterlesen...


17.01.2014 – Cranberry darf nicht zu viel versprechen

MARKT – Nahrungsergänzungsmittel

Berlin - Gesundheitsbezogene Angaben in der Werbung werden mit der neuen Health-Claims-Verordnung strenger geregelt. Hersteller sollten die Werbung seither doppelt prüfen, um sich gegen rechtliche Angriffe zu wappnen. Bei Cranberry-Produkten etwa wurde über die Schutzwirkung gegen Harnwegsinfektionen gestritten. Während die Präparate früher noch als hilfreich für die Blasenfunktion beworben werden durften, ist der Claim heute verboten. Die Regel betrifft verschiedene Hersteller.
weiterlesen...


17.01.2014 – Wick: Gewählt von Apothekern

MARKT – OTC-Produkte

Berlin - Wick hatte sein Erkältungssortiment im Fernsehen noch vor Kurzem von einer PTA bewerben lassen. In dem aktuellen TV-Spot für den Saft Wick MediNait beruft sich Procter & Gamble (P&G) jetzt auf die Empfehlung der Apotheker. Hintergrund ist eine Umfrage des Bundesverbands Deutscher Apotheker (BVDA), in der das Kombipräparat zum „Medikament des Jahres 2014“ bei grippalen Infekten gewählt wurde.
weiterlesen...


17.01.2014 – „Jeder denkt über Alternativkonzepte nach“

MARKT – Interview Hanns-Heinrich Kehr

Berlin - Der Pharmagroßhandel in Deutschland steht derzeit von mehreren Seiten unter Beschuss. Während die Rabattschlacht die Erträge zu pulverisieren droht, spielen die paneuropäischen Konzerne die globale Karte. Mit „AEP direkt“ macht sich derweil ein neuer Anbieter auf, das traditionelle Geschäftsmodell zu verändern – und stößt damit bei einigen Mitbewerbern auf erstaunlich offene Ohren. APOTHEKE ADHOC sprach mit Hanns-Heinrich Kehr vom Privatgroßhändler Richard Kehr aus Braunschweig über die Veränderungen des Marktes und die Folgen für die Apotheken.
weiterlesen...


17.01.2014 – Apobank ./. Apobank

MARKT – Managerhaftung

Düsseldorf - Die Apobank als Zockerbank? Seit der Finanzkrise kämpft das genossenschaftliche Geldinstitut der Apotheker und Ärzte nicht nur mit Abschreibungen im hohen dreistelligen Millionenbereich, sondern auch um seinen guten Ruf. Aktuell wird vor dem Landgericht Düsseldorf darüber gestritten, ob der ehemalige Vorstand zumindest für einen kleinen Teil der erlittenen Verluste zur Rechenschaft gezogen werden kann. Beim letzten Verhandlungstermin ließen die Richter heute durchblicken, dass sie zumindest die Höhe der geltend gemachten Forderungen für zweifelhaft halten.
weiterlesen...


17.01.2014 – Gericht: Apobank fordert zu viel

MARKT – Managerhaftung

Düsseldorf - Der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (Apobank) droht im Streit um Schadenersatzforderungen gegenüber fünf ehemaligen Vorständen eine Niederlage: Die Bank hatte die Ex-Manager wegen Verlusten im Zuge der weltweiten Finanzkrise verklagt und fordert 66 Millionen Euro. Sie hätten mit der Investition in strukturierte Finanzprodukte ihre Sorgfaltspflichten verletzt und gegen das Spekulationsverbot verstoßen. Vor dem Düsseldorfer Landgericht konnten die Richter die Höhe der Summe nicht nachvollziehen.
weiterlesen...


17.01.2014 – Protein-Fäden in Abraxane

WISSENSCHAFT – Rote-Hand-Brief

Berlin - Das US-Biotechunternehmen Celgene warnt in einem Rote-Hand-Brief vor Qualitätsproblemen beim Krebsmittel Abraxane (Paclitaxel). Man habe Berichte über dünne, durchscheinende oder weiß bis gelbe proteinöse Fäden erhalten, die während der visuellen Untersuchung der rekonstituierten Suspension in einem Infusionsbeutel beobachtet wurden. Der Hersteller empfiehlt die Verwendung eines Filters.
weiterlesen...


