15.06.2015 – BGH: Hersteller müssen Daten liefern

POLITIK – Schadenersatzklagen

Berlin - Auch wenn Deutschland nicht Amerika ist: Wenn Patienten durch die Einnahme eines Arzneimittels zu Schaden kommen, wird es für die Hersteller eng. Denn wenn ein kausaler Zusammenhang nachgewiesen wird, drohen Schadenersatzzahlungen. Ratiopharm und Novo Nordisk kämpfen derzeit darum, die Anwälte von mutmaßlichen Opfern nicht auch noch mit Informationen munitionieren zu müssen, die ihnen im Prozess zum Verhängnis werden könnten. Doch der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit zwei Urteilen die Interessen der Verbraucher gestärkt.
weiterlesen...


15.06.2015 – Pharmaweekend gegen Institutsschließung

PANORAMA – Leipzig

Berlin - Das Leipziger Pharmazie-Institut ist von der Schließung bedroht. Die Studenten warnen, dass die von der Landesregierung Sachsen geforderten Einsparungen die Uni zwängen, Stellen zu kürzen. Dies würde die Qualität der Lehre und Forschung bedeutend einschränken. Vor diesem Hintergrund fand das diesjährige Pharmaweekend des Bundesverbands der Pharmaziestudierenden in Deutschland (BPhD) in Leipzig statt.
weiterlesen...


14.06.2015 – Hopfen aus der Hopfen-Apotheke

PANORAMA – Hausspezialitäten

Berlin - Viele Apotheken beziehen sich in ihrem Namen auf regionale Besonderheiten. Ralf Reisinger wählte daher für seine Apotheke in der bayrischen Hallertau, Deutschlands ältestem Hopfenanbaugebiet, den Namen „Hopfen-Apotheke“. Nach der Eröffnung häuften sich bald Kundenanfragen nach speziellen Hopfenprodukten. Das brachte Reisinger auf eine Geschäftsidee.
weiterlesen...


14.06.2015 – „Apothekenkunden sind immer online“

MARKT – Suchmaschinen

Berlin - Von „Dr. Google“ ist die Rede, weil sich immer mehr Patienten im Internet über ihre Krankheiten informieren und zum Teil auch gleich ihre Arzneimittel bestellen. Franziska Maack vom Internetriesen präsentierte beim Jahreskongress des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA) aktuelle Zahlen. Ihr Fazit: „Apothekenkunden sind immer online.“
weiterlesen...


14.06.2015 – Gröhe: Ohne Impfschutz Kita-Verbot

POLITIK – Präventionsgesetz

Berlin - Union und SPD wollen den Impfschutz in Deutschland verstärken. Das sehen mehrere Änderungsanträge am geplanten Präventionsgesetz von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vor. Am Mittwoch soll der Gesundheitsausschuss des Bundestages über die Änderungen abstimmen.
weiterlesen...


13.06.2015 – Apotheker auf „Präventour“ im Wohnmobil

PANORAMA – Prävention

Berlin - Apotheker Christian Koch hat aus der Not eine Tugend gemacht. Weil sein Einzugsgebiet im hessischen Wölfersheim begrenzt ist, baute er sein Wohnmobil in eine Gesundheitsstation um. Jetzt fährt er mit einer Kollegin damit durch ganz Hessen und hilft Unternehmen beim Gesundheitsmanagement.
weiterlesen...


12.06.2015 – Overwiening tritt aus Verband aus

POLITIK – Westfalen-Lippe

Berlin - Nordrhein-Westfalen ist berufspolitisch ein heißes Pflaster. Nicht nur zwischen den Apothekerverbänden gibt es Stress, sondern nun auch zwischen Kammer und Verband in Westfalen-Lippe. Stein des Anstoßes ist die PTA-Ausbildung. Mitten in dieser Gemengelage haben sich Kammerpräsidentin Gabriele Overwiening und ihr Vize René Graf dazu entschlossen, aus dem Verband auszutreten – aus persönlichen Gründen, wie beide betonen.
weiterlesen...


12.06.2015 – „Die Preisbindung hat mir nie eingeleuchtet“

POLITIK – Interview Christian Buse (BVDVA)

Berlin - Im Rx-Markt bekommen die deutschen Versandapotheken seit Jahren kein Bein auf den Boden. Ihre Hoffnungen ruhen auf der Digitalisierung. Christian Buse, Chef des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA), kann sich langfristig einen Rx-Anteil wie in der Offizin vorstellen. Im Gespräch mit APOTHEKE ADHOC erklärt er, wie die Politik die Apotheker beim Medikationsplan ausgespielt hat, warum er nicht auf das E-Rezept warten muss und was er von dem EuGH-Verfahren zur Preisbindung erwartet.
weiterlesen...


12.06.2015 – Notdienst-Tausch wird abgeschafft

APOTHEKENPRAXIS – Schleswig-Holstein

Berlin - In Schleswig-Holstein errechnet seit Januar eine Software die Notdienstverteilung. Ein Vorteil des neuen Systems sollte die Möglichkeit sein, auch spontan Dienste tauschen zu können. Dies stellte sich aber als großer Nachteil heraus. Nun soll die Tausch-Option wieder abgeschafft werden.
weiterlesen...


12.06.2015 – mosquito® med Läuse-Shampoo 10 belegt 3. Platz beim Pharma Marketing Award

BRANCHENNACHRICHTEN

Hillscheid (bei Koblenz) - Bei der diesjährigen Wahl zur besten OTC-Neueinführung des Jahres wurde das mosquito® med Läuse-Shampoo 10 von der Jury mit dem 3. Platz gekürt. Der Pharma Marketing Award wurde im Rahmen der von inspirato veranstaltenden PHARMA MARKETING Konferenz in Frankfurt am 08. Juni 2015 verliehen.
weiterlesen...


12.06.2015 – Polizei fasst Medikamentenräuber

PANORAMA – Festnahme

Berlin - Am Mittwochabend hat die Polizei Hannover einen 52-jährigen Medikamentenräuber festgenommen. Der Mann soll kurz zuvor im Klinikum Nordstadt in der niedersächsischen Landeshauptstadt Medikamente entwendet und dabei mit einem Messer gedroht haben.
weiterlesen...


