23.06.2014 – Regierung hält an eGK fest

POLITIK – Gesundheitskarte

Berlin - Trotz jahrelanger Verzögerungen und großer Zweifel setzt die Bundesregierung weiterhin auf die elektronische Gesundheitskarte (eGK). Sie will das Projekt auch nicht den darüber zerstrittenen Krankenkassen und Ärzten aus der Hand nehmen – dies geht aus der Antwort auf eine Anfrage der Grünen hervor.
weiterlesen...


23.06.2014 – Hebammen im Petitionsausschuss

POLITIK – Bundestag

Berlin - Der Petitionsausschuss des Bundestages befasst sich heute in einer öffentlichen Sitzung mit der Situation der Hebammen in Deutschland. Die Geburtshelferinnen beklagen in einer Petition zu geringe Bezahlung und steigende Haftpflichtprämien.
weiterlesen...


23.06.2014 – Huml will strenge Sprachtests für Ärzte

POLITIK – Bayern

München - Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) fordert strengere Sprachtests für ausländische Mediziner. „Arzt und Patient müssen sich verständigen können – und das darf nicht an Sprachbarrieren scheitern“, erklärte Huml. Die Gesundheitsministerkonferenz der Länder werde sich am Donnerstag und Freitag in Hamburg damit beschäftigen. „Ziel ist ein bundesweit einheitliches Vorgehen – und kein Fleckerlteppich.“ Sprachtests sollen vor allem das Hörverstehen und die mündlichen und schriftlichen Ausdrucksweisen überprüfen.
weiterlesen...


23.06.2014 – Montgomery: Mehr Druck, mehr Fehler

POLITIK – Behandlungsfehler

Berlin - Die Bundesärztekammer hat neue Zahlen zu Behandlungsfehlern vor. Die Statistik zeigt, wie viele Patienten sich mit einem Verdacht auf Fehler im vergangenen Jahr an die Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen der Ärzteschaft gewandt haben – und in wie vielen Fällen diese einen Fehler bestätigten. In fast drei von zehn Fällen lag demnach ein Behandlungsfehler vor.
weiterlesen...


23.06.2014 – Weg frei für EU-weiten Einkauf

POLITIK – Impfstoffe

Berlin - Der Weg für den gemeinsamen Einkauf von Arzneimitteln durch die EU-Mitgliedstaaten ist frei: Am Freitag haben die Minister aus 14 Ländern in Luxemburg eine gemeinsame Beschaffungsvereinbarung unterzeichnet. Auf Basis dieser Verordnung kann jedes Land den anderen Staaten einen Vorschlag zum gemeinsamen Einkauf unterbreiten. Pandemie-Impfstoffe und andere Arzneimittel für Krisenfälle sollen auf diese Weise in ausreichender Menge und zu einem angemessenen Preis verfügbar sein.
weiterlesen...


23.06.2014 – Team Benkert bleibt im Amt

POLITIK – Apothekerkammer Bayern

Berlin - Thomas Benkert bleibt Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK). Erwartungsgemäß wurde er bei der konstituierenden Sitzung der Kammer in München heute für weitere vier Jahre gewählt. Auch die Vizepräsidenten Jutta Rewitzer und Ulrich Koczian wurden im Amt bestätigt.
weiterlesen...


23.06.2014 – IQWiG: Zwischen Ökopartei und Israel

POLITIK – Arzneimittelbewertung

Berlin - Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Die Arzneimittelprüfer wollen eine Broschüre herausbringen – doch schon vor der Publikation gibt es Kritik: Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) sieht in der Broschüre „eine gravierende Fehlleistung der Institutsleitung“.
weiterlesen...


23.06.2014 – 121 Jahre Mendelssohn-Palais

POLITIK – Apothekerhaus

Berlin - Die zurückhaltende Fassade verbirgt eine Säulenschalterhalle, die sich über zwei Geschosse erstreckt. Durch das gläserne Kuppeldach flutet Licht die ehemalige Kassenhalle. Prächtige Treppen führen in die Vorstandsetage. Irgendwo weiter hinten geht es zu den Büros der einfachen Angestellten. Die ABDA bewegt sich in der Berliner Jägerstraße 49/50 auf traditionsreichen Spuren.
weiterlesen...


23.06.2014 – Das Millionengrab

POLITIK – Apothekerhaus

Berlin - Am Mittwoch entscheidet die ABDA-Mitgliederversammlung, ob das Apothekerhaus um zwei Etagen aufgestockt wird. Im Raum steht ein Gesamtbetrag von 26,5 Millionen Euro – das ist mehr, als seinerzeit die Anschaffung gekostet hat. Das Problem: Die Immobilie verschlingt seit Jahren Geld, und selbst ohne Erweiterung kommen auf die Apotheker enorme Kosten zu. Das Mendelssohn-Palais droht für die ABDA zum Millionengrab zu werden.
weiterlesen...


23.06.2014 – Zuzahlung als Apothekenhonorar

POLITIK – Sachverständigenrat

Berlin - Der Sachverständigenrat im Gesundheitswesen schlägt der Bundesregierung die Aufhebung der Festpreise bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln vor. Über die Höhe der Zuzahlung soll Druck auf die Apotheken ausgeübt werden. Außerdem empfehlen die „Gesundheitsweisen“, Apothekenketten zuzulassen.
weiterlesen...


22.06.2014 – Mehr Geld, mehr Stockwerke, mehr Tore!

PANORAMA – ApoRetro

Berlin - Gleich zu Anfang der Woche will die ABDA hoch hinaus: Zwei zusätzliche Etagen sollen auf das Berliner Apothekerhaus in der Jägerstraße aufgepfropft werden. Geschätzte Kosten: 15 Millionen Euro. Hinzu kommen sowieso nötige Renovierungen: Macht insgesamt 26,5 Millionen Euro. Das alles für derzeit 64 Mitarbeiter in- und weitere zwei Dutzend aushäusig. Ein Rück- und Ausblick.
weiterlesen...


