Apotheke
Gesundheit
Vorsorge
Sicherheit
Finanzen

Versicherungslexikon - HausratVergleichsrechner



Das Versicherungslexikon bietet Ihnen eine alphabetische Übersicht der Begriffe, die oftmals im Zusammenhang mit einer Hausratversicherung genannt werden oder für den Versicherungsvertrag von Bedeutung sind.


Lexikon Übersicht A-Z

 

A | B | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z

A

Abhandenkommen

Wenn Ihnen Sachen abhanden kommen, so ist dies grundsätzlich nicht versichert. Sollte die versicherte Sache aber infolge eines versicherten Schadenereignisses abhanden kommen, liegt ein ersatzpflichtiger Schaden vor.
weiterlesen...

Ableitungsrohre

Ableitungsrohre dienen der Entsorgung des gebrauchten Wassers (Abwasser). Wasser, das bestimmungswidrig aus Leitungsrohren austritt, ist Leitungswasser im Sinne der Hausratversicherung.
weiterlesen...

Absturz eines Luftfahrzeuges

Mitgeschützt sind auch Schäden, die durch den Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges, seiner Teile oder Ladung entstanden sind. Hinweis: Der Begriff "Luftfahrzeug" wird in §1(2) des Luftverkehrsgesetzes wie folgt definiert: Luftfahrzeuge sind Flugzeuge, Drehflügler, Luftschiffe, Segelflugzeuge, Motorsegler, Frei- und Fesselballone, Drachen, Fallschirme, Flugmodelle und sonstige für die Benutzung des Luftraums bestimmte Geräte, insbesondere Raumfahrzeuge, Raketen und ähnliche Flugkörper. In der Regel sind solche Schäden durch die Haftpflichtversicherung des Betreibers des Flugkörpers versichert.
weiterlesen...

Alarmanlage

Wenn Sie Einbruch-Melde-Anlagen (EMA) installiert haben, wird dadurch das Einruchsrisiko verringert. Sie erhalten einen Beitragsnachlass bei Ihrer Versicherung.
weiterlesen...

Anhänger

Kraftfahrzeuge aller Art und ihre Anhänger sind innerhalb der Hausratversicherung nicht versichert. Als Anhänger (umgangssprachlich auch: Hänger) werden Fahrzeuge bezeichnet, die in der Regel über keinen eigenen Antrieb verfügen und hinter Zugfahrzeugen – beispielsweise Pkw, LKW, Omnibus, Krafträdern (z. B. Einradanhänger) oder Fahrrad (siehe Fahrradanhänger) – mitgeführt werden. Schienengebundene Anhänger bezeichnet man als Waggon oder Lore. In der Regel werden Anhänger gezogen, im Schienenverkehr werden Anhänger jedoch auch geschoben.
weiterlesen...

Anpassung der Versicherungssumme

Eine Anpassung der Versicherungssumme erfolgt nach automatisch zu Beginn eines jeden Versicherungsjahres gemäß dem amtlichen Preisindex für Lebenshaltungskosten des Statistischen Bundesamtes. Dies ist notwendig, damit der Hausrat immer zum Neuwert versichert ist und somit der Ersatz der beschädigten, zerstörten oder gestohlenen Sachen in vollem Umfang gewährleistet ist.
weiterlesen...

Anpassung des Prämiensatzes

Der Prämiensatz für Ihre Versicherung, also der Beitrag pro Tausend EUR Versicherungssumme kann sich erhöhen. Die Anpassung des Prämiensatzes kann jeweils zu Beginn eines Versicherungsjahres erfolgen. Sollte Ihre Versicherung den Prämiensatz erhöhen, wird Ihnen ein Kündigungsrecht innerhalb eines Monats nach Erhalt der Mitteilung zum Zeitpunkt der Prämienerhöhung eingeräumt.
weiterlesen...

Antennen

Ihre Rundfunk- und Fernsehantennenanlagen (auch Parabolantennen) sind auf dem gesamten Grundstück, auf dem Ihre versicherte Wohnung liegt, gegen alle versicherten Gefahren versichert. Sie dürfen die Antennen allerdings nicht für mehrere Wohnungen oder zu gewerblichen Zwecken nutzen.
weiterlesen...

Antiquitäten

Antiquitäten gelten als Wertsachen. Antiquitäten sind alle Sachen, die über 100 Jahre alt sind, z. B. antiquarische Bücher, altes Zinn (Geschirr, Krüge, Zinnsoldaten etc.), altes Porzellan (Geschirr, Puppen etc.), Spielzeug aus dem 19. Jahrhundert, Sammlungen von alten Waffen und Musikinstrumenten, Mineralien und frühgeschicahtliche Fundgegenstände. Antike Möbelstücke zählen immer zu den Einrichtungsgegenständen und nicht zu den Wertsachen. Sie können die Entschädigungsgrenze Ihrer Wertsachen erhöhen.
weiterlesen...

Aquarien

Das bestimmungswidrige Austreten von Wasser aus Ihren Aquarien ist nicht versichert. Es kann jedoch aufgrund besonderer Vereinbarung in die Hausratversicherung eingeschlossen werden.
weiterlesen...

Arbeitsgeräte

Arbeitsgeräte, in nicht ausschließlich beruflich oder gewerblich genutzten Räumen, sind in der Hausratversicherung mitversichert.
weiterlesen...

Aufräumungskosten

Nicht nur Ersatz bzw. Reparatur versicherter Sachen werden über die Hausratversicherung ersetzt, sondern der Hausratversicherer leistet auch für bestimmte Kosten Ersatz. Beispiel:
weiterlesen...

Ausbildung

Falls Sie sich wegen einer Ausbildung (z.B. als Student/in im Studentenwohnheim) vorübergehend an einem anderen Ort aufhalten müssen, gilt der Versicherungsschutz der Hausratversicherung im Rahmen der Außenversicherung ohne Zeitbegrenzung, solange dort kein eigener Haushalt gegründet wird.
weiterlesen...

Ausschlüsse

Neben den Ausnahmen bei den einzelnen Gefahren gibt es folgende prinzipielle Ausschlüsse von der Hausratversicherung: Dazu gehören Schäden, die vorsätzlich oder fahrlässig von Ihnen als Versichertem oder Ihrem Repräsentanten herbeigeführt wurden, die durch Kriegsereignisse, innere Unruhen oder Erdbeben entstehen, durch Kernenergie.
weiterlesen...

Aussenversicherung

Ihre versicherten Sachen oder die Sachen Ihrer in häuslicher Gemeinschaft lebenden Partnerin bzw. Ihres Partners sind versichert, wenn Sie sich für maximal drei Monate vorübergehend außerhalb Ihrer Wohnung befinden, z. B. während des Urlaubs, z. B. im Hotel, während der Arbeit am Arbeitsplatz, während eines Besuchs, z. B. bei Bekannten, während der Ausbildung, z. B. im Studentenwohnheim, während des Wehrdienstes, z. B. in der Kaserne. Wenn Sie sich nur vorübergehend wegen Ausbildung oder zur Ableistung des Wehr- oder Zivildienstes an einem anderen Ort aufhalten, gilt diese Zeitgrenze nicht, solange Sie dort keinen eigenen Haushalt gründen. Für Wertsachen einschließlich Bargeld gelten Entschädigungsgrenzen. Bei einzelnen Versicherungen ist eine Erhöhung dieser Grenzen möglich. Geltungsbereich für die Aussenversicherung ist die ganze Welt.
weiterlesen...

Auszahlung der Entschädigung

Bei Auszahlung einer Entschädigung sind folgenden Punkte zu beachten: Ist die Versicherung zur Leistung verpflichtet, müssen Sie die Zahlung der Entschädigung innerhalb von zwei Wochen erhalten. Sie können einen Monat nach Eingang der Schadenanzeige bei Ihrer Versicherung eine Abschlagszahlung verlangen. Die Entschädigung muss von dem Zeitpunkt der Anzeige des Schadens mit 1 % unter dem Diskontsatz der Deutschen Bundesbank verzinst werden, mindestens mit 4 % höchstens mit 6 %. Die Verzinsung entfällt, wenn die Entschädigung innerhalb eines Monats nach Schadenanzeige gezahlt wird. Zinsen werden von dem Zeitpunkt an fällig, wenn die Entschädigung fällig ist.
weiterlesen...