12.06.2015 – GKV-VSG lockert Krankschreibungsregelung

PANORAMA – Krankschreibung

Berlin - Krankschreibungen müssen sich künftig nicht mehr um einen Tag überlappen, um den Anspruch auf Krankengeld aufrechtzuerhalten. Das ergibt sich aus einer Neuregelung durch das Versorgungsstärkungsgesetz, erklärt die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD). Das Gesetz wurde am Donnerstag verabschiedet.
weiterlesen...


12.06.2015 – Jagd auf die Pillenfälscher

MARKT – Arzneimittelsicherheit

Berlin - Gefälschte Arzneimittel sind für Versandapotheken kein einfaches Thema. Zwar sind die legalen Versender hierzulande so sicher wie ihre Kollegen vor Ort, dennoch gibt es im Internet einen gewaltigen Schwarzmarkt. Und die Unterscheidung ist für Verbraucher nicht immer einfach. Ein EU-weit einheitliches Logo soll die Sicherheit im Netz erhöhen, ab dem 26. Oktober wird die Verwendung verpflichtend. Später sollen die Arzneimittelpackungen fälschungssicher gemacht werden. Bis dahin jagen Hersteller wie Bayer die Fälscher auf eigene Faust.
weiterlesen...


12.06.2015 – FDA: Alirocumab gegen LDL

WISSENSCHAFT – Cholesterinsenker

Berlin - Statine waren gestern: Zur Behandlung von Hypercholesterinämie könnten demnächst gleich mehrere Antikörper auf den Markt kommen. Nachdem die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) gerade grünes Licht für Repatha (Evolocumab, Amgen) gegeben hat, stehen Sanofi und Regeneron mit Praluent (Alirocumab) kurz vor der Zulassung.
weiterlesen...


12.06.2015 – Pfizer entschuldigt sich für Lyrica

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - Pharmakonzerne suchen immer wieder nach Wegen, um den Patentschutz für ihre Medikamente zu verlängern. Pfizer hat es bei Lyrica (Pregabalin) über eine neue Indikation versucht: Das Antiepileptikum wirkt auch gegen neuropathische Schmerzen; diesen Einsatzbereich ließ sich der Hersteller nachträglich patentieren. Das sorgte bei britischen Ärzten und Apothekern für Verwirrungen und Mehraufwand – dafür hat sich Pfizer nun in einem offenen Brief entschuldigt.
weiterlesen...


12.06.2015 – Caelo: Reinges wird Vertriebschefin

MARKT – Apothekenbedarf

Berlin - Juliane Reinges wird neue Marketing- und Vertriebschefin beim Rohstofflieferanten Caesar & Loretz (Caelo). Sie kommt von der Sanacorp – und kehrt damit gewissermaßen in ihre alte Heimat zurück: Bis zur Übernahme durch die Genossenschaft war sie für den Privatgroßhändler „von der Linde“ tätig, dem damaligen Schwesterunternehmen von Caelo.
weiterlesen...


12.06.2015 – Ärzte wollen GKV-Verwaltungsgebühr

POLITIK – KBV

Berlin - Um sich unabhängiger von der Packungspauschale zu machen, wollen die Apotheker besondere Leistungen gesondert bezahlt bekommen – Stichwort Notdienst, Rezeptur, BtM und Medikationsmanagement. Die Strategie der Ärzte ist dieselbe: Sie fordern mehr Geld für spezielle Leistungen – etwa eine Bearbeitungsgebühr für Anfragen der Krankenkassen.
weiterlesen...


12.06.2015 – Grüne: Apotheken sollen Suizide verhindern

POLITIK – Suizidprävention

Berlin - Weil sich viele Menschen mit Medikamenten umbringen, wollen die Grünen den Apotheken mehr Verantwortung bei der Verhinderung von Selbstmorden geben. Sie schlagen vor, den Zugang zu Arzneimitteln stärker einzuschränken. Außerdem könnten ihrer Meinung nach Apotheker und PTAs besser geschult werden.
weiterlesen...


12.06.2015 – Schulz-Asche: Kein Präventionsgesetz für Apotheker

POLITIK – Prävention

Berlin - Die Apotheker wollen verstärkt bei Präventionsangeboten mitmischen. Doch die Politik sieht das anders. „Schuster, bleib bei deinen Leisten“, sagte nun auch die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen, Kordula Schulz-Asche. Aus ihrer Sicht sollten sich die Apotheker nicht darum bemühen, in das geplante Präventionsgesetz aufgenommen zu werden, sondern sich auf das Medikationsmanagement konzentrieren.
weiterlesen...


11.06.2015 – San Francisco will vor zuckerhaltigen Getränken warnen

PANORAMA – USA

San Francisco - Als erste Stadt in den USA will die kalifornische Metropole San Francisco vor den Gesundheitsrisiken von zuckerhaltigen Getränken warnen. Nach dem einstimmigen Beschluss des Stadtrats sollen Werbeanzeigen für Softdrinks mit Warnhinweisen versehen werden, dass zugesetzter Zucker in Getränken zu Fettleibigkeit, Diabetes und Karies beiträgt. Auch sollen städtische Gelder nicht mehr dazu benutzt werden, um gesüßte Getränke zu kaufen. Nach einer weiteren Zustimmung des Rates und des Bürgermeisters würde dieser Vorschlag rechtskräftig werden.
weiterlesen...


11.06.2015 – Barmer-Trickbetrüger unterwegs

PANORAMA – Sachsen-Anhalt

Berlin - Angebliche Mitarbeiter der Barmer GEK haben in Halle an der Saale mehrere Versicherte in ihren Wohnungen aufgesucht. Die vermeintlichen Vertreter seien auf Bankdaten und Vollmachten der Versicherten aus, warnt die Kasse. In keinem Fall würden ihre Berater unangemeldete Hausbesuche machen. Ähnlich gelagerte Fälle habe es zuvor bereits in Sachsen gegeben.
weiterlesen...


11.06.2015 – TK: Jeder Zehnte schluckt fremde Pillen

PANORAMA – Arzneimittelsicherheit

Berlin - 11 Prozent der Versicherten der Techniker Krankenkasse (TK) haben in den vergangenen fünf Jahren ein verschreibungspflichtiges Medikament eingenommen, das nicht ihnen, sondern einer anderen Person verordnet wurde. Bei Versicherten anderer Krankenkassen gaben das sogar 15 Prozent der Befragten an. Das geht aus einer Forsa-Umfrage hervor.
weiterlesen...