17.01.2014 – Vivesco: Urabstimmung zu Alphega

MARKT – Apothekenkooperationen

Berlin - Der Großhändler Alliance Healthcare möchte seine Apothekenkooperation Vivesco in Alphega umbenennen. Doch naturgemäß sind nicht alle Mitglieder davon begeistert. Jetzt soll eine Art Urabstimmung durchgeführt werden: Nur wenn sich 75 Prozent der Partnerapotheken für Alphega aussprechen, wird schon im Juli umgeflaggt. Ansonsten vermutlich später.
weiterlesen...


17.01.2014 – Bundesregierung prüft PiDaNa-Freigabe

POLITIK – Notfallkontrazeptiva

Berlin - Nach der Empfehlung des Sachverständigenausschusses für Verschreibungspflicht zur „Pille danach“ prüft die Bundesregierung eine Freigabe des Notfallkontrazeptivums. Das sagte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums. Aber: „Es gibt da noch keine abschließende Meinungsbildung dazu.“
weiterlesen...


16.01.2014 – Lucentis: Apozyt will weiterkämpfen

MARKT – Sterilherstellung

Berlin - Apozyt will gegen die Entscheidung des Landgerichts Hamburg (LG) zur Auseinzelung von Lucentis (Ranibizumab, Novartis) vorgehen: „Wir werden Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen“, sagte Geschäftsführer Dr. Clemens Künzer. Das LG hatte entschieden, dass für das Umfüllen von Fertigspritzen eine Zulassung erforderlich ist – da das Arzneimittel dabei verändert wird.
weiterlesen...


16.01.2014 – Wechsel bei Ebert+Jacobi

MARKT – Privatgroßhändler

Berlin - Beim Privatgroßhändler Ebert+Jacobi hat es in der Niederlassung in Heidenheim an der Brenz einen Führungswechsel gegeben. Der bisherige Niederlassungsleiter Gerhard Grübel ist nach 51 Jahren in den Ruhestand gegangen. Der baden-württembergische Standort wird künftig gemeinsam von Andreas Kungl und Marcus Matzner geführt.
weiterlesen...


16.01.2014 – Noweda buchte Rabatte zurück

MARKT – Großhandel

Berlin - Es gibt Apotheker, die öfter mal den Großhändler wechseln, um bessere Konditionen zu bekommen. Doch es gibt nicht nur Lockvogel-Angebote, sondern auch „Fremdgänger-Strafen“: Die Noweda beispielsweise bucht die Leistungsvergütung für nicht abgeschlossene Geschäftsjahre zurück. Ein Apotheker beklagt, ihm seien sogar Sonderrabatte bereits abgerechneter Monate wieder abgezogen worden.
weiterlesen...


16.01.2014 – Walgreens: Die Angst vor Pessina

MARKT – Pharmahandelskonzerne

Berlin - Unter den Aktionären der US-Apothekenkette Walgreens regt sich Widerstand gegen die Übernahme von Alliance Boots. Nicht der amerikanische Konzern könnte künftig beim europäischen Pharmahändler das Sagen haben – sondern umgekehrt, so die Befürchtung. Eine Gruppe institutioneller Anleger hat sich vorgenommen, ein Gegengewicht zum neuen Großaktionär Stefano Pessina aufzubauen. Bislang allerdings ohne Erfolg.
weiterlesen...


16.01.2014 – NEU: Pelasya – Natürlich schneller gesund bei Erkältungen!

BRANCHENNACHRICHTEN

Holzkirchen - Mit Pelasya als Lösung zum Einnehmen hat Hexal sein Erkältungssortiment um ein pflanzliches Arzneimittel erweitert. Das neue Produkt hat ein breites Anwendungsgebiet: es wird zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten wie z.B. Schnupfen, Husten, Schluckbeschwerden oder Halskratzen eingenommen. Pelasya ist für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren geeignet.
weiterlesen...