21.06.2014 – Milzbrand bei Gesundheitsbehörde

PANORAMA – USA

Berlin - Das FBI untersucht einen Milzbrandfall in der US-Gesundheitsbehörde CDC im Bundesstaat Georgia. Womöglich wurden Sicherheitsstandards nicht eingehalten, sagte ein CDC-Sprecher am Freitag.
weiterlesen...


21.06.2014 – Erfinderpreis für Tuberkulose-Medikament

PANORAMA – EU-Patentamt

Berlin - Für das erste wirksame Tuberkulose-Medikament seit 40 Jahren wurde das französisch-belgische Team Koen Andries und Jérôme Guillemont mit dem Europäischen Erfinderpreis in der Kategorie Industrie geehrt. Sie extrahierten ein Molekül, das den Tbc-Bakterien bereits nach kurzer Zeit die Energieversorgung kappt. Auch multiresistente Erreger können auf diese Weise behandelt werden. Das Forscherteam ist in diesem Jahr einer von fünf Preisträgern, die das Europäische Patentamt (EPA) mit dem begehrten „Innovations-Oscar“ auszeichnet. Außerdem wurde ein Publikumspreis vergeben.
weiterlesen...


21.06.2014 – „Globuli-Bachelor“ nach Kritik eingestellt

PANORAMA – Homöopathie

Berlin - In einem 36-monatigen Studiengang im bayrischen Traunstein sollten Studenten den Bachelor of Science in Homöopathie bekommen. An dem geplanten Studiengang entbrannte schließlich eine öffentliche Debatte, die das Projekt zu Fall brachte. Nach heftiger öffentlicher Kritik wurden alle Planungen eingestellt.
weiterlesen...


21.06.2014 – 12.000 plus X?

POLITIK – Apothekendichte

Berlin - Schon seit den 1960er Jahren gibt es in Deutschland keine Bedarfsprüfung für Apotheken mehr. Doch seit mehreren Jahren geht die Zahl der Apotheken im Land zurück: 2012 gab es erstmals seit 1994 weniger als 21.000 Apotheken. Die Politik gibt sich unbeeindruckt. Kein Wunder, dass viele Pharmazeuten befürchten, dass man in Berlin auch mit deutlich weniger Betriebsstätten zufrieden sein würde. Aber selbst das Szenario „15.000 plus X“ ist womöglich noch zu optimistisch.
weiterlesen...


20.06.2014 – Millionenbetrag für Demenz-Forschung

PANORAMA – Großbritannien

London - Im Kampf gegen die Volkskrankheit Demenz hat Großbritannien weitere Anstrengungen zur Entwicklung eines wirksamen Medikaments unternommen. Unter Führung der Universität Cardiff in Wales wurde ein mit 16 Millionen Britischen Pfund (rund 20 Millionen Euro) finanziertes Forschungsprojekt angestoßen. Großbritannien hatte im vergangenen Jahr seine G8-Präsidentschaft genutzt, um das Thema Demenz auf die internationale Agenda zu setzen.
weiterlesen...


20.06.2014 – Säure-Anschlag auf Sterbehilfe-Aktivistin

PANORAMA – Körperverletzung

Frankfurt/Main - Ein Gegner der Sterbehilfe hat in Frankfurt am Main die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) mit Buttersäure übergossen. Elke Baezner und ein Mann seien dabei leicht verletzt worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.
weiterlesen...


20.06.2014 – USA: Dr. Reddy's ruft Metoprolol zurück

INTERNATIONALES – Generikahersteller

Berlin - Der Betapharm-Mutterkonzern Dr. Reddy's ruft in den USA kanpp 14.000 Packungen seines Betablockers Metoprololsuccinat zurück. Das Mittel hatte einen Zerfallstest nicht bestanden. Deutsche Ware ist nicht betroffen: Betapharm lässt Metoprolol von einem spanischen Lieferanten produzieren.
weiterlesen...


20.06.2014 – Krank im Knast

PANORAMA – Strafvollzug

Berlin - Sie haben Aufputsch-Pillen geschluckt, illegal Drogen genommen oder viel Alkohol getrunken. „45 Prozent der etwa 60.000 Häftlinge in deutschen Gefängnissen haben ein Problem mit psychoaktiven Substanzen“, sagt der Berliner Mediziner Dr. Marc Lehmann. Fast alle – 95 Prozent – hätten zudem seelische Störungen. Der 51-Jährige ist Mitautor des nun erschienenen Buches „Gesundheit und Haft“ und Ärztlicher Direktor des Justizvollzugskrankenhauses in Berlin.
weiterlesen...


20.06.2014 – Sonnenbad wirkt schmerzstillend

WISSENSCHAFT – Endorphin-Ausschüttung

Boston - Regelmäßige Sonnenbäder können einer Studie zufolge vermutlich ähnlich abhängig machen wie einige Drogen. In der Untersuchung setzten US-Forscher Mäuse mehrere Wochen lang regelmäßig UV-Strahlung aus. Die so behandelten Nager schütteten mehr Endorphine aus. Wurde deren Wirkung geblockt, zeigten die Versuchstiere Entzugserscheinungen wie Zittern und Zähneklappern.
weiterlesen...


20.06.2014 – Kassen feiern Festbeträge

POLITIK – Arzneimittelpreise

Berlin - Wie vielleicht keine andere Gruppe im Gesundheitswesen wissen die Krankenkassen um die Bedeutung des richtigen Timings in der Kommunikation. Bevor in zwei Wochen in den Apotheken die Preise in den Keller rutschen und zahlreiche Patienten mehr zu- und aufzahlen müssen, feiert der GKV-Spitzenverband noch einmal die Festbeträge als Sparinstrument.
weiterlesen...