11.06.2015 – „Mein Dealer war der Apotheker“

PANORAMA – Medikamentensucht

Berlin - Rund 1,5 Millionen Menschen sind abhängig von Schlaf- und Beruhigungsmitteln. Das hat Professor Dr. Gerd Glaeske für die Wochenzeitung „Zeit“ errechnet. Das Problem: Immer häufiger würden kritische Präparate auf Privat- statt Kassenrezept verschrieben. Eine Kontrolle sei so schwierig – Glaeske fordert eine Begrenzung der Packungsgrößen. „Schlaf, Deutschland, schlaf!“ lautet der Titel der am Donnerstag erschienenen Ausgabe der Zeitung.
weiterlesen...


11.06.2015 – Dual wirksame Senföle bei ersten Anzeichen klinisch symptomatischer Harnwegsinfektionen einsetzen

BRANCHENNACHRICHTEN

Eschborn - Bedingt durch die geschlechtsspezifisch unterschiedliche Anatomie des Harnwegssystems treten Bakterien im Urin bei Frauen sehr viel häufiger auf als bei Männern. Zwar gilt eine solche asymptomatische Bakteriurie (ASB) gemäß aktuellen Daten1 nur bei Schwangeren und vor urologischen Eingriffen als therapiebedürftig. Dennoch ist bei entsprechenden Befunden darauf zu achten, dass eine ASB nicht in eine klinisch symptomatische Harnwegsinfektion übergeht2. Eine prophylaktische Antibiose ist in solchen Fällen, auch aufgrund des Resistenzproblems und möglicher Nebenwirkungen, naturgemäß nicht angezeigt1. Auch bei bereits bestehenden akuten Zystitiden ist der Einsatz von chemisch-syn­the­ti­schen Antibiotika auf das Notwendigste zu beschränken, wie Experten be­to­­­nen3. „Angesichts dieser Sachlage sollten bei den ersten Anzeichen akuter Harnwegsinfektionen verstärkt antibakteriell wirksame pflanzliche Arzneimittel, wie zum Beispiel die Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich, eingesetzt werden“, empfiehlt die Urologin Dr. Julia Bäumer aus Hamburg. Die Pflanzenstoffe weisen nicht nur eine ausgeprägte keimhemmende Wirkung gegen klinisch relevante Erreger von Harnwegsinfektionen auf4-8. Aktuelle Untersuchungen der Uni Freiburg liefern zudem weitere Hinweise auf eine ent­zün­dungs­hemmende Wirkung der Senföle9, die bereits in mehreren internationalen Publikationen nachgewiesen wurde10-12. „Frühzeitig bei beginnenden Beschwerden eingesetzt können die Senföle dank dieses dualen Wirkprinzips die Entstehung von klinisch symptomatischen Harnwegsinfektionen buchstäblich im Keim ersticken“, so Bäumer weiter.
weiterlesen...


11.06.2015 – ADG begeistert auf pharmacon in Meran

BRANCHENNACHRICHTEN

Mannheim - Auf dem 53. Fortbildungskurs für praktische und wissenschaftliche Pharmazie der Bundesapothekerkammer in Meran, Italien, präsentierte die ADG ihr innovatives Kassensystem, die ADGRAYCE T. Des Weiteren standen die Themen betriebswirtschaftliche Führung der Apotheke (ADGCOACH³), Hilfsmittelvertragsdatenbank (AvP) und bundeseinheitlicher Medikationsplan (eMedi) im Mittelpunkt.
weiterlesen...


11.06.2015 – Abhöraffäre: Gesundheitsminister tritt zurück

INTERNATIONALES – Polen

Warschau - Politisches Erdbeben in Polen: Drei Minister haben ihren Rücktritt eingereicht, auch Parlamentspräsident Sikorski kündigte seinen Rücktritt an. Grund ist die Verbreitung von Ermittlungsakten im Internet.
weiterlesen...


11.06.2015 – Boots kürzt 700 Stellen

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - Wachsen und sparen, lautet die Devise bei Walgreens Boots Alliance (WBA). In Großbritannien werden bei der Apothekenkette Boots jetzt 700 Stellen gestrichen. Die Maßnahme sei Teil des Restrukturierungsprozesses und betreffe nur Jobs hinter den Kulissen, teilte der Konzern mit. Arbeitnehmer in den Filialen selbst seien nicht davon betroffen.
weiterlesen...


11.06.2015 – Im Beet mit Merck und Pascoe

WISSENSCHAFT – Arzneipflanzen

Berlin - An der Universität Frankfurt wird Heilpflanzenkunde in der Pharmazie-Ausbildung großgeschrieben; es gibt gleich zwei Arzneipflanzengärten in der Stadt. Im vergangenen Sommer hat auf dem Naturwissenschaften-Campus Riedberg der zweite Garten eröffnet – ermöglicht von privaten Pflanzenpatenschaften. Und so steht der Beinwell des Paten Merck neben der Passionsblume von Pascoe.
weiterlesen...


11.06.2015 – Ibu-Grippostad kann kommen

MARKT – OTC-Dachmarken

Berlin - Grippostad hat sich zuletzt prächtig entwickelt, doch der Klassiker ist in seiner Zusammensetzung nicht unumstritten. Pünktlich zur kommenden Erkältungssaison könnte der Hersteller Stada unter der prominenten Dachmarke ein Ibuprofen-haltiges Präparat auf den Markt bringen. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) musste sich im Rechtsstreit vor dem Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen (OVG) geschlagen geben. Aus Sicht der Richter ist nicht nur der Wirkstoff Nebensache: Auch die Indikation muss nicht zu 100 Prozent dieselbe sein.
weiterlesen...


11.06.2015 – Erhöhte Insolvenzgefahr für Krankenhäuser

POLITIK – Krankenhaus Rating Report

Berlin - Die Gefahr einer Insolvenz deutscher Krankenhäuser ist 2013 leicht gestiegen. Zugleich hat sich aber ihre Ertragslage insgesamt verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt der elfte Krankenhaus Rating Report, der am Donnerstag vorgestellt wurde. 16 Prozent der Krankenhäuser befanden sich danach im „roten Bereich“ mit erhöhter Insolvenzgefahr. Die durchschnittliche Umsatzrendite sei von 0,7 auf 1,4 Prozent gestiegen. Auf Konzernebene hätten 30 Prozent einen Jahresverlust geschrieben, ein Jahr zuvor seien es noch 33 Prozent gewesen.
weiterlesen...