16.01.2014 – Telefonbetrug mit Apothekerkammer

INTERNATIONALES – Österreich

Berlin - Die österreichische Apothekerkammer warnt vor Telefonbetrügern im Vorarlberg: Sie geben sich offenbar als Mitarbeiter der Kammer aus und fordern Privatpersonen auf, an einer Telefonbefragung teilzunehmen. Im Anschluss daran würden Produkte zum Kauf angeboten. Die Kammer distanziert sich von den Anrufern – in Österreich „Telefonkeiler“ genannt.
weiterlesen...


16.01.2014 – Hevert-Arzneimittel erzielt Umsatzrekord

BRANCHENNACHRICHTEN

Nussbaum - Hevert-Arzneimittel verzeichnet zweistelliges Wachstum und Umsatzrekord: Der Naturheilkundespezialist steigerte seinen Umsatz in 2013 um 15,8 Prozent auf über 20 Millionen Euro.
weiterlesen...


16.01.2014 – China: Neue H7N9-Infektionswelle

PANORAMA – Vogelgrippe

Berlin - Chinas Gesundheitsbehörden haben eine neue Welle von Infektionen mit der Vogelgrippe H7N9 registriert. Am Donnerstag wurde das Virus bei weiteren drei Patienten nachgewiesen, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua mittelte. Seit Anfang des Jahres stieg die Zahl der Neuinfektionen damit auf rund 30 Fälle.
weiterlesen...


16.01.2014 – 70 Prozent für Sterbehilfe

PANORAMA – DAK-Umfrage

Berlin - Mehr als zwei Drittel der Menschen in Deutschland sind nach einer aktuellen Umfrage für Sterbehilfe. Bei einer schweren Erkrankung möchten 70 Prozent der Befragten die Möglichkeit haben, etwa auf ärztliche Hilfe bei der Selbsttötung zurückzugreifen, wie die Krankenkasse DAK-Gesundheit mitteilte. 22 Prozent der Befragten lehnen dies für sich ab. Ostdeutsche (82 Prozent) wünschen sich häufiger die Möglichkeit der Sterbehilfe als Westdeutsche (67). Die Kasse hat die repräsentative Forsa-Studie mit 1005 Befragten in Auftrag gegeben.
weiterlesen...


16.01.2014 – Cannabis in Apotheken knapp

WISSENSCHAFT – Schmerztherapie

Berlin - Cannabis zur medizinischen Verwendung wird knapp: Apotheken, die Patienten mit Medizinalhanf versorgen, haben derzeit mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen. Dabei hat es nach Darstellung des Lieferanten Fagron nicht an den Cannabisblüten selbst gemangelt – weil die Importquote aber bereits erfüllt war, konnte kein Cannabis mehr nach Deutschland eingeführt werden.
weiterlesen...


16.01.2014 – Defekte Versprechungen

WISSENSCHAFT – Kommentar

Berlin - Die Lieferschwierigkeiten von GlaxoSmithKline (GSK) bei zwei Impfstoffen kommen zu einem ungünstigen Zeitpunkt: Gerade erst wurden Eltern in umfangreichen Kampagnen zum Impfen ihrer Kinder aufgefordert, sogar eine Impfpflicht war im Gespräch – und jetzt fehlt der Impfstoff.
weiterlesen...


16.01.2014 – Standard-Impfstoffe werden knapp

WISSENSCHAFT – Lieferengpässe

Berlin - Mangelverwaltung bei Standardimpfstoffen: GlaxoSmithKline liefert wegen eines Herstellungsproblems seinen Kombinationsimpfstoff gegen Masern, Mumps, Röteln und Varizellen (Priorix-Tetra) sowie den Varizellen-Einzelimpfstoff nicht mehr aus. Die fehlenden Mengen können voraussichtlich nicht kompensiert werden – das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und das Robert Koch-Institut (RKI) fordern die Ärzte angesichts des drohenden Ausfalls dazu auf, vorerst auf bestimmte Impfungen bei den Kleinkindern zu verzichten.
weiterlesen...


