Sehr geehrte Apothekerin, sehr geehrter Apotheker,
hier ist der vollständige Text für Sie:

ApoRisk® Nachrichten - Apotheke:


TIPPS

Berufsunfälle vermeiden

 

Unfälle und Erkrankungen durch den Beruf verursachen EU-weit sieben Millionen Fehltage im Jahr. Zahlreiche Arbeitsausfälle können jedoch mit einfachen Maßnahmen von den Arbeitgebern verhindert werden.

Viele Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten lassen sich vermeiden. Eine Voraussetzung dazu ist, dass die Arbeitgeber die Gefahrenpotenziale in ihrem Betrieb kennen. Die Gefährdungsbeurteilung ist ein einfaches Mittel dazu.

Eine Statistik der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) zeigt, dass sichere Arbeitsplätze keine Selbstverständlichkeit sind. Demnach kommt alle dreieinhalb Minuten ein Mensch im Zusammenhang mit seiner Arbeit in der Europäischen Union zu Tode.

Zudem hat alle viereinhalb Sekunden ein Beschäftigter einen Arbeitsunfall, der drei oder mehr Tage Arbeitsunfähigkeit nach sich zieht. Insgesamt ergibt das einen Arbeitsausfall von über sieben Millionen Tagen jährlich.


Gefahrenquellen erkennen


„Über viele arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren ist man sich häufig gar nicht bewusst - bis etwas passiert. Hier passt das bekannte Sprichwort ‚Gefahr erkannt - Gefahr gebannt'", erklärt Jörg Stojke von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Um Berufskrankheiten und Arbeitsunfälle zu verhindern, sollten in jedem Betrieb potenzielle Gefahrenquellen gezielt aufgespürt und beseitigt werden. Dabei ist die sogenannte Gefährdungsbeurteilung behilflich, die übrigens jeder Arbeitgeber gemäß Paragraf 5 ArbSchG (Arbeitsschutzgesetz) regelmäßig durchführen muss.


Hilfreiche Tipps und Informationen


„Viele, gerade kleinere Unternehmen, schrecken jedoch davor zurück, weil sie den Aufwand zu hoch einschätzen. Eine systematische Gefährdungsbeurteilung muss aber gar nicht viel Arbeit machen", berichtet der BGW-Experte aus seiner Erfahrung heraus.

Informationen und Ratschläge, wie eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden kann, gibt es beispielsweise bei den zuständigen Berufsgenossenschaften. Für die Umsetzung vor Ort kann der Betriebsarzt oder eine Fachkraft für Arbeitssicherheit angesprochen werden.

Weitere Hilfen, Anleitungen sowie Anlaufstellen für externe Beratungen und detailliertes Expertenwissen zu dem Thema findet man auch unter www.gefaehrdungsbeurteilung.de, einer Internetseite der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Weitere Informationen: http://www.aporisk.de/nachrichten

(verpd) (ApoRisk)

 

Weitere Meldungen


NICHT KLEIN GEDRUCKT, SONDERN KUNDENFREUNDLICH UND VOLLSTÄNDIG - SOLCHE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN ERSPAREN KULANZBITTEN
Das Licht einer Apothekenversicherung nicht unter den Scheffel stellen
http://www.aporisk.de

DETAILIERTE CHECKLISTE UNTERSTÜTZT BEI DER IDENTIFIZIERUNG ALLER RISIKEN DES GESCHÄFTSBETRIEBES DER APOTHEKE
Die Leistungsparameter einer Apothekenversicherung für alle Fälle
http://www.aporisk.de

DIE INFORMATIONS UND KOMMUNIKATIONSTECHNIK IN DER APOTHEKE IST UMFASSEND MIT EINER APOTHEKENVERSICHERUNG ABZUDECKEN
Das Cockpit für den Apothekenerfolg muss gut gesichert sein
http://www.aporisk.de

All-RISK- ODER ALLGEFAHRENVERSICHERUNG FÖRDERT DAS VERTRAUEN DES APOTHEKERS BEI KREDIT- UND AUFTRAGGEBERN
Alle Risiken wirtschaftlich in einer Apothekenversicherung erfasst
http://www.aporisk.de

DIE LAK BW FÖRDERT DIE QUALITÄT DER APOTHEKERAUSBILDUNG DURCH ANSPRUCHSVOLLERES PRAKTIKUM
‚Akademische Ausbildungsapotheke' und umfassende Haftpflichtversicherung unterstützen Apotheker im Alltag
http://www.aporisk.de

DIE ZUSÄTZLICHE PRIVATE ABSICHERUNG DER BERUFSUNFÄHIGKEIT IST EIN MUSS FÜR JEDEN APOTHEKER
Eine professionelle Vertretung für Urlaub, Krankheit oder Berufsunfähigkeit schont die Nerven
http://www.aporisk.de

WARUM GEHÖREN ALLE ELEKTRONIKRISIKEN IN JEDE UMFASSENDE APOTHEKENVERSICHERUNG ?
Die Politik fordert - Apotheker sollen Teil der Aufgaben von Ärzten übernehmen
http://www.aporisk.de

APOTHEKENNACHFOLGE-REGELUNG
Existenzgründung, Kauf oder Pacht: die Apothekenübergabe ist eine Entscheidung fürs Leben
http://www.aporisk.de

APOTHEKENZAHL IN DEUTSCHLAND SINKT ERSTMALS SEIT 2003
Ludwig Erhards freie Marktwirtschaft - oder wie Apotheken erfolgreich sein können
http://www.aporisk.de

MEHR FREIRAUM FÜR WICHTIGE AUFGABEN
Die Deutschen suchen privat die Risiko- und Bestandsabsicherung - geschäftlich ist sie noch wichtiger
http://www.aporisk.de

ARZNEIMITTELLIEFERVERTRÄGE
Bei Apothekenrisiken auf die richtigen Allianzen setzen
http://www.aporisk.de

PRESSEMITTEILUNG
Kosten senken im Apothekenbetrieb durch eine Geschäftsversicherung für (fast) alle Risiken
http://www.aporisk.de

 


Presseberichte zur ApoRisk® | Neuigkeiten rund um das Unternehmen

Nutzen Sie unsere Erfahrung und rufen Sie uns an 0800. 919 0000 oder
faxen Sie uns unter 0800. 919 66666, besonders dann, wenn Sie weitere Informationen zu alternativen Versicherern wünschen.

Mit der ApoRisk® steht Ihnen ein Partner zur Seite, der bereits über 4.900 Apotheker Innen in Deutschland zu seinen Kunden zählen darf. Vergleichen Sie unser Angebot und Sie werden sehen, es lohnt sich, Ihr Vertrauen dem Versicherungsspezialisten für Ihren Berufsstand zu schenken.

ApoRisk GmbH | Deutschland | www.aporisk.de | www.pharmarisk.de | www.apoversicherung.de

www.pharm-assec.de | www.apotheker-versicherung.com | www.apothekerversicherung.com | www.apothekenversicherungen.com | www.apotheken-versicherung.eu | www.pharma-risk.de | www.medi-risk.de | www.medirisk.de | www.private-risk.de

Zurück zur Übersicht