11.06.2015 – Apotheker kritisieren Politik

POLITIK – Preisverleihung

Berlin - Der Kontrast hätte stärker nicht sein können: Hier die Vorsitzende des GKV-Spitzenverbands, da die Apotheker aus der Praxis vor Ort. Weil drei von ihnen besonders findig sind, waren sie gestern Abend zur Verleihung des Deutschen Apothekenpreises in Berlin. Doch im Vortrag von Dr. Doris Pfeiffer zur aktuellen Gesundheitspolitik kamen sie überhaupt nicht vor – sehr zu ihrem Unmut.
weiterlesen...


11.06.2015 – Bundestag beschließt Versorgungsstärkungsgesetz

POLITIK – GKV-VSG

Berlin - Der Bundestag hat in zweiter und dritter Lesung das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) beschlossen. Union und SPD stimmten für den Gesetzentwurf, die Grünen dagegen. Die Linke hat sich enthalten. Damit ist entschieden, dass der Kassenabschlag auf 1,77 Euro festgeschrieben wird; Deutscher Apothekerverband (DAV) und GKV-Spitzenverband sollen sich außerdem auf Regelungen zu Nullretaxationen verständigen. Mehr war für die Apotheker nicht drin. Der Gesundheitsausschuss hat gestern bereits mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen grünes Licht gegeben.
weiterlesen...


11.06.2015 – Was nützt der Medikationsplan?

POLITIK – Arzneimitteltherapiesicherheit

Berlin - Derzeit wird heftig über den Medikationsplan debattiert – was soll drauf, wer darf ihn erstellen, und wer wird fürs Mitmachen vergütet. Doch welchen Nutzen hat der Plan überhaupt für die Patienten? Diese Frage wurde beim Hauptstadtkongress diskutiert. Vor allem bei den Patienten fehle derzeit noch das Verständnis für die Notwendigkeit eines Medikationsmanagements, so das Fazit.
weiterlesen...


11.06.2015 – Skeptische Kettenfreunde

POLITIK – Liberalisierung

Berlin - Liberalisierung ist ihr gemeinsamer Nenner: Gesundheitsökonom Professor Dr. Eberhard Wille und Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbands, setzen sich seit Jahren für eine Lockerung der Arzneimittelvertriebswege ein. Auf Apothekenketten oder eine Rx-Preisfreigabe hoffen sie in der aktuellen politischen Gemengelage zwar nur noch verhalten. Dafür könnten die Versandapotheken von der fortschreitenden Digitalisierung profitieren, äußerten beide in ihren Vorträgen beim Jahreskongress des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA).
weiterlesen...


11.06.2015 – ABDA: Cito-Klausel für Aut-idem-Liste

POLITIK – Substitutionsverbot

Berlin - Antiepileptika und Opioidanalgetika mit verzögerter Wirkstofffreisetzung sollen nach den Plänen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) als nächstes auf die Aut-idem-Liste. Die ABDA nutzt das Stellungnahmeverfahren, um Lösungen für grundsätzliche Probleme einzufordern: So sollen Importe ausgetauscht werden können, auch bei Lieferengpässen und im Notdienst soll eine Substitution möglich sein. Schließlich wird eine Frist für die Umsetzung gefordert.
weiterlesen...


11.06.2015 – Trockene Augen sind häufig, aber nicht immer harmlos

GESUNDHEIT – Prävention & Rehabilitation

Trockene Augen sind häufig, aber nicht immer harmlos. Denn eine dauerhafte Austrocknung des Auges kann das Infektionsrisiko erhöhen bzw. zu einer Entzündung führen. In der Folge sind strukturelle Schäden der Hornhaut möglich.
weiterlesen...


11.06.2015 – Schmidt: Entscheidende Reformschritte fehlen

POLITIK – GKV-VSG

Berlin - Der Bundestag hat das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSGG) beschlossen. Die ABDA ist damit nicht so recht zufrieden: „Die Vergütungsreform ist hier im Ansatz stecken geblieben“, kritisiert ABDA-Präsident Friedemann Schmidt. Aus seiner Sicht fehlen „entscheidende Reformschritte“: der Rechtsanspruch auf eine regelmäßige Überprüfung des Festhonorars nach einer vernünftigen Methodik und die längst überfällige Anpassung der Vergütung für Rezepturen und Betäubungsmittel. „Von diesen Forderungen werden wir auch in Zukunft nicht abgehen“, sagt Schmidt.
weiterlesen...


10.06.2015 – Klinikreform im Kabinett

POLITIK – Krankenhausstrukturreform

Berlin - Das Bundeskabinett hat die Krankenhausstrukturreform von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) verabschiedet. Danach müssen die rund 2000 Kliniken in Deutschland künftig mit Abschlägen rechnen, wenn ihnen fortgesetzt Qualitätsmängel nachgewiesen werden. Dies kann bis hin zu einer Umwidmung des Hauses oder zur Schließung führen. Besonders gute Qualität soll entsprechend höher vergütet werden.
weiterlesen...


10.06.2015 – Gröhe: Medikationspläne sind erst der Anfang

POLITIK – E-Health

Berlin - Bundesminister Hermann Gröhe (CDU) hat bei der Eröffnung des Hauptstadtkongresses mehr Tempo beim Thema E-Health angemahnt. Er forderte alle Akteure des Gesundheitssystems auf, bei der Umsetzung von Projekten „Dampf zu machen”. Das bezog er explizit auf die Speicherung der Medikationspläne auf der Gesundheitskarte.
weiterlesen...


10.06.2015 – ABDA: Ansprüche an Gröhe

POLITIK – Medikationsplan

Berlin - Die Apotheker lassen in Sachen Medikationsmanagement nicht locker: In einer Stellungnahme zum Entwurf des E-Health-Gesetzes fordert die ABDA, dass kein Medikationsplan ohne vorherige Medikationsanalyse erstellt werden soll. Auch für eine Vergütung dieser Leistung macht sich die ABDA stark.
weiterlesen...