16.01.2014 – Ärzte: PiDaNa nur mit Rezept

POLITIK – Notfallkontrazeptiva

Berlin - Professor Dr. Frank-Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, warnt vor einer rezeptfreien Abgabe der „Pille danach“. Diese bleibe ein „Notfallmedikament mit Nebenwirkungen“, sagte er der Neuen Osnabrücker Zeitung und plädierte dafür, an der ärztlichen Beratung festzuhalten.
weiterlesen...


16.01.2014 – KBV ohne Köhler

POLITIK – Ärztevertretung

Berlin - Dr. Andreas Köhler, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), gibt sein Amt auf: „Aus gesundheitlichen Gründen habe ich die für mich schwere Entscheidung getroffen, mein Amt zum 1. März niederzulegen“, sagte Köhler. Er ist seit 2005 Chef der KBV. Anfang November hatte er einen Herzinfarkt erlitten.
weiterlesen...


16.01.2014 – Erste Anhörung zu Arzneimitteln

POLITIK – Gesundheitsausschuss

Berlin - Zum Pharmapaket der Großen Koalition gibt es am 12. Februar eine öffentliche Anhörung im Gesundheitsausschuss. Da für das Gesetzgebungsverfahren nicht viel Zeit bleibt, hat der Ausschuss die Anhörung schon gestern bei seiner konstituierenden Sitzung beschlossen.
weiterlesen...


16.01.2014 – Beiersdorf wächst in Westeuropa

MARKT – Kosmetikkonzerne

Berlin - Erstmals seit 2008 ist Beiersdorf wieder in Westeuropa gewachsen. Der Hamburger Kosmetikkonzern erwirtschaftete im vergangenen Jahr im Bereich Consumer (Eucerin, Hansaplast, La Prairie, Nivea, Labello, 8x4, Florena) rund 5,1 Milliarden Euro (plus 1 Prozent). Die Apothekenkosmetik Eucerin hat demnach sehr deutliche Wachstumsraten erzielt.
weiterlesen...


15.01.2014 – Große CH-Alpha Plus Deko-Aktion zur Gelenkgesundheit

BRANCHENNACHRICHTEN

Gütersloh - Apotheken können ab sofort ihren Abverkauf von CH-Alpha Plus steigern! QUIRIS Healthcare bietet eine publikumswirksame Schaufenster-Dekoration rund um die Gelenkgesundheit an – inklusive auffälliger LED-Leuchte. Außerdem: Gewinnspiel für alle Apotheken-Mitarbeiter mit attraktiven Preisen.
weiterlesen...


15.01.2014 – Pharma Westen wird Orifarm

BRANCHENNACHRICHTEN

Leverkusen - Der Arzneimittelimporteur Pharma Westen firmiert ab dem 1. März 2014 unter dem Namen Orifarm GmbH. An diesem Datum werden die Warenwirtschaftssysteme umgestellt. Medikamente können dann unter dem neuen Namen Orifarm GmbH und dem Kürzel ORI bestellt werden.
weiterlesen...


15.01.2014 – AOK erklärt Frau irrtümlich für tot

PANORAMA – Krankenkassen

Berlin - Die AOK Niedersachsen hat eine alleinerziehende Mutter aus Versehen für tot erklärt. Die Frau erfuhr nur durch Zufall von ihrem angeblichen Tod, wie die Goslarsche Zeitung berichtete. Beim Besuch in der Jobvermittlung der Arbeitsagentur zeigte man ihr eine Meldung der Krankenkasse. Wäre der Irrtum so nicht entdeckt worden, hätte die Frau im Folgemonat kein Geld mehr für Miete und Verpflegung bekommen.
weiterlesen...


15.01.2014 – Neue DIN-Norm für Verbandskästen

PANORAMA – Erste Hilfe

Berlin - Verbandskästen im Auto sind seit Langem vorgeschrieben. Nun gibt es aber neue Regeln zum Inhalt: Zusätzlich sind ein 14-teiliges Pflasterset mit Pflasterstreifen, Fingerstrips und Fingerkuppenverbände, zwei einzeln verpackte Reinigungstücher und ein Verbandspäckchen in Kindergröße vorgeschrieben. Noch ist das aber nicht verpflichtend.
weiterlesen...


