• 13.10.2009 - ApoRisk® News Gesundheit: (K)ein Herz für psychisch Kranke

    Psychisch Kranke und Demente werden nur selten in die Pflegestufe 1 eingestuft. Dass sie trotz allem einen Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung haben können, belegt ei ...

Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

Sehr geehrte Apothekerin, sehr geehrter Apotheker,
hier ist der vollständige Text für Sie:

ApoRisk® News Gesundheit:

(K)ein Herz für psychisch Kranke


Psychisch Kranke und Demente werden nur selten in die Pflegestufe 1 eingestuft. Dass sie trotz allem einen Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung haben können, belegt ein aktuelles Urteil.

Auch psychisch Kranke und Demente haben nur dann Anspruch darauf, in die Pflegestufe 1 eingestuft zu werden, wenn die Grundpflege täglich 45 Minuten oder mehr in Anspruch nimmt. Jedoch steht ihnen unter bestimmten Voraussetzungen die Erstattung jährlicher Betreuungskosten von bis zu 2.400 Euro zu, so das Hessische Landessozialgericht in einer aktuellen Entscheidung (Az.: L 8 P 35/07).  

Der 62-jährige Kläger leidet unter anderem an paranoider Schizophrenie sowie einer Antriebsminderung bei schizoaffektiver Störung. Er wird von seiner Schwester versorgt, die auch seine gesetzliche Betreuerin ist.

Der tägliche Zeitaufwand für die Grundpflege wie Nahrungsaufnahme, Mobilität und Körperpflege wurde von einem Gutachter mit 33 Minuten ermittelt. Um aber Geld aus der Pflegeversicherung zu erhalten, hätte die Grundpflege täglich mindestens 45 Minuten dauern müssen.

Das empfanden der Kläger beziehungsweise seine Betreuerin angesichts des sehr umfangreichen Aufsichts- und Betreuungsbedarfs psychisch Kranker als ungerecht. Die Sache landete daher vor Gericht. Dort erlitt der Kläger eine Niederlage.

Hinweis auf Gesetzeswortlaut

Die Richter des Hessischen Landessozialgerichts erinnerten den Kläger an den Wortlaut von Paragraf 15 Absatz 3 (1) SGB XI (Sozialgesetzbuch XI). Danach müssen auf die Grundpflege mindestens 45 Minuten täglich entfallen, um Anspruch auf Pflegegeld zu haben.

Von diesem Grundsatz kann trotz des sehr umfangreichen Aufsichts- und Betreuungsbedarfs psychisch Kranker nicht abgewichen werden, so das Gericht. Die Klage wurde daher abgewiesen. Auch eine Revision gegen die Entscheidung ließen die Richter nicht zu.

Neue Hoffnung

In ihrer Entscheidung bauten die Richter dem Kläger jedoch eine Brücke. Sie wiesen ihn nämlich darauf hin, dass der Gesetzgeber bereits im Mai 2008 auf die Kritik, dass die Pflegeversicherung dem Hilfsbedarf dementer und psychisch erkrankter Versicherter nicht hinreichend Rechnung trägt, mit einer Gesetzesergänzung reagiert hat.

Gemäß Paragraf 45a und Paragraf 45b SGB XI haben nun auch Personen, welche die Pflegestufe 1 nicht erreichen, unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf die Erstattung jährlicher Betreuungskosten von bis zu 2.400 Euro. Aus welchen Gründen die Pflegekasse den Kläger auf diese Möglichkeit nicht hingewiesen hat, geht aus der Entscheidung nicht hervor. (verpd)

Zurück zur Übersicht

Kontakt
Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern!
Rückrufservice
Gerne rufen wir Sie zurück!
Suche
  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Checklisten Lexikon Produkt-Lösungen Vergleichsrechner