10.06.2015 – Gröhes geheimes Friedensangebot

POLITIK – Kommentar

Berlin - Wenn die Kanzlerin Vorträge oder Begrüßungsreden hält, warten Journalisten gespannt auf das eine Detail, das nichts mit dem eigentlichen Termin zu tun hat, sondern mit aktuellen Themen. So kann es passieren, dass bei einer Ausstellungseröffnung ein entscheidender Nebensatz zu Griechenland fällt. Auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) nutzt öffentliche Auftritte, um gezielt eigene Botschaften zu platzieren. Dass er beim Wirtschaftsrat der CDU plötzlich über die Apotheken sprach, ist immerhin ein Hinweis, dass deren Verärgerung im Ministerium wahrgenommen wird. Ein Kommentar von Christoph Süß.
weiterlesen...


10.06.2015 – Wundheilung per Plasma-Wolke

PANORAMA – Forschungspreise

Wiesbaden - Die Fraunhofer-Gesellschaft ehrt eine Forschergruppe für die Entwicklung einer neuen Methode zur Wundheilung, bei der Plasma eingesetzt wird. Dabei handelt es sich nicht um Blutplasma, sondern um elektrisch aufgeladenes Gas. Auf ihrer Jahrestagung in Wiesbaden überreichte die Gesellschaft dem Wissenschaftlerteam dafür einen ihrer vier mit 50.000 Euro dotierten Preise für angewandte Forschung.
weiterlesen...


10.06.2015 – Apotheker gewinnen HiMi-Preise

PANORAMA – Hilfsmittel

Düsseldorf - Schlaue Schnuller und mahnende Trinkflaschen – gute Produktideen zu Hilfsmitteln gibt es viele. Aber sie müssen auch bekannt sein. Das private Rechenzentrum AVP hat deshalb den Wettbewerb „HiMi-Scout 2015“ ausgeschrieben, bei dem Apotheker und ihre Teams innovative Ideen vorschlagen konnten. Gestern wurden in Düsseldorf die ersten Preisträger ausgezeichnet.
weiterlesen...


10.06.2015 – Prozess gegen Apothekenboten-Räuber

PANORAMA – Raubüberfälle

Berlin - Ein 23-Jähriger hatte im vergangenen Jahr einen Apothekenkurier der Linden-Apotheke lebensgefährlich verletzt und flüchtete anschließend mit dem Lieferfahrzeug. Nun beginnt der Prozess gegen den Räuber mit Verlesung der Anklageschrift vor dem Landgericht Osnabrück: Die Anklage lautet auf versuchten Mord. Der Bote lag nach dem Überfall im Koma, hat den Vorfall aber überlebt.
weiterlesen...


10.06.2015 – Abzocke unter Apothekerflagge

PANORAMA – Sachsen

Berlin - Die Firma MGN aus Dresden vertreibt Nahrungsergänzungsmittel der Marke „Gesund und Fit“. Per Telefonakquise werden laut der sächsischen Verbraucherzentrale insbesondere Senioren unfreiwillig in ein Abonnement gedrängt. Die Verkaufsgespräche begannen dabei mit einer Befragung zum Arzneimittelkauf; einige Opfer gingen gar davon aus, eine Apotheke habe sie angerufen. Die Verbraucherzentrale hat MGN nun abgemahnt.
weiterlesen...


10.06.2015 – Panasonic/KKR kauft Contour

MARKT – Blutzuckermessgeräte

Berlin - Bayer hat sein Geschäft mit Blutzuckermessstreifen und Stechhilfen verkauft. Für eine Milliarde Euro übernimmt Panasonic Healthcare die Sparte, zu der neben der Marke Contour weitere Blutzuckermesssysteme wie Breeze und Elite sowie die Microlet-Stechhilfen gehören. Panasonic Healthcare gehört dem US-Finanzinvestor KKR und dem gleichnamigen japanischen Elektronikkonzern. Der Abschluss der Transaktion unterliegt der Genehmigung durch die Kartellbehörden und wird im ersten Quartal 2016 erwartet.
weiterlesen...


10.06.2015 – Stillhilfe aus der Apotheke

MARKT – Medela

Berlin - In den ersten sechs Monaten nach der Geburt sollen Säuglinge nur Muttermilch bekommen, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das ist nicht immer einfach; die Brustpumpen von Medela sollen Müttern und Kindern helfen, die alleine nicht zurecht kommen. Das Unternehmen aus der Schweiz wird nach wie vor von der Gründerfamilie geführt.
weiterlesen...


10.06.2015 – Apotheken als Mietstation

MARKT – Brustpumpen

Berlin - Junge Familien sind eine wichtige Zielgruppe für die Apotheken. Zum Dienstleistungsangebot gehört daher vielerorts auch der Verleih von Brustpumpen. Immer häufiger verschreiben Ärzte Müttern, die Schwierigkeiten mit dem Stillen haben, solche Geräte. Denn Muttermilch gilt als das beste Nahrungsmittel für Kleinkinder. Wer den Aufwand scheut, riskiert es, Kunden zu verprellen. Der Hersteller Medela bietet Apotheken daher an, als „Mietstation“ die eigenen Geräte an stillende Mütter weiter zu verleihen.
weiterlesen...


10.06.2015 – Apotheken streiken wieder

INTERNATIONALES – Griechenland

Berlin - Mehr als ein Jahr ist es her, dass die Troika eine Liberalisierung des griechischen Apothekenmarktes durchboxte: Im März 2014 winkte das Parlament in Athen mit knapper Mehrheit ein Reformpaket durch, mit dem Bedarfsplanung sowie Fremd- und Mehrbesitzverbot abgeschafft und OTC-Medikamente aus der Apothekenpflicht entlassen werden sollten. Seitdem ist nichts passiert, doch jetzt wird es eng. Die Apotheker ziehen wieder auf die Straße.
weiterlesen...


10.06.2015 – 2,7 Milliarden Dexcel-Tabletten für AOK-Rabattverträge seit 2007

BRANCHENNACHRICHTEN

Alzenau - Dexcel in der 14. Ausschreibung AOK-Rabattvertragspartner mit 49 Einzelzuschlägen Dexcel-Herstellkompetenz ist Schlüssel zum Erfolg Rund 2,7 Milliarden Dexcel-Tabletten wurden im Rahmen der inzwischen achtjährigen Rabattvertragspartnerschaft ausgeliefert. Als direkter Ableger eines forschenden und herstellenden Pharmaunternehmens ist Dexcel mit 49 Einzelzuschlägen für sieben Wirkstoffe auch in der 14. AOK-Ausschreibungsrunde dabei und gehört zu den sechs erfolgreichsten Bietern.
weiterlesen...