15.01.2014 – Elf aus einer Million

PANORAMA – Organspende

Berlin - Die Zahl der Organspender ist 2013 weiter gesunken und damit auf einem historischen Tiefstand. Wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) berichtet, gab es im vergangenen Jahr nur noch 876 Organspender. Dies entspreche einer Quote von 10,9 Spendern auf eine Million Einwohner. Grund für den Rückgang dürften die Manipulationen bei Organtransplantationen an Universitätskliniken sein.
weiterlesen...


15.01.2014 – Gröhe will ein Qualitätsinstitut

POLITIK – Bundesgesundheitsministerium

Berlin - Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will den Behandlungserfolg stärker zum Maßstab für die Patienten in Deutschland machen und dafür ein neues Institut gründen. „Wir wollen die Qualität im Gesundheitswesen stärken und sichern und letztlich zum entscheidenden Kriterium für die ambulante und stationäre Versorgung in diesem Land machen“, sagte Gröhe. „Deshalb ist es so wichtig, dass wir zügig ein neues Qualitätsinstitut gründen.“
weiterlesen...


15.01.2014 – Grüttner bleibt Gesundheitsminister

POLITIK – Hessen

Berlin - In der schwarz-grünen Koalition in Hessen wird das Gesundheitsressort weiterhin von Stefan Grüttner (CDU) geführt. Der Volkswirt soll am 18. Januar offiziell benannt werden. Die Union stellt acht von insgesamt zehn Ministerposten im künftigen Kabinett unter Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).
weiterlesen...


15.01.2014 – Hessen machen Druck auf Gröhe

POLITIK – Lieferengpässe

Berlin - Der Hessische Apothekerverband (HAV) prangert erneut die massiven Lieferengpässe bei einzelnen Arzneimitteln an. HAV-Vize Hans Rudolf Diefenbach fordert, dass sich der neue Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) der Sache annimmt.
weiterlesen...


15.01.2014 – Ausschuss von 0 auf 100

POLITIK – Bundestag

Berlin - Für Kennenlernspiele wird der neue Gesundheitsausschuss im Bundestag kaum Zeit haben. Schon bei der konstituierenden Sitzung werden die 37 neuen Mitglieder heute voraussichtlich eine erste Anhörung zum Preismoratorium und Herstellerabschlag beschließen. Hintergrund ist die kurze Lebensdauer einer Übergangsregelung, die die Große Koalition kurz vor Weihnachten im Schnellverfahren durchgeboxt hat.
weiterlesen...


15.01.2014 – Dann eben Gesundheit

POLITIK – Bundestag

Berlin - Die Minister sind vereidigt, die Ausschüsse besetzt, die Sprecher gewählt – jetzt kann die Arbeit der Großen Koalition so richtig losgehen. In der Gesundheitspolitik hat die Wahl das Personaltableau durcheinander gewirbelt: Viele altgediente Gesundheitspolitiker sind nicht mehr im Bundestag vertreten, das Ministerium ist unter neuer Leitung und im Gesundheitsausschuss sitzen überdurchschnittlich viele Newcomer.
weiterlesen...


15.01.2014 – Pharma Westen flaggt um

MARKT – Reimporteure

Berlin - Nachdem die Produktion von Pharma Westen bereits ins Ausland verlagert wurde, verschwindet jetzt auch der Name des Leverkusener Reimporteurs im deutschen Markt. Die Nummer 4 am Markt nach Kohl, Emra und Eurim firmiert ab März unter dem Namen der dänischen Mutterfirma Orifarm.
weiterlesen...


15.01.2014 – Kein AVP von Apo-Rot

MARKT – OTC-Werbung

Berlin - Die Versandapotheke Apo-Rot (Apotheke am Rothenbaum, Hamburg) darf nicht mit einem Apothekenverkaufspreis (AVP) für ihre OTC-Rabatte werben. Das hat das Landgericht Hamburg entschieden und damit einer Klage der Wettbewerbszentrale stattgegeben. Die Urteilsgründe liegen noch nicht vor, Apo-Rot kann gegen die Entscheidung in Berufung gehen.
weiterlesen...