20.06.2014 – Ärzte verschreiben sich Biosimilar-Quote

POLITIK – Westfalen-Lippe

Berlin - Die Krankenkassen und die Kassenärztliche Vereinigung (KV) in Westfalen-Lippe haben eine Zielvereinbarung für Somatropin geschlossen, wonach 25 Prozent der Verordnungen auf ein Biosimilar entfallen sollen. Dadurch soll der Versorgungsanteil vergrößert werden. „Würden analog dazu auch bundesweit Zielvereinbarungen für Biosimilars getroffen, könnte die Patientenversorgung mit biopharmazeutischen Arzneimitteln bei gleicher Qualität und Wirksamkeit auch insgesamt kostengünstiger werden“, sagte Bork Bretthauer, Geschäftsführer des Branchenverbands Pro Generika.
weiterlesen...


20.06.2014 – Tarceva: AOK setzt auf Euro Rx

POLITIK – Rabattverträge

Berlin - Der AOK Bundesverband ist mit zwei Ausschreibungen über HIV-Präparate und Onkologika großflächig gescheitert: Eigentlich sollten für acht AOKen über 20 Wirkstoffe und Kombinationen in verschiedenen Wirkstärken Rabattverträge geschlossen werden – insgesamt waren 376 Fachlose ausgeschrieben. Doch 332 Lose mussten wieder aufgehoben werden, weil kein passendes Angebot eingegangen war. Das entspricht 88 Prozent der gesamten Ausschreibung.
weiterlesen...


20.06.2014 – Wettrennen zwischen Pfizer und Novartis

MARKT – Meningitis-B-Impfstoffe

Berlin - Die Pharmakonzerne Pfizer und Novartis haben die US-Arzneimittelbehörde FDA gebeten, ihre Meningitis-B-Impfstoffe für Kinder und junge Erwachsene möglichst bald zuzulassen. Einer der Gründe für die Eile ist der Ausbruch von Meningitis an der Universität von Princeton im Bundesstaat New Jersey sowie an der Universität von Kalifornien in Santa Barbara (UCSB). Die Konzerne liefern sich aber auch ein Kopf-an-Kopf-Rennen.
weiterlesen...


20.06.2014 – AbbVie blitzt bei Shire ab

MARKT – Pharmakonzerne

Berlin - Keine Woche ohne Übernahme – oder wenigstens einen Versuch: AbbVie ist Shire abgeblitzt. Der US-Pharmakonzern hatte zuletzt 46,26 Britische Pfund (umgerechnet 58 Euro) pro Shire-Aktie geboten – insgesamt rund 34 Milliarden Euro. Shire lehnte die Offerte ab: Das Angebot unterschätze den Konzern und seine Perspektiven im Markt für Seltene Krankheiten wesentlich.
weiterlesen...


20.06.2014 – Bären: Vorerst keine Kuschelsocken mehr

MARKT – Rx-Boni

Berlin - Rx-Boni sind verboten. Trotzdem kämpfen die Bären-Apotheken nach wie vor um ihre Kuschelsocken. Aktuell musste der Verbund aus Nordrhein-Westfalen eine Schlappe hinnehmen: Die Zugabe von Socken auf Rezept bleibt bis zum Ausgang des Verfahrens verboten. Generell haben die Richter große Zweifel an der Rechtmäßigkeit solcher Zugaben.
weiterlesen...


20.06.2014 – Stiefkinder in der Apotheke

APOTHEKENPRAXIS – Hilfsmittel

Berlin - Die Abgabe von Hilfsmitteln macht keinen Spaß. Die Erträge sind mager, der Aufwand ist erheblich: Je nach Kasse gibt es unterschiedliche Verträge, meist sind spezielle Qualifikationen vorgeschrieben. Dazu kommt ein breites Produktspektrum. Nur wer regelmäßig mit dem Thema zu tun hat, bekommt den Überblick. Viele Apotheken haben sich aus dem Segment verabschiedet. Zumindest rechtlich ist das kein Problem: Denn anders als bei Arzneimitteln gibt es in diesem Bereich keinen Kontrahierungszwang.
weiterlesen...


19.06.2014 – Laborie kauft Buck Elektromedizin

MARKT – Medizintechnik

Berlin - Der kanadische Medizintechnik-Hersteller Laborie Medical Technologies kauft den deutschen Konkurrenten Buck Elektromedizin. Der im deutschen Bad Rappenau ansässige Spezialversorger entwickelt und vertreibt Geräte für Biofeedback und Elektrostimulation.
weiterlesen...


19.06.2014 – Allergan: Feindliche Übernahme

MARKT – Pharmakonzerne

Berlin - Der Pharmakonzern Valeant will den Botox-Hersteller Allergan nach vergeblichem Werben nun feindlich übernehmen. Das Geschäft ist mehr als 50 Milliarden US-Dollar (37 Milliarden Euro) schwer. An diesem Mittwoch starte das direkte Angebot an die Aktionäre, teilte Valeant mit.
weiterlesen...


19.06.2014 – Ebola: Mindestens 330 Tote in drei Monaten

PANORAMA – Westafrika

Brazzaville - Die schwere Ebola-Epidemie in Westafrika hat seit März mindestens 330 Menschen das Leben gekostet. Allein in der vergangenen Woche seien 14 neue Todesfälle und 47 Verdachtsfälle verzeichnet worden, teilte die Weltgesundheitsorganisation WHO in Brazzaville in der Republik Kongo mit.
weiterlesen...


19.06.2014 – Irak/Sudan: ÄoG unter Beschuss

PANORAMA – Hilfsorganisationen

Berlin - Innerhalb weniger Tage sind Kliniken der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (ÄoG) im Irak und im Sudan durch Waffengewalt schwer beschädigt worden. In der irakischen Stadt Tikrit verursachte ein Artillerieangriff auf die Stadt schwere Schäden am Krankenhaus der Organisation und behinderte die medizinische Versorgung von rund 40.000 Vertriebenen. In der sudanesischen Konfliktregion Südkordofan zerstörte die sudanesische Luftwaffe eine eindeutig als medizinische Einrichtung gekennzeichnete ÄoG-Klinik teilweise.
weiterlesen...