B

BAFin

Abkürzung für die "Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-Aufsicht". Die BAFin ist dem Bundesministerium der Finanzen unterstellt. Sie ist die staatliche Behörde, die die privaten Versicherungsunternehmen beaufsichtigt. Die Hauptaufgabe der BaFin ist die Aufsicht über Banken, Versicherungen und den Handel mit Wertpapieren in Deutschland. Damit sollen die Funktionsfähigkeit, Integrität und Stabilität des deutschen Finanzsystems sichergestellt werden. Als (finanz-)marktorientierte Anstalt ist die BaFin für Anbieter und Konsumenten verantwortlich. Auf der Angebotsseite achtet sie auf die Solvenz von Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistungsinstituten. Für Anleger, Bankkunden und Versicherte sichert sie das Vertrauen in die Finanzmärkte und die darin agierenden Gesellschaften.
weiterlesen...

Balkone

Der Balkon zählt zu den versicherten Räumen der Wohnung, also zum Versicherungsort. Er wird aber nicht bei der Wohnflächenberechnung berücksichtigt.
weiterlesen...

Bankschließfach

Hausratgegenstände, die Sie in einem Bankschließfach untergebracht haben (Wertpapiere, Sammlungen...), sind in der Regel durch die Bank versichert. Dies jedoch zu einem relativ geringen Wert (oft maximal bis zu 15.000 ). Deshalb sollte man diese Hausratgegenstände mit in die Hausratversicherung einschließen. Dies erfordert einen Mehrbeitrag und ist nur bei sehr wenigen Versicherungsgesellschaften möglich. Über die Nutzung des Bankschließfachs wird ein Mietvertrag zwischen Bank und Kunde abgeschlossen. Dieser enthält meist eine Versicherung des Schließfachinhalts, deren Versicherungshöhe mittels einer Zusatzversicherung erweitert werden kann. Die in der jährlichen Pauschalen enthaltene Versicherungssumme ist zumeist nicht sehr hoch. Der Mieter (oder von ihm hierzu Bevollmächtigte) erhält Zugang zu seinem Schließfach unter Nutzung seines Schlüssels (Codes). Um die notwendige Sicherheit zu erreichen, verfügt auch die Bank über einen Schlüssel (Code). Nur unter Nutzung beider ist ein Zugriff möglich.
weiterlesen...

Bargeld

Bargeld zählt im Sinne der Hausratversicherung zu den Wertsachen. Wenn Sie Ihr Bargeld nicht in einem entsprechenden Behältnis (verschlossener mehrwandiger Stahlschrank mit einem Mindestgewicht von 200 kg oder eingemauerter Stahlwandschrank mit mehrwandiger Tür) aufbewahren, gilt eine besondere Entschädigung.
weiterlesen...

Bauartklasse

Bei der Beitragskalkulation durch Ihre Versicherung spielt die Bauartklasse eine wichtige Rolle für die Kalkulation des Feuerrisikos. Es gibt fünf Bauartklassen (BA-Klassen). Entscheidend für die Einstufung in die Bauartklassen sind die Bauweise der Außenwände und des Daches. Keine Rolle spielen hingegen die Art der Beheizung oder die sonstige Nutzung des Gebäudes. Einige Versicherungen verzichten auf die Unterteilung des Tarifes nach Bauartklassen. Andere erheben nur einen Zuschlag für Ried- , Stroh- oder Holzdach.
weiterlesen...

Beitragsberechnung

Die Beitragsberechnung erfolgt bei fast allen Versicherungen nahezu identisch. Der Tarifbeitrag wird in Promille der Versicherungssumme ausgewiesen. Hierzu können Zuschläge für Gefahrerhöhungen (z. B feuergefährlicher Betrieb im Gebäude) kommen. Für das Versichern von Überspannungsschäden oder Fahrraddiebstahlschäden sowie für die Erhöhung der Entschädigungsgrenzen für Wertsachen können ebenfalls Zuschläge fällig werden.
weiterlesen...

Berufliche Räume

Hierzu zählen Räume, die nicht zu Ihrer Wohnung gehören und die Sie ausschließlich beruflich oder gewerblich nutzen. Solche Räume zählen nicht zum Versicherungsort. Der Inhalt eines rein gewerblich genutzten Büroraumes wird über die Geschäftsversicherung versichert.
weiterlesen...

Bestimmungsgemäßer Herd

Ein Brand im Sinne der Hausratversicherung liegt immer dann vor, wenn das Feuer ohne einen so genannten bestimmungsgemäßen Herd entstanden ist oder einen bestimmungsgemäßen Herd verlassen hat und sich aus eigener Kraft ausbreiten kann. Zu den bestimmungsgemäßen Herden gehören:
weiterlesen...

Bestimmungswidriger Wasseraustritt

Der Austritt von Leitungswasser ist immer dann bestimmungswidrig, wenn es an nicht dafür vorgesehenen Stellen austritt oder keine bestimmungsgemäße Verwendung vorliegt, z. B. undichter Heizkörper, aus dem Wasser austritt oder eine überlaufende Badewanne.
weiterlesen...

Bewachungskosten

Mit einem Schaden, der durch die Hausratversicherung gedeckt ist, ist oftmals das Problem verbunden, dass der "Rest-Haushalt" nicht genügend gesichert ist. Nach einem Brand können z.B. Fenster und Türen fehlen, oder nach einem Einbruch können die Schlösser beschädigt sein. Wenn dann eine Bewachung Ihrer Wohnung notwendig ist, übernimmt Ihre Hausratversicherung diese, sofern Sie Bewachungskosten eingeschlossen haben.
weiterlesen...

Blitzschlag

Blitzschlag ist der unmittelbare Übergang eines Blitzes auf Sachen. Daraus resultierende Feuerschäden werden als Brandschäden ersetzt. Versichert ist aber auch der so genannte "kalte Schlag", durch den Trümmer- oder Sengschäden verursacht werden. Mitversichert sind auch mittelbare Schäden durch Blitzschlag, z. B. wenn der Blitz in einen Baum einschlägt und der dadurch abgebrochene Ast z.B. Ihre versicherte Markise beschädigt. Damit besteht Versicherungsschutz bei Blitzschlag für:
weiterlesen...

Bodenräume

Bodenräume gehören zum Versicherungsort, wenn sie von Ihnen alleine und nicht gemeinschaftlich von einer Mieter- oder Wohnungseigentümergemeinschaft genutzt werden.
weiterlesen...

Boote

Wenn Sie Wasserfahrzeuge besitzen, so sind diese in der Hausratversicherung grundsätzlich ausgeschlossen. Ausnahmen hierzu bilden Surfgeräte sowie Kanus, Ruder, Falt- und Schlauchboote einschließlich ihrer Motoren.
weiterlesen...

Brand

Nicht immer muss ein Haus oder eine Wohnung brennen. Es gibt die unterschiedlichsten Ursachen für einen Brandschaden. Eine genaue Definition, was versicherungstechnisch unter den Begriff Feuer fällt, gibt der § 4 Nr. 1 VHB 2001: "Ein Feuer ist ein Verbrennungsvorgang mit Lichterscheinung (Flamme, Glut, Funken). Eine weitere Voraussetzung ist, dass das Feuer ohne einen bestimmungsgemäßen Herd entstanden ist oder ihn verlassen hat und sich aus eigener Kraft auszubreiten vermag. Als bestimmungsgemäße Herde bezeichnet man z. B. Öfen aller Art, Kamine, Kerzenflammen, Feuerzeuge, Zigarettenglut etc. Unter den Versicherungsschutz Brand fällt das Verbrennen oder Anbrennen, Verrußen, Versengen durch Funkenflug eines Schadenfeuers, Verformung von Sachen, Rauchschäden (Wäsche/Bücher), also alle mittelbaren und unmittelbaren Schäden eines Feuers.
weiterlesen...

Briefmarken

Ihre Briefmarkensammlung zählt im Sinne der Hausratversicherung zu den Wertsachen und unterliegt damit der Entschädigungsgrenze für Wertsachen. Sollten Sie Ihre Briefmarken nicht in einem entsprechenden Behältnis (verschlossener mehrwandiger Stahlschrank mit einem Mindestgewicht von 200 kg oder eingemauerter Stahlwandschrank.
weiterlesen...