15.01.2014 – McKesson/Celesio: Ungesicherte Flanke

MARKT – Pharmahandelskonzerne

Berlin - Dass McKesson bei Celesio gescheitert ist, liegt nicht an den Kleinaktionären. Vielmehr waren es die Inhaber der Wandelanleihen, die den Deal platzen ließen. Besonders bitter: Mit den Gläubigern des Stuttgarter Pharmahändlers hätte sich der US-Großhändler einigen können – wenn er ihnen, wie dem Hedgefonds Elliott, mehr geboten hätte.
weiterlesen...


15.01.2014 – Lucentis: Gericht verbietet Auseinzeln

APOTHEKENPRAXIS – Ranibizumab

Berlin - Das Landgericht (LG) Hamburg hat das Auseinzeln von Fertigspritzen verboten. In dem Fall ging es um das Ophthalmikum Lucentis (Ranibizumab) von Novartis. Die Aposan-Tochter Apozyt hatte aus den Originalspritzen mehrere Einzelspritzen abgefüllt. Laut Urteil ist der Vertrieb von Teilmengen ohne entsprechende Zulassung nicht erlaubt. Womöglich ließen sich die Richter von einer Studie überzeugen, die mit Unterstützung des Pharmakonzerns erstellt worden war.
weiterlesen...


15.01.2014 – Keine Rezepturen aus Fertigarzneimitteln?

APOTHEKENPRAXIS – Sterilherstellung

Berlin - Das Urteil des Landgerichts Hamburg zur Umfüllung von Lucentis-Spritzen könnte weit reichende Folgen haben. Denn wenn Fertigarzneimittel weiterverarbeitet werden, müssen sich Apotheke oder Herstellbetrieb strikt an die Zulassung halten. Wenn etwa der einmalige Gebrauch in der Fachinformation vorgesehen ist, können nicht mehrere Teilmengen verwendet werden.
weiterlesen...


15.01.2014 – Comeback für Diane-35

WISSENSCHAFT – Frankreich

Berlin - Nach dem positiven Votum der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) bringt Bayer das Kontrazeptivum (Cyproteronacetat 2 mg, Ethinylestradiol 0,035 mg) in Frankreich wieder auf den Markt. Auf Forderung der Überwachungsbehörde in Paris war der Vertrieb des Produkts im Mai vorübergehend eingestellt worden.
weiterlesen...


15.01.2014 – Mortler: Hilfe für Kinder Suchtkranker

POLITIK – Drogenbeauftragte

Berlin - Die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), will auf Vorbeugung, aber auch auf einen stärkeren Kampf gegen die Verbreitung von Suchtstoffen setzen. Ein besonderes Augenmerk will die Politikerin auf Kinder mit Suchtproblemen in der Familie legen. Ihre Situation zu verbessern sei ein wichtiges Anliegen, sagte Mortler anlässlich ihrer Amtseinführung.
weiterlesen...


15.01.2014 – Neuer Sprecher für die ABDA

POLITIK – Apotheker-Lobby

Berlin - Die ABDA hat einen neuen Pressesprecher: Dr. Reiner Kern übernimmt ab April die Leitung der Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Kern ist promovierter Politikwissenschaftler und verfügt über langjährige Erfahrung in der politischen Kommunikation und im Gesundheitswesen.
weiterlesen...


14.01.2014 – Nordrhein hilft Apotheke in Tansania

PANORAMA – Spendenaktion

Berlin - Die Apothekerkammer Nordrhein will mit der Hilfsorganisation „action medeor“ zusammenarbeiten: Apotheken im Kammerbezirk sollen bei ihren Patienten Geld für das Medikamentenhilfswerk sammeln oder auch selbst spenden. Auf diese Weise soll eine öffentliche Apotheke in Tansania finanziert werden.
weiterlesen...