19.06.2014 – Viele Arbeitslose mit Schulden und Sucht

PANORAMA – Suchtprävention

Berlin/Saarbrücken - Schätzungsweise die Hälfte der rund 4,5 Millionen erwerbsfähigen Hartz-IV-Empfänger hat nach einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Schulden- und Suchtprobleme oder bedarf psychosozialer Beratung. Sie werden von den zuständigen Kommunen damit aber meist allein gelassen, geht aus der DGB-Untersuchung hervor, deren Ergebnisse erstmals Ende Januar bekannt wurden. Die Saarbrücker Zeitung griff sie nun erneut auf.
weiterlesen...


19.06.2014 – Sex-Krankheiten unbekannt

PANORAMA – Infektionskrankheiten

Berlin/Köln - Viele Deutsche wissen immer noch wenig über sexuell übertragbare Krankheiten. Das geht aus der jüngsten repräsentativen Befragung des Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Gesamtthema Aids hervor. Konkret nach Syphilis oder Gonorrhoe (Tripper) befragt, hatten zwar über 90 Prozent der Männer und Frauen ab 16 Jahren schon einmal etwas davon gehört. Bei Chlamydien nickten jedoch nur 62 Prozent der Frauen und 51 Prozent der Männer, bei Feigwarzen (42 und 35 Prozent) oder den relativ verbreiteten Trichomonaden (36 und 24 Prozent) sah es noch schlechter aus.
weiterlesen...


19.06.2014 – Sport frei fürs Baby

PANORAMA – Kindergesundheit

Bonn - Eltern können ihr Kind von Geburt an bei seiner Bewegungsentwicklung unterstützen. Schon Säuglinge sollten genug Bewegungsfreiheit haben, sagte Professor Dr. Christine Graf, Sportmedizinerin im Netzwerk „Gesund ins Leben“. Die Initiative wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt. Eltern sollten ihr waches Baby ab und zu auf den Bauch drehen oder auf einer Krabbeldecke frei strampeln lassen, so die Empfehlung. Babys, die sich bereits früh viel bewegen dürfen, entwickelten eine gute Kopf- und Körperhaltung.
weiterlesen...


19.06.2014 – Bier darf nicht „vitalisierend“ sein

PANORAMA – Health-Claims

Berlin - Alkoholfreies Bier darf nicht mit dem Prädikat „vitalisierend“ beworben werden. Das hat das Oberlandesgericht Hamm (OLG) entschieden. Im konkreten Fall ging es um die Privatbrauerei Warsteiner aus dem Kreis Soest. Die Brauer dürfen den Begriff nicht verwenden, weil sie keine spezielle gesundheitsbezogene Angabe beigefügt hatten. Damit stellte sich das OLG gegen das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Arnsberg, das im Dezember 2013 noch zugunsten der Brauerei entschieden hatte.
weiterlesen...


19.06.2014 – Keine Irreführung durch Apothekentest

PANORAMA – Stiftung Warentest

Berlin - Veröffentlichungen von Stiftung Warentest oder Öko-Test polarisieren: Während die Gewinner mit den entsprechenden Siegeln werben, beschweren sich die Verlierer oft über die Methoden. Wasser auf die Mühlen der Kritiker ist das Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt (OLG): Die Richter sehen die Gefahr der Irreführung der Verbraucher. Hubertus Primus, Vorstand der Stiftung Warentest, sieht die eigene Testpraxis durch das Urteil bestätigt.
weiterlesen...


19.06.2014 – Am 24. Juni ist Johannistag

BRANCHENNACHRICHTEN

Berlin - Drei Tage nach der Sommersonnenwende ist Johannistag – und damit ebenso Blüte- wie Erntezeit einer der bedeutendsten Heilpflanzen überhaupt: des Johanniskrauts (Hypericum perforatum)
weiterlesen...


19.06.2014 – Sutent-Fälschung bei Orifarm

WISSENSCHAFT – Arzneimittelkriminalität

Berlin - Erneut sind Fälschungen des Krebstherapeutikums Sutent (Sunitinib) von Pfizer aufgetaucht: Nach CC Pharma berichtet jetzt der Reimporteur Orifarm von einem Fall, bei dem die gefälschte Ware ebenfalls aus Rumänien kam. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) fordert die Apotheken auf, bei Sutent-Reimporten genau hinzusehen.
weiterlesen...


19.06.2014 – eGK als Milliardengrab?

POLITIK – Gesundheitskarte

Berlin - Elf Jahre nach dem Beschluss zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) droht das IT- Projekt zum Milliardengrab zu werden. Krankenkassen und Ärzte, die die eGK mit Kliniken, Apothekern und der Industrie gemeinsam einführen sollen, haben sich bei dem Projekt zerstritten. Die Kassen werfen den Ärzten vor, den geplanten Online-Austausch sensibler Patientendaten zu behindern. Die Mediziner werfen den Kassen Versagen vor. Für die Versicherten geht der Streit richtig ins Geld.
weiterlesen...


19.06.2014 – Kassen: Flächendeckend Zusatzbeiträge

POLITIK – Gesundheitsreform

Berlin - Alle 50 Millionen Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) müssen nach Einschätzung des GKV-Spitzenverbands im kommenden Jahr Zusatzbeiträge zahlen. Verbandschefin Dr. Doris Pfeiffer hält es für ausgeschlossen, dass eine Versicherung auf den Aufschlag verzichte. Eine Kehrtwende sagten die Kassen bei den zuletzt immer weiter angestiegenen GKV-Reserven voraus.
weiterlesen...


19.06.2014 – Ire wird PGEU-Präsident

POLITIK – EU-Apothekerverband

Berlin - Der Ire Darragh O’Loughlin rückt im kommenden Jahr an die Spitze des europäischen Apothekerverbands PGEU. Er löst den bisherigen Präsidenten, den Slowaken Štefan Krchňák, ab. Damit wird Irland die PGEU-Präsidentschaft zum dritten Mal übernehmen. Seit 1964 sind die Apotheker von der Insel PGEU-Mitglied.
weiterlesen...