Bruchschaden

Versichert sind auch Frostschäden an Leitungswasser führenden Installationen, ebenso Frost- und sonstige Bruchschäden an deren Zu- und Ableitungsrohren, sofern diese von Ihnen als Mieter auf eigene Kosten angeschafft wurden und Sie die Gefahr dafür tragen. Da über die Hausratversicherung das Risiko des einfachen Glasbruchs nicht abgedeckt ist, es sei denn, das Glas ist durch eine in der Hausratversicherung versicherten Gefahr wie Brand oder Sturm zerbrochen, empfiehlt es sich für Sie, eine separate Haushaltsglasversicherung abzuschließen.
weiterlesen...

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-Aufsicht (BAFin)

Bundeseinheitliche, staatliche Aufsichtsbehörde für die privaten Versicherungsunternehmen. Sitz ist Bonn. Die BAFin erteilt die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb und überwacht diesen. Ziel der staatlichen Aufsicht ist, zu gewährleisten, dass die Versicherungsunternehmen ihre Leistungsversprechen gegenüber den Versicherten einhalten. Die Aufsicht erstreckt sich daher in erster Linie auf eine ständige Überprüfung der finanziellen Situation der Versicherungsunternehmen.
weiterlesen...

D

Dampfheizung

Die Dampfheizung ist eine nicht mehr zeitgemäße Heizungsart. Heute trifft man in der Regel die Warmwasserheizung an. Für die Hausratversicherung gilt jedoch, dass der Austritt von Wasserdampf aus dem Heizungssystem dem Austritt von Leitungswasser gleichgestellt wird.
weiterlesen...

Deckungskonzepte

Immer mehr Versicherungsgesellschaften bieten mehrere alternative Deckungskonzepte an (z.B. Basis-, Komfort- und Optimalschutz) Diese Deckungskonzepte bauen aufeinander auf und können auch noch mit Sonderklauseln ergänzt werden. Meistens ist es günstiger, ein umfassenderes Deckungskonzept zu wählen als ein schwächeres mit zusätzlichen Einschlüssen.
weiterlesen...

Diebstahl

Im Rahmen der Hausratversicherung ist die Gefahr Einbruchdiebstahl versichert. Werden Ihnen Sachen gestohlen, in deren Besitz man durch leichten Zugriff kommt, spricht man von einfachem Diebstahl.
weiterlesen...

E

Edelsteine

Edelsteine zählen im Sinne der Hausratversicherung zu den Wertsachen und unterliegen damit einer Entschädigungsgrenze. Schmucksteine, teilweise auch als Edelsteine bezeichnet, sind Minerale, Gesteine oder Glasschmelzen, die im Allgemeinen als schön empfunden werden und als Schmuck Verwendung finden, aber auch Stoffe organischer Herkunft, wie beispielsweise Bernstein, Pechkohle oder relativ kleine und formschöne Fossilien. Entsprechend der Definition der internationalen Handelsorganisation CIBJO zählen außerdem Perlen, Perlmutt und Korallen zu den Schmucksteinen.
weiterlesen...

Einbruchdiebstahl

Einbruchdiebstahl gehört zu den versicherten Gefahren in der Hausratversicherung. Bei Verlusten durch einfachen Diebstahl besteht grundsätzlich kein Versicherungsschutz durch die Hausratversicherung, es muss ein Einbruchdiebstahl vorliegen. Einbruchdiebstahl ist gebäudegebunden. Es muss also ein Einbruch in einen Raum Ihres Wohngebäudes erfolgen oder in einem Raum Ihres Wohngebäudes ein Behältnis widerrechtlich geöffnet werden. Werden von Ihrem Balkon, Ihrer Loggia oder Veranda Hausratgegenstände entwendet, dann liegt kein ersatzpflichtiger Einbruchdiebstahlschaden vor, da der Täter nicht in den Raum Ihres Gebäudes eingedrungen ist.
weiterlesen...

Einschleichen

Ein Dieb schleicht sich ein, wenn er heimlich - unbemerkt vom Ihnen oder einem Dritten - Ihre Wohnung betritt. Zum Zeitpunkt der Wegnahme der Sachen muss die Wohnung verschlossen sein.
weiterlesen...

Einwirkungsschäden

Unter Einwirkungsschäden versteht man in der Sachversicherung Schäden, die durch die unmittelbare Einwirkung einer versicherten Gefahr entstanden sind. Beispiel: Austretendes Leitungswasser beschädigt unmittelbar einen wertvollen Teppich in Ihrer Wohnung.
weiterlesen...

Elementarschäden

Als Elementarschäden bezeichnet man Schäden, die durch Überschwemmung, Lawinen, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch und Schneedruck verursacht wurden. In der Hausratversicherung sind Elementarschäden generell ausgeschlossen. Es gibt allerdings Versicherungsunternehmen, die hier eine spezielle Elementarschadenversicherung anbieten.
weiterlesen...

Entschädigung

Grundsätzlich ist die Gesamtentschädigung je Versicherungsfall auf die Versicherungssumme begrenzt. Die Entschädigung, die die Versicherung in der Hausratversicherung leisten muss, hängt vom Verhältnis der Versicherungssumme zum tatsächlichen Versicherungswert ab.
weiterlesen...

Entschädigungsgrenze

Die allgemeine Entschädigungsgrenze für Wertsachen ist marktüblich je Versicherungsfall auf insgesamt 20% der Versicherungssumme begrenzt. Sie können diese aber auf Antrag bei den meisten Versicherern gegen Beitragszuschlag erhöhen. Zusätzlich gelten für bestimmte Wertsachen besondere Entschädigungsgrenzen. Diese Grenzen können je nach Versicherung unterschiedlich sein.
weiterlesen...

Explosion

Eine Explosion ist eine "auf dem Ausdehnungsbestreben von Gasen oder Dämpfen beruhende, plötzlich verlaufende Kraftäußerung". Eine Explosion kann durch Entzündung explosiver Gase oder Dämpfe erfolgen oder durch das Bersten von Gefäßen, die unter Druck von Gasen oder Dämpfen stehen. Explosionen sind grundsätzlich in der Hausratversicherung mitversichert.
weiterlesen...

F

Fahrraddiebstahl

Fahrraddiebstahl müssen Sie nach Klausel 7110 "Einschluss Fahrraddiebstahl" zusätzlich auf besonderen Antrag in Ihre Hausratversicherung einschließen. Wird Ihr Fahrrad aus einem verschlossenen Keller oder Schuppen auf dem Versicherungsgrundstück gestohlen, liegt ein Einbruchdiebstahl vor. Das Fahrrad ist als Hausrat zum vollen Wert mitversichert. Wird Ihr Fahrrad aber auf der Straße, aus offenen Fahrradständern oder aus gemeinschaftlichen Fahrradabstellräumen gestohlen, liegt nur ein einfacher Diebstahl vor, selbst wenn das Fahrrad abgeschlossen war.
weiterlesen...

Ferienhaus

Wenn Sie ein nicht ständig bewohntes Ferien-, Jagd- oder Wochenendhaus in unbewohnten Gebieten besitzen, müssen Sie beachten, dass diese wegen des erhöhten Einbruchrisikos für die Hausratversicherung ein besonderes Gefahrenmerkmal darstellen. Wenn Sie Ihr Ferienhaus mitversichern möchten, ist ein Beitragszuschlag erforderlich.
weiterlesen...

Feuerwehr

Da in der Hausratversicherung im Beitragsanteil für die Feuerversicherung auch die Feuerschutzsteuer enthalten ist, bleibt der Einsatz der Feuerwehr oder anderer öffentlicher Organisationen bei einem Brand kostenfrei. Die Leistung der Feuerwehr liegt im öffentlichen Interesse, da das Feuer auf andere Gebäude übergreifen könnte. Andere Leistungen der Feuerwehr (z. B. Auspumpen einer Wohnung nach einem Leitungswasserschaden) können hingegen durchaus gebührenpflichtig sein, wenn das öffentliche Interesse nicht berührt wird.
weiterlesen...

Folgeschäden

In der Hausratversicherung sind auch Folgeschäden versichert. Ein Folgeschaden besteht beispielsweise dann, wenn durch Sturmeinwirkung Ihr Hausdach abgedeckt wird und nachfolgender Regen Ihre Hausratgegenstände beschädigt bzw. zerstört.
weiterlesen...