14.01.2014 – Bundestag: Empfehlungen für OTC-Switch

WISSENSCHAFT – „Pille danach“

Berlin - Der Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht hat sich heute dafür ausgesprochen, die „Pille danach“ aus der Verschreibungspflicht zu entlassen. Anschließend müssen sich das Bundesgesundheitsministerium (BMG) und die Bundesregierung mit dem Notfallkontrazeptivum befassen – ob Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) eine Verordnung zur Freigabe erlässt, ist allerdings noch offen.
weiterlesen...


14.01.2014 – 37 neue Gesundheitsexperten

POLITIK – Gesundheitsausschuss

Berlin - In Bundestag und Bundesrat werden die Gesetze verabschiedet, aber die wichtige Vorarbeit leisten die Ausschüsse. Seit heute stehen alle Mitglieder des Gesundheitsausschusses im Parlament fest. Er besteht weiterhin aus 37 Personen – die Verteilung zwischen den Fraktionen hat sich aber gemäß der jeweiligen Wahlergebnisse deutlich verändert.
weiterlesen...


14.01.2014 – Neue Drogenbeauftragte: Marlene Mortler

POLITIK – Bundesregierung

Berlin - Die CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler soll neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung werden. Ein entsprechender Bericht der Rheinischen Post wurde bestätigt.
weiterlesen...


14.01.2014 – Ärzte fordern Nutzenbewertung

POLITIK – AkdÄ

Berlin - Die Große Koalition will eine Nutzenbewertung für bereits zugelassene Arzneimittel stoppen. Das stößt auf Kritik bei den Ärzten: Der Vorsitzende der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ), Professor Dr. Wolf-Dieter Ludwig, hat an die Bundesregierung appelliert, am sogenannten Bestandsmarktaufruf für Arzneimittel festzuhalten.
weiterlesen...


14.01.2014 – HAV: Schnell Lagerwertverluste verhindern

APOTHEKENPRAXIS – Erstattungspreise

Berlin - Der Hessische Apothekerverband (HAV) warnt erneut vor erheblichen Lagerwertverlusten: Betroffen sind drei Präparate, bei denen der Erstattungspreis schon morgen fällt. Den Apotheken, die die Produkte teuer eingekauft haben, könnten somit Verluste im vierstelligen Bereich drohen. Der Hersteller Eisai bietet zwar einen Ausgleich - betroffene Apotheken müssen ihren Lagerbestand aber heute noch melden.
weiterlesen...


14.01.2014 – TK überholt Barmer GEK

POLITIK – Krankenkassen

Berlin - Die Techniker Krankenkasse (TK) hat der Barmer GEK den Rang als größte Krankenkasse abgelaufen. Der neue Marktführer hatte nach einem Zulauf zum Jahresbeginn 8,68 Millionen Versicherte, die Barmer GEK nach Abgängen noch rund 8,64 Millionen. Die beiden Kassen bestätigten einen entsprechenden Bericht des Branchenmediums „Dienst für Gesellschaftspolitik“ (dfg).
weiterlesen...


14.01.2014 – Kammer begrüßt PiDaNa-Entscheidung

POLITIK – Notfallkontrazeptiva

Berlin - Die Bundesapothekerkammer (BAK) begrüßt die Entscheidung des Sachverständigenausschusses für Verschreibungspflicht zur „Pille danach“: „Die Apotheker erwarten, dass diese Empfehlung schnell umgesetzt und die Arzneimittelverschreibungsverordnung entsprechend geändert wird“, sagte Kammerpräsident Dr. Andreas Kiefer.
weiterlesen...


14.01.2014 – Mattheis folgt auf Lauterbach

POLITIK – SPD

Berlin - Hilde Mattheis wird neue gesundheitspolitische Sprecherin der SPD. Sie wurde am Vormittag von der Arbeitsgruppe Gesundheit ihrer Fraktion gewählt und muss am Nachmittag nur noch von der Fraktion bestätigt werden. Mattheis folgt auf Professor Dr. Karl Lauterbach (SPD).
weiterlesen...