19.06.2014 – Diefenbach: Aufstockung wird schwierig

POLITIK – Apothekerhaus

Berlin - Für die geplante Aufstockung des Apothekerhauses in Berlin wird es eng: Auch bei der Delegiertenversammlung der Landesapothekerkammer Hessen in Eschborn wurde das Projekt kritisch diskutiert. Dr. Hans Rudolf Diefenbach, Vize beim Hessischen Apothekerverband (HAV), ist nach der Sitzung überzeugt, dass sich die ABDA schwer tun wird, die notwendige Mehrheit zu bekommen.
weiterlesen...


19.06.2014 – Linz stimmt gegen Aufstockung

POLITIK – Niedersachsen

Berlin - Die Apothekerkammer Niedersachsen wird in der kommenden Woche auf eine Verschiebung der Abstimmung über eine Aufstockung des Apothekerhauses in Berlin drängen. Im Zweifelsfall will die wiedergewählte Kammerpräsidentin Magdalene Linz gegen das Projekt stimmen.
weiterlesen...


19.06.2014 – Nordic Capital kauft GHD

MARKT – Homecare

Berlin - Beim Gesundheitsdienstleister GHD gibt es einen erneuten Eigentümerwechsel. Nordic Capital übernimmt die Mehrheitsanteile von IK Investment Partners. Die Schweden sind der dritte Finanzinvestor beim Ahrensburger Unternehmen. Firmengründer Andreas Rudolph bleibt weiterhin Unternehmenschef und Anteilseigner.
weiterlesen...


18.06.2014 – Bayern ignoriert Aut-idem-Urteil

APOTHEKENPRAXIS – Reimporte

Berlin - Im Streit um die Austauschpflicht von Importarzneimitteln und Originalen startet Bayern einen Alleingang: Der Bayerische Apothekerverband (BAV) hat sich mit den Krankenkassen darauf geeinigt, dass alles beim Alten bleibt – Importe und Originale also weiterhin ausgetauscht werden können, auch wenn der Arzt ein Aut-idem-Kreuz gesetzt hat. Der Deutsche Apothekerverband (DAV) hingegen ist der Überzeugung, dass nach dem Urteil des Sozialgerichts Koblenz ein grundsätzliches Umdenken erforderlich ist.
weiterlesen...


18.06.2014 – Airflusal darf lila sein

MARKT – Antiasthmatika

Berlin - Der Generikakonzern Hexal kann vier Monate nach dem Launch seines neuen Inhalators mit der Vermarktung und der Auslieferung beginnen. Ein Rechtsstreit mit dem Konkurrenten GlaxoSmithKline (GSK) hatte den Start zunächst verzögert: Weil sowohl das Hexal-Produkt Airflusal Forspiro als auch das Original Viani in Lila gehalten sind, war GSK juristisch gegen Hexal vorgegangen.
weiterlesen...


18.06.2014 – Kammer diskutiert ABDA-Bauprojekt

POLITIK – Westfalen-Lippe

Münster - Die geplante Erweiterung des Apothekerhauses in Berlin war Thema in Münster: Bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) wurde lange und zum Teil hitzig darüber diskutiert. Am Ende sprachen die Delegierten Kammerpräsidentin Gabriele Overwiening ihr Vertrauen aus. Die versprach, das Bauvorhaben bei der ABDA-Mitgliederversammlung am 25. Juni kritisch zu bewerten.
weiterlesen...


18.06.2014 – GKV droht Milliardendefizit

POLITIK – Krankenkassen

Berlin - Der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) droht dem Kieler Institut für Weltwirtschaft zufolge ein milliardenschweres Minus. Steigende Ausgaben der Krankenkassen und Kürzungen des Bundeszuschusses aus Steuermitteln bringen der GKV demnach dieses Jahr ein Defizit von 1,7 Milliarden Euro ein. 2015 würden es sogar 6,1 Milliarden.
weiterlesen...


18.06.2014 – Gröhe wirbt für eHealth

POLITIK – Telemedizin

Berlin - Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sieht Chancen, mit eHealth die Qualität der Versorgung zu verbessern. „Wie ein Straßennetz soll die Telematikinfrastruktur die Beteiligten im Gesundheitswesen verbinden, damit die medizinischen Informationen, die für eine Behandlung wichtig sind, schnell, sicher und unbürokratisch ausgetauscht werden können. Das nutzt in erster Linie den Patienten“, so der Minister bei der eHealth Conference in Hamburg.
weiterlesen...


18.06.2014 – Onkologen: Krebspatienten warten nicht

POLITIK – Terminvergabe

Berlin - Der Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland (BNHO) sieht sich von der Debatte zu Wartezeiten auf einen Facharzttermin nicht betroffen. Auch ohne gesetzliche Regelung warte bei ihnen kein Patient länger als vier Wochen auf einen Termin; die allermeisten bekämen ihren Termin innerhalb von Tagen. Die Mediziner reagierten damit auf einen Bericht der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS), in dem Fachärzten teils monatelange Wartezeiten vorgeworfen wurden.
weiterlesen...


18.06.2014 – AOK: Millionenbetrug durch Zytoapotheken

POLITIK – Bayern

Berlin - Mehr als 4500 Verdachtsfälle von Fehlverhalten im Gesundheitswesen haben Experten der AOK Bayern in den Jahren 2012 und 2013 aufgedeckt. Der Schaden liegt insgesamt bei 10,2 Millionen Euro. Insgesamt acht Millionen Euro hat die Kasse bislang erfolgreich zurückgefordert. Das geht aus dem aktuellen Fehlverhaltensbericht 2012/2013 hervor, der dem Verwaltungsrat vorgelegt wurde.
weiterlesen...