Fremdes Eigentum

Fremdes Eigentum, das Sie gerade benutzen, ist grundsätzlich mitversichert. Dazu gehört beispielsweise die vom Freund geliehene Stereoanlage. Die Anlage des Freundes fällt als fremdes Eigentum mit unter die versicherten Sachen. Aber es gilt hier das Prinzip: "Eigenversicherung/Außenversicherung vor Fremdversicherung", d. h., hat Ihr Freund eine eigene Hausratversicherung, so wird die Stereoanlage im Schadenfall von seiner Versicherung im Rahmen der Außenversicherung übernommen.
weiterlesen...

Frost

Mitversichert sind auch Frostschäden an Leitungswasser führenden Installationen (z. B. Toilettenbecken) sowie Frost- und sonstige Bruchschäden an deren Zu- und Ableitungsrohren, soweit diese Dinge von Ihnen als Mieter auf eigene Kosten eingebracht wurden und Sie die Verantwortung dafür tragen. Es ist anzumerken, dass Schäden, die auf Frost zurückzuführen sind, nur dann reguliert werden, wenn der Versicherungsnehmer nicht fahrlässig gehandelt hat. Dies klingt einleuchtend, jedoch treten solche Fälle in der Praxis häufiger auf. Wenn zum Beispiel ein Versicherungsnehmer sein Heim für mehrere Tage oder gar Wochen verlässt und sehr niedrige Außentemperaturen vorherrschen, so kann ihm Fahrlässigkeit unterstellt werden, wenn er die Heizung für den Zeitraum der Abwesenheit abdreht. Um entsprechende Schäden zu verhindern, müssen die Wohnräume in ausreichendem Maße auch in Abwesenheit beheizt sein.
weiterlesen...

G

Gebäudebestandteile

Versichert sind Gebäudebestandteile wie Täfelungen, Teppichböden, sanitäre Anlagen und sonstige in das Gebäude eingefügte Sachen, die Sie als Mieter auf Ihre Kosten beschaffen oder vom Vormieter übernommen haben und für die Sie die Gefahr tragen.
weiterlesen...

Gebäudeschäden

Versichert sind im Rahmen der Hausratversicherung auch Gebäudebeschädigungen an Fenstern, Türrahmen, Türschlössern etc., wenn sie auf einen Einbruch oder Einbruchdiebstahl-Versuch zurückzuführen sind.
weiterlesen...

Gebäudeverglasung

Zur Gebäudeverglasung gehören Scheiben von Fenstern, Türen, Wintergärten usw. aus Normalglas, Isolierglas, sowie aus Kunststoff. Diese sind grundsätzlich nicht versichert. Gebäudeverglasungen können ebenso wie Mobiliarverglasungen und Glaskeramik-Kochplatten über eine separate Glasversicherung versichert werden.
weiterlesen...

Gebündelte Versicherung

Von einer Gebündelten Versicherung spricht man, wenn zwei selbstständige Verträge, wie die Hausrat- und die Glasversicherung, in einer einzigen Police dokumentiert werden. Es handelt sich dabei trotzdem um zwei rechtlich selbstständige Verträge. Für jeden einzelnen Vertrag wird eine gesonderte Prämie ausgewiesen und Sie können die Verträge einzeln kündigen.
weiterlesen...

Gefahrerhöhung

Sie müssen als Versicherungsnehmer alle Antragsfragen wahrheitsgemäß beantworten, da diese Angaben für die Übernahme der Gefahr durch Ihre Versicherung erheblich sind. Aber auch spätere Erhöhungen von Gefahren müssen Sie unverzüglich schriftlich Ihrem Versicherungsunternehmen mitteilen.
weiterlesen...

Gemeiner Wert

Wenn die von einem Schaden betroffene Sache in Ihrem Haushalt nicht mehr verwendet werden kann oder nicht mehr verwendet wird, zahlt die Versicherung dafür nur noch den gemeinen Wert. Das ist der erzielbare Verkaufspreis für diese Sache, z. B. für einen alten Schwarzweißfernseher auf dem Dachboden oder ein altes Fahrrad, das nicht mehr genutzt wird.
weiterlesen...

Gemeinschaftsantennen

Gemeinschaftsantennen sind nicht in der Hausratversicherung versichert. Eine Antenne ist eine technische Anordnung zur Abstrahlung und zum Empfang elektromagnetischer Wellen, oft zur drahtlosen Kommunikation.
weiterlesen...

Gemeinschaftsräume

Gemeinschaftsräume zählen in der Hausratversicherung nicht zum Versicherungsort. Ausnahmen bilden Ihre private Waschmaschine und Ihr Wäschetrockner, die Sie in einem Gemeinschaftsraum gestellt haben.
weiterlesen...

Geräteschuppen

Ein Geräteschuppen zählt in der Hausratversicherung zum Versicherungsort. Haben Sie Ihre Sachen hier untergebracht, dann sind sie versichert, wenn der Geräteschuppen abgeschlossen ist und allein von Ihnen genutzt wird. Außerdem muss er sich auf dem Versicherungsgrundstück befinden.
weiterlesen...

Gewerblich genutzte Räume

In der Hausratversicherung gehören Räume nicht zur Wohnung und damit zum Versicherungsort, die Sie ausschließlich beruflich oder gewerblich. Damit ist jedoch nicht das so genannte häusliche Arbeitszimmer bzw. eine teilweise Nutzung Ihres Wohnzimmers als Büro gemeint.
weiterlesen...

Glasversicherung

Da über die Hausratversicherung das Risiko des Glasbruchs nicht abgedeckt ist (es sei denn, das Glas ist durch eine in der Hausratversicherung versicherten Gefahr wie Brand oder Sturm zerbrochen), empfiehlt es sich für Sie, eine separate Haushaltsglasversicherung abzuschließen.
weiterlesen...

Grobe Fahrlässigkeit

Sowohl in der Hausrat- als auch in der Glasversicherung sind Schäden, die Sie grobfahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt haben, nicht versichert. Die Bedeutung der groben Fahrlässigkeit lässt sich am besten mit Hilfe eines Beispiels hervorheben: Eine Person verlässt für mehrere Stunden das Haus und lässt dabei die Haustür sperrangelweit offen stehen. In solch einem Fall liegt eine grobe Fahrlässigkeit vor, schließlich wird es Einbrechern besonders leicht gemacht, sich Zugang zum jeweiligen Gebäude zu verschaffen. Ebenso kann von einer groben Fahrlässigkeit gesprochen werden, wenn jemand sein Fahrrad an einem hoch frequentierten Ort abstellt, ohne es abzuschließen.
weiterlesen...

Grundwasser

Schäden durch Grundwasser sind in der Hausratversicherung nicht versichert. Grundwasser ist die Ansammlung von Wasser im Boden, das durch Versickern der Niederschläge oder teilweise auch aus Seen und Flüssen in den Erdboden gelangt. Das Fachgebiet, das sich mit Grundwasser befasst und erforscht ist die Hydrogeologie.
weiterlesen...

H

Hagel

Durch Hagelschlag können schlimme Schäden verursacht werden. Hagelschäden sind grundsätzlich mitversichert. Gleichzeitiger Sturm ist dabei nicht Voraussetzung. Wenn Sie als Schadenursache Hagel nachweisen müssen, gilt dasselbe wie beim Nachweis von Sturmschäden. Hagel ist eine Form von Niederschlag, der aus Eisklumpen besteht und überwiegend in warmen Jahreszeiten und Gegenden auftritt. Zur Abgrenzung spricht man erst bei einem Durchmesser von über 0,5 Zentimetern von Hagel bzw. Eishagel, darunter von Graupel. Bei Aggregaten von Schneeflocken mit einem Durchmesser unter einem Millimeter spricht man von Griesel.
weiterlesen...

Hausrat

Der Versicherungsschutz der Hausratversicherung umfasst Ihren gesamten Hausrat. Dazu zählen alle Sachen, die Ihrem Haushalt zur Einrichtung, zum Gebrauch oder Verbrauch dienen; außerdem Bargeld. Einrichtungsgegenstände sind Möbel, Gardinen, Teppiche, Pflanzen, Bilder, Gobelins etc. Gebrauchsgegenstände sind Kleidung, Wäsche, Geschirr, Besteck, Haushaltsgeräte, Radio, TV, Video, Sammlungen, Schmuck etc. Verbrauchsmittel sind Lebensmittel, Putz- und Waschmittel, Vorräte, Heizmaterial, Bargeld etc.
weiterlesen...