10.06.2015 – Magnesiummangel durch Protonenpumpeninhibitoren

BRANCHENNACHRICHTEN

Ismaning - Eine Langzeiteinnahme von Protonenpumpeninhibitoren (PPI) wie Pantoprazol oder Omeprazol kann zu schwerem Mangel an Magnesium und anderen Mineralstoffen führen, wie zahlreiche Studien und Übersichtsartikel aus der Literatur bestätigen.
weiterlesen...


10.06.2015 – PHARMATECHNIK-Lösung IXOS bereits in 1.500 Apotheken installiert

BRANCHENNACHRICHTEN

Starnberg - Modernste Warenwirtschaft überzeugt immer mehr Apotheker „Einfach mehr Zeit, um Kunden optimal zu beraten“ IXOS, das moderne Apothekenmanagementsystem von PHARMATECHNIK, überzeugt immer mehr Apotheker. Anlässlich der 1.500. Installation in der Apotheke „Am Schönen Turm“ von Heinrich Feldmann in Erding sagt der Apotheker: „Die Bedienung des Systems ist wirklich leicht zu erlernen und intuitiv. Wir haben nun einfach mehr Zeit, um unsere Kunden optimal zu beraten.“ Weiter lobt Herr Feldmann die sehr gute Betreuung bei der Planung und Durchführung der Software-Installation und die intensive Schulung aller Mitarbeiter durch kompetente PHARMATECHNIK-Experten: „Die Installation sowie die umfangreiche Datenübernahme verliefen vollkommen problemlos. Besonders wichtig waren uns die Heimversorgungsdaten – alles kein Problem für die PHARMATECHNIK-Mitarbeiter.“
weiterlesen...


10.06.2015 – SyrSpend® SF – Die Revolution der Vehikel-Systeme

BRANCHENNACHRICHTEN

Barsbüttel - Fagron hat mit der SyrSpend® SF Reihe innovative Trägermedien zur Herstellung oraler Suspensionen zum direkten Einsatz in der Rezeptur entwickelt. Das auf vorverkleisterter Stärke basierende SyrSpend® SF verfügt über eine neuartige aktive Suspensions-Technologie. Während des gesamten Behandlungsverlaufs ermöglichen die pseudoplastischen und thixotropen Eigenschaften dieses Vehikels eine genaue und gleichmäßige Dosierung. Nach kurzem Schütteln sorgt das pseudoplastische Verhalten von SyrSpend® SF für eine schnelle Redispergierung der in der hergestellten Suspension enthaltenen Wirkstoffe. Dieses ermöglicht dauerhaft eine Rehomogenisierung. Steht die Suspension, nimmt die Viskosität wieder zu. Die Wirkstoffe bleiben sicher verteilt und die Bildung eines nicht löslichen Bodensatzes wird verhindert. Eine gleichmäßige, individuelle Dosierung im Verlauf der gesamten Behandlung wird somit sichergestellt.
weiterlesen...


10.06.2015 – Roche: Neue Chance für Gantenerumab

WISSENSCHAFT – Alzheimer-Medikamente

Berlin - Roche will seinem Alzheimer-Medikament Gantenerumab eine neue Chance geben. Nachdem das Mittel im vergangenen Jahr in einer klinischen Studie gescheitert war, hat der Schweizer Pharmakonzern nach einem jüngsten Erfolg des US-Konkurrenten Biogen mit Aducanumab wieder Hoffnung geschöpft. Die Studien zu Gantenerumab könnten wieder aufgenommen werden, sagte Paulo Fontoura, Leiter der neurowissenschaftlichen Entwicklung bei Roche, der Nachrichtenagentur Bloomberg.
weiterlesen...


10.06.2015 – Keine Ausnahme für Rx-Boni

APOTHEKENPRAXIS – Rezeptgutscheine

Berlin - Das Landgericht Berlin (LG) hat das Verbot von Rx-Boni bestätigt und damit die 1-Euro-Gutscheine des Berliner Apothekers Cornelius Spielberger für unzulässig erklärt. In der Urteilsbegründung erklären die Richter nun, warum aus ihrer Sicht auch anlassbezogene Rabatte nicht erlaubt sind – obwohl der Bundesgerichtshof (BGH) vor zwei Jahren eine vermeintliche Ausnahmeregelung zugelassen hatte.
weiterlesen...


10.06.2015 – Apotheken-Pick-up: Gratis mit Beratung

APOTHEKENPRAXIS – Bundesverwaltungsgericht

Berlin - Apotheken dürfen sich zu Pick-up-Stellen anderer Apotheken machen, solange ihre wirtschaftliche Unabhängigkeit bewahrt bleibt. Das hatte das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) Ende Februar entschieden. In der jetzt vorliegenden Urteilsbegründung führen die Leipziger Richter aus, was aus ihrer Sicht noch zu apothekenüblichen Dienstleistungen zählt und warum die klagende Apothekerin aus Bayern durch das Pick-up-Modell in ihrer persönlichen Leitung nicht eingeschränkt war.
weiterlesen...


09.06.2015 – VFA: Gesunkene Herstellerrabatte als Kostentreiber

POLITIK – Arzneimittelausgaben

Berlin - Die Arzneimittelausgaben sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen – das führt der Verband forschender Arzneimittelhersteller (VFA) einerseits auf Innovationen, andererseits auf Sondereffekte wie den Beitrag zum Notdienstfonds und den gesunkenen Herstellerabschlag zurück. Aus Sicht des VFA sind die Innovationen außergewöhnlich und durch die Krankenkassen finanzierbar.
weiterlesen...


09.06.2015 – Gröhe will Apotheker einbinden

POLITIK – CDU-Wirtschaftsrat

Berlin - Dass sie noch warten müssen, bis sie beim Medikationsmanagement mitspielen dürfen und dafür auch Geld erhalten, hat viele Apotheken verärgert. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) brach daher beim CDU-Wirtschaftstag eine Lanze für den Berufsstand. Inhaltlich bleibt es dabei: Erst wenn die technische Infrastruktur aufgebaut ist, können die Apotheken in die Verhandlungen einsteigen.
weiterlesen...