18.06.2014 – Umfrage: Kein ABDA-Höhenflug

POLITIK – APOTHEKE ADHOC Umfrage

Berlin - Die ABDA will das Apothekerhaus um zwei Etagen aufstocken. So sollen alle Arbeitsplätze an einen Ort zusammengeführt und der steigende Raumbedarf gedeckt werden. In der kommenden Woche entscheidet die Mitgliederversammlung, ob noch einmal bis zu 26,5 Millionen Euro in die Immobilie gesteckt werden. Die Teilnehmer einer Umfrage von APOTHEKE ADHOC sind dagegen.
weiterlesen...


18.06.2014 – Glaeske will Apotheker nach Hause schicken

POLITIK – Medikationsmanagement

Münster - Der Gesundheitsökonom Professor Dr. Gerd Glaeske wünscht sich neue Modelle in der Versorgung multimorbider Patienten. Wie in Australien könnten Apotheker Hausbesuche durchführen. Dafür müsste das Honorarsystem entsprechend umgestellt werden, so Glaeske bei einer regionalen Fachtagung des Bundesverbands Managed Care (BMC) in Münster.
weiterlesen...


18.06.2014 – Steffens: Apotheker haben noch Kapazitäten

POLITIK – Medikationsmanagement

Münster - Die Apotheker können und müssen laut NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Bündnis 90/Die Grünen) mehr Verantwortung im Medikationsmanagement übernehmen. Gerade beim Thema Polymedikation sieht sie die Pharmazeuten in der Pflicht. Denn in der Arztpraxis sei für eine eingehende Beratung oft keine Zeit. Gleichzeitig kritisierte Steffens bei einer regionalen Fachtagung des Bundesverbands Managed Care in Münster, dass Apotheken noch immer mit Sonderangeboten zu Schmerzmitteln werben.
weiterlesen...


18.06.2014 – Fortbildungsmeister wollen mehr Geld

POLITIK – Westfalen-Lippe

Münster - Die Apotheker in Westfalen-Lippe schließen sich dem Appell ihrer Kollegen aus Nordrhein an und fordern eine Dynamisierung des Honorars sowie ein Ende der Nullretaxationen. Bei der Frühjahrssitzung der Apothekerkammer (AKWL) in Münster wurden zwei entsprechende Resolutionen verabschiedet. Kammerpräsidentin Gabriele Overwiening verwies zudem nicht ohne Stolz auf die rege Fortbildungstätigkeit in ihrem Kammerbezirk und das Pilotprojekt Apo-AMTS.
weiterlesen...


18.06.2014 – PASCOFLAIR® 425 mg: 98 Prozent der Kunden würden es bei nervöser Unruhe weiterempfehlen

BRANCHENNACHRICHTEN

Giessen - Bei gesundheitlichen Problemen wie Nervosität, innerer Unruhe und Anspannung schätzen Kunden persönliche Empfehlungen und vertrauen auf die Beratung in der Apotheke. Das ergab eine prospektive Apothekenumfrage, die Anfang des Jahres durchgeführt wurde. Befragt wurden Kunden zwischen 18 und 90 Jahren, die zuvor PASCOFLAIR® 425 mg gekauft hatten. Das gut verträgliche pflanzliche Arzneimittel war 64 Prozent der Kunden zuvor persönlich empfohlen worden – in 70 Prozent der Fälle folgten die Käufer dabei dem Rat ihres Apothekers. Sie waren damit so zufrieden, dass 98 Prozent von ihnen ebenfalls eine Weiterempfehlung aussprechen würden. Und noch etwas zeigt die Umfrage – bei nervöser Unruhe variieren die Auslöser mit dem Lebensalter.
weiterlesen...


18.06.2014 – Mütter öfter mit Burn-Out

PANORAMA – Frauengesundheit

Berlin - Immer mehr Mütter in Deutschland leiden nach Ansicht von Experten unter Erschöpfung bis hin zum Burn-Out. Der Anteil der Mütter, die wegen psychischer Störungen beim Müttergenesungswerk (MGW) eine Kur machten, sei deutlich gestiegen. Lag er 2003 noch bei 49 Prozent, so seien es zehn Jahre später 86 Prozent gewesen, so die Daten des MGW. Das Werk betreut etwa die Hälfte solcher Kuren in Deutschland.
weiterlesen...


18.06.2014 – FSME-Europakarte informiert Reisende

PANORAMA – Virusinfektionen

Berlin - Auf der Website zecken.de ist eine FSME-Europakarte im Design von Google-Maps online. Wer auf Reisen gehen will, kann sich dort einen Überblick über die aktuelle Verbreitung infizierter Zecken verschaffen. Denn nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa breiten sich Zecken mit dem Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus weiter aus.
weiterlesen...


18.06.2014 – Novartis nimmt Galvus vom Markt

WISSENSCHAFT – Antidiabetika

Berlin - Weil sich Novartis mit dem GKV-Spitzenverband nicht auf einen Preis für Galvus (Vildagliptin) und Eucreas (Vildagliptin/Metformin) einigen konnte, verschwinden die Antidiabetika zum 1. Juli vom Markt. Bestände können weiter abverkauft werden. Der Pharmakonzern spricht von einem „weiteren tiefen Einschnitt in die Versorgung von Typ 2-Diabetikern in Deutschland“. Mehr als 350.000 Patienten müssten demnächst umgestellt werden.
weiterlesen...


18.06.2014 – Schimmelpilz in Apothekentees

WISSENSCHAFT – Rückruf

Berlin - Mehrere Hersteller rufen Tees mit dem Wirkstoff Passionsblumenkraut zurück. Der Lieferant hatte bei nachträglichen Sonderuntersuchungen erhöhte Aflatoxin-Belastungen festgestellt. Betroffen sind H&S, Sidroga und Bad Heilbrunner. Eine akute Gefährdung schließen die Hersteller aus.
weiterlesen...