Hausratindex

Der Hausratindex resultiert aus dem amtlichen Preisindex für Lebenshaltungskosten des Statistischen Bundesamtes, der jährlich veröffentlicht wird. Er dient als Grundlage zur Anpassung der Versicherungssumme in der Hausratversicherung. Verändert sich dieser, wird die neue Versicherungssumme auf volle Tausend EUR aufgerundet und die neue Prämie berechnet. Auf diese Weise soll der tatsächliche Wert einer versicherten Sache erhalten bleiben bzw. eine Unterversicherung vermieden werden, damit im Schadenfall im vollem Umfang Schadenersatz geleistet werden kann.
weiterlesen...

Hausratversicherung

Ihr bewegliches Hab und Gut ist Gefahren ausgesetzt: Durch Feuer, Blitz, Sturm, Wasser und Einbruchsdiebstahl kann großer Schaden entstehen. Die Hausratversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen. Sie übernimmt übrigens auch Kosten, um den Schaden gering zu halten oder zu beseitigen - Aufräumungskosten zum Beispiel. Die Hausratversicherung schützt das Eigentum des Versicherungsnehmers gegen die oben aufgeführten Gefahren, die eine Zerstörung, Beschädigung oder Abhandenkommen zur Folge haben. Anschaulich gesprochen sind nahezu alle beweglichen Sachen im Haushalt des Versicherungsnehmers über die Hausratversicherung versichert. Dazu gehören beispielsweise Möbel, Haushaltselektronik, Kleidung und auch Nahrungsmittel und Fahrräder.
weiterlesen...

Haustiere

Haustiere, die Sie ausschließlich zu privaten Zwecken halten, sind in der Hausratversicherung versichert. Deshalb sind Zierfische, Vögel, Hunde, Katzen ebenso versichert wie Pferde. Der Wert dieser Tiere spielt dabei keine Rolle. Sie müssen jedoch bei der Ermittlung der Versicherungssumme beachtet werden.
weiterlesen...

Hotelkosten

Hotel- oder ähnliche Unterbringungskosten werden nach einem Schaden für max. 100 Tage und üblicherweise höchstens bis 1 Promille der Versicherungssumme je Tag erstattet, wenn Ihre Wohnung unbewohnbar ist.
weiterlesen...

I

Innere Unruhen

Schäden, die durch innere Unruhen verursacht wurden, gehören zu den allgemeinen Ausschlüssen. Auch durch eine Erweiterung des Versicherungsumfangs ist es nicht möglich, einen entsprechenden Schutz zu erhalten.
weiterlesen...

K

Keller

Keller gehören zum Versicherungsort, wenn sie von Ihnen, als Versicherungsnehmer, allein und nicht gemeinschaftlich von einer Mieter- oder Wohnungseigentümergemeinschaft genutzt werden. Bei Mehrfamilienhäusern kommt es nicht selten vor, dass die einzelnen Kellerbereiche mit Holzverschlägen separiert werden. Einige Versicherer bieten in solch einem Fall nur dann einen Versicherungsschutz, wenn die Verschläge ordentlich besichert sind, beispielsweise indem Vorhängeschlösser angebracht werden. Des Weiteren kann es erforderlich sein, dass ein Sichtschutz angebracht wird, damit Außenstehende nicht über die Möglichkeit verfügen, sich einen Einblick zu verschaffen und Wertsachen zu erblicken.
weiterlesen...

Kernenergie

Schäden, die durch Kernergie verursacht wurden, gehören zu den allgemeinen Ausschlüssen. Sollte es zu einem Unfall kommen, bei welchem atomare Strahlung frei gesetzt wird, die wiederum den Hausrat beschädigt (durch eine Kontaminierung wäre er auf jeden Fall unbrauchbar und müsste als Sondermüll behandelt werden – und zwar unabhängig von der Art der Strahlung bzw. der Halbwertzeit der Isotope), so müssen die Kosten aus eigener getragen und ggf. gegenüber dem Verursacher geltend gemacht werden.
weiterlesen...

Kraftfahrzeugbestandteile

Kraftfahrzeugbestandteile, wie z. B. Winterreifen, die Sie in einer verschlossenen Garage lagern, sind in der Hausratversicherung versichert.
weiterlesen...

Kraftfahrzeuge

Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger gehören nicht zum Hausrat. Ausnahmen siehe Hausrat. Hausrat ist unter bestimmten Voraussetzungen auch in Ihrem KFZ versichert. Beispiel: Sie haben Ihr KFZ in einem Parkhaus abgestellt. Nach dem Einkauf bemerken Sie, dass eine Scheibe eingeschlagen und Ihre Lederjacke vom Rücksitz gestohlen wurde. Die Lederjacke ist über die Außenversicherung versichert.
weiterlesen...

Krankenfahrstühle

Krankenfahrstühle sind in der Hausratversicherung mitversichert. Grundsätzlich sind in der Hausratversicherung Kraftfahrzeuge aller Art nicht versichert. Eine Ausnahme sind jedoch motorgetriebene Krankenfahrstühle, Rasenmäher, Go-Karts und Spielfahrzeuge.
weiterlesen...

Krieg

Schäden, die durch Krieg verursacht wurden, gehören zu den allgemeinen Ausschlüssen. Krieg ist ein organisierter und unter Einsatz erheblicher Mittel mit Waffen und Gewalt ausgetragener Konflikt, an dem mehrere planmäßig vorgehende Kollektive beteiligt sind.
weiterlesen...

Kunstgegenstände

Kunstgegenstände zählen im Sinne der Hausratversicherung zu den Wertsachen und unterliegen damit der allgemeinen Entschädigungsgrenze für Wertsachen.
weiterlesen...

L

Leitungswasser

Versicherungstechnisch umfasst der Umfang der Leitungswasserversicherung den Ersatz von Schäden, die dadurch entstehen, dass Leitungswasser aus den Zu- oder Ableitungsrohren der Wasserversorgung oder damit verbundenen Schläuchen, den mit dem Rohrsystem verbundenen Einrichtungen oder deren Wasser führenden Teilen, Anlagen der Warmwasser- oder Dampfheizung oder Klima-, Wärmepumpen- oder Solarheizungsanlagen bestimmungswidrig austritt.
weiterlesen...

Loggien

Loggien gehören zum Versicherungsort, werden jedoch bei der Berechnung der Wohnfläche nicht mitgerechnet. Als Loggia (aus dem Italienischen) wird in der Architektur ein Raum in einem Gebäude bezeichnet, der sich mittels Bögen oder anderer Konstruktionen zum Außenraum öffnet. Auf der Erdgeschossebene schaffen Loggien einen Übergangsbereich zwischen Außen- und Innenraum, im Obergeschoss werden sie als Verbindungsgang oder Freisitz genutzt.
weiterlesen...

M

Mietereinbauten

In das Gebäude eingefügte Sachen, die Sie als Mieter auf eigene Kosten beschafft oder übernommen haben und für die Sie auch die Verantwortung tragen, sind versichert. Sie tragen also immer dann die Gefahr für eingefügte Sachen, wenn Sie diese selbst angeschafft und mit dem Vermieter vereinbart haben, dass Sie dafür verantwortlich sind und sie nach Beendigung des Mietverhältnisses aus der Wohnung wieder entfernen.
weiterlesen...

Mobiliarverglasung

Zur Mobiliarverglasung zählen Scheiben aus Glas und Kunststoff von Bildern, Schränken, Spiegeln usw. Dazu zählen auch Glastischplatten. Die Glasversicherung (auch: Glasbruchversicherung) ist eine eigenständige Sachversicherung und wird üblicherweise zusammen mit einer Hausrat- bzw. Wohngebäudeversicherung abgeschlossen.
weiterlesen...

Münzen

Münzen zählen im Sinne der Hausratversicherung zu den Wertsachen und unterliegen damit der allgemeinen Entschädigungsgrenze für Wertsachen. Für Münzen, die Sie nicht in einem entsprechenden Behältnis (verschlossener mehrwandiger Stahlschrank mit einem Mindestgewicht von 200 kg oder eingemauet.
weiterlesen...

N

Neuwert

Unter Neuwert versteht man den Wiederbeschaffungspreis von Sachen gleicher Art und Güte in neuwertigem Zustand zum Zeitpunkt des Versicherungsfalles. Im Gegensatz dazu würden Sie bei Erstattung zum Zeitwert durch Alter, Abnutzung und Gebrauch eine sehr viel geringere Entschädigung bekommen.
weiterlesen...