09.06.2015 – BPI: Keine Chance auf Positiv-Bewertung

POLITIK – AMNOG

Berlin - Die frühe Nutzenbewertung hat die Versorgung mit innovativen Arzneimitteln verschlechtert. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens, dass der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) in Auftrag gegeben hat. Die Hersteller fordern Nachbesserungen an dem Verfahren.
weiterlesen...


09.06.2015 – Inko-Versorgung unter Einkaufspreis

POLITIK – Hilfsmittelvertrag

Berlin - Die DAK-Gesundheit wird immer wieder für ihre Sparpolitik kritisiert, seien es Retaxationen oder Hilfsmittelverträge. Zuletzt hatte die „Bild“ der Kasse vorgeworfen, mit Verträgen über aufsaugende Inkontinenzprodukte an Senioren zu sparen. Doch auch bei ableitenden Inkontinenzprodukten schaut die DAK genau auf die Kosten. Für Apotheker kann das bedeuten, dass sie bei der Versorgung sogar draufzahlen.
weiterlesen...


09.06.2015 – Rebscher: GKV behindert moderne Inko-Versorgung

POLITIK – Selektivverträge

Berlin - Sparen auf Kosten der Senioren – so beurteilte die „Bild“ zuletzt die Hilfsmittelverträge der Krankenkassen. Besonders die DAK versuche zu sparen: Gerade einmal 12,50 Euro lasse sich die Kasse Inkontinenz-Windeln für ihre Versicherten kosten, im Vergleich am wenigsten. DAK-Chef Professor Dr. Herbert Rebscher verteidigt sich: Ihm seien durch Vorgaben des GKV-Spitzenverbands die Hände gebunden. Er setzt stattdessen auf Selektivverträge.
weiterlesen...


09.06.2015 – Bremen setzt auf Abbott und Sanofi Pasteur MSD

POLITIK – Grippeimpfstoffe

Berlin - Die Grippeimpfstoffe für Bremen liefern in der kommenden Saison Abbott und Sanofi Pasteur MSD. Die beiden Hersteller haben den Zuschlag in der Ausschreibung erhalten, die federführend der AOK Bundesverband durchgeführt hatte. Abbott erhielt den Zuschlag für Fertigspritzen mit Kanüle, Sanofi Pasteur setzte sich bei Spritzen ohne Kanüle durch.
weiterlesen...


09.06.2015 – Gröhe trifft Pharmaziestudenten

POLITIK – BPhD

Berlin - Die ABDA will in ihrem Leitpapier „Apotheke 2030“ das Pharmaziestudium reformieren. Die Politik scheint das jedoch nicht auf dem Zettel zu haben: Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) bestätigte gegenüber Vertretern der Pharmazie- und Medizinstudenten, dass eine Umstrukturierung nicht geplant sei.
weiterlesen...


09.06.2015 – Medikament erhält OTC-Markenaward 2015

BRANCHENNACHRICHTEN

Leverkusen/Darmstadt - Der diesjährige OTC-Award für die OTC-Marke des Jahres geht an Iberogast®. Auf Basis von Insight-Health-Abverkaufszahlen, einer Apotheken-Onlinebefragung und einer intensiven Jurysitzung waren sich die Juroren darüber einig, dass Iberogast® dieser Preis zugesprochen werden muss. „Das erneut starke Umsatzwachstum, die hohe Kundenzufriedenheit, die positive Einschätzung der Apotheker sowie die kontinuierlich hervorragende Marktbearbeitung und Markenführung dieser Traditionsmarke überzeugte die Jury“, so Arnt Tobias Brodtkorb, Vorsitzender der Jury und geschäftsführender Gesellschafter von SEMPORA Consulting.
weiterlesen...


09.06.2015 – Medikationsplan ohne Apotheker nichts wert

BRANCHENNACHRICHTEN

Gilching bei München - Bei der Ausarbeitung des E-Health-Gesetzentwurfs dürfen die Apotheker beim vorgesehenen Medikationsplan mitreden, doch danach ist ihre Kompetenz nicht mehr gefragt.
weiterlesen...


09.06.2015 – Dachmarke oder Individualität – was wollen deutsche Apotheken wirklich?

BRANCHENNACHRICHTEN

Darmstadt - Top-Einkaufskonditionen, professionelles Marketing, Rückenwind eines großen Gemeinschaftsverbundes – um diese vermeintlichen Vorteile zu nutzen, büßen Apotheken häufig Eigenständigkeit ein. „Dabei ist individuelles Marketing oft viel stärker – und auch bezahlbar“, sagt Kai Dalpke. Doch wie viel Individualität wollen Apotheken wirklich? Diese Frage hat sich der Geschäftsführer der Marketing- und Beratungsagentur recipa gestellt und gemeinsam mit seinem Team einen Fragebogen entwickelt, auf dem Apotheken wählen können, was ihnen wichtig ist.
weiterlesen...


09.06.2015 – Überfall: Apothekenkundin als Geisel

PANORAMA – München

Berlin - In der Münchener Ludwigsvorstadt hat ein unmaskierter Täter die Apotheke in der Postbank überfallen. Der Mann bedrohte zunächst die anwesende Kundin und anschließend die beiden Angestellten mit einem Messer. Er erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld und flüchtete unerkannt.
weiterlesen...


09.06.2015 – Biotest-Prozess: Schmiergelder für Russland?

PANORAMA – Biopharmazeutika

Berlin - Wegen Bestechung und Steuerhinterziehung im großen Stil steht ein Ehepaar seit Montag vor dem Landgericht Darmstadt. Die 52-jährige Frau und ihr 54 Jahre alter Mann sollen laut Staatsanwaltschaft über Jahre hinweg Verantwortliche in Russland bestochen haben, damit Arzneimittelprodukte des Biotech-Unternehmens Biotest aus dem hessischen Dreieich dort auf den Markt kommen.
weiterlesen...


09.06.2015 – Apotheker wird Bürgermeister

PANORAMA – Sachsen

Berlin - In Bad Lausick bei Leipzig wurde ein Apotheker zum Bürgermeister gewählt. Der parteilose Michael Hultsch, Inhaber der örtlichen Löwen-Apotheke, setzte sich mit 63 Prozent der Stimmen gegen seine beiden Mitbewerber durch. Er übernimmt das Amt von Josef Eisenmann (CDU), der nicht mehr kandidiert hatte. Hultsch will sich für ein gesundes Bad Lausick einsetzen.
weiterlesen...