18.06.2014 – Voltaren zieht der Konkurrenz davon

MARKT – OTC-Markt

Berlin - Der Vorabend gehört den OTC-Herstellern – zumindest im Fernsehen. In den letzten Monaten waren vor allem die Hersteller topischer Analgetika präsent. Denn zahlreiche Neueinführungen haben den Markt in Bewegung versetzt. Novartis hat mit Voltaren die Nase weit vor der Konkurrenz – und konnte seinen Marktanteil mit Voltaren forte sogar ausbauen. Das höher dosierte Produkt war, gemessen am Umsatz, die erfolgreichste Markteinführung der vergangenen Jahre.
weiterlesen...


18.06.2014 – 15,63 Euro mehr pro Notdienst

APOTHEKENPRAXIS – Nacht- und Notdienstfonds

Berlin - Für jeden geleisteten Notdienst im ersten Quartal erhalten die Apotheken 268,38 Euro. Das teilte der Nacht- und Notdienstfonds (NNF) mit, der die Verteilung der Gelder verantwortet. Damit fällt die Pauschale erneut höher aus als zuvor: Für das vierte Quartal 2013 hatten die Apotheke 252,75 Euro pro Dienst erhalten.
weiterlesen...


17.06.2014 – Aufzahlung für Rabattarzneimittel?

APOTHEKENPRAXIS – Festbeträge

Berlin - Die Einführung der neuen Festbeträge zum 1. Juli könnte in den Apotheken zu erheblichen Problemen führen. Weil nicht alle Hersteller ihre Preise auf das von den Kassen geforderte Niveau absenken, drohen den Patienten deutliche Aufzahlungen. Das Problem: Auch Rabattarzneimittel sind betroffen.
weiterlesen...


17.06.2014 – Zweite Offizin für die Apotheke

APOTHEKENPRAXIS – Apothekenbetriebsordnung

Berlin - Gerade in Innenstadtlagen können wenige Meter den Unterschied machen zwischen guten und weniger guten Standorten. Um mehr Kunden in die Apotheke zu locken, kann sich sogar eine zweite Offizin lohnen. Das ist rechtlich erlaubt – kann aber in der Praxis für Verwirrung sorgen.
weiterlesen...


17.06.2014 – Schwerpunktapotheke Onkologie: Spezialisierung auf Medikamente für Krebspatienten

BRANCHENNACHRICHTEN

Nordkirchen - Die Zahl der Krebsdiagnosen in Deutschland steigt seit Jahren kontinuierlich an – unter anderem, weil die Erkrankung dank moderner Methoden immer früher erkannt wird. Das verbessert die Heilungschancen für die Betroffenen, sorgt aber auch für einen steigenden Bedarf an individuell hergestellten Medikamenten zur Krebsbekämpfung oder begleitenden Therapien. Für Apotheken kann es sich deshalb lohnen, sich auf den Schwerpunkt Onkologie zu spezialisieren.
weiterlesen...


17.06.2014 – DGHO: Studien zügig vereinfachen

POLITIK – Klinische Forschung

Berlin - Die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) ist zufrieden mit der EU-Verordnung zu klinischen Studien, die EU-Parlament und Rat Mitte April verabschiedet haben. Die Fachgesellschaft lobt die geplanten einheitlichen Genehmigungsverfahren, die engen Fristsetzungen, das elektronische Antragsverfahren und die Rolle der Ethikkommissionen. Jetzt will die DGHO eine zügige Umsetzung der Vorgaben in nationales Recht. In einem Forderungskatalog benennt sie die gravierendsten Baustellen.
weiterlesen...


17.06.2014 – Help warnt vor Cholera-Epidemie

PANORAMA – Südsudan

Berlin - Die Hilfsorganisation Help weist anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni mit Sorge auf die steigende Zahl von Cholera-Erkrankungen im Südsudan hin. Nach Angaben der Weltgesundheitsbehörde WHO traten in der Hauptstadt Juba bis Anfang Juni rund 1700 Krankheitsfälle unter Inlandsvertriebenen auf, die sich vor den ethnischen Konflikten zwischen Dinka und Nuer auf ein Gelände der Vereinten Nationen (UN) in der Hauptstadt gerettet hatten.
weiterlesen...


17.06.2014 – Deutsche fürchten Leid zum Lebensende

PANORAMA – Sterbehilfe

Berlin - Die Mehrheit der Deutschen hat Angst vor Schmerzen vor dem Tod: 72 Prozent der Frauen und 66 Prozent der Männer befürchten, in der letzten Lebensphase leiden zu müssen. Erstaunlich dabei: Vor allem die junge und die mittlere Generation machen sich Sorgen über die Zeit vor dem Tod (73 Prozent). Bei Menschen über 55 Jahren sind diese deutlich geringer ausgeprägt (61 Prozent). Das hat eine repräsentative Erhebung der Schwenninger Krankenkasse unter 1000 Bundesbürgern ergeben.
weiterlesen...


17.06.2014 – E-Zigarette: Genuss oder Entwöhnung

PANORAMA – Nikotinabhängigkeit

Boston - Vor allem junge Raucher haben schon einmal zur E-Zigarette gegriffen. Ein Teil von ihnen testet dabei, ob die elektronischen Verdampfer beim Aufhören hilfreich sind. Das hat eine Befragung von mehr als 26.000 Jugendlichen und Erwachsenen aus 27 EU-Ländern ergeben. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung im Jahr 2012 hätten mehr als 29 Millionen EU-Bürger E-Zigaretten bereits ausprobiert, heißt es in einer Studie, die Forscher im Fachblatt „Tobacco Control“ veröffentlichten. Es sei dringend geboten, die gesundheitlichen Folgen der E-Zigaretten zu untersuchen und herauszufinden, welche Rolle sie bei der Nikotinabhängigkeit haben, so die Wissenschaftler.
weiterlesen...


17.06.2014 – ARD: Apothekerin berät zu Kortison

PANORAMA – TV-Tipp

Berlin - In der Fernsehsendung „ARD Buffet“ hat morgen eine Apothekerin aus Baden-Württemberg einen Gastauftritt: Friederike Habighorst-Klemm aus Emmendingen beantwortet in der Sendung Fragen zum Thema Kortison. Die Ratgebersendung wird ab 12.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Die Apothekerin soll Zuschauern Rede und Antwort zu dem Enzündungshemmer stehen.
weiterlesen...