Nutzung

Die Nutzung Ihrer Wohnung wirkt sich wegen der unterschiedlichen Gefährdung auf den Prämiensatz aus. Üblicherweise unterscheidet man:
weiterlesen...

O

Obliegenheiten

Unter Obliegenheiten versteht man die vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten, denen Sie als Versicherungsnehmer unterliegen. Dazu gehört, dass Sie: Ihrer Versicherung den Schaden unverzüglich anzeigen müssen, Einbruchdiebstahl- , Vandalismus- und Raubschäden der Polizei melden, der Polizei ein Verzeichnis der abhanden gekommenen Sachen einreichen, abhanden gekommene Sparbücher oder andere Urkunden sperren lassen, Ihrer Versicherung ein Verzeichnis der vom Schaden betroffenen Sachen mit Angabe des Versicherungswertes oder des Anschaffungspreises und -jahres einreichen.
weiterlesen...

P

Planschwasser

Planschwasser ist ebenso wie Reinigungswasser im Rahmen der Leitungswasserversicherung ausgeschlossen. Obwohl Planschwasser im eigentlichen Sinne auch Leitungswasser ist, schließt die Hausratversicherung Schädigungen allerdings aus. Es gibt einige Versicherungen, die Planschwasser-Schäden ohne zusätzliche Beitragskosten mit in die Hausratversicherung aufnehmen. Diese sind jedoch die Ausnahme.
weiterlesen...

R

Rabatte

Rabatte auf den Beitrag können Ihnen u.a. gewährt werden für Vertragsdauer (z. B. fünf Jahre), Selbstbeteiligung im Schadenfall, Einbruchmeldeanlage, einbruchhemmende Sicherungen wie z.B. Fenstergitter etc.
weiterlesen...

Rechtsfähigkeit

Rechtsfähig sind alle natürlichen und juristischen Personen. Die Rechtsfähigkeit beginnt bei natürlichen Personen mit der Geburt. Rechtsfähigkeit bedeutet, selbstständiger Träger von Rechten und Pflichten sein zu können.
weiterlesen...

Reinigungswasser

Reinigungswasser ist ebenso wie Planschwasser im Rahmen der Leitungswasserversicherung ausgeschlossen. Die Hausratversicherung deckt die meisten durch Leistungswasser verursachten Schäden am Hausrat ab. Nicht berücksichtigt werden vorsätzlich verursachte Beschädigungen, die beim Verbrauch oder der Verwendung von Wasser auftreten.
weiterlesen...

Reparaturkosten

Wenn Ihre beschädigten Sachen noch reparaturfähig sind, werden die notwendigen Reparaturkosten zum Zeitpunkt des Versicherungsfalles übernommen. Verbleibt nach der Reparatur eine Wertminderung, so erhalten Sie auch dafür Entschädigung.
weiterlesen...

Repräsentant

Als Repräsentanten gelten in der Regel Ihr Ehepartner/Ihre Ehepartnerin oder auch Ihr Lebensgefährte/Ihre Lebensgefährtin. Außerdem zählen dazu andere volljährige Personen, die mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft wohnen.
weiterlesen...

Restwert

Restwerte können anfallen, wenn Ihre Sachen durch einen Versicherungsfall zwar nicht vollständig zerstört wurden, aber dennoch ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt.
weiterlesen...

Risikozuschläge

Zuschläge gibt es für Gefahrerhöhungen, z. B. wenn Sie ein Wochenendhaus oder eine Ferienwohnung besitzen, die Sie nicht ständig bewohnen. Für die Erhöhung der Entschädigungsgrenzen für Wertsachen müssen Sie möglicherweise ebenfalls mit Zuschlägen rechnen.
weiterlesen...

Rohrsystem

Als Rohrsystem gelten alle Leitungswasser führenden Rohre in einem Gebäude. In Neubauten werden heute Trinkwasserleitungen in Rohrleitungen mit kleinen Nennweiten aus unterschiedlichen Werkstoffen verlegt, die hohem Druck, typischerweise 3 Bar bis 6 Bar, standhalten und praktisch wartungsfrei sind. Als Werkstoffe kommen Kupfer, nichtrostender Stahl, Kunststoff oder Kunststoff-Verbundsysteme zum Einsatz. Die Anforderungen an die Werkstoffe sind in zahlreichen technischen Regeln von DIN und DVGW festgeschrieben. Mit dem DVGW-Zertifizierungszeichen gekennzeichnete Produkte können bedenkenlos in der Trinkwasserinstallation verwendet werden.
weiterlesen...

Rückstau

Rückstau ist durch Hochwasser oder Verstopfung durch die Kanalisation in den Keller gelangendes Abwasser. Es handelt sich hierbei nicht um einen ersatzpflichtigen Schaden im Rahmen der Hausratversicherung. In modernen Häusern wird dem Rückstaurisiko durch den Einbau eines Rückschlagventils begegnet. Ist ein solches Ventil eingebaut, kann man sich bei einigen Versicherern auch gegen die Folgen eines Rückstaus versichern.
weiterlesen...

Rundfunkantennen

Rundfunk- und Fernsehantennenanlagen (auch Parabolantennen) sind auf dem gesamten Grundstück Ihrer versicherten Wohnung gegen alle versicherten Gefahren versichert. Sie dürfen die Antennen allerdings nicht für mehrere Wohnungen oder für gewerbliche Zwecke nutzen.
weiterlesen...

S

Sachverständigenkosten

Wenn der Schadenfall eingetreten ist, ist es oft schwierig die genaue Schadenhöhe zu bestimmen. Hier kann ein Sachverständiger helfen. Die Kosten, die hierdurch entstehen, sollten in der Hausratversicherung eingeschlossen sein.
weiterlesen...

Scheidung

Verlassen Sie, als Versicherungsnehmer, die bisherige gemeinsame Wohnung und beziehen eine neue, so sind bis zur nächsten Änderung des Vertrages, höchstens jedoch für drei Monate nach der nächsten Prämienfälligkeit, beide Wohnungen Versicherungsort.
weiterlesen...

Schlossänderungskosten

Versichert sind Schlossänderungen, wenn Schlüssel für Türen, die zur versicherten Wohnung gehören, durch einen Versicherungsfall abhanden gekommen sind.
weiterlesen...

Schmuck

Schmuck zählt im Sinne der Hausratversicherung zu Ihren Wertsachen und unterliegt damit der allgemeinen Entschädigungsgrenze für Wertsachen. Sollten Sie Ihren Schmuck oder Ihre Perlen nicht in einem entsprechenden Behältnis (verschlossener mehrwandiger Stahlschrank mit einem Mindestgewicht von 200 kg.
weiterlesen...

Schwamm

Als Schwamm wird ein allmählicher, durch Pilzbefall bedingter Verfall des Gemäuers bezeichnet. Er wird durch Feuchtigkeit und schlechte Belüftung begünstigt. Derartige Schäden werden von der Hausratversicherung nicht übernommen.
weiterlesen...

Selbstbeteiligung

Immer mehr Versicherer bieten Tarife an mit der Möglichkeit einer Selbstbeteiligung im Schadenfall. Hierdurch kann der Beitrag gesenkt werden. Die Selbstbeteiligung ist sowohl in der Kompositversicherung als auch in der Personenversicherung die nicht vollständige Übernahme eines versicherbaren Risikos durch den Versicherer.
weiterlesen...

Sengschäden

Sengschäden sind nicht ersatzpflichtige Brandschäden, da eine der bedingungsgemäß geforderten Voraussetzungen für einen Brand nicht erfüllt ist. Danach gilt als Brand nur ein Feuer, dass sich aus eigener Kraft ausbreiten kann. Ein typisches Beispiel ist der Sengschaden durch heruntergefallene Zigarettenglut auf dem Teppich.
weiterlesen...

Sicherheitsbonus

Verfügt ein Haushalt über besondere Einrichtungen, die die Risiken für die Versicherungsgesellschaften vermindern, gewähren die Versicherer einen Sicherheitsbonus in Form von Beitragsnachlässen.
weiterlesen...