09.06.2015 – Apothekerfehler sollen straffrei bleiben

INTERNATIONALES – Großbritannien

Berlin - Großbritanniens Apotheker sollen bei Abgabefehlern in Zukunft straffrei bleiben. Im Gegenzug erhofft sich die staatliche Gesundheitsverwaltung ehrlichere Informationen von den Apothekern. Opfer falsch abgegebener Medikamente und ihre Anwälte glauben jedoch nicht an eine neue Fehlerkultur.
weiterlesen...


09.06.2015 – Oregon plant rezeptfreie Anti-Baby-Pille

INTERNATIONALES – USA

Berlin - Oregon könnte nach Kalifornien der zweite amerikanische Bundesstaat werden, in dem die Anti-Baby-Pille rezeptfrei wird. Einen entsprechenden Vorstoß hat ausgerechnet ein republikanischer Abgeordneter gestartet. Und er hat Chancen auf Erfolg, weil sich in dem liberalen Bundesstaat Republikaner und Demokraten beim Thema Empfängnisschutz ausnahmsweise einig sind.
weiterlesen...


09.06.2015 – Niederländer wird PGEU-Vorsitzender

INTERNATIONALES – EU-Apothekerverband

Berlin - Im kommenden Jahr wird der Niederländer Jan Smits den Vorsitz der Pharmaceutical Group of the European Union (PGEU) übernehmen. Er vertritt damit die Apotheker auf europäischer Ebene. Smits löst den Iren Darragh O'Loughlin ab, der die PGEU im Jahr 2015 führte.
weiterlesen...


09.06.2015 – AstraZeneca nimmt Paludrine vom Markt

WISSENSCHAFT – AMK-Meldungen

Berlin - Das Präparat Paludrine (Proguanil) von AstraZeneca verschwindet im Juli vom deutschen Markt. Über die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) ruft der Hersteller nun noch im Handel befindliche Ware zurück. Die Ware soll direkt an den Hersteller zurückgeschickt werden. AstraZeneca weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass nur Ware erstattet wird, die zum Zeitpunkt des Rückrufes noch haltbar ist.
weiterlesen...


09.06.2015 – Shire will Actelion übernehmen

MARKT – Pharmakonzerne

Berlin - Laut einem Zeitungsbericht will Shire den schweizerischen Spezialanbieter Actelion übernehmen. Da bei dessen wichtigstem Produkt Tracleer (Bosentan) der Patentschutz bröckelt, haben es die Briten offenbar auf die Pipeline abgesehen.
weiterlesen...


09.06.2015 – Drehen an der Skontoschraube

MARKT – Großhandel

Berlin - Typische Einkaufskonditionen der Apotheken verstoßen aus Sicht der Wettbewerbszentrale gegen das Arzneimittelpreisrecht. Beim Landgericht Aschaffenburg ist eine Klage gegen den Großhändler AEP direkt anhängig. Es geht um die Bedeutung von Skonti im Preisrecht. Das Verfahren ist für die gesamte Branche von größter Relevanz, denn andere Großhändler wagen sich mit ihren Angeboten teilweise deutlich weiter hinaus.
weiterlesen...


08.06.2015 – Passanten verfolgen Apothekeneinbrecher

PANORAMA – Kriminalität

Berlin - Passanten konnten im baden-württembergischen Hechingen einen Apothekeneinbruch verhindern. Am Dienstag kurz nach Mitternacht versuchten zwei Männer, sich Zugang zur Stadt-Apotheke Hechingen zu verschaffen. Fußgänger bemerkten den Versuch und griffen ein – inklusiver Verfolgungsjagd. Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen, nach dem Zweiten wird noch gefahndet.
weiterlesen...


08.06.2015 – Vermisst nach Antibiotikum-Einnahme

PANORAMA – Suchanzeige

Berlin - Ein junger Mann nimmt das Breitbandantibiotikum Cefcil (Cefprozil), leidet danach mutmaßlich an einer Psychose und verschwindet. Seit Juli 2014 wird Lars Mittank vermisst. Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ hat den Fall aufgegriffen. Die Polizei Itzehoe erhielt daraufhin 76 Hinweise, darunter einen von zwei Fachärzten. Sie weisen darauf hin, dass die Symptome des Mannes auffällig waren und er vermutlich an einer Nebenwirkung des Medikaments litt.
weiterlesen...


08.06.2015 – DAK will Budget für Selektivverträge

POLITIK – Krankenkassen

Berlin - Die DAK-Gesundheit will den derzeitigen, vor allem auf den Preis zielenden Wettbewerb unter den Krankenkassen reformieren. Der Wettbewerb sei kein Selbstzweck, sondern müsse die Suche nach besseren Versorgungsverträgen zum Ziel haben, erklärte der DAK-Vorstandsvorsitzende Professor Dr. Herbert Rebscher. Die DAK schlägt ein eigenständiges Krankenkassenbudget für Forschung und Entwicklung vor, das Innovationen finanziell ermöglichen soll.
weiterlesen...


08.06.2015 – ABDA will fast eine Million mehr Beiträge

POLITIK – Standesorganisationen

Berlin - Die ABDA will von ihren Mitgliedsorganisationen auch im kommenden Jahr deutlich mehr Geld: Der Haushaltsvorschlag für 2016 sieht einen Anstieg der Beiträge um 6,28 Prozent vor. Rund 15,7 Millionen Euro sollen aus den Kammern und Verbände in den Haushalt fließen, der insgesamt mit knapp 17,2 Millionen Euro veranschlagt wird. Am 1. Juli soll die Mitgliederversammlung den Haushaltsansatz beschließen.
weiterlesen...


08.06.2015 – ABDA: Cashburn

POLITIK – Standesorganisationen

Berlin - Die ABDA bekommt ihre finanziellen Probleme nicht in den Griff. Für das vergangene Jahr kann Hauptgeschäftsführer Dr. Sebastian Schmitz der Mitgliederversammlung zwar einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren – aber nur, wenn er den neuerlichen Millionenverlust in der sogenannten Vermögensverwaltung außen vor lässt. Die Gebühren für Berater, die Mieten für externe Büroflächen, vor allem aber die ausufernden Instandhaltungskosten für das Berliner Apothekerhaus vernichten die Werte der Apotheker.
weiterlesen...