17.06.2014 – Gericht rehabilitiert Kava-Kava

WISSENSCHAFT – Phytopharmaka

Berlin - Vor sechs Jahren hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Zulassung für Kava-Kava-haltige Arzneimittel widerrufen – nun könnte das pflanzliche Anxiolytikum zurück kommen. Seit 2001 streiten die Hersteller und das BfArM um die Zulassung. Das Verwaltungsgericht Köln hat nun entschieden, dass der Widerruf der Zulassung rechtswidrig war. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig.
weiterlesen...


17.06.2014 – BZgA: Arzneimittel-Info online

POLITIK – Gesundheitsinformationen

Berlin - Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert künftig auch über Medikamente: Auf den Internetseiten maennergesundheitsportal.de und frauengesundheitsportal.de finden Patienten Hinweise zur korrekten Einnahme von Arzneimitteln, Wechselwirkungen und Medikamentensucht. Die Apotheker sind an dem Projekt nicht beteiligt.
weiterlesen...


17.06.2014 – Tierärzte/Ärzte: Minister sollen vermitteln

POLITIK – Antibiotikaresistenzen

Berlin - Veterinärärzte wollen sich im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen mit Humanmedizinern zusammenschließen. Das hat der Präsident des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte (BPT), Dr. Hans-Joachim Götz, in einem Schreiben an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) deutlich gemacht.
weiterlesen...


17.06.2014 – VZA: Kein Rabatt gegen Rabattverträge

POLITIK – Hilfstaxe

Berlin - Der Deutsche Apothekerverband (DAV) steht vor schwierigen Verhandlungen: In der kommenden Woche treffen sich die Unterhändler aus dem Apothekerhaus turnusgemäß mit den Vertretern des GKV-Spitzenverbands. Auf der Tagesordnung steht unter anderem eine Anpassung der Hilfstaxe. Der DAV ist offenbar abermals zu einzelnen Zugeständnissen bereit, um Ausschreibungen in diesem Bereich künftig zu vermeiden. Das stößt jedoch auf den Widerstand der Zyto-Apotheker. Sie fordern stattdessen eine Erhöhung ihrer Zuschläge.
weiterlesen...


17.06.2014 – TK: Mehr Arzneimittel, mehr Fehltage

POLITIK – Krankenkassen

Berlin - Fast jeder zehnte Fehltag bei Beschäftigten in Deutschland geht auf Rückenleiden zurück. Das zeigt der Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK). Im Schnitt waren die bei der Kasse versicherten Arbeitnehmer und Arbeitslosen im vergangenen Jahr 1,4 Tage wegen Rückenbeschwerden arbeitsunfähig – auf die Gesamtbevölkerung hochgerechnet seien dies 40 Millionen Fehltage bundesweit, so die TK. Generell ist nicht nur bei den Fehlzeiten, sondern auch bei den verordneten Arzneimitteln ein Anstieg zu verzeichnen.
weiterlesen...


17.06.2014 – EuGH: Keine Auskunft für Patienten?

POLITIK – Arzneimittelrecht

Berlin - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) beschäftigt sich derzeit mit dem deutschen Haftungsrecht bei Arzneimitteln. Konkret geht es um den Auskunftsanspruch: Der stellt sicher, dass betroffene Patienten von Pharmafirmen die Informationen erhalten, die sie für eine Schadensersatzklage brauchen. Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk setzt allerdings darauf, dass diese Regelung nicht mit dem Unionsrecht vereinbar ist.
weiterlesen...


17.06.2014 – Crowdfunding bei der ABDA

POLITIK – Brandschutz

Berlin - Bautechnisch ist bei der ABDA zurzeit gleich dreifach der Wurm drin. Nicht nur im Apothekerhaus in Berlin hat man Probleme mit Brandschutz und Rissen im Gebäude, auch in Eschborn gibt es Ärger: Im dortigen Apothekerhaus muss in Sachen Brandschutz ebenfalls nachgerüstet werden. Und auch im Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker (ZL) direkt nebenan steht eine brandschutztechnische und energetische Sanierung an.
weiterlesen...


17.06.2014 – Elf weitere Diebstahl-Opfer

WISSENSCHAFT – Arzneimittelkriminalität

Berlin - Nach wie vor laufen bei der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) Meldungen zu gestohlenen Medikamenten ein: Von dem Einbruch bei Trans-o-flex vor drei Wochen sind inzwischen fast 40 Hersteller und Reimporteure betroffen. An Himmelfahrt waren Diebe in das Lager der Trans-o-Flex-Tochter Thermomed eingedrungen und hatten verschiedene Lieferungen mitgehen lassen.
weiterlesen...


17.06.2014 – Klinik-Deal von Rhön und Fresenius perfekt

MARKT – Krankenhäuser

Wiesbaden/Bad Homburg - Die Übernahme von 40 Rhön-Kliniken durch Deutschlands größte Krankenhauskette Helios ist endgültig perfekt. Nachdem die Stadt Wiesbaden Ende Mai dem Verkauf der Rhön-Anteile an den Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken (HSK) bereits zugestimmt hatte, sind nun alle noch erforderlichen Regelungen getroffen worden. Helios wird die HSK zum 30. Juni konsolidieren.
weiterlesen...


17.06.2014 – Hill-Rom kauft Trumpf-Sparte

MARKT – Medizintechnik

Ditzingen - Der Maschinenbauer Trumpf trennt sich von seiner Medizintechnik-Sparte. Der Geschäftsbereich mit den beiden deutschen Werken in Saalfeld (Thüringen) und Puchheim (Bayern) geht an den US-Hersteller Hill-Rom. Dasselbe gilt für die ausländischen Tochtergesellschaften.
weiterlesen...