Sicherheitsvorschriften

Unter Sicherheitsvorschriften versteht man die gesetzlichen oder vertraglichen Obliegenheiten, denen Sie als Versicherungsnehmer nachkommen müssen. Eine Verletzung dieser Sicherheitsvorschriften kann zur Kündigung durch Ihre Versicherung oder zur Leistungsfreiheit im Schadenfall führen. Zu den Sicherheitsvorschriften gehören alle gesetzlichen, behördlichen oder vereinbarten Sicherheitsvorschriften sowie ggf. der Einbau mechanischer oder elektronischer Sicherungen. Sie sind weiterhin verpflichtet, eine Gefahrerhöhung unverzüglich anzuzeigen, wenn die ansonsten ständig von Ihnen bewohnte Wohnung länger als 60 Tage unbewohnt bleibt und auch nicht beaufsichtigt wird. Eine Wohnung gilt nur dann als beaufsichtigt, wenn sich während der Nacht eine dazu berechtigte volljährige Person darin aufhält.
weiterlesen...

Sicherungsmaßnahmen

Sicherungsmaßnahmen können Einfluss auf den Prämiensatz in der Hausratversicherung haben. Bei einigen Versicherungsgesellschaften können Sie wegen günstiger Gefahrenlage bzw. wegen besonderer Sicherungsanlagen einen Risikorabatt erhalten. Dies kann z. B. der Fall sein,
weiterlesen...

Solarheizungsanlagen

Solarheizungsanlagen sind im Rahmen des Leitungswasserrisikos in der Hausratversicherung mitversichert. Als thermische Solaranlage werden Solaranlagen bezeichnet, die Wärme aus der Sonneneinstrahlung nutzbar machen (Solarthermie). Die Wärme wird in der Prozesstechnik oder der Gebäudetechnik nutzbar gemacht oder in thermischen Solarkraftwerken zur Stromerzeugung genutzt.
weiterlesen...

Sparbücher

Sparbücher zählen im Sinne der Hausratversicherung zu den Wertsachen und unterliegen damit der allgemeinen Entschädigungsgrenze für Wertsachen. Wenn Sie Ihre Sparbücher nicht in einem entsprechenden Behältnis (verschlossener mehrwandiger Stahlschrank mit einem Mindestgewicht von 200 kg.
weiterlesen...

Stahlschränke

Ein Tresor (von griech. θήσαυρος thésauros ‚Schatzkammer‘) ist ein besonders gesichertes Behältnis für Geld, Wertsachen oder sonstige Gegenstände, z. B. Waffen oder Datenträger, um sie vor Diebstahl und Feuer zu schützen. Wenn Sie Ihre Wertsachen, wie Bargeld, Urkunden, Sparbücher und Wertpapiere, Schmucksachen, Edelsteine, Perlen, Briefmarken, Telefonkartensammlungen, Münzen, Medaillen, Gold, Platin außerhalb verschlossener mehrwandiger Stahlschränke mit einem Mindestgewicht von 200 kg oder eingemauerter Stahlwandschränke mit mehrwandiger Tür und zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen aufbewahren, gelten besondere Entschädigungsgrenzen.
weiterlesen...

Sturm

Voraussetzung für die Ersatzpflicht der Versicherung bei Sturmschäden ist eine wetterbedingte Luftbewegung von mindestens Windstärke 8 (62- 74 km/h). Der Sturm kann nachgewiesen werden, wenn vom zuständigen Wetteramt am Schadentag und für den Schadenort mindestens Windstärke 8 festgestellt wurde oder in der Nachbarschaft gleichartige Sturmschäden aufgetreten sind oder der Schaden nach menschlichem Ermessen nur durch einen Sturm mit mindestens Windstärke 8 entstanden sein kann.
weiterlesen...

Sturmflut

Sturmflut ist im Rahmen der Hausratversicherung nicht mitversichert. Von einer Sturmflut wird gesprochen, wenn der Tidenhöchststand das mittlere Tidenhochwasser um 1,50 Meter oder mehr übersteigt. Ab 2,50 Meter wird von einer schweren Sturmflut und ab 3,50 Meter wird von einer sehr schweren Sturmflut gesprochen. Sturmfluten treten verstärkt im Frühjahr und im Herbst auf. Die Deutsche Bucht ist nach Ansicht des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie eines der am stärksten von Sturmfluten bedrohten Gebiete weltweit. Bedingt durch die Geographie der Nordseeküste und den Trichtereffekt der Elbmündung tritt dieses Phänomen dort häufiger auf als anderswo.
weiterlesen...

T

Tarifzonen

Ein Faktor, der den Prämiensatz beeinflusst, sind die Tarifzonen. Sie sind nach Postleitzahlen geordnet. Die Tarifzonen richten sich nach der Gefährdung durch Einbruch.
weiterlesen...

Transportkosten

Ihre Hausratversicherung versichert nicht nur Ersatz oder Reparatur Ihrer versicherten Sachen sondern leistet auch für bestimmte Kosten Ersatz. Zu diesen Kosten gehören auch die Transport- und Lagerungskosten, die entstehen, wenn Hausrat nach einem Schaden bei einem Spediteur untergestellt werden muss. Diese Unterstellungskosten übernimmt die Versicherung für max. 100 Tage.
weiterlesen...

U

Überschwemmung

Schäden durch Überschwemmung sind im Rahmen der Hausratversicherung nicht mitversichert. Als Überschwemmung bezeichnet man einen Zustand, bei dem eine normalerweise trockenliegende Bodenfläche vollständig von Wasser bedeckt ist.
weiterlesen...

Überspannung

Schäden durch Blitzschlag sind mitversichert. Jedoch sind Kurzschluss- und Überspannungsschäden an elektrischen Einrichtungen vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Gerade solche Schäden sind aber häufig die Folge von Gewittern. Entlädt sich der Blitz in der Luft oder schlägt er in ein Stromkabel ein, kann ein hoher Stromstoß in elektrische Geräte gelangen. Kommt es dann zum Brand, so ist dieser als Brandschaden ersatzpflichtig. Bleibt es beim reinen Überspannungsschaden, so erhalten Sie nur eine Entschädigung, wenn Sie solche Schäden gemäß Klausel 7111 (92) in Ihren Vertrag eingeschlossen haben.
weiterlesen...

Unterversicherung

Sie sind immer dann unterversichert, wenn die vereinbarte Versicherungssumme kleiner ist als der tatsächliche Wert Ihres Hausrats. Dieser tatsächliche Wert des Hausrates heißt Versicherungswert. Die Entschädigung, die Ihre Versicherung leisten muss, hängt vom Verhältnis der Versicherungssumme zum tatsächlichen Versicherungswert ab. Sie wird nach folgender Formel ermittelt:
weiterlesen...

Unterversicherungsverzicht

Nach Klausel 7712 können Sie im Rahmen der Hausratversicherung einen Unterversicherungsverzicht vereinbaren. Voraussetzung für den Unterversicherungsverzicht ist, dass pro qm Wohnfläche mindestens eine bestimmte Versicherungssumme vereinbart wird. Bei vielen Versicherungen beträgt dieser Wert 650?. Die Vorteile des Unterversicherungsverzichts bestehen darin, dass im Schadenfall auf die Anrechnung einer evtl. bestehenden Unterversicherung verzichtet wird. D.h., Sie erhalten Ihren Schaden bis zur Höhe der Versicherungssumme zzgl. Vorsorge ohne Kürzung ersetzt. Befinden sich in Ihrer Wohnung besonders wertvolle Sachen, müssen Sie jedoch einen höheren Wert zur Bestimmung der Versicherungssumme berücksichtigen, damit auch bei einem Totalschaden die Versicherungssumme ausreichend ist.
weiterlesen...

Urkunden

Urkunden zählen im Sinne der Hausratversicherung zu den Wertsachen und unterliegen damit der allgemeinen Entschädigungsgrenze für Wertsachen, die marktüblich auf 20 % der Versicherungssumme begrenzt ist.
weiterlesen...

V

Vandalismus

Vandalismus liegt vor, wenn der Täter in Ihre Wohnung eindringt und versicherte Sachen vorsätzlich zerstört oder beschädigt. Dabei ist zu beachten, dass der Versicherungsschutz an wesentliche Voraussetzungen gebunden ist:
weiterlesen...

Versicherte Gefahren

Die versicherten Gefahren einer Hausratversicherung sind ein fester Bestandteil der allgemeinen Versicherungsbedingungen. Im entsprechenden Paragraphen werden sämtliche Gefahren aufgeführt, die von der Versicherung abgedeckt sind: Es wird genau definiert, welche einzelnen Risiken die Hausratversicherung absichert.
weiterlesen...

Versicherte Kosten

In der Hausratversicherung werden auch die durch einen Versicherungsfall entstandenen Kosten ersetzt, wie Aufräumkosten, Bewegungs- und Schutzkosten, Transport- und Lagerkosten, Schadenabwendungs- oder Schadenminderungskosten, Schlossänderungskosten, Reparaturkosten für Gebäudebeschädigungen und Hotelkosten. Darüber hinaus sind durch zahlreiche Klauseln weitere Kosten versicherbar. Je nach Ihrem individuellen Versicherungsbedarf sollten Sie spezielle Einschlüsse beachten.
weiterlesen...

Versicherungsort

Versicherungsschutz besteht in der im Vertrag bezeichneten Wohnung (einschließlich Keller- und Bodenräumen), zu der aber auch Räume in Nebengebäuden auf demselben Grundstück zählen, soweit sie ausschließlich von Ihnen, als Versicherungsnehmer, oder einer mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebenden Person zu privaten Zwecken genutzt werden.
weiterlesen...

Versicherungssteuer

In der Hausratversicherung beträgt die Versicherungssteuer zurzeit 17,70 % und nicht wie üblicherweise 19 %. Das liegt daran, dass im Beitragsanteil für die Feuerversicherung bereits die Feuerschutzsteuer eingerechnet ist.
weiterlesen...

Versicherungssumme

Als Versicherungssumme wird der am Tage der Antragsstellung vorhandene Versicherungswert Ihres Hausrats vereinbart. Darunter versteht man den Wiederbeschaffungspreis von Sachen gleicher Art und Güte. Als Versicherungssumme bezeichnet man im Versicherungsrecht den Betrag, der durch eine Versicherungspolice im Höchstfall abgedeckt ist.
weiterlesen...

Versicherungswert

Versicherungswert ist der Wiederbeschaffungspreis Ihrer Sachen gleicher Art und Güte in neuwertigem Zustand (Neuwert) zum Zeitpunkt des Versicherungsfalles. Der Versicherungswert bezeichnet also Kosten, die Sie hätten, wenn Sie sich z.B. nach einem Brand Ihr komplettes Hab und Gut heutzutage wieder kaufen müssten. Der Neuwert ist ein Begriff aus dem Versicherungsrecht, der Neuwert ist der Betrag, der "zur Wiederbeschaffung aufgebracht werden muss, um eine neue Sache gleicher Art, Güte und Funktion zu erhalten", also der Wiederbeschaffungswert am Tag des Schadens.
weiterlesen...

Vorsorgeversicherung

Damit Preissteigerungen und Neuanschaffungen im laufenden Versicherungsjahr ausgeglichen werden können, ist in der Hausratversicherung eine Sicherung für Sie eingebaut. Dabei wird die Versicherungssumme marktüblich beitragsfrei um 10 % erhöht. Die 10 %ige Erhöhung der Versicherungssumme gilt auch für Entschädigungsleistungen, die prozentual von der Versicherungssumme berechnet werden.
weiterlesen...

Vorvertragliche Anzeigepflicht

Sie sind verpflichtet, alle Antragsfragen wahrheitsgemäß zu beantworten, da diese Angaben für die Übernahme der Gefahr durch die Versicherung erheblich sind. Gerade weil die Angaben einen Einfluss auf den Beitrag nehmen können, unterliegen einige Antragsteller der Versuchung, sich ein wenig besser darzustellen.
weiterlesen...

W

Wäschetrockner

Waschmaschinen und Wäschetrockner sind auch in Gemeinschaftsräumen versichert. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass auch Ausnahmen existieren können. Bevor man eine Versicherung abschließt oder entsprechende Geräte in Gemeinschaftsräumen aufstellt, sollte man sich noch mit dem Versicherer in Verbindung setzen und genau in Erfahrung bringen, wie es um den Versicherungsschutz bestellt ist.
weiterlesen...

Wasserdampf

Wasserdampf steht in der Hausratversicherung Leitungswasser gleich. In der Umgangssprache versteht man unter Wasserdampf meist die sichtbaren Dampfschwaden von teilweise bereits kondensierendem Wasserdampf (Nassdampf), wie er als Nebel oder in Wolken vorkommt.
weiterlesen...

Wasserfahrzeuge

Mit Ausnahme von Surfgeräten sowie Kanus, Ruder-, Falt- und Schlauchbooten einschließlich ihrer Motoren sind Wasserfahrzeuge in der Hausratversicherung nicht mitversichert.
weiterlesen...

Wehrdienst

Ihre versicherten Sachen oder die Sachen einer mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebenden Person sind versichert, wenn Sie sich für maximal drei Monate vorübergehend außerhalb der Wohnung befinden. Bei vorübergehendem Aufenthalt wegen Ausbildung oder wenn Sie Ihren Wehr- oder Zivildienstes an einem anderen Ort ableisten müssen, gilt diese Zeitgrenze nicht, solange dort kein eigener Haushalt gegründet wird.
weiterlesen...

Wertsachen

Wohnfläche

Als Wohnfläche gilt in der Hauratversicherung die Grundfläche Ihrer Wohnung einschließlich Hobbyräume. Treppen, Keller- und Speicherräume. Balkone, Loggien und Terrassen fallen jedoch nicht darunter.
weiterlesen...

Z

Zivilrecht

Das Zivilrecht - auch Privatrecht genannt - ist die Gesamtheit aller Rechtsnormen. Sie regeln die Beziehungen einzelner Personen untereinander. Damit grenzt sich das Zivilrecht vom öffentlichen Recht ab. Wichtigste Gesetzesgrundlage ist das BGB.
weiterlesen...

  • Die Versicherung mit Konzept

    PharmaRisk® OMNI | Für alles gibt es eine Police - wir haben eine Police für alles.

Wir kennen Ihr Geschäft, und das garantiert Ihnen eine individuelle und kompetente Beratung

Sie haben einen Beruf gewählt, der weit mehr als reine Erwerbstätigkeit ist. Sie verfolgen im Dienste der Bevölkerung hohe ethische Ziele mit Energie, fachlicher Kompetenz und einem hohen Maß an Verantwortung. Um sich voll auf Ihre Aufgabe konzentrieren zu können, erwarten Sie die optimale Absicherung für die Risiken Ihrer Berufsgruppe.

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre hohen Investitionen zu schützen und streben für sich und Ihre Angehörigen nach einem angemessenen Lebensstandard, auch für die Zukunft.

  • PharmaRisk® FLEX

    Eine flexible Versicherung für alle betrieblichen Gefahren

Nutzen Sie unsere Erfahrung und rufen Sie uns an

Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800. 919 0000 oder Sie faxen uns unter 0800. 919 6666, besonders dann, wenn Sie weitere Informationen zu alternativen Versicherern wünschen.

Mit der ApoRisk® steht Ihnen ein Partner zur Seite, der bereits über 4.900 Apothekerinnen und Apotheker in Deutschland zu seinen Kunden zählen darf. Vergleichen Sie unser Angebot und Sie werden sehen, es lohnt sich, Ihr Vertrauen dem Versicherungsspezialisten für Ihren Berufsstand zu schenken.

Aktuell
Ratgeber
Vergleich
Beratung
Kontakt
  • SingleRisk® Modular

    Risiken so individuell wie möglich absichern

Beratungskonzept

Risk Management: Professionelles Sicherheitsmanagement
Versicherungskosten-Check: Geld sparen mit dem richtigen Überblick
Sicherheitkompass: Die umfassenden Lösungen der ApoRisk
ApoLeitfaden: Das Leben steckt voller Risiken - Wir begleiten Sie sicher in Ihre Zukunft
ApoBusiness: Ihr betriebliches Sicherheitspaket
ApoPrivate: Ihr privates Sicherheitspaket
ApoTeam: Versicherungslösungen speziell für Angestellte

PharmaRisk OMNI: Eine einzige Versicherung für alle betrieblichen Gefahren
PharmaRisk FLEX: Versicherungskonzept, flexibel wie Ihre Apotheke
SingleRisk MODULAR: Risiken so individuell wie möglich absichern
ApoRecht-Police: Mit berufsständischem Rechtsschutz immer auf der sicheren Seite
CostRisk-Police: Existenzsicherung - Ihr Ausfall bedeutet Stillstand
ApoSecura Unfallversicherung: Beruflich und privat bestens geschützt

Sicher in die Zukunft – www.aporisk.de

Startseite Impressum Seitenübersicht Lexikon Checklisten Produktlösungen Vergleichsrechner